Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt zu Toppits Dampf-Gar-Beutel.

Allgemein

03.05.10 - 18:46 Uhr

von: admin

Was habt Ihr als erstes ausprobiert?

Mittlerweile sind die meisten Startpakete bei unseren Testern angekommen und es wird fleißig getestet. trnd-Partner basti1409 war so gespannt, dass er direkt eine Kartoffeln getestet hat.

Hab gerade mein Paket mit den Toppits-Dampfgarbeuteln erhalten und natürlich auch direkt ausgepackt. [...] Also schnell eine Kartoffel besorgt, geschält und ab in den Beutel. Dann die Mirkowelle auf 600 Watt eingestellt und der Kartoffel vier Minuten lang beim Rundendrehen zugesehen. Nach, durch die Aufregung, scheinbar endlosen 4 Minuten hab ich den Beutel schnellstmöglich rausgeholt und geöffnet. Bei meiner ungeduld mussten meine Finger natürlich erstmal etwas leiden. Ich weiß, in der Anleitung steht man soll erst ca. 30 Sekunden warten, bevor man den Beutel öffnet [...]. Meine Erwartungen waren ja ehrlich gesagt nicht sehr hoch, denn ich konnte es mir wirklich nicht vorstellen, dass eine Kartoffel, die ich nur mal kurz unter einem Wasserstrahl abgespült hab, mit so einer geringen Menge Wasser gar werden soll. [...] Und ich war erstaunt. Sie war wirklich von außen bis tiefst ins innerste gleichmäßig gegart.Nun folgte also der Geschmackstest. Und ich kann nur eins sagen: Wow! Das hatte ich echt nicht erwartet. Ich wusste gar nicht, dass Kartoffeln so kartoffelig schmecken können! Ein ganz neues geschmackserlebnis für mich. Es war zwar jetzt erst mein erster Versuch, aber jetzt bin ich umso gespannter, wenn ich es einmal mit größeren Mengen und kompletten Rezepten ausprobier. [...]
trnd-Partner basti1409

trnd_toppits_basti1409

@ all:
Was habt Ihr als erstes in den Toppits Dampf-Gar-Beuteln gegart?

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 03.05.10 - 18:51 Uhr

    von: marquette

    1.Versuch Pellkartoffeln
    2. Versuch Karotten
    3. Versuch Salzkartoffeln
    4. Versuch Spargel
    Spargel ist einfach sugergenial im Dampfgarbeutel!!!!

  • 03.05.10 - 18:56 Uhr

    von: Masolusi

    Ich hab auch zuerst eine Kartoffel ausprobiert :-)

  • 03.05.10 - 18:57 Uhr

    von: metzlein

    habe auch zuerst eine Pellkartoffel gegart. Dann ging es weiter mit Brokkolie.

  • 03.05.10 - 18:58 Uhr

    von: Tossie

    Als erstes habe ich Zucchini für eine Pizza etwas vorgegart. Nun weiß ich wie es mit den Dampfgarbeuteln funktioniert und jetzt kann es richtig losgehen.

  • 03.05.10 - 19:10 Uhr

    von: sophie21

    hab den beutel heute erst bekommen und da spargelsaison ist, mir gleich mal einen zugelegt und auf diese weise gegart.
    ein traum dass innerhalb von 5 minuten mein spargel durch war! endlich keine 20 minuten mehr aufs essen warten :D
    geschmeckt hats auch und ab jetzt wirds öfter mal wieder kartoffeln geben – die dauern mir nämlich normalerweise auch zu lang. bin ja schließlich student, also eeeeendlos gestresst ;)

  • 03.05.10 - 19:10 Uhr

    von: CharlotteEliza

    Ich habe mich auch für Kartoffeln entschieden! Und es war schon sehr überzeugend. ;-)

  • 03.05.10 - 19:11 Uhr

    von: MamaJV

    Brokkoli, Kartoffeln -> mit den Kartoffeln (gestückelt) stand ich zunächst etwas auf Kriegsfuß – aber darüf schmeckten sie später umso besser :D

    Fleisch (versch.) (für den Hund) -> klappt wunderbar :)

    Popcorn mit Zucker -> nach anfänglichen Schwierigeiten klappte es zum größten Teil – leider schmorte die Tüte ein wenig an. Aber: Übung macht den Meister ;)

    Demnächst wird auch mal Fisch ausprobiert – ich freu mich schon :)

    PS: die Beutel machen nicht nur viel Spaß und einiges leichter – nein – sie machen auch regelrecht Süchtig… :D

  • 03.05.10 - 19:12 Uhr

    von: mamatilu

    Ich hab zuerst Kohlrabi gemacht (superlecker), danach Kartoffeln (etwas zu hart – muss noch an der Garzeit arbeiten), dann Kohlrabi-Karotten-Gemüse (supersuperlecker) und dann Spargel :-)

  • 03.05.10 - 19:13 Uhr

    von: Melle1974

    Ich hab als erstes verschiedene Gemüse gemeinsam gegart. Also Paprika, Möhre und Tomate, das ganze gewürzt mit Salz und grobem Pfeffer und etwas Öl. Hinterher hab ich klein gewürfelten Hirtenkäse dazu gegeben und eine Marinade aus Öl, Essig, Pfeffer und ein paar Kräutern drüber gegeben – zum Grillen ein absoluter Genuss! Wir waren alle total begeistert!

  • 03.05.10 - 19:13 Uhr

    von: kuesschenkarin

    Hi,
    hab am Freitag das Päckchen bekommen und heute das erste Gericht getestet.
    Es gab Hähnchencurry in Kokosmilch.
    War sehr lecker!

  • 03.05.10 - 19:14 Uhr

    von: line91

    Ich habe bisher Kartoffel, Hühnchenfilet und Möhrenscheiben mit den Toppits Beuteln dampfgegart.
    Hat alles einwandfrei funtkioniert und sehr, sehr lecker geschmeckt!

  • 03.05.10 - 19:20 Uhr

    von: vega1181

    da ich kartoffel mit dampfgaren aus der microwelle schon durch ein tupperprodukt kannte, wusste ich , das dampfgegarte kartoffeln definitiv besser schmecken, als gekochte… so richtig nach kartoffe leben!
    da ich unter der woche alleine zuhause bin, bin ich meist abends zu faul mir was zu essen zu machen…..
    nun hab ich mir gedacht, ” teste mal die Beutel”… zappzarapp 2 kartoffeln geschält, ab in den beutel… *zack* es machte *bing* …und das essen war fertig… kartoffeln mit quark :) lecker!! =) und dazu noch gesund :)

    ich werd mich jetzt morgen mal an gemüse ran trauen :)

  • 03.05.10 - 19:21 Uhr

    von: JeanyS

    Mein erstes Gericht war eine Kartoffel. Hmmm….ich liebe Kartoffeln, aber so genial hat noch keine gescheckt!!!

    Es folgten Broccoli, Spargel, Lachs und Hähnchenbrustfilet.
    Alles eingach lecker!!!!

  • 03.05.10 - 19:21 Uhr

    von: d3nitz

    bis jetzt hab ich nur Äpfel und Buttergemüse gegart.
    Hat alles sehr lecker geschmeckt und war immer bis auf den Punkt gagart =)

  • 03.05.10 - 19:23 Uhr

    von: Playacar

    ich habs auch als erstes mit Pellkartoffeln probiert!
    Und die sind super lecker geworden!!!

  • 03.05.10 - 19:24 Uhr

    von: Cinywiny

    Ich habe am Donnerstag mein Päckchen bekommen und gleich
    den ersten Beutel mit Kartoffeln gefüllt. Die Kartoffeln sind super
    geworden! Nachdem ihr nun alle davon schwärmt wie lecker der
    Spargel im Dampfgarbeutel schmeckt werde ich das morgen auch gleich
    mal ausprobieren ;-)
    Meine Schwiegermutter Dampfgart morgen Fisch und meine Frundin
    gleich ein komplettes Gericht. Bin schon gespannt was die beiden zu
    berichten haben

  • 03.05.10 - 19:27 Uhr

    von: evelynicole

    Ich war gerade zeimlich im Streß und bin voll unkomplieziert an die sache herangegangen.
    Ich habmal schnell meine Putzenschnitzel die schon fürs Grillen gewürzt waren in kleine Stücken geschnitten, dazu ein paar frisch geschnitte Champignons und 2 große gewürfelte Kartoffeln.
    Die Garzeit war ziemlich lange – bzw. länger als angegeben. Die Mikrowelle ziemlich verspritz. aber alle haben gegessen. Meine Kinder verschmähen gerne mal das Fleisch – aber dieses im Dampf gegarte Fleisch mit Pilzen und kartoffeln vermischt wurde anstandslos gegessen.
    Am nächsten tag mußte die Tüte nochmal herhalten und ich hab gefrorenes Gemüse dampfgegart. Sehr zu empfehlen.

  • 03.05.10 - 19:31 Uhr

    von: Agentin007

    Ich hab auch als ersten Kartoffeln ausprobiert. Super fix und auch noch schmackhaft.

  • 03.05.10 - 19:42 Uhr

    von: Sannyshining

    Bei mir war es Brokkoli, supertoll geworden. Dann waren die Kartoffeln dran. Sehr lecker!!

  • 03.05.10 - 19:42 Uhr

    von: techi

    Ich habe auch als erstes Kartoffeln probiert, sehr zu empfehlen, Blumenkohl klappte auch super und war dazu noch sehr lecker.
    Popcorn sind mir nicht gelungen, die habe ich komplett in den Müll geworfen. Vielleicht hat einer noch einen Tipp für die Popcorn????
    Ich würde mich darüber sehr freuen, denn so schnell möchte ich nicht aufgeben, noch dazu weil einige geschrieben haben wie super das funktioniert.

  • 03.05.10 - 19:46 Uhr

    von: cherry2oo9

    also bei mir wars eine Kartoffel und Erbsen und Möhren ;)

  • 03.05.10 - 19:47 Uhr

    von: enjoy899

    Als erstes Ausprobiert habe Ich Kartoffeln. Die wurden echt super. Und von den Erfolg angespornt habe Ich als nächstes Spargel darin gegart.
    Echt super die Dampfgarbeutel!!!

  • 03.05.10 - 19:47 Uhr

    von: teufelchen2616

    Ich habe auch als erstes eine Kartoffel probiert.
    War echt begeistert von dem Ergebnis.
    Morgen werde ich mal Gemüse ausprobieren.Wo ich die Kartoffeln dazu mache weiß ich schon.Die werden im Mikrogarbeutel auf jedemfall wieder zu bereitet.

  • 03.05.10 - 19:48 Uhr

    von: mahrko

    Frischen Spargel. 8 Minuten drin… war hervorrangend.

    Steht eigentlich irgendwo, dass man die Tüten nciht mehrmals verwenden soll/darf? ;-)

  • 03.05.10 - 19:48 Uhr

    von: lucy1404

    Also bei mir waren es Äpfel, mit Zimt bestreut, schnell, leicht und vorallem soooo lecker. werde demnächst mal die Kartoffel ausprobieren….

  • 03.05.10 - 19:50 Uhr

    von: PocahontasXX

    Also ich habe es als erstes mit Spargel ausprobiert….und das war einfach super!! Ruckzuck fertig und der Geschmack war 1a!
    Heute habe ich Zuccini und Pilze getestet und auch das war klasse!
    Also von gegarten Gemüse bin ich begeistert! :-)
    Demnächst werde ich ich mal an Fisch oder Fleisch wagen…

  • 03.05.10 - 19:51 Uhr

    von: PocahontasXX

    @lucy1404 : das mit dem Apfel und Zimt hört sich aber lecker an!
    Werde ich auch mal ausprobieren!

  • 03.05.10 - 19:53 Uhr

    von: name1979

    Prima,ich bin auch dabei. Hab am Wochenende Kartoffeln und Brokkoli im Dampfgarbeutel probiert.Ging super und vor allem schnell.Kartoffeln in 4min wo man sonst erst Ewigkeiten braucht eh das Wasser kocht und dann noch bis die Kartoffeln gar sind. Negativ fand ich, dass die Kartoffeln wie Gummi waren-muß das nächste mal mehr Wasser zufügen. Beim Brokkoli war alles ganz easy. Meinen Fisch hab ich mir dann doch eher gebraten.

  • 03.05.10 - 19:54 Uhr

    von: tara_puenktchen

    ich habe äpfel gegart.. hmhmh jammi!!! jetzt wirds öfter mal bei mir kartoffelpuffer mit selbstgemachtem apfelmus geben!

  • 03.05.10 - 19:54 Uhr

    von: Spook

    Wenn ich es morgen in den Supermarkt schaffe, gibt es das Curry (Rezept aus dem Flyer). Das klingt so lecker!
    Da mache ich auch gleich nen Beutel für meinen Mann fertig und pack den in die Mikrowelle, wenn er von der Arbeit kommt :-)

  • 03.05.10 - 19:54 Uhr

    von: mummy75

    ich hab Erdbeermarmelade gemacht; ging ratzfatz und schmeckt super lecker

  • 03.05.10 - 19:55 Uhr

    von: sisc

    ich hab als ersten hähnchenfilet gemacht…man war das butterweich…lecker

    und spargel…der war perfekt…

    ha nun meinen speißeplan diese woche so eingerichtet, dass ich sie jeden tag verwenden kann..

    es macht riesen spaß..

  • 03.05.10 - 19:56 Uhr

    von: Hasibeitrag

    Diese Beutel sind einfach der Hammer….

  • 03.05.10 - 19:57 Uhr

    von: lenalena55

    Ich hab zuerst das Hähnchencurry von der toppits-homepage probiert! Konnte mir ja wirklich nicht vorstellen, dass man Fleisch und Gemüse einfach 6 Minuten in die Mikrowelle tut und dann ist es fertig und auch noch lecker, aber so war es! Ich muss noch ein bisschen mit dem Würzen üben, aber vom Garvorgang schon mal super! Jetzt versuche ich es gleich mal mit Kartoffeln :)

  • 03.05.10 - 19:58 Uhr

    von: Kurze27

    habe blumenkohl mit knobibutter und kräuter im beutel gegart.bericht kommt. war super lecker

  • 03.05.10 - 19:58 Uhr

    von: Joscata

    Kartoffeln, Möhren und Fischmedaillons waren meine ersten Versuche und alles war perfekt! Bin total begeistert von den Dampf- Gar- Beuteln!

  • 03.05.10 - 20:00 Uhr

    von: Teklagina

    Habe auch erst mal Kartoffeln gemacht die waren lecker :-)
    Und dann einen Raclett-Abend gestartet und in den Beuteln den Blumenkohl vorbereitet und Paprika und Karotten natürlich auch Kartoffeln das war suuuuper lecker und natürlich auch praktisch ;-)

  • 03.05.10 - 20:01 Uhr

    von: gansine

    mein 1. Versuch war Popcorn. der Beutel ist angeschmort, und ein Teil des Popcorn´s schmeckte dadurch verbrannt. Wie das mit dem Zucker funktionert hab ich leider nicht gewußt, bleibe aber dran.

  • 03.05.10 - 20:05 Uhr

    von: schnickschnack

    Habe heute Kartoffeln gemacht. Einfach super und sooooo schnell :-) Ab sofort wird bei mir gesünder gegessen :-)

    Wie genau geht das jetzt nochmal mit dem Popcorn? Tut ihr Wasser oder Öl mit in den Beutel? Wenn das mit Zucker funktionieren würde, wäre das ja einfach super. Sonst ist Popcorn machen immer so eine Sauerei….

  • 03.05.10 - 20:06 Uhr

    von: rotho55

    Mein erster Veruch war gefrorener Lachs mit Kartoffel- und Karottenwürfeln. Der Lachs war super. Insgesamt hätte alles besser gewürzt sein können, aber die Übung kommt halt mit der Zeit. Pellkartofflen habe ich auch schon 2 mal ampfgegart, die Konsistenz der Kartoffeln war unterschiedlich, hängt wohl auch von der Menge und der Zeit ab. Insgesamt bin ich begeistert, macht echt Spaß, wie schnell das geht und wie gut es schmeckt.

  • 03.05.10 - 20:13 Uhr

    von: Devin129

    Ich habe zuerst Kartoffeln gegart – das ging auch super schnell und gut.

    Allerdings hatte ich beim Spargel keine gute Erfahrung. Ich habe ihn klein geschnitten und in den XL-Beutel gegeben (vielleicht war es auch zu viel). Jedenfalls waren einige Stücke super und andere noch total roh.
    Da gab es natürlich lange Gesichter am Mittagstisch.
    Woran kann das gelegen haben?

  • 03.05.10 - 20:15 Uhr

    von: euconomicus

    Ich hab als erstes Kartoffeln und Äpfel ausprobiert. Vor allem bei Äpfeln hat mich der Geschmack und eben das Resultat sehr interessiert. Hab vorher noch nie Äpfel gegart :D

  • 03.05.10 - 20:16 Uhr

    von: Tpol74656

    Also da ich heute keine Zeit zum einkaufen hatte, hab ich meinen Kühlschrank und mein Gefrierfach mal durchforstet. Dabei entdeckte ich mein gefrorenes Obst und dachte mir, dass probierst du jetzt mal mit diesen Beuteln. Während das Obst in der Mikrowelle war, hab ich mir einen Vanillepudding gemacht. Also Vanillepudding und dann das Obst oben drauf, einfach nur himmlisch lecker!!!!!!

  • 03.05.10 - 20:17 Uhr

    von: schnecke1976

    Ich selber habe es leider noch nicht geschafft die Beutel auszuprobieren aber eine Freundin von mir war schon fleißig. Hat mich heute morgen angerufen und mir davon berichtet. Sie hat gerstern Lachs ausprobiert und ihr Mann (sonst ein skeptiker bei Fisch) war total begeistert. Da morgen bei uns Markt ist werde ich mich mal mit Gemüse eindecken und dann auch loslegen. Mal gucken was mein kleiner davon hält. Der mag nämlich nur rohes Gemüse.
    Werde dann berichten.

  • 03.05.10 - 20:18 Uhr

    von: blaue.sonnenblume

    der erste Versuch war auch die Pellkartoffel, sehr lecker
    Spargel, Gemüse für den Junior, Kartoffeln, das Hähnchencurry und das Hühnchen mit Thunfischsoße wurde schon getestet, alles sehr lecker und ruck zuck fertig

  • 03.05.10 - 20:19 Uhr

    von: tinydancer

    Habe die Beutel zum ausprobieren bekommen, aber kann keine Rezepte finden????

  • 03.05.10 - 20:20 Uhr

    von: erich1112

    Am Mittwoch habe ich mein Päckchen bekommen und habe mit Kartoffeln gestartet. Das hat alles sehr gut geklappt und auch lecker geschmeckt. Dann habe ich noch Karotten, Zuccini, Kohlrabi mit Kartoffeln in Würfel geschnitten mit ein wenig Wasser und Suppenwürze gemacht. Das war so lecker, daß ich das schon 2x nachgemacht habe. Fleisch hat uns Erwachsenen nicht so gut geschmeckt, mein Sohn mochte es aber sehr gerne. Für mich ist der Beutel eine richtige Bereicherung, so schnell und unkompliziert habe ich noch nie gekocht, vor allem so lecker!

  • 03.05.10 - 20:21 Uhr

    von: clasaspe

    hab gleich drei Tüten hintereinander gemacht, damit es ein Gericht gibt.
    Kartoffeln mit roten Zwiebelstücken
    Karotten und Kolrabi
    und Lachs
    Lachs ist echt mega lecker aus Dampfgarbeutel

  • 03.05.10 - 20:21 Uhr

    von: zimtschnitzel

    Ich habe zuerst Brokoli Röschen gegart und war super beeindruckt von den Dampf-Gar-Beuteln. Besseren Brokoli habe ich noch nicht mal in meiner Lieblingskneipe/meinem Lieblingsgasthaus zum verköstigen bekommen!

  • 03.05.10 - 20:22 Uhr

    von: Krin

    Also der erste Versuch: Salzkartoffeln, sind ja unkaputtbar ;-)
    dann gleich noch der Kartoffelsalat hinterher und die Hähnchenbrust nebst Brokkoli warten noch auf ihren Einsatz.

  • 03.05.10 - 20:29 Uhr

    von: elali

    also hier mein erstes testergebnis meiner bekannten sie war seehr überrascht und hat mir heute berichtet das sie am wochenende spargel im dampfgarbeutel gemacht hat und meinte nur hey diese beutel sind einfach suuuper in 8 minuten waren meine spargelspitzen fertig und haben riichtig lecker geschmeckt.also bis zum nächsten mal..

  • 03.05.10 - 20:31 Uhr

    von: Takuya

    Wollte auch erst Kartoffeln mit Kräuterquark machen, ahbe dann aber als erstes den Sevilla Paprika/Karotten Salat gemacht und er war total lecker!

  • 03.05.10 - 20:32 Uhr

    von: izetmember

    Also als erstes haben wir Pilze und Zwiebeln gegart, dann kamen noch ein paar Pastinaken dazu. Super lecker und einfach praktisch!
    Spargel gibts demnächst mit Lachs – wird bestimmt super!!!

  • 03.05.10 - 20:34 Uhr

    von: tomlea

    habe mir gerade das mittelmeergemüse aus dem Rezeptheft gemacht. Ich kann nur sagen:ein absoluter Knaller!!!

  • 03.05.10 - 20:34 Uhr

    von: moon1984

    ich hab als ersten versuch Kolrabi gegart und muss sagen KLASSE

    Kolrabi dauert sonst immer seeeeehr lange nicht so im Dampfgarbeutel… ruck zuck gar

    als zweites gab es samstag das lachsgericht mit spinat aus dem rezeptheft … hatte da zwar ein paar anläufe (wegen der garzeit die kartoffeln wollten nich so) aber dann wars ganz passabel.

  • 03.05.10 - 20:35 Uhr

    von: Simoenchen7

    1. Hahnchenbrustfilet mit einer Kräuter-Honig-Senf-Marinade
    2. Broccoli
    3. Möhren
    4. Kartoffeln
    ich bin alsbolut begeistert!!!

  • 03.05.10 - 20:38 Uhr

    von: Slaterina

    @ marquette:
    Hast Du den Spargel ganz im Dampf-Gar-Beutel zubereitet oder in Stücke geschnitten? Wie lang war er in der Mikrowelle?

    @ all:
    Hier in der Zentrale gab es als erstes auch Kartoffeln mit Quark, dann Hühnchenbrust mit Brokkoli. Ist wirklich super für die Mittagspause. Geht schnell und ist gesund. ;-)

  • 03.05.10 - 20:48 Uhr

    von: Zambora

    Hab ja ein paar Tage gebraucht, aber jetzt hab ich es geschafft. Heute gab es gleich als ersten Dampfgarversuch den Alaskaseelachs mit Kartoffelbällchen und jungem Spinat.
    Im großen und ganzen fand ich es sehr lecker, nur leider waren manche Kartoffelstücke noch etwas “knackig” und andere schön lecker und gar. Der Fisch war ein Gedicht, super saftig und toll im Geschmack. Nur hatte ich glaub ich etwas viel Zitrone mit drin deswegen war es sehr Zitronenlastig. Was ja eigentlich durch den hohen Vitamin C gehalt auch nicht verkehrt ist. Aber werde auf jedenfall weiter testen.
    Als nächstes kommt mal Popcorn, hab da jetzt voll lust drauf :-)

  • 03.05.10 - 20:48 Uhr

    von: hepp

    hehe bei mir musste auch die kartoffel als erster versucht dran glauben ;)

  • 03.05.10 - 20:50 Uhr

    von: Mickeymouse79

    Ich habe zuerst Hähnchenbrust und Broccoli versucht und dann Kartoffeln, vor lauter Aufregung ob auch alles gut geht habe ich glatt das Salz vergessen, aber es war trotzdem sehr lecker. Ich bin einfach überwältigt wie schnell das alles geht und wie lecker es ist (mit Gewürzen):o)))))

  • 03.05.10 - 20:56 Uhr

    von: Purzelmaus

    Zuerst gabs bei uns Kartoffeln. Haben zwar etwas länger gebraucht, dann waren sie aber super. Das nächste mal werde ich sie einfach etwas kleiner schneiden.
    Gestern habe ich den Lachs “Bistro” aus dem Rezeptfaltblatt gemacht. Der hat nicht gerade überzeugt. Erstens habe ich die Zutaten für 3 Personen nur gerade eben so in den XXL-Beutel gebracht. Dann war der Lachs zwar lecker, und vom Garpunkt genau richtig, aber das Gemüse war noch nicht fertig, obwohl kleiner Geschnitten wie im Rezept (die Garzeit hatte ich natürlich im Vergleich zum Rezept etwas erhöht!). Schade, aber das werde ich auf jeden Fall nicht mehr kochen.

  • 03.05.10 - 20:57 Uhr

    von: Rodriguez

    Habe Karotten,Brokkoli und Blumenkohl versucht
    ich sage euch himmlisch.

  • 03.05.10 - 21:00 Uhr

    von: jalina

    Kartoffeln, leider sind sie ein bisschen schrumpelig geworden. Waren wohl doch etwas zu lange drin

  • 03.05.10 - 21:00 Uhr

    von: JuleG

    1. Brokkoli
    2. Zucchini (–> einfach großartiger Geschmack! Sehr sehr lecker.)
    3. gefrorene Hähnchenbrustfilets (da war ich am meisten gespannt drauf, aber auch das: Super gelungen!)
    Die Begeisterung für diese Beutel steigt immer weiter ;-) Einfach genial, diese Dinger!

  • 03.05.10 - 21:04 Uhr

    von: Schneggla

    Hui, habe frischen Spragel gedampfgarbeutelt ;o) eigentlich krieg ich den nie richtig hin, aber mit dem Wundertütchen schaff das sogar ich Schaf^^

  • 03.05.10 - 21:05 Uhr

    von: dafaju

    Bei mir waren es auch zuerst die Pellkartoffeln – konnte gar nicht glauben, dass die so schnell gar werden. Waren super lecker !!! Dann folgten Brokkoli (brauchte etwas länger Zeit als angegeben) und Hähnchenfilet – war alles richtig gut, Gemüse schön knackig und Fleisch ganz zart !!!

  • 03.05.10 - 21:07 Uhr

    von: Snone74

    Wir haben heute erstmal Pellkartoffeln ausprobiert und die schmeckten sogar mit Schale total lecker und knackig und gar nicht wie sonst immer mal verkocht.
    Abe wenn ich das mit Spargel lese….. am Donnerstag ist Wochenmarkt… da weis ich ws es am Donnerstag gibt ;)

  • 03.05.10 - 21:08 Uhr

    von: Bubbelkind

    Bei mir waren es gestern die Kartoffeln und heute gabs Salbei-Hähnchenbrust . Die Kartoffeln muss ich gleichmäßiger schneiden. Ansonsten war das Ergebnis super. :-)

  • 03.05.10 - 21:14 Uhr

    von: Lachgas

    kartoffeln :)
    heute gabs lachs – aber der hat mich nicht so richtig überzeugt …

  • 03.05.10 - 21:14 Uhr

    von: heimar

    Kartoffeln*g.

    Dazu gabs lecker Kräuterquark nach dem Rezept, daß bei den Beuteln dabei war

  • 03.05.10 - 21:17 Uhr

    von: TiTaTif

    1. pellkartoffeln
    2. salzkartoffeln und möhrengemüse
    3. apfelstückchen
    4. reis (war leider nix)
    5. buntes gemüse für reispfanne

    1-3 war einfach super, der reis wie gesagt ging daneben u das gemüse hab ich leider etwas zu lang gegart…

    jetzt probier ich gleich popcorn-bin schon sehr gespannt:-)

  • 03.05.10 - 21:20 Uhr

    von: nata0101

    ich wa ganz ganz ganz dolle betrunken und hatte totalen hunger, vorher hab ich ir kartoffeln un zuchini gekauft.. hab dann also beides klein geschnitten und in den beutel gepackt.. 4 minuten in die mikro und dann war die spannung antürlich groß.. aber tatsächlich war alles gar.. hab dann noch ein bisschen kräuterbutter drauf getan und mir mega die zunge verbrannt, weil ich es nicht erwarten konnte.. die beutel sind also sogar betruken ganz toll zu bedienen,.. also echt kinderleicht ;D und das beste ist, seit ich die beutel kenne esse ich wieder kartoffeln. vorher gab es imer nur nudeln, weil das einfach weniger aufwand ist… jetz esse ich fast jeden mittag kartoffeln.. übrigens schmecken karotten auch total super aus dem beutel…

  • 03.05.10 - 21:22 Uhr

    von: zwilling2004

    Spargelspitzen und Kartoffeln mit Butter und Kräutergewürz!
    War Oberlecker!

  • 03.05.10 - 21:23 Uhr

    von: Angelika87

    Brokkoli!!! Super lecker :)

  • 03.05.10 - 21:24 Uhr

    von: lordtom2008

    Hi,
    beim Gemüse immer etwas Butter oder Margarine in den Beutel tun, erhöht den Genuss.
    Salzkartoffeln mache ich lieber weiter im Schnellkochtopf, schmecken mir besser, sonst schmeckt alles sehr lecker.

  • 03.05.10 - 21:26 Uhr

    von: ???fragezeichen

    Ich habe mir alles mögliche Gemüse aus dem Kühlschrank zusammen gesammelt, kleingeschnitten, eine Kartoffel dazu gewürfelt.
    Gewürze dazu und einen Löffel Sojasoße.
    Den Beutel zugemacht, gut durchgeschüttelt, damit sich die Sojasoße und die Gewürze gut verteilen.
    Dann habe ich den Beutel für 7min in die Mikrowelle gelegt und fertig war mein “Chinagemüse”
    Dann habe ich noch Mikrowellenreis gemacht, als Beilage.
    Es war sehr lecker.
    Leider habe ich nicht soviel abbekommen, meine Freunde haben das meiste gefuttert und getsaunt, wie schnell man kochen kann ;-)

  • 03.05.10 - 21:28 Uhr

    von: jessy070883

    Wir haben als erstes Kartoffeln, Möhren und Hähnchen zubereitet!

    Mich würde auch mal interessieren an diejenigen die schon Spargel gemacht haben: In Stücke oder ganz?

    Weil wir wollen die Woche auch Spargel machen aber wir rollen den immer in Schinken ein und Stücke wären da nicht so praktisch :-)

  • 03.05.10 - 21:29 Uhr

    von: darkmisery7

    bei mir gabs kartoffeln mit blumenkohl (und schnitzel!)

    die kartoffeln mussten etwas länger, als auf der packung stand, aber das ist ja kein problem, einfach nochmal rein stellen!

    sagt mal, wie sieht das eigentlich mit salz aus? also ich hab grad schnupfen und schmecke eh nichts, aber später? macht man das gleich mit rein oder hinterher? hab irgendwie noch nichts darüber gelesen… (hatte aber auch noch nicht wirklich zeit, weil mein kind krank ist)

    ja und der blumenkohl… erstmal war der beutel zu klein, auch der ganz große! es war ein nicht soo großer kopf, also normal. da war ich etwas enttäuscht. hab es dann doch geschafft, ihn in den beutel zu zwengen.
    nach der erforderlichen zeit und nochmal etwas nachgarzeit fand ich den kohl immernoch recht bissfest. also er war durch und wahrscheinlich bin ich nur den matschigen, zerkochten kohl gewohnt… also sagen wir mal, es war anders!

    was jetzt nicht heißt, dass es nicht geschmeckt hat! zumindest meinem freund. wegen dem schnupfen möchte ich mir grade kein urteil erlauben.

    fazit: sehr einfache bedienung, nichts läuft aus oder so, also eine wunderbar saubere sache. reste hab ich gleich samt beutel im kühlschrank aufbewahrt und später wieder erwärmt. klappt bestens.

    bin sehr zufrieden und werde die beutel auf jeden fall in mein tägliches kochleben integrieren.

  • 03.05.10 - 21:38 Uhr

    von: Heinza

    Mein erster Versuch sah so aus: In einem Beutel Kartoffeln und in einem zweiten Paprika mit Pilzen und Feta. War sehr lecker :D
    Danach habe ich Apfelmus gemacht, das hat mir aber zu intensiv nach Apfel geschmeckt. Apfelmus mag ich doch lieber “ausgekocht” :)
    Und vorhin gabs Blumenkohl. Das hat leider nicht so gut geklappt, weil ich für die Soße Milch mit in den Beutel getan habe und die hat angefangen zu kochen und ist aus dem Ventil rausgespritzt…

  • 03.05.10 - 21:38 Uhr

    von: irina1001

    1. Fisch
    2. Kartoffeln
    3. Gemüse
    4. Hähnchenbrustfilet
    ich bin immer wieder begeistert. ;)

  • 03.05.10 - 21:48 Uhr

    von: Kieselstein2009

    1. Kartoffeln, gestückelt – sehr gut
    2. Brokkoli – war leider etwas zu weich

    Ich bin schon ganz gespannt auf die nächsten Gerichte. Es macht total Spaß.

  • 03.05.10 - 21:49 Uhr

    von: LGlossy

    Zuerst habe ich die Dampfgarbeutel mit geschälten Kartoffeln und Möhren ausprobiert. Für den Moment hat mich das nicht ganz überzeugt, mir war es noch zu bissfest. Man konnte sie essen, aber hätte ich mehr Zeit gehabt, so hätte ich sie nochmal nachgegart.

    Vorhin habe ich es dann mit tiefgefrorenen Seelachs ausprobiert (4 Minuten bei 800 Watt, also nach Anleitung): Ich bin begeistert! Der Fisch ist so schnell zubereitet, total zart und aromatisch, genau das Richtige für den Abend! Einfach ein bisschen Pfeffer und Salz dazu und fertig!
    Jetzt habe ich den Beutel ausgespült und bin mal gespannt, ob er noch zu was anderem als zur Fischzubereitung zu gebrauchen ist…

    Ich finde auch ganz toll, dass so kein großer Abwasch produziert wird (Pfanne, Topf).

    Als Nächstes ist bei mir Spargel dran :)

  • 03.05.10 - 21:53 Uhr

    von: eva.maria.k

    Als erstes bin ich mal einkaufen gegangen… dann gab’s
    1. Popcorn (erster Versuch leider schwarz/verbrannt, zweiter schon besser, dann perfekt und RICHTIG leckerer) gabs jetzt schon ganz oft.
    2. TK-Chinagemüse (war leider matschig) und dazu Putenfilets (die sind super geworden).
    3. Hähnchenbrustfilet mit Thunfischsauce aus dem Rezeptheft (MEGALECKER)
    4. Schollenfilet mit Spinat und Kartoffelwürfeln (abgewandeltes Rezept aus dem Rezeptheft)

    Dann hab ich schon x-mal Kartoffeln für mich oder für den Mittagsbrei meiner kleinen Tochter versucht. Leider war das Ergebnis in allen Fällen nicht so wie ich’s mir vorgestellt und hier immer wieder gelesen habe. *schnief* Dabei habe alle möglichen Varianten, Größe, Menge, Garzeiten und Wattzahlen probiert. Entweder waren sie roh, oder wie Gummi oder so komisch braun/verbrannt. Schade, die würde ich soooo gerne im Beutel hinbekommen… Naja, werde weiter probieren, vielleicht bin ich ja doch nicht so blöd dafür und bekomme irgendwann den Dreh raus.

    Als nächstes gibt’s wohl das Hähnchen-Curry aus dem Rezeptheft. Bin schon sehr gespannt auf das Ergebnis!

  • 03.05.10 - 22:03 Uhr

    von: Boomer0605

    Also ich habe für meinen Sohn Kartoffelstücke und Möhrenscheiben zusammen gegart. Ich muss sagen, dass ich echt begeistert war. Nur die Garzeit hat bei mir auch zuerst nicht ausgereicht. Sie waren noch etwas zu roh. Daraufhin habe ich den Beutel erneut mit ein wenig Wasser in die Mikrowelle gesteckt. Hat auch super funktioniert. Mal sehen, was ich die nächsten Tage noch so austeste. Aufjedenfall geht es super schnell und ist somit spitzenklasse!

  • 03.05.10 - 22:05 Uhr

    von: Britta27

    Ich habe heute zum ersten Mal die Dampfgarbeutel ausprobiert.
    Es gab Pangasiusfilet mit Zucchini. Habe auch ein klein wenig Kräutersalz auf die Zucchini gegeben, da ich mir nicht so recht vorstellen konnte, dass die auch ganz ohne Gewürze schmecken. Dazu gab es dann noch Aioli.
    War superlecker und ist echt was für die Mittagspause im Büro.
    Sa kann man schnell ein gesundes Essen zaubern. Hätte ich wirklich nicht so toll erwartet. Danke, dass ich bei dem Projekt dabei sein darf! :-)

  • 03.05.10 - 22:08 Uhr

    von: chris_jaeger59

    hallo ich hab als erstes spargel gegart war super lecker, dann seelachs mit kartoffeln und brokkoli, einfach hammer klasse schnell lecker gut

  • 03.05.10 - 22:14 Uhr

    von: min85

    Hallo,

    ich hab vorhin einen “Pfanne” gemacht, mit Hackfleisch, Paprika und Tomaten. Es kommen auch Kartoffeln rein. Ich habe im Dampf-Gar-Beutel die Kartoffen zubereitet, weil es einfach super schnell geht.
    Das Ergebnis war sehr überzeugend :)

    Gruß Min

  • 03.05.10 - 22:17 Uhr

    von: Lonnie

    Als allererstes hab ich ein Stück Hähnchenbrust für meinen Kater “gedampft”
    Der hatte nämlich eine kleine Magen-Darm-Grippe. Nach 2 Tage (ich hatte Hähnchen normal im Topf gekocht) hat er wieder normaler fressen bekommen und sich wieder übergeben.

    Da stand ich nun und wollte wieder Wasser aufsetzten und Fleisch kochen,da kam meine Mutter und sagte: Warum nimmste denn nicht deine Beutel die gestern gekommen sind???

    hach,das war net gute Idee. Das Fleisch war ruckzuck gedampf und nachdem ich es natürlich auch mal versuchte habe ich es unter Wasser abgekühlt und meinem Kater gegeben!

    Inzwischen hab ich für mich schon folgendes gemacht:

    Rotbarschfilet <—– suuuper (zumindest das 2 Stück,das erste hatte ich zu lange drinnen)

    Zuccini <———- suuuper
    Champignons <—-suuuper

    Kartoffeln <—–haben aneinander geklebt

    Aubergine <—— war sehr bitter

  • 03.05.10 - 22:18 Uhr

    von: OMMMM

    Habe heute Hähnchenkeulen genommen und einfach gewürz rauf und im Dampfbeutel.Ich sag ech mega legga , sowas von saftig mhmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm

  • 03.05.10 - 22:18 Uhr

    von: Anjaz

    Hallo, ich hab zuerst Pellkartoffeln gemacht. Der erste Versuch war zu kurz in der Mikro. Beim zweiten Versuch hat es super geschmeckt.

  • 03.05.10 - 22:25 Uhr

    von: petra557

    Bei mir gab’s beim ersten Versuch Spargel mit Pellkartoffeln. Allerdings habe ich dafür jeweils einen Beutel genommen, beides in einen hätte nicht gepasst. War wirklich gut! Die Sauce Hollandaise und das Rührei dazu habe ich aber mit der herkömmlichen Methode gemacht.
    Eine Frage zu den Mengenangaben: Ich habe im normalen Beutel ca. 500g Pellkartoffeln gegart. Das ging, hat eben etwas länger gedauert. Warum stehen auf dem Beutel immer nur 200g-Angaben?

  • 03.05.10 - 22:26 Uhr

    von: turbotweety

    1. rhabarber: war aber als kompott ungeeignet, weil zu wenig flüssigkeit. Aber für Kuchen wäre es ideal.
    2. karotten – ohne salz oder andere sachen – lecker! so wie karotten schmecken sollten!

  • 03.05.10 - 22:29 Uhr

    von: betty84

    Heute habe ich Reis im Dampf-Garbeutel probiert. Leider habe ich zu wenig Wasser genommen und der Beutel kohlte ganz schön schwarz an, nun 4 Stunden später riecht unsere ganze Wohnung immer noch verbrannt *schäm*

  • 03.05.10 - 22:34 Uhr

    von: rena06

    Ich habe in einem XL Beutel Brokolli,Blumenkohl und Champignons gegart,in kleineren Beutel Lachs und dazu nur Sauce Hollandaise gekocht,war sehr lecker!
    So eine Brokolli hab ich noch nie gegessen,sonst war es immer nur matschig.
    Bin echt zufrieden,es geht schnell,schmeckt gut und man brauch nicht nachher soviel Geschirr abwaschen ;-)

  • 03.05.10 - 22:37 Uhr

    von: KoboldFan

    Ich hab mein Paket abends von der Post abgeholt und wollte direkt etwas ausprobieren. Leider waren meine Vorräte recht mager. Ich habe Champignons ungeschnitten mit einem Zweig Oregano und Thymian in einen Beutel getan und 4 Min. bei 650 Watt gegart. Super intensives Aroma und noch leicht bissfest, ein sehr gelungener erster Versuch! Allerdings trat recht viel Wasser aus, das an meiner Mikrowelle herunterlief. Weitere Versuche:
    Pellkartoffeln – super, danach kein lästiges Topf auswaschen und geht auch viel schneller, weil das Wasser nicht erst kochen muss.
    Geviertelter Apfel – super süß und aromatisch, hatte aber die Schale drangelassen, für ein stückiges Apfelmuss sollte man die Stücke kleiner schneiden und den Apfel schälen. Aber Zucker ist definitiv nicht nötig, sehr gesund und lecker!
    Fenchel – war nach 4 Min. bei 650 Watt schon stark zerkocht und am Rand teilweise schwarz. Insgesamt mittelmäßig.

  • 03.05.10 - 22:45 Uhr

    von: NiSa1990

    Popcorn mit wenig Öl und Salz, man muss aber sehr aupassen, da das Popcorn schnell anbrennt und die Tüte macht auch nicht ewig mit!
    Aber das Ergebnis an sich ist sehr zufriednestellend und viel besser als übliches Mikrowellenpopcorn!

  • 03.05.10 - 22:46 Uhr

    von: Ricotta

    habe als erstes Spargel gemacht kann nur sagen ein Gedicht
    als zweites hatte ich lachs auf Balkangemüse ist auch nicht schlecht geworden
    beides hat mich nur 6 min gekostet

  • 03.05.10 - 23:03 Uhr

    von: ayemse

    Hallo habe als erste Kartoffeln ausprobiert waren super lecker und so schnell ,dann habe ich Hähnchenfilet ausprobiert erst nur leicht gesalzen war etwas trocken beim 2.mal habe ich etwas öl Paprikapulver und salz schön eingerieben ab in die Tüte die waren super lecker kann ich nur empfehlen und dann habe ich Gemüse in die Tüte getan restlos begeistert und nochmal Kartoffeln weil die super schnell und sehr lecker in der Tüte werden und das alles immer in ein paar minuten

  • 03.05.10 - 23:23 Uhr

    von: MirLo

    habe heute zucchini gegart – hat super geklappt und war echt lecker – sehr zu empfehlen

  • 03.05.10 - 23:23 Uhr

    von: missycullen

    Mein erster Versuch waren Pellkartoffeln für den Kartoffelsalat…so schnell stand noch nie eine große schüssel Kartoffelsalat auf dem Tisch.
    Haben gegrillt mit Freunden und alle 3 waren restlos begeistert!!!
    Der zweite Versuch waren salzkartoffeln die ich aber nicht sooooo gut fand muss ich sagen.
    Ich fand sie sehr trocken…werde aber dran bleiben ;) ))

  • 03.05.10 - 23:36 Uhr

    von: nennabx

    auch bei mir waren es kartoffeln in stücke und ich hab 3 min mehr gebraucht als angegeben , was ich aber überhaupt nicht schlimm finde , da es trotzdem noch weniger war wie im kochtopf, ja und auch ich muss sagen ich fand die kartoffel noch nie so “kartoffelig”. leider fehlen mir etwas die ideen was man alles machen könnte, aber ich hab mir vorgenommen als nächstes ( warscheinlich WE) spargel am stück darin zu machen…ich werde berichten

  • 03.05.10 - 23:45 Uhr

    von: nennabx

    öhm jetzt hab ich mal ne blöde frage, gibt es schon was mit rezepten ausser auf der toppits – seite? also falls nicht , ich wäre dafür (auch dankbar) und wenn es die schon gibt , wäre ich für einen tipp “wo” dankbar , weil manchmal sieht man vor lauter bäume, den wald nicht ….

    danke im vorraus

  • 03.05.10 - 23:52 Uhr

    von: Leopoldine

    Vor lauter Tatendrang habe ich sofort nach dem Auspacken Kartoffeln gegart (geschält) super war begeistert.
    Dann war ein frischer Blumenkohl dran und Kartoffeln ..
    Danach grüne Bohnen kurz im Garbeutel gegart, Zucchini in eine Auflaufform geschnitten, die halb fertig gegarten Bohnen dazu gefügt und dann im Backofen mit Käse überbacken. Währenddessen Kartoffeln im Beutel gegart und kleine Schnitzel in der Pfanne. War alles zusammen fertig und….
    Hmmm lecker!
    Dann gab es Spargel die waren wohl ein bisschen zu dick und sind nicht so gut geworden.
    Gestern folgte dann: Gurken-Zucchini-Gemüse (war in 3 Min. fertig) dazu Bratkartoffel aus Kartoffeln vom Vortag (aus dem Dampf-Gar-Beutel) und eine Remoulade aus Quark Frischkäse und Radieschen.
    Und heute?
    Heute gab es Tomaten-Brot nur so ohne Beutel ;-)

    Also ihr merkt schon, ich bin der absoluter Garbeutel Fan.

  • 04.05.10 - 00:22 Uhr

    von: nikkobali

    bei uns waren es auch die Kartoffeln ;-) Hat super geklappt!

  • 04.05.10 - 00:23 Uhr

    von: Windhexe

    Kartoffeln habe ich schon mehrmals gemacht und festgestellt, die Kartoffeln aus dem Dampf-Gar-Beutel eignen sich ebenso für prima Bratkartoffeln. Mit wenig Fett in der Pfanne, Kartoffeln aus der Mikrowelle dazu, so was von lecker und schön knusprig, genauso wie es meine Familie mag und mit in Wasser gekochten Kartoffeln kaum hinzubekommen ist.

    Und durch eure Informationen inspiriert, in die Küche getrabt, einen Apfel mitgenommen, rein in den DampGarBeutel, etwas Wasser dazu, 2 Minuten mit 450 Watt, das war noch nichts, der Apfel war noch hart, noch mal 2 Minuten und nun ist er butterweich. Als Allergiker kann ich besser öfter mal einen solchen Apfel essen, statt so auf der Hand, aber das Aroma, die ganze Küche riecht nach Apfel und schmecken, so was von leeeecker :-)

  • 04.05.10 - 00:30 Uhr

    von: Windhexe

    So , aufgegessen. Geschmacklich ein Hit, das Apfelinnere butterweich, viel Aroma, leider die Schale eher hart, also die esse ich nun nicht mit, auch eher geschmacklos, als wenn alles nur im Fruchtfleisch wäre. Ratsam den Apfel vorher zu schälen wenn man ihn nicht direkt aus der Schale essen will.

  • 04.05.10 - 00:48 Uhr

    von: oezlem28

    habe auch als erstes mit den kartoffeln angefangen! hat super geklappt!!

  • 04.05.10 - 04:03 Uhr

    von: Grit3010

    ich habe auch den Spargel versucht und was über das Ergebnis echt überrascht. das ist echt ne feine Sache und ich werde weitermachen..;-)

  • 04.05.10 - 06:52 Uhr

    von: chaina

    Ich habe zuerst das Mittelmeergemüse mit TK-Alaska-Seelachs un Scampi probiert (XL-Rezept).
    Zuerst dachte ich, dass ich das niemal in den Beutel rein bekomme, hab ich aber und wir waren alle sehr begeistert.
    Die Paprika war noch ganz knackig und trotzdem gegart, der Fisch saftig, die Scampi perfekt und alles hat super lecker geschmeckt und eine Soße ist für meinen soßenbegeisterten Sohn auch noch entstanden. :)

  • 04.05.10 - 07:02 Uhr

    von: dailynews

    ich hab als erstes violette Möhren gemacht und dabei vergessen, dass diese nicht so lang gegahrt werden, wie die orangenen Möhren. Fazit: sie waren etwas zu weich, aber geschmacklich hervorragend.

  • 04.05.10 - 07:11 Uhr

    von: hckarlakolumna

    Ich hab nen Mikrowellendampfgarer von Tupperware in dem ich komplette Mahlzeiten kochen kann, der aber natürlich umständlicher ist also die Beutel.
    Deshalb hab ich in den Beitel einfach mal Möhren und Kohlrabi geworfen und ab in die Mikrowelle .. leeeckkkeeeeer … da sind die überflüssigen Winterpfunde bestimmt bald runter :-)

  • 04.05.10 - 07:12 Uhr

    von: spike79

    ich hab als erstes Blumekohl probiert, fand ich super lecker – mein Mann zu trocken. Dann als zweites hab ich Hähnchenbrustfilet probiert…war leider nicht so meins..aber der Test geht weiter

  • 04.05.10 - 07:45 Uhr

    von: unud9

    Hallo,ich hab zuerst kartoffeln,möhren,fischstäbchen probiert,leider war da meine neugier etwas zu groß und das ging schief.

    habe noch mal probiert mit äpfeln aber geht irgendwie nicht,habe dann kartoffeln und chinagemüse probiert und bin hellauf begeistert,und würde meine töpfe alle rausschmeißen,weil das so schnell geht und total lecker ist.

  • 04.05.10 - 07:46 Uhr

    von: Nils26

    Auch ich habe es ersteinmal mit den Kartoffeln versucht.
    Mein erstes richtiges Gericht war dann das Curry Chicken in kokousmilch.
    Von einer Skala von 1 -10 würde ich dem ganzen eine 8,5 geben :-)

  • 04.05.10 - 08:01 Uhr

    von: jaegerin

    Kohlrabi und Brokkoli – hat beides gut geklappt

  • 04.05.10 - 08:01 Uhr

    von: Nympha

    Was mich schon ein wenig gestört hat, war der starke Plastikgeruch der Tüten. Irgendwie unangenehm. Dennoch war ich sehr positiv überrascht. Das erste war Paprikagemüse mit Möhren und Champignons sowie Schafskäse (abgewandeltes Toppits Rezept). Mein Mann war schwer begeistert davon. Das zweite war TK Buttergemüse. Das hab ich bisher aus voller Überzeugung in der Tupperkanne gemacht. Nach dem Garen hab ich es allerdings imemr nachgewürzt,w eil es mir zu laff war. Wow ich war begeistert, wie geschmacksintensiv es aus dem Beutel kam. Braucht ich gar nix nachwürzen.

  • 04.05.10 - 08:12 Uhr

    von: Curlieangel

    Ich hatte zuerst auch Spargel gegart.. waren super..

    Gestern hatte ich gedacht.. hm ob Pommes auch gelingen. (ich hatte das hier iwo gelesen)
    Also Kartoffel in Stifte geschnitten, Öl und gewürze mit rein und ab in die mikro..

    Jaaa also Pommes waren das nicht.. ;-) .. ABer die Kartoffeln waren durch ^^..

    Gibt es denn iwo noch mehr rezepte abzuschauen? … DAs Rezeptheft was dabei ist, hilft mir net unbedingt weiter..

    lg

  • 04.05.10 - 08:12 Uhr

    von: Libeth

    Meine Mikrowelle ist leider schon etwas älter und durch das Dampfgaren entsteht zwischen den beiden Frontscheiben Dunstwasser das bisher nicht wieder getrocknet ist.
    Wie verhält es sich bei einer neuen oder nicht “alten” Mikrowelle?
    Ich habe mir schon überlegt ob ich mir eine Neue zulegen soll?

  • 04.05.10 - 08:19 Uhr

    von: Rossele

    Kaaaaartoffeln 

  • 04.05.10 - 08:19 Uhr

    von: fuechr

    Mein erster Kochversuch bestand aus einer Mischung zufällig vorhandenen Gemüses: Kartoffeln in Stückchen, Frühlingszwiebeln und Kohlrabi in Stückchen. Das alles mit ein bisschen Gemüsebrühe angereichert und in ein paar Minuten fertig. Dazu ein bisschen Käsesoße – sehr lecker! (Allerdings ist festzustellen, dass der Geruch der Frühlingszwiebel stark am Beutel haftet, also das nächste Mal einen neuen verwenden)
    Der zweite Versuch beinhaltete Spargel – der zur Hälfte sehr lecker und zart wurde. Allerdings muss man ihn wohl wirklich in Stücke schneiden, wie es auf der Packung steht, sonst wird er nur zur Häfte gar. Auch brauchte er ungefähr dreimal so lange, wie in der Anweisung steht.
    Das nächste Mal solls Fisch geben und Huhn steht auch noch auf dem Plan…

    @Libeth: in meiner neuen Mikrowelle sammelt sich auch Dunstwasser; das ist aber glaube ich davon abhängig, wie viel Wasser man mit in den Beutel füllt.

  • 04.05.10 - 08:23 Uhr

    von: Rossele

    @liebeth bei mir entstand kein dunstwasser zwischen den Scheiben. Habe aber auch ein ziemlich neue Mikrowelle und bin sehr zufrieden … Mit neuen geräten lasst sich ja auch immer etwas Strom sparen und das dampfgaren macht dir dann bestimmt noch mehr Spaß :-) lg

  • 04.05.10 - 08:33 Uhr

    von: truemmergoettin

    heute probieren ich auf jeden Fall auch als erstes die kartoffeln :P

  • 04.05.10 - 08:38 Uhr

    von: adriennediebold

    @all wie sind eure Erfahrungen bei Reis? komme irgendwie mit dem Verhältnis Wasser- Reis und Garzeit nicht klar.

  • 04.05.10 - 08:39 Uhr

    von: kathrin12345

    der erste Versuch war am WE hab misch- gemüsse gemacht, war alles sehr lecker und ruck zuck fertig.

  • 04.05.10 - 08:52 Uhr

    von: Saby83

    zuerst Pellkartoffeln und dann Blumenkohl *lecker*

  • 04.05.10 - 09:15 Uhr

    von: sj84

    als erstes Apfelkompott und Spargel. Der wahnsinn echt lecker. Au ja das mit dem Reis würd mich auch interressieren

  • 04.05.10 - 09:19 Uhr

    von: ingu75

    1. Kartoffeln und Möhren (angegebene Garzeit verdoppelt)
    2. Kartoffeln in Stücke geschnitten ( musste nachgegart werden)
    3. Spargel im Ganzen (super lecker, verlängerte Garzeit)
    4. Paprika-Ratatouille (super lecker in 5 Minuten)
    5. Erdbeermarmelade (super lecker in 5 Minuten)

    Faszit bisher: Gewöhnungsbedürftige Anwendung, Garzeiten müssen “ausprobiert” werden, Ergebnis: besserer Eigengeschmack beim Dampfgaren, gut geeignet für kleinere Portionen, die auf die Schnelle zubereitet werden können.

    @ adriennediebold
    Um Reis zu garen braucht man entsprechende Flüssigkeit, damit er aufquellen kann und gar wird. Ich denke deshalb funktioniert das im Dampfgarbeutel nicht wirklich.

    Ich bereite schon immer Reis in der Mikrowelle zu, benutze einmikrowellengeeignetes Gefäß,
    1 Tasse Reis und 2 Tassen Wasser etwas Salz, auf höchster Stufe 10 Minuten-umrühren-nochmal 10 Minuten- der Reis nimmt das Wasser komplett auf- fertig!

  • 04.05.10 - 09:20 Uhr

    von: nini1972

    zuerst habe ich Kartoffeln und dann Spargel ausprobiert klappt echt super,vorallem ist es toll das ich eine Menge Zeit einsparen kann und was noch besser ist…ich kann die Stromkosten senken!!!Ich bin jedenfalls volkommen begeistert und werde mir nach dieser Testaktion diese Beutel kaufen, denn ohne diese Aktion hätte ich im Traum nicht daran gedacht dieses Produkt zu erwerben.Aber mich haben diese Dampfgarbeutel überzeugt………..

  • 04.05.10 - 09:50 Uhr

    von: soulladygv

    wir haben auch als aller erstes Pellkartoffeln ausprobiert..

    Und nun hat unsere Mikrowelle den Geist aufgegeben :-( .
    Aber wir testen die Tage feissig bei Freunden, die uns zum Essen eingeladen haben ;-) .
    Es gibt Essen aus der Mikrowelle, mal schauen wie das schmeckt ;-) ..

  • 04.05.10 - 09:53 Uhr

    von: Fiemetta

    Lachs Puszta Art gab es wenigen Stunden, nachdem das Paket eingedrudelt war. Klang so superlecker im Rezeptheft (und war es auch).
    Bitte mehr Rezepte :)

  • 04.05.10 - 09:54 Uhr

    von: black_roses25

    Ich hab mit Pellkartoffeln angefangen (etwas schwer zu quetschen, da gummiartig, aber sehr lecker). Und am Wochenende gabs frische grüne Bohnen, die waren fantastisch!!!

  • 04.05.10 - 09:56 Uhr

    von: Strunseline

    Mein erster Versuch waren Zucchini, sehr schnell sehr lecker :-)

    Mein zweiter Versuch war dann am Sonntag das komplette Spargelgericht:
    1. Beutel: 500g grüner Spargel
    2. Beutel: Kartoffeln geschält und kleingeschnitten, zusammen mit Möhren geschält und klein gesschnitten
    3. Beutel Putensteak mit Frischkäsepaste dazwischen
    Alles nacheinander ab in die Mikro und dann auf einen Teller. Was soll ich sagen, ein super delikates Sonntagsmenu :-)

  • 04.05.10 - 09:57 Uhr

    von: kat122

    Ich hab bis jetzt Rosenkohl und Kartoffeln ausprobiert und find’s toll! :)
    Unglaublich wie schnell das geht..wenn die Kartoffeln im Dampfgarbeutel fertig sind, kocht ja auf dem Herd noch nichtmal das Wasser! Super Sache!

  • 04.05.10 - 09:57 Uhr

    von: Shireen

    Ich habe als 1. Pellkartoffeln in den Beuteln gegart, als 2. Hefeklöße und dann mit Kollegen zusammen verschiedene Gemüsesorten und sogar auch Fleisch. :)

  • 04.05.10 - 10:08 Uhr

    von: Smith

    Habe, zusammen mit meinem Sohn, Pellkartoffeln gegart. Anschließend haben wir sie mit Zaziki gegessen. Superlecker, kinderleicht und rasendschnell. So kann man auch mal schnell was gesundes für zwischendurch zubereiten.

  • 04.05.10 - 10:36 Uhr

    von: Sandra274

    Habe gerade einen Apfel gegart, sehr lecker ! Auch meine Kleine -18 Monate – hat ihn gegessen, normalerweise isst sie nur Banane, die ist einfach weicher als ein Apfel, aber jetzt……
    Ab morgen werde ich Gemüse und kartoffeln ausprobieren und Mitte der Woche mal einen Fisch, ich freu mich echt schon drauf :-) ))

  • 04.05.10 - 10:45 Uhr

    von: anzu

    als erstes habe ich klein geschnittene Pilze, Kartoffeln, Karotten und Zucchini im Beutel ausprobiert, einfach jjjaaaammmii^^
    oder Banane mit Schokolade (habs 2 mal ausprobiert)
    einmal beides zusammen und einmal getrennt
    beides klappt^^

  • 04.05.10 - 10:46 Uhr

    von: wonzibonzi

    Hallo
    Bei uns gab es als erstes Kartoffeln und Königsgemüse aus den Beuteln.Erst dachte ich die Kartoffeln schmecken nie, sahen so gummirig aus.Aber sie waren lecker, der Schein trügt.
    Heute probiere ich Spargel im XL Beutel.

    Viel Spass euch allen beim Weitertesten

  • 04.05.10 - 10:46 Uhr

    von: anzu

    ich hätte selbst echt nicht gedacht dass die Beutel soo gut sind…dachte eher das die Folie schmilzt oder so..Respekt^^

  • 04.05.10 - 10:52 Uhr

    von: sabberbacke

    Ich wollte natürlich gleich alles auf einmal und hab das Rezept “Alaskaseelachs mit Kartoffelbällchen und jungem Spinat” ausprobiert. Ich hab es ein wenig abewandelt und Kabeljaufilets genommen und anstatt Spinat hab ich Blumenkohl, Brokkoli und Möhren genommen aber irgendwie sind meine Kartoffeln nicht gar geworden :(

    Ich hab alles so gemacht wie es da stand. Der Fisch war gefroren und das Gemüse auch aber die beiden Sachen waren nach der angegebenen Zeit super gar und total lecker nur die Kartoffenln nicht (und die Stückchen waren echt nicht groß)! Naja da heißt es wohl weiter probieren und nicht aufgeben.

  • 04.05.10 - 10:53 Uhr

    von: wasserfrau1

    Mein Erstversuch waren auch die Pellkartoffeln, die aber in die Hose gingen. Waren zu schrumpelig u. ausgetrocknet. Zweiter Versuch nochmals Kartoffeln, aber geschält u. klein geschnitten, die waren ok. Für Fleischgerichte können wir uns nicht begeistern, das kommt nachwievor in die Pfanne. Heute abend möchte ich ein Gemüsegericht probieren, bin schon gespannt.

  • 04.05.10 - 11:00 Uhr

    von: Tani74

    Also die Kartoffeln, die ich zuerst ausprobiert hatte, waren perfekt. Meine Mikrowelle ist auch schon etwas betagt, aber ich habe keine Probleme ;-)
    Morgen probiere ich mal Fischfilet.
    Ich finde übrigens nicht, dass die Beutel stark nach Plastik riechen…
    Jedenfalls lasse ich mich hier in den Kommentaren gerne inspirieren, es scheint ja noch eine Menge zu geben, dass es lohnt ausprobiert zu werden.

  • 04.05.10 - 11:00 Uhr

    von: CrazyDiablo

    Ich bin zwar nicht im Projekt-Team. aber habe von meiner Schwester zum Probieren auch einen Beutel bekommen.
    Ich habe Kartoffeln mit etwas Rosmarin und Thymian und Putenbrustfilets gemacht, ich muss sagen, super lecker!!!!

  • 04.05.10 - 11:07 Uhr

    von: lioness78

    Ich habe gestern auch mit Arbeitskollegen eine Probiersession in der pause eingelegt,wir haben auf der Arbeit eine Mikrowelle und jeder hat etwas mitgebracht…war echt toll und jetzt wird wohl öfter in der >Mittagspause gedampft ;-)

  • 04.05.10 - 11:13 Uhr

    von: IngeElise

    Kartoffeln – mit überzeugendem Ergebnis!

  • 04.05.10 - 11:24 Uhr

    von: musmusculus

    Der Klassiker – Folienkartoffeln für den Grill – endlich mal kein langes Vorkochen mehr – rein in die Tüte – nur 8min warten und dann ab in Alufolie auf den Grill – Kräuterquark dazu – LECKER!

  • 04.05.10 - 11:27 Uhr

    von: rosen1

    kartoffen.mit quark……………..war echt suppi lecker………!!!

  • 04.05.10 - 11:29 Uhr

    von: LFGoth

    Spinat! Sehr lecker, aber die Zeitangaben kamen nicht so ganz hin, habe die 2te Portion ne halbe Minute kürzer garen lassen…

  • 04.05.10 - 11:30 Uhr

    von: sirunik2008

    1. Versuch: Schweinefleischwürfel mit Kartoffeln und Paprika mit ein wenig
    Öl gewürzt mit Paprika,Salz und Pfeffer
    2. Versuch: Karotten,Kohlrabi und Kartoffel mit ein wenig Gemüsebrühe

    Beides war richtig lecker! Ich will unbedingt auch Spargel probieren!!! :-D

  • 04.05.10 - 11:47 Uhr

    von: Lizzy03

    Da meine Zwillinge noch klein sind und Kartoffeln und Möhren nach wie vor lieben, war das auch mein erster Versuch.

  • 04.05.10 - 11:49 Uhr

    von: pinksofie

    Spargel für Spargelsalat….war echt lecker :-)

  • 04.05.10 - 11:53 Uhr

    von: SunFlow

    ich hab mich auchb zuerst an Kartoffeln versucht – und dabei ne seltsame Erfahrung gemacht. Die Kartoffeln sind mir angebrannt o_O
    ich hatte sie 7 Minuten drin – aber wohl bei zu hoher Wattzahl. Innen waren sie gummiartig, außen schwarz…
    naja, werd mich das nächste Mal wohl an was anderem versuchen und vor allem mit geringerer Wattzahl

  • 04.05.10 - 12:02 Uhr

    von: waris_ela

    TK-Mischgemüse aus Blumenkohl, Brokkoli und Möhrchen…
    super mega schnell und lecker!
    4min. und die Beilage war zum Grillhähnchen fertig! Geschmack war wie man es eigentlich erwartet intensiv, Optik hat nicht gelitten und die Möhren waren noch knakig – Brokkoli etwas weich, Blumenkohl sehr gut.

  • 04.05.10 - 12:10 Uhr

    von: biene_maja04

    Kartoffeln,Spargel und Rosenkohl waren meine ersten Versuche im Dampfbeutel.

  • 04.05.10 - 12:20 Uhr

    von: djja2008

    Ich habe zuerst Kartoffeln ausprobiert. Ich hätte nicht daran gedacht, dass das wirklich funktioniert und war erstmal sehr skeptisch, aber ich muss sagen ich wurde vom Gegenteil überzeugt. Diese Beutel sind fantastisch :-) Heute werde ich es mal mit Fisch versuchen ….auf ein neues :-D

  • 04.05.10 - 12:31 Uhr

    von: Nicole1205

    Hab auch zuerst mal Kartoffeln ausprobiert. Und es klappte super.
    Werde heute mal Gemüse probieren. Mal sehen wie das so klappt.

    Guten Hunger noch allen

  • 04.05.10 - 12:32 Uhr

    von: tonste10

    bei mir waren es auch die kartoffeln mit quark
    das ist einfach mal das schnellste, was man in der hecktik machen kann

  • 04.05.10 - 12:32 Uhr

    von: Drachenfamilie

    Ich habe mir gleich die Rezepte auf “bewußt-geniessen” angesehen und was leckeres für uns ausgesucht: Kräuterhähnchen mit Frühlingsgemüse. Alles war super schnell zubereitet und hat uns klasse geschmeckt. Ich denke, die Beutel werden wir öfters benutzen.

  • 04.05.10 - 12:33 Uhr

    von: Drachenfamilie

    Ich habe festgestellt, wenn man den Beutel zu voll macht ( 2 Paprika + 1 Glas Bambusstreifen ) wird das Gemüse nicht gar. Eigentlich auch logisch. Werde beim nächsten Versuch einfach den XL-Beutel oder 2 Beutel benutzen.

  • 04.05.10 - 12:38 Uhr

    von: Susisorglos

    Ich habe auch als erstes Pellkartoffeln gemacht.
    Danach Hähnchenfilet und Möhren.

    Alles hat super geklppt!

  • 04.05.10 - 12:39 Uhr

    von: Slaterina

    @ all:
    Mmmh, da bekommt man total Hunger!

    Bitte schickt uns all Eure Rezepte an die Projektmail dampfgarbeutel@trnd.com. Wir stellen diese dann in den nächsten Tagen online!

  • 04.05.10 - 12:40 Uhr

    von: snaedis

    Als erstes hab ich Tiefkühlgemüse (Mais,Erbsen und Karotten) mit dem Dampf-Gar Beutel in der Mikrowelle zubereitet. Als nächstes dann Kartoffeln. Wirklich klasse wie schnell und einfach das ganze funktioniert!

  • 04.05.10 - 12:51 Uhr

    von: Moonlightkatrin

    bei mir gabs als erstes Reis, der ist mir auch super gelungen. Dann hab ich es mit Brokkoli und Fetakäse probiert, lecker kann ich da nur sagen.

    Kann mir jemand sagen, wie das mit dem Popcorn funktioniert, ich meine wegen der Wattzahl und der Zeit. Außerdem, wie sieht es mit Nudeln aus? Geht dass auch, meine nämlich so was gehört zu haben.

  • 04.05.10 - 13:09 Uhr

    von: yaserez

    1.ich habe Kartoffeln und Möhren ausprobiert,
    2. Ich habe gemischte frische Gemüse ausprobiert,
    3.Popcorn ausprobiert,
    4.Reis ausprobiert,
    5.Tiefgekühlte Gemüse ausprobiert,
    allem von denen Gemüse hat es mir schmeckt.

  • 04.05.10 - 13:18 Uhr

    von: anouphagos

    Ich habe bislang Reis und Kartoffeln ausprobiert. hat jemand Garzeiten für Spargel herausgefunden? Die fehlen auch noch in dem Rezeptheftchen!

  • 04.05.10 - 13:21 Uhr

    von: anouphagos

    Achja, ganz vergessen: Hat schon jemand die Zubereitung von Pilzen probiert?

  • 04.05.10 - 13:21 Uhr

    von: qiqilein

    Ich hab auch zuerst Kartoffel ausprobiert,zwar mit viel kleine katoffeln.ich habe 9 min. gestellt,weil da zu viel sind.aber die hat mir so gut geschmeckt.

  • 04.05.10 - 13:21 Uhr

    von: gina1986

    Hallo.. Ich habe auch als erstes Kartoffeln ausprobiert. Und ich muss sagen das waren die besten und schmackhaftesten Kartoffeln, die ich jemals gegessen habe. Gleich danach habe ich Seehecht gemacht und ich muss sagen das auch der toll geschmeckt. War anfangs etwas skeptisch, von wegen Fisch in der Mikrowelle und so, aber war echt gut.

  • 04.05.10 - 13:24 Uhr

    von: gina1986

    Das mit den Pilzen würde mich auch mal interessieren. Hab noch welche zu hause, vielleicht hat jemand ein leckeres Rezept

  • 04.05.10 - 13:28 Uhr

    von: beete

    Also das erstes habe ich Popcorn gemacht.
    Dann habe ich Salzkartoffel im Beutel gegart.
    Putengeschnetzeltes und 5 minuten Steaks sind auch voll lecker geworden,meiner Meinung nach schmecken mir die steaks besser wie in der Pfanne gemacht.Heute habe ich auch noch Zuccini ausprobiert.

  • 04.05.10 - 13:32 Uhr

    von: Waffelherz

    Ich bin leider nicht im Projektteam und für mich wäre es schön, wenn es so etwas wie einen Rezepteblog (außer den auf der Toppitsseite) geben würde…

  • 04.05.10 - 13:33 Uhr

    von: Fiedeline

    Ich bin ein totaler Karoffelfan und somit war natürlich mein erster “Kochversuch” Pellkartoffeln. Ich war ja zunächst etwas skeptisch, da ich mit der Mikro ungern gekocht habe (habe nur aufgetaut bzw. erwärmt), aber die Pellkartoffeln waren ein Gedicht -> richtig durch und haben so richtig nach Kartoffeln geschmeckt !!!
    Morgen steht Fisch auf dem Speiseplan – natürlich mit den Garbeuteln
    :-) )
    I

  • 04.05.10 - 13:33 Uhr

    von: Paulaflo

    TK Hähnchenbrust mit TK Buttergemüse, dazu Kartoffeln!!
    Lecker!!

  • 04.05.10 - 13:40 Uhr

    von: familie.behrendt

    Oje…nachdem ich gestern so tolle Kartoffeln hinbekommen habe, habe ich es heute mit Reisnudeln probiert ( die kleben nämlich immer im topf an obwohl man ständig rührt )
    Ich habe eine XL Tüte benutzt , 300 g Reisnudeln und 600 ml Wasser. Meine Mikrowelle hat die Einstellung 540 w und dann erst wieder 630 W. Ich habe mich dann für 630 w entschieden und 10 min- danach waren sie noch sehr bissfest. hab das ganze dann nochmal für 10 min reingepackt, aber bereits nach 5 min machte es Peng. Zum Glück überwache ich das Experiment , so das ich eine Überschwemmung verhindern konnte. Die Tüte ist auch nicht geplatzt sondern der verschluß hatte sich geöffnet.
    Aber die Reisnudeln sind perfekt geworden !!!!

  • 04.05.10 - 13:40 Uhr

    von: MrSchrotti

    als das Paket kam gabs Paprika
    Desweiteren habe ich probiert:

    - Hähnchen
    - Karotten
    - Lachs (Rezept von den XL Beuteln)
    - Kartoffeln (mit ganz viel salz + pelle und Thymian)
    - Spinat
    - Popcorn

    Bisher hat alles wunderbar geklappt und hat klasse geschmeckt :)

    Gruß
    MrSchrotti

  • 04.05.10 - 13:42 Uhr

    von: Dackulina

    Mein erster Test bestand aus Hähnchenbrust mit zwiebelwürfelchen und Brokkoli…..Leggaaaaaaaaaaa

  • 04.05.10 - 13:48 Uhr

    von: Bienchen35

    Das erste, was bei mir in den Beutel kam, war Spargel. War echt skeptisch, aber danach vom Ergebnis total überrascht. Der Spargel war echt klasse.
    Das nächste Versuchsobjekt war dann die Kartoffel (gestückelt). Auch diese haben mich überrascht. Der Geschmack war einfach gut. Als nächstes werden wohl Karotten ausprobiert.

  • 04.05.10 - 13:50 Uhr

    von: Eisfee

    Als erstes habe ich Pellkartoffeln ausprobiert. Das Ergebnis war nicht schlecht. Aber dort, wo die Kartoffeln aufliegen waren sie noch ziemlich fest und gummiartig.
    Blumenkohl war beim 1. Versuch noch hart, also nochmal rein. Geschmeckt hat er sehr gut.
    Das Alaskaseelachsfilet ist super gelungen.

  • 04.05.10 - 13:56 Uhr

    von: xlany1x

    Kartoffelstücke, Karottenscheiben und Zucchinischeiben
    sooooooo schnell-sooooo lecker -so gesund und gut.

    =)

    WAREN BEGEISTERT!!!!!!!!!!!!!!!!!

  • 04.05.10 - 14:01 Uhr

    von: linuspsy

    Hallo zusammen,

    ich habe gestern mal versucht Spargel in dem großen Beutel zu machen und muss sagen, dass ich absolut überrascht war wie gut es geschmeckt hat.
    Da es mich so überzeugt hat, werde ich mir heute abend mal ein paar Kartoffeln machen. Der Bericht wird folgen.
    Bis jetzt kann ich nur sagen: BEIDE DAUMEN HOCH!

  • 04.05.10 - 14:02 Uhr

    von: Isador

    Kartoffeln und Karotten –> SUPER!!!

  • 04.05.10 - 14:04 Uhr

    von: minitapsy

    Ich muss zugeben, dass ich mehr als skeptisch war, was die Dampf-Gar-Beutel angeht, und daher war TK-Buttergemüse der erste Versuch, denn da kann ja nicht viel schiefgehen ;-)
    Meine Skepsis wich schnell Begeisterung, denn nach nur fünf Minuten war es perfekt für den Gemüsereis… lecker und so schnell.
    Jetzt werde ich mich weniger skeptisch an viele andere Leckereien machen… z.B. Äpfel!

  • 04.05.10 - 14:11 Uhr

    von: nagini589

    als erstes gab es bei mir auch Kartoffeln. Habe sie mit Schale, Salz und Kräutern (die ich im Garten finden konnte: Bärlauch, Thymian und etw. Rosmarin) gegart, dazu einen leckeren Dip. mmmmhhhhhhhh :-)
    schmeckt richtig intensiv !! Super :-)
    es folgen Gemüse, Reis etc.

  • 04.05.10 - 14:14 Uhr

    von: knipseline

    Hallo,

    leider konnte ich erste heute meinen ersten eigenen Test machen. Dafür aber mi großen Erwartungen, die noch bei Weitem übertoffen wurden…

    Im Laden haben mich gestern weiße, frische Champignons angelacht und die waren mein erstes “Opfer”. Ich habe sie vor dem Dampfgaren nur gesäubert, abgewogen (200 g im kleinen Beutel, 4 Minuten bei 800 Watt) und gepfeffert. Mit zwei EL Wasser zusammen kamen sie in den Beutel, den ich super-genial finde. Die Festigkeit des Materials hat mich angenehm überrascht. Richtig schön handlich und stabil! Nach den vier MInuten in der Mikrowell waren die Champignons dann GENAU richtig. Sie waren weich (gar), aber imm noch bissfest. Genial :-) Der Geschmack ist nicht zu übertreffen!

    Dazu gab es dann heute leckeres, frisch aufgebackenes Ciabatta-Brot von Golden Toast ;-) und Zaziki….. Jammi! War ein genialer erster Versuch und nun habe ich recht erst Lust auf die nächsten.

    Allen Mit-Testern ebenfalls viel Spaß und guten Appetit :-)

  • 04.05.10 - 14:15 Uhr

    von: galway

    Ich habe auch Kartoffel als erstes gegart und muss sagen war enttäuscht. Wurde bei mir nix. Die war nicht durch und auch an einer Stelle leicht verbrannt. Muss nochmal schauen, wegen der Garzeit, war aber so gespannt gewesen darauf, dass ich es gleich ausprobieren wollte. Nun ja ich versuch es weiter….

  • 04.05.10 - 14:27 Uhr

    von: annaleinchen

    Ich bin einfach begeistert und meine Familie auch.
    Meine Versuche bisher waren:
    - Gemüse
    - Kartoffeln
    - Fisch
    - Spargel
    alles total super geklappt!!!

  • 04.05.10 - 14:30 Uhr

    von: mh3maria

    mein erster test waren auch pellkartoffeln und dann noch ein putensteak und mit beiden ergebnissen bin ich vollkommen zufrieden und ich war sehr überrascht!

  • 04.05.10 - 14:45 Uhr

    von: 123Kathi456

    Hähnchenfilet und gemüse + Kartoffeln

    *jammi*

  • 04.05.10 - 14:48 Uhr

    von: nina96

    Alkso wir haben als erstes das Kokos-Hähnchen nachgekocht (Rezept ist bei den Proben drauf). Fleisch war schön zart. Rezept ist Geschmackssache, was aber nichts mit den Beuteln zu tun hat ;-)

  • 04.05.10 - 14:59 Uhr

    von: lunche

    ich habe mit meiner Tochter als erstes Kartoffeln ausprobiert. Geschmack war super, nur leider hatte meine Tochter probleme gehabt, sie selber zu verkleinern, weil sich so eine Gummiartige Haut um die Kartoffeln legte.
    Und dannach haben wir Brokkoli ausprobiert….1A!!!

  • 04.05.10 - 15:13 Uhr

    von: NicoB9

    Endlich kann ich auch mal an einem Projekt teilnehmen.
    Da ich die Gar-Beutel direkt ausprobieren wollte, allerdings nur Tiefkühlgemüse zuhause hatte, habe ich es damit (Rosenkohl) getestet. Ich denke für Tiefkühlkost ist der Beutel nicht so geeignet, heute werde ich dann mal den Versuch mit Kartoffeln starten.

  • 04.05.10 - 15:19 Uhr

    von: jalina

    Hab heute Zucchini mit Paprika gemacht. Das Gemüse war gar nicht matschig und hat wirklich frisch geschmeckt… lecker

  • 04.05.10 - 15:38 Uhr

    von: juppp

    Bei mir gabs gestern Spinat,Kartoffel und Spiegelei
    habe es mal mit den Kartoffeln probiert
    Ich war nicht zufrieden
    habe es mit 5min./600W und nochmal 2 min./850W ausprobiert
    die kartoffeln waren noch sehr fest
    Ich versuche es noch einmal
    aber das normale dämpfen finde ich besser, so habe ich das gemüse immer unterkontrolle

  • 04.05.10 - 15:43 Uhr

    von: David5963

    Ich habe es mit Popcorn versucht…
    Beim ersten mal habe ich einbisschen Öl mit hinein gegeben aber das wurde glaube ich zu heiß und der Beutel ist geschmolzen…
    Beim 2ten mal hatt’s dann aber geklappt!!!!
    Sehr Lecker!!!!!!!!!!!!!!!! :D

  • 04.05.10 - 15:55 Uhr

    von: puckscher

    Kartoffeln in Stücke, gut befeuchtet + 3 TL Wasser extra dazu, ca. 7 Minuten bei 650 W. Funktioniert.

  • 04.05.10 - 16:00 Uhr

    von: Bea73

    Ich habe angefangen mit Pellkartoffeln, mmhhhh lecker, seid dem das so schnell geht, gibts öfter mal nen Pellkartoffel zum naschen *grins* ich esse die Pellkartoffeln mit Salz und nen klecks Butter oben drauf mmmhhhhhhh. Das schmeckt wie zu meinen Kindheitszeiten frisch aus den Kartoffeldämpfer. Dann habe ich schon Spargel probiert, der schmeckt mir ehrlich gesagt besser auf herkömmliche weise im Topf mit Wasser, Zucker und nen tuck Butter besser. Heute hatte ich für meine Tochter Nudeln mit Bolognese gekocht und jetzt kann ich den ersten Beutel wegschmeißen, total versaut. Werde die nächsten Tage noch Blumenkohl oder Brokkoli versuchen und freue mich schon auf die ersten grünen Bohnen aus dem Garten.

  • 04.05.10 - 16:00 Uhr

    von: comicgrl

    Ich hab eine Birne gegart. Einfach weil ich sonst nichts im Haus hatte. Ist aber wirklich sehr lecker geworden. Morgen gibts dann gedämpften Apfel für den Frühstücksgriesbrei :D

  • 04.05.10 - 16:00 Uhr

    von: Trinschen

    Bei mir gabs als erstes Caponata mit Hirtenkäse, gleich in der großen Portion für 4 Tage. Dazu 1 kg gemischtes Gemüse – bei mir waren das Obergiene, Möhren, Zwiebel, Tomaten, grüne Bohnen – mit Kapern auf zwei XXL-Beutel verteilt und nacheinander in die Mikrowelle. Das ganze brauchte aber 2 min länger als angegeben, was aber auf Grund der großen Menge wenig verwunderlich ist. Dann ab in die Tomatensosse und fertig. Ich bin begeistert – ging richtig fix und der Abwasch war auch schnell erledigt.

  • 04.05.10 - 16:03 Uhr

    von: kornie

    bin mitlerweile meister und fan von tk brokkoli mit pangasius.wahnsinn was für ein geschmackserlebnis. das hätte ich nicht gedacht. werde im laufe des projektes auf jeden fall noch weiter testen. bin schon auf die kartoffeln gespannt….

  • 04.05.10 - 16:05 Uhr

    von: MrSchrotti

    Hab eben grade auch wieder im Beutel gekocht. Es gab Hähnchen Innenfilets mit Spargel.

    Das Hähnchen einfach gewürzt mit Salz + Pfeffer und ab in Beutel. Dazu 1EL Olivenöl, ein Wenig Frischkäse, je nach belieben Gewürze ein kleinen schluck Wasser (Ich hab Gerolsteiner genommen *lach*).

    Alles zusammen in den Beutel und 4 Min bei 800 Watt. Danach hat man Saftige Hähnchen Filets mit einer Leckeren Frischkäsesauce. Bei mir hats zwischendurch in der Mikro immer etwas geknallt hatte schon angst bekommen der Beutel is geplatzt aber das war wohl nur die Soße die am Kochen war ^^. Die Sauce war auch hervorragend geeignet für den Spargel. Die 4 Min aus dem Projektleitfaden habe ich auch etwa 7-9 Min erhöht da nach 4 Minuten der Spargel noch hart war. Die angegebenen 4 Min sind ja auch für Würfel.

    Gruß MrSchrotti

    PS. Wo kann man Bilder hochladen?

  • 04.05.10 - 16:16 Uhr

    von: Magelan

    Als erstes habe ich Möhren gemacht und die waren superlecker, richtig schön aromatisch. Aber inzwischen habe ich auch anderes Gemüse auspobiert und auch Bratäpfel gemacht. das hat alles prima funktioniert und die geschwindigkeit mit der die Sachen gar sind, finde ich schon beeindruckend.

  • 04.05.10 - 16:34 Uhr

    von: goldspatz6

    Als erste shaben wir Popcorn ausprobiert, denn ich esse super gerne Popcorn und so erspare ich mir das lästige putzen meiner Popcornmaschine.

  • 04.05.10 - 16:42 Uhr

    von: goldspatz6

    Habe heute 2 mal Kartoffeln für meinen kleinen Sohn gemacht.
    Wer hat da schon Erfahrungen? Es war immer eine dabei die etwas schrumpelig aussah und auch ganz komisch zäh war. Der Rest, der auch schön glatt aussah, hat auch super geschmeckt.
    Macht ihr noch zusätzlich Wasser rein? Vielleicht hatte ich etwas zu viel drin und der kleine Unterschied in der Kartoffelgröße hat dann bewirkt, dass manche schon schneller fertig waren und dann so komisch geworden sind.
    Würde mich über eure Erfahrungen freuen.

  • 04.05.10 - 16:44 Uhr

    von: Annijey

    Ich habe als erstes ein bißchen Geflügelfleisch, Gemüse und Kartoffeln für meine kleine Tochter darin gegart. 5 Minuten und alles war durch. Man braucht nichtmal würzen, es schmeckte fantasrtisch. Danach haben wir Kartoffeln gegart, die wir in Zukunft immer in den Beuteln machen werden, und wir waren hellauf begeistert. Ohne würzen, einfach unglaublich.

  • 04.05.10 - 16:54 Uhr

    von: kerstinlea

    Meine Güte – sooo viel Lob für die Beutel. Ich bin so gespannt – heut abend kommt meine Premiere. Ich taste mich wohl auch erst mal mit Kartoffeln ran, und brate das Hühnchen lieber noch mal in der Pfanne. Ich traue mich noch nicht so richtig. Aber aller Anfang ist schwer…. ;-)

  • 04.05.10 - 17:02 Uhr

    von: stellajane

    ich habe als erstes einen apfel geschält und kleingeschnitten 3min bei 850W und wupp fertig.wie kompott!meine kleine liebt es.
    schade das es die beutel noch nicht gab, als sie mit dem ersten essen anfing.die beutel wären super gewesen um babyessen herzustellen!

  • 04.05.10 - 17:09 Uhr

    von: lilatila

    Mein erster Versuch waren Salzkartoffeln, die schmeckten echt klasse, bei mir reichte nur die Garzeit nicht, ich habe nachgegart, super! Mal sehen was ich als nächstes teste!

  • 04.05.10 - 17:11 Uhr

    von: mietzi80

    Meine kinder s ind total fanatisch nach kartoffeln, also war meine erste probe heute, pellkartoffeln.
    total ungläubig wie ich bin, dachte ich nicht daran das innerhalb von 5 min die kartoffeln fertig sind.
    ABER SIE WAREN ES!!!!
    Meiner kinder und ich sind begeistert.
    Morgen probier ich blumenkohl aus, das gemüse dauert ja etwas länger im topf.
    und ich versuche mich in der herstellung von kompott für die kinder.
    Ich bin echt begeistert.

  • 04.05.10 - 17:27 Uhr

    von: Nordseefan

    @ techi:
    30 g Popcornmais
    20 g Zucker
    10 g Butter oder Margarine
    1 TL Wasser

    alles in den Beutel,3 Min. bei ca. 480 Watt-fertig ist ein Mega-leckeres Popcorn.
    (Ich hab auch 3 Versuche gebraucht,bis es geklappt hat)

    1.Versuch:Popcorn-gescheitert-Beutel angesengt.
    2.Versuch:Popcorn-gescheitert-Popcorn verbrannt.
    3.Versuch:Kartoffeln-mhhhhh,lecker!!!
    4.Versuch:Putenfleisch-zart und saftig
    5.Versuch:Popcorn-GELUNGEN und super-lecker!!!

  • 04.05.10 - 18:05 Uhr

    von: Tanja0205

    Blumenkohl und das war richtig lecker*mhm*

    und bald werde ich Kartoffeln probieren

  • 04.05.10 - 18:12 Uhr

    von: kris1987

    Ich hab gleich n komplettes Gericht aus der Mikrowelle geholt: Kartoffeln mit Blumenkohl und Hähnchenbrustfilet. Ok die Soße hab ich Topf gemacht aber den rest konnte die Mikrowelle alleine, wobei ich mit den angegeben Garzeiten nicht zurecht kam . die Kartoffeln hatten 3 Durchläufe

  • 04.05.10 - 18:36 Uhr

    von: verenchen226

    Ich hab als erstes Blumenkohl getestet. Das war noch nicht so der Brüller, musste ein bisschen länger drin bleiben. Aber beim nächsten Mal, war der Blumenkohl traumhaft lecker. Als nächstes werde ich auch mal die Popcorn probieren, das wird bestimmt lustig :)

  • 04.05.10 - 18:40 Uhr

    von: 100wasser

    ich koche schon gar nicht anders mehr als mit den zauberbeuteln. spargel, brokkoli, paprika usw supergut und einfach. äpfel mit rosinen superlecker.
    entenbrust für 10 min in die mw, die austretende flüssigkeit an den rotkohl geben, im benutzten beutel kartoffeln garen und die entenbrust in wenig fett auf dem herd kurz anbraten.noch nie war mir entenbrust so zart gelungen.
    und heute gabs zauberkartoffeln a la 100wasser:
    geschälte kartoffeln in den xl beutel geben, einen halben becher sahne und einen eßl creme fraiche vermengen, mit salz und griechischer würzmischung für reis und tomate würzen und in den beutel geben.schliessen, durch schütteln vermengen und 5 min. in die mw. das ist sowas von lecker, habe damit heute meine freundinnen begeistert.

  • 04.05.10 - 19:01 Uhr

    von: mimale

    hallo :-)
    ich habe als erstes möhren ausprobiert:-) und es war wirklich schnell vertig und sehr lecker!
    ich finde die beutel wirklich gut!

  • 04.05.10 - 19:09 Uhr

    von: kuschelmaus85

    Ich hab auch als erstes Pellkartoffen mit Quark gemacht. So einfach :-) Ich hab ja damit gerechnet das die Kartoffen platzen oder so aber es hat alles geklappt und die KArtoffeln haben sehr lecker geschmeckt !!! Viel besser als in Wasser gekocht !!

  • 04.05.10 - 19:18 Uhr

    von: dieSilli

    Ich habe heute Hähnchenbrust und Brokkoli gemacht. Ich war ja zuerst etwas skeptisch und hatte befürchtet dass, wenn es überhaupt gar wird dann nach Plastiktüte schmeckt aber ich wurde eines besseren belehrt: suuuuuuper lecker!!!! Das Fleisch hatte ich vorher etwas mariniert und den Brokkoli gewürzt, Fleisch war super zart und saftig, Brokkoli schön knackig!! Ich bin begeistert, werd gleich morgen wieder was leckeres ausprobieren!

  • 04.05.10 - 19:21 Uhr

    von: JanaJohannaH

    Ich kann garnicht mehr aufhören!:)
    Mir machts total viel Spaß und cih bin ehrlich gesacgt eigentlich auch sehr überrascht, dass das so gut funktioniert mit dem Dampgaren! also ich find es super!;)

  • 04.05.10 - 19:26 Uhr

    von: lefteri

    kartoffeln

  • 04.05.10 - 19:30 Uhr

    von: Myself38

    Ich habe Hähnchenbrust gemacht und war restlos begeistert. Das Fleisch war zart und saftig (wesentlich besser als in der Pfanne) .
    Morgen werde ich Lachs testen.

  • 04.05.10 - 19:37 Uhr

    von: puetca

    Ich habe, wie viele andere, zuerst Kartoffeln gegart. Kartoffeln hat man einfach meist zuhause und es lag irgendwie nahe, die da sofort reinzuschmeißen :) . Hat Spaß gemacht. Ich glaube aber, dass ich etwas zu viel Wasser benutzt habe, oder aber ich hab die Kartoffeln zu lange garen lassen, denn sie waren anschließend gut matschig.

  • 04.05.10 - 19:42 Uhr

    von: Knut10

    Also Kartoffeln und Möhren schmecken sehr lecker aus den Beuteln.

  • 04.05.10 - 19:45 Uhr

    von: test510

    In meine erste Tüte kam Brokkoli und Bohnen ging Ruckzuck….
    Und war fast auch gelungen. Ich habe leider das Problem das die Angaben 600 und 800 Watt,min, nicht mit meiner Mikrowelle übereinstimmen. Und ich somit improvisieren musste da meine 500 und 750 Watt hat und ich nun es zulange gegart hatte.
    Es war lecker aber für meinen Geschmack zu Weich geworden.
    Das nächstemal werde ich Kartoffeln ausprobieren und euch natürlich wieder Berichten…….

    Lg.nicki*

  • 04.05.10 - 19:46 Uhr

    von: sunnyhamm

    Ich werd als erstes Hühnerfrikase mit meinem Freund zusammen machen. Sind schon sehr gespannt :-)

  • 04.05.10 - 19:47 Uhr

    von: dreabiew

    Hallo,

    habe mein Abendessen im Beutel angerichtet..
    Dazu habe ich 150g Jakobsmuscheln(gefroren), 1 Möhre, 1/2 Zuccini, 1/2 Kohlrabi, 1 Tomate, 200g frische Schampingions, 2 grüne eingelegte Pereroni mit 2 EL Chinausauce, 2 EL Sahne, klare Brühe und Pfeffer zum würtzen in einen Beutel getan und 6 Minuten ab in den Micro.
    Hat alles super geschmeckt und war echt scharf.. Mag ich aber gerne..
    Es war alles in allem nur sehr viel Brühe im Beutel nach dem garen übrig…
    Das nächste mal werde ich die Pilze separat garen und die Muscheln vorher auftauen..
    In die Sauce/Brühe habe ich dann Brot getunkt… War auch super lecker..

    Für morgen habe ich das Gemüse schon in einen Beutel vorgeschnibbelt.. Ober ohne Sauce mit Gewürzen. Mal sehen, wie es morgen sein wird…
    Werde es euch berichten……..

  • 04.05.10 - 19:49 Uhr

    von: emsama

    das Paket kam um die Mittagszeit ud meine kleinste( 10 Monate) hatte schon Hunger und Mama musste feststellen das sie leider keine Nahrung mehr eingefroren hatte. Also kamen uns die Beutel sehr recht. ich hab eine Kartoffel klein geschnitten und mit einer geschnippelten Karotte zusammen in den Beutel gemacht und wir schauten dem Beutel beim Drehen in der Mikrowelle zu und waren sehr gespannt ob es funktionierte. nach dem angegeben Zeitraum von vier minuten mischten wir noch Öl darunter, pürierten es und meine kleine hat es warlich verschlungen. Es duftete aber auch lecker als wir den Beutel schon öffneten, selbst mein Mann hat es probiert und war begeistert….

  • 04.05.10 - 19:52 Uhr

    von: mamatilu

    Also heute gabs bei uns Putensteak mit Spargel und Kartoffeln .. und ich hab glatt vergessen, die Kartoffeln zu kochen. Ehrlich gesagt, war ich sehr skeptisch, die ganzen Kartoffeln in den Beuteln zuzubereiten, aber was soll ich sagen? Ich bin echt erstaunt, dass die richtig gut geworden sind. 5 minuten in der MIkro und die ganzen Kartoffeln waren durch. Respekt… eine super Sache.

    Ich muss aber noch dazu anmerken, dass ich sehr gerne koche – das ist für mich so eine Art Entspannung. Die Dampfgarbeutel find ich für Beilagen echt klasse – also Gemüse und Kartoffeln. Aber ganze Gerichte darin zuzubereiten ist nichts für mich, dazu koche ich einfach zu gerne :-)

  • 04.05.10 - 19:53 Uhr

    von: elanobby

    Ich habe als erstes Spargel probiert. Sehr lecker.

  • 04.05.10 - 20:02 Uhr

    von: TaKaMa

    Heute habe ich rote Paprika geschnippelt und mit ganz wenig Rapsöl 3 Minuten gegart. Lecker!!! Das Gemüse war bissfest und der Geschmack wirklich komplett erhalten. Die Dampf-Gar-Beutel überzeugen mich von Tag zu Tag mehr.

  • 04.05.10 - 20:07 Uhr

    von: Glitzermausi

    Ich habe ein Fischfilet, Kartoffeln und Gemüse ausprobiert. Hat super geklappt und auch toll geschmeckt.

  • 04.05.10 - 20:08 Uhr

    von: rocko95

    Ich habe mich auch für eine Kartoffel als erstes entschieden, und ich muss sagen es war sehr lecker.

  • 04.05.10 - 20:10 Uhr

    von: Nicebeast

    Ich habe Spargel (halbiert, da der sonst zu lang war) und danach Erbsen gemacht. Echt lecker. Ich habe noch nie Dampfgarbeutel ausprobiert und bin ein absoluter Newbie….ich bin begeistert !!!! Meine Eltern waren zu Besuch und nach anfänglicher Skepsis, waren auch sie begeistert.

  • 04.05.10 - 20:14 Uhr

    von: deluk

    habe schon pellkartoffeln probiert. dann kam pangasiusfilet mit tomaten (war nicht so lecker, weil ich zu wenig gewürze dran hatte) und die krönung war bisher hähnchenbrust mit rosmarien, salz und pfeffer. sehr lecker.

  • 04.05.10 - 20:15 Uhr

    von: AlteDame

    Ich habe als erstes mal Spargel ausprobiert. Vorzüglich.
    Dann habe ich am nächsten Tag chinesisch im Beutel gekocht. Mit Hähnchenbrustfilet, Gemüse, Gewürzmischung und Kokosmilch. Die Mikrowelle sah aus wie …., aber es ging super schnell (8 Minuten) und hat total lecker geschmeckt. Am länsgten am ganzen Essen hat der Reis auf dem Herd gebraucht. Meine Familie war begeistert. Ich werde weiter ausprobieren.

  • 04.05.10 - 20:16 Uhr

    von: sonne555

    kartoffeln und gemüse war sehr lecker

  • 04.05.10 - 20:31 Uhr

    von: pulle86

    Wir haben als erstes Fisch probiert mit dill das war super Lecker :-)

  • 04.05.10 - 20:33 Uhr

    von: Nina86

    mein erster versuch galt pellkartoffeln ging super gut und war sehr sehr lecker…

  • 04.05.10 - 20:34 Uhr

    von: butterfly83

    Als erstes habe ich das Dampfgaren mit Äpfeln ausprobiert. Ergebnis: Super schnell und lecker!! Und man braucht kein Geschirr :)

  • 04.05.10 - 20:36 Uhr

    von: Smonchen

    1) Lachs mit Gemüse und Sahnesoße. Sehr sehr lecker!
    2) Kartoffeln geschält und kleingeschnitten: Fast alle waren perfekt. Ein paar waren schrumpelig und gummiartig
    3) Hühnchengeschnetzeltes mit Gemüse: geschmacklich auch sehr sehr gut, ABER vom Hühnchen ist das Eiweiß stark ausgeflockt und sah sehr unschön aus. Auch beim zweiten Versuch heute. Hmm, also das mach ich lieber nicht für Gäste

    Ich möchte als nächstes Spargel probieren, freu mich schon sehr!

  • 04.05.10 - 20:40 Uhr

    von: purplepie

    habe als ersten Versuch grüne Bohnen für einen Salat gemacht, war superlecker!

  • 04.05.10 - 20:43 Uhr

    von: nina96

    @popcorn
    30 gr. Popcorn
    Schuß Öl und Salz

    4 min. bei 800 Watt

  • 04.05.10 - 20:56 Uhr

    von: chde

    Habe heute Karotten dampfgegart und muss sagen, dass es entgegen meinen Erwartungen sehr lecker war. Ich konnte direkt meinen Mitbewohner von diesem Garverfahren überzeugen. Ich bin jetzt gespannt auf die nächsten dampfgegarten Lebensmittel.

  • 04.05.10 - 21:00 Uhr

    von: askan

    Als erstes habe ich Kartoffeln und Möhren ausprobiert. Die Kartoffeln muss ich beim nächsten Mal etwas kleiner schneiden aber ansonsten war ich begeistert. Dann hat mein Sohn Apfel und Birne ausprobiert und war auch begeistert. Heute hat mein Mann den Rezeptvorschlag Curry-Chicken in Kokosmilch gemacht und es war super lecker und ein Wahnsinn wie schnell so ein komplettes Essen fertig ist.

  • 04.05.10 - 21:02 Uhr

    von: Snoopy88

    Heute habe ich Kartoffeln und Buttergemüse im Beutel gegart. Dazu gabs Rindersteaks, die ich dann doch lieber in der Pfanne gemacht habe. Kartoffeln und Gemüse waren klasse.
    Spargel hab ich auch schonmal probiert, gings super.
    Bin alles in allem wirklich begeistert, man hat schnell ein gutes Essen.

  • 04.05.10 - 21:02 Uhr

    von: MsBraunbaer

    Meine erster “richtiger” Test (die eine Pellkartoffel zähl ich mal nicht) heute:

    dickere Kartoffelscheiben mit Spargel und Salz in einen Dampfgarbeutel geschmissen, 5 Minuten bei 800 Watt. Hinterher noch nen Klecks Hollandaise: Super-lecker und nur weiterzuempfehlen!

  • 04.05.10 - 21:12 Uhr

    von: poisondani

    Ich hab ne Kartoffel in den Beutel geschmissen :-) Prima! Morgen mach ich Blumenkohl… freu mich jetzt schon drauf!

  • 04.05.10 - 21:18 Uhr

    von: Pomodoro

    Wie die Meisten: hab natürlich auch gleich mal Kartoffeln probiert.
    Super unkompliziert Kartoffeln zu kochen. Da werd ich den Topf nun beiseite lassen!

    Bald teste ich dann anderes Gemüse.

    Nur schade, dass das Projekt jetzt schon läuft. Im Sommer könnte ich eigenes Gemüse in großer Fülle aus dem Garten testen.

  • 04.05.10 - 21:22 Uhr

    von: Sunny441

    das erste was ich probiert hab warn auch kartoffeln :)

  • 04.05.10 - 21:24 Uhr

    von: tigerentenfrosch

    So, heute gab es meinen ersten Versuch aus einem XL-Dampfgarbeutel:
    Zucchini, Paprika und kleine Kirschtomaten – ca. zusammen knappes Kilo; das ganze für ca. 9 Minuten bei 850 Watt in die Mikro und dann perfekt gegart und lecker!!!!
    Mal schaun, was es als nächstes geben wird, bin schon gespannt.

  • 04.05.10 - 21:35 Uhr

    von: schokolaaade

    1. Karrottengemüse (hatte ich grad da)
    2. Lachs und Spargel

    LECKER!

  • 04.05.10 - 21:36 Uhr

    von: schokolaaade

    P.S. Wo ist der Rezepteblog? So für genaue Angaben von Mengen, Würzung und Garzeiten der ausprobierten Gerichte?

  • 04.05.10 - 21:39 Uhr

    von: Julew

    Hallo,ich habe als erstes Möhren, Kartoffeln und Blumenkohl zusammen gegart. Hat super geklappt und so war der Brei für meinen Sohn ruck zuck fertig.

  • 04.05.10 - 22:15 Uhr

    von: 24stern03

    ÄPFEL !!! SUPER LECKER UND SCHNELL !!!

  • 04.05.10 - 22:21 Uhr

    von: agathon1991

    Als die Beutel endlich da waren, kamen gleich ein paar Kartoffeln rein. War Superlecke und schnell fertig.
    Danach habe ich mir noch einen Apfel gegart — Ich kann echt sagen das lohnt sich.
    Mal schauen wie es mit Fleisch aussieht. Das wird das nächste sein was rein kommt… bin schon voller erwartung.

  • 04.05.10 - 22:42 Uhr

    von: flyingpinguin1

    Ich habe heute das erste Mal die Beutel austesten können. Zunächst habe ich einmal die Pellkartoffeln für einen Salat ausprobiert. Hat alles geklappt nach der Anweisung für den XL-Beutel.
    Der Salat war auch lecker – fand mein Mann.
    Leider war ich durch ein Telefonat abgelenkt und es verging nach dem Garen etwas mehr Zeit als nur 30 Sekunden. Dadurch konnte ich ihn ohne Probleme aus dem Gerät nehmen. Doch dabei fiel mir auf, dass der Beutel nicht mehr ganz verschlossen war und es war auch noch Flüssigkeit in ihm. Die Kartoffeln hatte ich nur tropfnass hineingegeben ohne weitere Zugabe von Wasser.
    Ist das normal?
    Ich freu mich auf weitere Tests.

  • 04.05.10 - 22:53 Uhr

    von: Kaba4444

    Als erstes hatte ich mich an Möhren versucht. Hat gleich super geklappt und hat den Kinder prima geschmeckt. Auch Blumenkohl hat gut gemundet, allerdings kam ich mit der Garzeit nicht ganz zurecht. Das nächste was ich ausprobieren werde sind Pellkartoffeln, dazu dann noch eine leckere Quarkcreme … jammi :)

  • 04.05.10 - 23:05 Uhr

    von: paraplu

    Mein erster Versuch war Brokkoli. Hat echt super geklappt, das Gemüse war lecker, hatte noch etwas Biss (also nicht zu matschig) und eine tolle grüne Farbe :) Der zweite Versuch waren Kartoffeln, vorher geschält und in kleine Stücke geschnitten. Dies hat ebenfalls gut geklappt, ich musste sie nur nach dem ersten Probieren noch einmal kurz wieder in die Mikrowelle geben, bis sie richtig durch waren. Aber bisher bin ich doch positiv überrascht von den Beuteln, hätte nicht gedacht, dass das ganze so gut funktioniert :)

  • 05.05.10 - 00:18 Uhr

    von: die_kate

    Als erstes habe ich Kartoffeln ausprobiert und war super begeistert!

  • 05.05.10 - 00:39 Uhr

    von: Tapi

    Als erstes habe ich heute Popcorn direkt mal ausprobiert….
    näheres dazu dann dort -> http://www.tapi-online.de/2010/05/04/trnd-toppits-dampf-gar-beutel/

  • 05.05.10 - 00:42 Uhr

    von: Adelheid123

    die beutel platzen bei mir des öfteren auf.
    wer hat das Problem auch.
    heue wieder bei Kaninchenfleisch.
    aber nicht immer, gestern ging alles gut,
    war gar und auch lecker

  • 05.05.10 - 01:21 Uhr

    von: Toppits Garbeutel – ein erster Eindruck – stephans netzgeflyster

    [...] auf! Jedenfalls die kleinere Packung. Die große ging dann wieder ganz einfach. schulterzuck Wie einige andere habe ich zu erstmal zwei Kartoffeln in den Beutel gelegt: 5 min gegen 25 Minuten kochen. Die eine [...]

  • 05.05.10 - 07:36 Uhr

    von: Ela1985

    Ich habe wie viele andere als erstes Kartoffeln ausprobiert. Hat bestens geklappt und geschmeckt hat es natürlich auch :-)

  • 05.05.10 - 07:45 Uhr

    von: maticr

    Ich habe auch als erstes Kartoffeln gemacht um zu probiere ob ich das hinbekomme. Ich muss dazu sagen das sich bei mir kein Tupper im Haushalt befindet, weil ja doch einige meinen das wäre das Gleiche.
    Heute Abend kommen ein paar Freunde zum Essen und dann wird natürlich mehr im Beutel gemacht.

  • 05.05.10 - 08:34 Uhr

    von: morgenstern3

    Bei mir waren es auch Kartoffeln. Ich ziehe derzeit um und zum Kochen komme ich gar nicht. Aber die Kartoffeln waren ruck zuck fertig, lecker und dann noch einen Frühlingsquark dazu, einfach richtig gut.

  • 05.05.10 - 09:07 Uhr

    von: schnack

    Mein erster Versuch war Blumenkohl für einen Auflauf. Ich mußte zwar einmal nachgaren, weil der Kohl noch zu fest war, außerdem finde ich die Beutel nicht übermäßig groß, aber der Auflauf war sehr gut und ohne lange Kochzeiten und Topfspülen.

  • 05.05.10 - 09:12 Uhr

    von: Hunter2207

    Wir haben am Sonntag 2Kg Kartoffelstückchen in einen XL Beutel gepackt!
    Dazu gabs 1Kg Spargel!
    War ein super Essen! Bericht folgt!

    Heute Gibts auch was aus dem Beutel was weiß ich noch nicht! #evtl was asiatisches mit ananas pilzen mais etc.

  • 05.05.10 - 09:24 Uhr

    von: tati79

    Habe als erstes Kartoffeln ausprobiert. War echt nicht schlecht. Hat mir gefallen.

  • 05.05.10 - 09:25 Uhr

    von: juppp

    nach ersten fehlversuch habe ich gestern es noch mal versucht.
    laut empfehlung, Kartoffeln in Stücke, gut befeuchtet + 3 TL Wasser extra dazu, ca. 7 Minuten bei 650 W.
    diesmal waren die kartoffeln gar, aber von der konsistens anders als wenn ich sie auf dem ofen dämpfe.
    aus dem beute kam flüssigkeit, so das ich meine mikrowelle komplett reinigen muss.
    vieleicht liegt es auch an meiner mikrowelle. ist ein älteres modell.
    bei soviel positieven antwortenmuss ich wohl einen fehler machen.
    ich versuche es weiter

  • 05.05.10 - 09:28 Uhr

    von: Lupo1809

    mein erster versuch waren möhren..scheiben in 0,4mm dicke, 4 min, perfect! ohne gewürz, schmeckten richtig nach möhren
    2. versuch champignons…3 minuten im schonmal benutzten beutel, schließmechanismuss war bereits leicht durch hitze verformt, aber ging noch…dann die überraschung…beutel explodiert…micro total versaut…
    fazit: keine pilze machen :-) :-) :-) :-)

  • 05.05.10 - 09:30 Uhr

    von: corsabritta

    Mein erster Versuch war Kartoffel. War echt super und schnell, danach habe ich noch Brokkoli gemacht. Echt lecker und meine Kiddies waren von der schnelligkeit echt begeistert.

  • 05.05.10 - 09:30 Uhr

    von: SiehinmeinHerz

    Mein Paket ist auch angekommen und ich habe mir gleich in einen Beutel 2 verschiedene Gemüse aus der Tiefkühltruhe in einen Beutel gegeben.
    Ich hatte ca 200 Gramm Blumenkohlröschen, und ca 60 Gramm Blattspinat.
    Stellte das ganze bei 850 Watt gesammte 4 Minuten ein und siehe da es schmeckte lecker.

    Das Gemüse war gar, und ich habe es dann auf einem Teller gegeben wenige Butterflöckchen darüber und mit Kräutersalz bestreut, und das lecker Mittag essen war fertig.
    Ein herrlicher Genuss, wenig Kalorien und total schnell fertig,

    Gleich am nächsten Morgen habe ich meinen Freundinen davon erzählt und auch ihnen jeder einen Beutel in die Handgedrückt.
    Bin schon gespannt auf ihre Erlebnisse

  • 05.05.10 - 09:35 Uhr

    von: lukasejo

    Ich habe TK-Karotten und TK-Bohnen mit Gehacktem, Frischkäse, Feta und verschiedenen Gewürzen vermischt. War ansich lecker, nur hätte ich die unterschiedelichen Garzeiten besser beachten müssen – so waren die Bohnen dann einfach noch zu hart. Das passiert mir aber kein zweites Mal!
    Heute wollen wir Kartoffeln mit Quark probieren und als Nachtisch Apfelmus, darauf bin ich schon sehr gespannt. Zusammen mit Karamellcreme wird das bestimmt sehr lecker.

    Mir ist beim Spülen der Tüte nur aufgefallen, das an den Seiten unterhalb des Verschlusses ein Loch ist, ist das normal, oder ist meine Tüte nach dem ersten Benutzen schon kaputt – sie war doch zum mehrmaligen Benutzen, oder? Ich hab die Tüte mit heißem Wasser und Spüli befüllt und herumgeschwenkt…

    Kann die Tüte platzen, wenn sie doch zu lange drin ist?

  • 05.05.10 - 09:37 Uhr

    von: ChrisCol

    1. Versuch war gleich Kartoffeln mit Gemüse. Hat wunderbar geklappt. Seitdem werden unsere Kartoffeln nur noch so gemacht. Geht viiieeelll schneller.

  • 05.05.10 - 09:45 Uhr

    von: LillyAn

    Wenn man die Beutel im Supermarkt kauft, sind da dann auch Rezepte dabei? Ich bin ja bei dem Projekt leider nicht dabei …

  • 05.05.10 - 09:49 Uhr

    von: uta_thiel

    1. Versuch: Karottenscheiben – super
    2. Versuch: Kolrabi – auch sehr lecker
    3. Versuch: Auberginen mit Schaftskäse – oberlecker
    und so fix!!!

  • 05.05.10 - 09:53 Uhr

    von: Fern26

    Habe soeben leckere Champignons mit Kraeuterbutter in den kleinen Beuteln gemach,

    3 Minuten bei 800 Watt.
    Lecker lecker, dazu leckere Kartoffeln und Kraeuterquark und ein fettarmes Mittagessen ist fertig, Danke

  • 05.05.10 - 10:03 Uhr

    von: florida89

    Als erstes hab ich auch Pellkartoffeln probiert und habe mich dann an das Gemüse gewagt und bin restlos begeistert!!!!!
    Ich habe auch schon Möhrengemüse gemacht, Kartoffelstücke und Möhrenscheiben zusammen garen und anschliessend auf dem Teller würzen und das wars-genial einfach und immer was leckeres auf die schnelle.

  • 05.05.10 - 10:30 Uhr

    von: Enchantante

    Ich hab auch zuerste die Pellkartoffeln probiert. Das ist wohl das, wo man ungläubigsten daneben steht (ich jedenfalls :-) ). Heute abend wird grüner Spargel ausgetestet.

  • 05.05.10 - 10:31 Uhr

    von: Tester1977

    So jetzt hab ich es auch geschafft und das erste “Menü” zubereitet. Kartoffeln, Lachsfilet und Spargel. Der Spargel und das Lachsfilet wurden megalecker, ich bin begeistert. In kürzester Zeit einen leckeren Lachs und Spargel zubereitet, das ist echt klasse. Das soll erstmal einer mit konventioneller Methode nachmachen. Bei mir ist jetzt schon klar das die Dampfgarbeutel fester Bestandteil des Küchenportfolios werden. Ach ja, die Kartoffeln, auch die sind lecker geworden, allerdings sollten die Kartoffeln nicht zu groß sein. Mal schaun was es als nächstes gibt… Bis bald… :-)

  • 05.05.10 - 10:31 Uhr

    von: carolin.e

    1. Versuch: Brokkoliröschen – absolut super
    2. Versuch: Kartoffeln – auch sehr lecker und vor allem so viel schneller als sonst
    3. Versuch: Pangasiusfilet TK – wundebar zart und ganz toller Geschmack, würd ich jederzeit wieder machen!
    4. Versuch: Gemüsecouscous (Rezept von Toppits) einfach klasse, das ist die ideale Mahlzeit wenn man abends mal nicht mehr so lange in der Küche stehen will – sooo lecker!

  • 05.05.10 - 11:43 Uhr

    von: isanoack

    Hallihallo,
    bin leider erst gestern zur ersten Probe gekommen. Ich habe Fingerfood für meinen kleinen Sohn (11 Monate) gemacht und einfach klein geschnittene Möhrchen in den Beutel getan. Es war echt einfach zu handhaben und ich war sehr gespannt. Leider waren die Möhren nach der angegebenen Minutenzahl nicht weich genug -vielleicht ist die Angabe hier für Personen, die das Gemüse noch knackig bevorzugen- für ein Baby muß es ja definitv viel weicher sein. Also habe ich die Möhren einfach nochmal in den Beutel geschmissen und die Mikrowelle nochmal angestellt, super Ergebnis diesmal und ich war begeistert, daß man die Beutel also auch mehrfach verwenden kann. Geschmacklich waren die Möhrchen eine Bombe und der Kleine war froh, daß er mal manschen durfte.
    Am WE gibt es bei uns das Gericht mit dem Seelachs, bin sehr gespannt, was die Familie dazu sagt und ob der XXL Beutel groß genug ist. Wie ist Eure Erfahrung bei Gerichten für 4 Personen?

  • 05.05.10 - 11:43 Uhr

    von: Suesse1706

    Ich habe verschiedenes Gemüse mit Kräuterbutter ausprobiert und es ist absolut lecker und geht super schnell

  • 05.05.10 - 11:50 Uhr

    von: elsch

    Mein absolutes Highlight ist Lachs. Wenn ich von der Arbeit komme und nicht mehr allzu große Lust auf Kochen habe, nehme ich mir ein gefrorenes Stück Lachsfilet, gebe es ohne Gewürze und Flüssigkeit in den Beutel. Stelle die Mikrowelle auf 5 Minuten und der Lachs ist perfekt. Dazu einen Salat und ich habe in Null komma Nichts ein Superessen.

  • 05.05.10 - 12:25 Uhr

    von: schnuggel199

    Nachdem unsere Mikrowelle am Wochenende den Geist aufgegeben hatte und wir nun gestern endlich eine neue gekauft hatten, konnten wir nun auch endlich den Dampfgarbeutel ausprobieren. Wir haben Tiefkühl-Buttergemüse gemacht und es hat super geklappt. Hätte zwar ruhig noch 1 Min. länger in der Mikro bleiben können, aber war auch so lecker.

  • 05.05.10 - 12:35 Uhr

    von: missyBln

    als erstes habe ich kartoffeln und blumenkohl gemacht.ich wußte gar nicht das einach nur blumenkohl sooo lecker sein kann

  • 05.05.10 - 12:39 Uhr

    von: FoxyFox

    Mein Zucchinigemüse hätte ich gestern beinahe mit Tomatenmark aufgepeppt zwecks des intensiven Geschmacks, habe mich dann aber doch für frische Tomaten entschieden.
    Mit Tomatenmark hätte ich ein super tomatiges Geschmackserlebnis verpasst. Mir hat es so gut geschmeckt, dass es heute gleich wieder etwas mit Tomaten gibt, mal schauen in welcher Kombination.

  • 05.05.10 - 12:41 Uhr

    von: aikon0603

    1. Versuch: Spargel
    2. Versuch: Tiefkühlgemüse
    3. Versuch: Rhababer
    4. Versuch: Auch Rhababer, war nämlich zu viel für einen Beutel : )

    Alles gelungen, nur die richtige Zeit hab ich noch nicht ganz raus, aber man kann ja probieren und dann nochmal nachgaren.

  • 05.05.10 - 12:56 Uhr

    von: bivan

    immer noch kein paket

  • 05.05.10 - 13:04 Uhr

    von: sisterb2010

    Hab natürlich auch als erstes Pellkartoffeln ausprobiert und Kräuterquark dazu, ist sehr lecker geworden.

    Als nächstes hab ich verschiedenes Gemüse einzeln gegart und einen Auflauf gemacht. Fenchel in Scheiben, Karotten in Stücken, eine Zwiebel geviertelt, Brokkoli und natürlich Kartoffeln. Um die Garzeiten zu verkürzen hab ich einfach teilweise zwei kleine Beutel auf einmal reingelegt z. B. Karotten und Kartoffeln. Die Kartoffeln hab ich dann einfach nochmal eingeschaltet, nachdem ich die Karotten entfernt habe. Perfekt geworden.
    Danach eine Bechamel gemacht alles übers Gemüse und Käse und ein paar Semmelbrösel drauf, ab in den Ofen für 15 Min bis der Käse schmilzt. Der Fenchel war noch sehr knackig aber hatte ein super Aroma.
    Putenschnitzel mit etwas Kräutersalz gewürzt ab in die Mikrowelle dazu Knoblauchsauce. Sehr schnell und lecker.

    Spargel (II. Klasse, das heißt nicht so dick) geschält, ca 1 cm vom Ende
    abgeschnitten unters fließende Wasser gehalten, keine Gewürze dazu, (das waren 430g Spargel), in den großen Beutel bei 600 Watt für ca 7 Minuten in die Micro. Sehr lecker, dazu natürlich Pellkartoffeln Seranoschicken roh und zerlassene Butter, jammy.
    Als nächstes werd ich mal Fisch probieren.

  • 05.05.10 - 13:09 Uhr

    von: Septemberlulu

    1. Hähnchenfilet
    2. Spargel
    3. Spargel mit Kartoffeln
    4. Popcorn
    5. Champignons
    6. Zucchini-Paprika-Gemüse

    Da ich mit den Beuteln im Büro koche, waren die Gerichte bisher eher schlicht ;-) .

    Nächster Versuch: heute Abend gibt es Fisch.

  • 05.05.10 - 13:11 Uhr

    von: tinchen74

    Am Freitag kam mein Testpaket – pünktlich zum Mittagessen.
    Ich war hungrig, ich hatte nicht viel Zeit und keine Lust zu kochen für mich alleine. Also gleich ausprobiert:
    2 Stücke Tiefkühl-Blattspinat
    1 Stück TK-Lachsfilet
    gewürzt mit wenig Salz, ein paar Tropfen Olivenöl und 3 Esslöffeln Sahne und 1 Knoblauchzehe (am Stück mit rein).

    ich war ja skeptisch, ob die Würze sich gut verteilen würde wenn keiner umrührt und ob das auch wirklich gar wird?

    Bei 600 Watt für 6 Minuten gegart, danach war der Lachs auf der Unterseite, wo er den TK-Spinat berührte, noch ganz eben nicht gar. Also umgedreht und nochmal für 1 Minute nachgegart und das war soooo lecker! Super gewürzt, rundum gut.

    Jetzt gerade habe ich Putenbrust mit Thaicurry und Kokosmilch und Gemüse im Beutel in der Mikrowelle, wenn das schmeckt, werde ich die restlichen Gemüse- und Putenstücke gleich mal portionieren und würzen und einfrieren. Das ist ja genial, die eigenen Fertiggerichte für die Mikrowelle fertig portioniert im TK zu haben! Super Sache, daß man in den Beuteln auch direkt einfrieren kann. Das muss ich also unbedingt selbst ausprobieren.

    In den nächsten Tagen steht dann der Spargeltest an. Und Reis kochen – wobei, 20 Minuten Mikrowelle, das geht dann wohl genauso schnell auf dem Herd. Zumal in der Mikrowelle ja schon der Fleisch-Gemüse-beutel ist.

    Jetzt geh ich nach weiteren Rezepten schauen!

  • 05.05.10 - 13:47 Uhr

    von: Schoma

    hallo zusammen

    gestern frisches Gemüse gekauft, und heute werde ich es ausprobieren
    bin schon richtig gespannt drauf.

    Hatte am Wochenende schon ein paar Probepäckchen verteitl und heute schon eine sehr positive Resonanz erhalten, mit einer Einschränkung, anscheinend steht auf den Probepäckchen keine Grammangabe sondern nur die Zeitdauer, deshalb musste nachgegart werden

  • 05.05.10 - 13:50 Uhr

    von: Exilim80

    Ich habe zu erst Tiefkühlgemüse ausprobiert

  • 05.05.10 - 14:00 Uhr

    von: kirmandi

    bei mir gabs heute auch als erstes Kartoffeln und Brokkoli :)

    allerdings hat sich bei der Brokkoli Tüte die Öffnung oben regelrecht zugeschweißt (das komplette orangfarbene Stück), als ich dann kräftig genug gezogen habe riss es die Tüte dort natürlich außeinander. obwohl ich extra eine neue Tüte nahm ist es schon schade, dass diese nichtmal einen kompletten durchgang überstanden hat.

  • 05.05.10 - 14:05 Uhr

    von: Junofee

    Ich habe zu erst Pellkartoffeln und dann geschälte Kartoffeln gemacht, war super lecker, wobei die Kartoffeln mit Schale besser schmecken ;)
    als nächstes möchte ich Marmelade probieren :D

  • 05.05.10 - 14:07 Uhr

    von: so_unique

    Heute Mittag Erbsen und Bohnen – einfach himmlich, und zudem super-einfach für’s Büro – ohne viel Kochen und Putzen etc. – meine Kollegen waren ganz neidisch :)

  • 05.05.10 - 14:14 Uhr

    von: woelfivieh

    Aaaalso – bei uns gab´s als erstes lecker Spargelröllchen und dazu frischen, natürlich Dampf-gegarten Lacks mit Honig-Senf-Sauce! Ist super gut angekommen!! :-)

  • 05.05.10 - 14:16 Uhr

    von: jimmi

    Ich habe es auch mit Kartoffeln ausprobiert. Hätte nicht einmal annähernd gedacht, dass das Ergebnis bei der kurzen Zeit so zufriedenstellend ist.

  • 05.05.10 - 14:16 Uhr

    von: robnn

    Süßkartoffeln, Zuckerschoten und Hähnchenbrust, alles zur gleichen Zeit. Man sollte nur beachten, dass alles recht klein geschnitten werden muss, quasi schon “mundgerechte” Portionen.
    Gewürzt mit ein wenig Salz, Pfeffer und drei Chilisorten.
    Gesamtergebniss: Hmmm, geil! Sooo schnell, nichts putzen.

    Ich überlege, mir einen Beutel “Essen” mit in die Firma zu nehmen und für die Pause kurz in die MIkro zu schieben.

  • 05.05.10 - 14:18 Uhr

    von: assenaV

    Ich habe zuerst Kartoffeln ausprobiert…tja was soll ich sagen…sie sind mir misslungen-.-
    ich vermute mal, dass ich sie zulange in der mikrowelle hatte!!!
    gar waren sie…es hat sich allerdings schon eine art “haut” gebildet….
    geschmeckt haben die kartoffeln nicht wirklich….=(

  • 05.05.10 - 14:22 Uhr

    von: Exilim80

    http://produkttesterin86.blogspot.com/2010/04/toppits-dampf-gar-beutel.html

    Hier steht alles aufgelistet was ich so ausprobiert habe

  • 05.05.10 - 14:26 Uhr

    von: mel17

    Bei mir gabs gedampfgarte Apfelscheiben, anschließend mit Zimt und Zucker gewürzt und Vanillesoße dazu – ein Träumchen!

  • 05.05.10 - 15:06 Uhr

    von: MamaBecka1983

    Die beutel sind der hammer *gg*

    Habe als erstes Kartoffeln – wohl das einfachstes wenn man noch nie Dampfgegart hat ;-)

    Die rezepte werde ich am Wochenende mal ausprobiert- hab ich mehr zeit zu Lach..

    Hach ja ist das schön man hat echt das gefühl man kocht gar nicht Lach…

  • 05.05.10 - 15:10 Uhr

    von: Aki19

    *lalalala*

    nachdem ich endlich den blöden MD los bin, nähere ich mich auch meinen Beuteln an. Gestern gabs Spargel… Nach dem Kochen ist mir eingefallen, das ich den ja lässig in den Beutel hätte packen können. Da muß ich mich echt noch etwas mehr mit befassen. Heute gibts Nudeln, aber Morgen! Morgen gibts was aus der Tüte *gg

  • 05.05.10 - 15:29 Uhr

    von: perlenmania

    Hallo
    meine “Beutel” sind auch schon da. Hab gestern Kaisergemüse aus meiner Gefriertruhe in die Tüte gepackt. 7 Minuten in die Mikrowelle und direkt von der Tüte auf den Teller, also schneller geht´s wohl kaum. Bin begeister. Hab ihrgendwie gehört das man auch “süsse” Sachen mit dem Dampfgarbeutel machen kann. Wo gibt´s denn da Rezepte für? Oder kann mir jemand was leckeres vorschlagen?

  • 05.05.10 - 15:29 Uhr

    von: sophie21

    ach du lieber himmel… nachdem der spargel am montag so super geklappt hat wollte ich heute ein hähnchenbrustfilet garen. war nicht gerade ein großer spaß. die anweisungen im beiheft hab ich befolgt, nach kurzer zeit ist der beutel aufgeplatzt. ich hab ihn wieder zu gemacht und weitergegart. das hähnchen ist jetzt durch, endlos trocken und schmeckt ein wenig blöd – kann ich nicht genau beschreiben. mein hähnchen werd ich weiterhin braten, für gemüse jeder art ist der beutel jedoch super!

  • 05.05.10 - 15:48 Uhr

    von: Karlie

    Hat schon mal jemand Hefeklöße probiert?????

  • 05.05.10 - 16:20 Uhr

    von: ani-caro

    möhren für mein Baby ……

  • 05.05.10 - 16:41 Uhr

    von: jolly_roger

    Den ersten Test gab es vor ein paar Tagen mit frischen Spargel. Ist super geworden.
    Gestern ging es dann mit Champignons weiter – sind auch toll gelungen.
    Am WE wird mal was ‘richtiges’ im Beutel gegart: Lachs…

  • 05.05.10 - 17:19 Uhr

    von: EsDonauersch

    Ich habe ausprobiert 1.Poppkorn(Mais)
    2.Bratapfel
    3.Pellkartoffel
    4.Spargel
    Super,bin begeistert,das testen geht weiter.

  • 05.05.10 - 17:22 Uhr

    von: Schmuupie

    Ich habe mich von der Fischpfanne aus den Flyern inspirieren lassen und Seelachs mit Tomate, Brokkoli und Kartoffeln probiert. Dazu ein wenig Frischkäse, frische Kräuter, Salz und Pfeffer.
    Der Fisch war wirklich gut, aber das Gemüse teilweise noch nicht richtig durch. Das hat mich dann doch noch nicht so wirklich überzeugt.
    Aber ich gebe den Dampfgarbeuteln demnächst noch eine Chance.

  • 05.05.10 - 17:26 Uhr

    von: LadyKarma

    Gestern gab es bei uns den griechischen Bohnensalat (Rezeptidee von Toppits).
    Die Bohnen waren nach den vorgeschriebenen 8 min wirklich gar, dennoch bißfest und hatten keine Farbe verloren. Hätte ich wirklich nicht gedacht!
    Das Rezept kann ich echt nur weiterempfehlen, suuuuuperlecker! Selbst mein Freund war begeistert und fragte heute schon, wann ich das mal wieder mache ;)

  • 05.05.10 - 17:33 Uhr

    von: Angel1976

    1. Verusch war Kartoffel
    2. Spargel
    3. Popcorn
    4. ich wollte als nächstes mal Nudeln versuchen.

  • 05.05.10 - 18:10 Uhr

    von: aussie73

    als erster habe ich Putenbrust ausprobiert und die war super lecker und klappte auch alles gut

  • 05.05.10 - 18:13 Uhr

    von: Libelle74

    Exakt 200g kleine Pellkartoffeln. Super!!!

  • 05.05.10 - 18:24 Uhr

    von: MsBraunbaer

    So, eben mein zweiter Versuch, diesmal mit Kartoffeln, Möhren, Lauch, Schweinegeschnetzeltem und etwas Sahne. War sehr lecker, aber leider unterschiedlich gegart. Eine Möhre weich, eine hart… Ebenso mit den Kartoffeln. Vielleicht lag es daran, dass ich den Beutel etwas zu voll gemacht hab.

  • 05.05.10 - 18:29 Uhr

    von: JuneNarcieq

    1. Versuch: Zucchini
    2. Versuch: Blumenkohl
    3.Versuch: Rosenkohl

  • 05.05.10 - 19:13 Uhr

    von: bornini1976

    Möhren, mittlerer Weile täglich, weil meine kids diiiiie so lecker finden, zum wegknabbern, gegart aber noch bissfest… dann Blumenkohl…perfekt… und kleine Kartoffeln.
    Waren zwar erst nicht ganz gar, aber nach etwas nachgaren alles top !
    Tolle Sache, macht richtig Spass mit dieser Wundertüte.

  • 05.05.10 - 19:16 Uhr

    von: Baltique

    noch hab ich nichts ausprobiert, aber morgen abend werd ich mal maiskolben ausprobieren :)

  • 05.05.10 - 19:31 Uhr

    von: schneeweis

    Ich habe Popkorn in verschieden Varianten gemacht.Lecker!
    Dann habe ich Kartoffeln gemacht mit selbst gemachtem Frühlingsquark (den habe ich aber nicht reingegeben ;-D )
    Gemüse schmeckt auch recht lecker in der Mikrowelle.

  • 05.05.10 - 19:38 Uhr

    von: rebecca.behrendt

    Wir haben Pilze, Brokkoli und Thunfisch gemacht und wir waren total begeistert. Besonders der Foisch war der Hammer und damit hätte ich ja nie gerechnet

  • 05.05.10 - 19:47 Uhr

    von: Comisch

    ich hab huet das hähnchen curry gemacht. ich muß sagen das war nicht unser ding. das fleisch war nicht durch und das gemüse war richtig matschig. wenn dann müsste man das getrennt machen.

  • 05.05.10 - 19:55 Uhr

    von: bastelmami54

    Ich habe Kartoffeln ausprobiert und bin total begeistert!!!!! In nur 5 Minuten waren die Pellkartoffeln weich. Super.
    Morgen mache ich Blumenkohl. Bin gespannt ob mich das auch so überzeugt.

  • 05.05.10 - 20:05 Uhr

    von: Slaterina

    @ all:
    Schickt Ihr mir bitte die Rezepte an dampfgarbeutel@trnd.com
    Klingt alles super und ich würde es gerne auf dem Blog veröffentlichen.

  • 05.05.10 - 20:15 Uhr

    von: couvus

    Hallo!
    Habe soeben zum ersten Mal die Dampfgarbeutel getestet und für meinen Sohn Hähnchenbrustfilet auf Vorrat zum Einfrieren gestestet!

    Ich muss sagen, das Ergebnis ist super!

    Aber zu den Details:
    Das Befüllen der Beutel geht problemlos…

    Die Zeitangaben zum Garen stimmten genau.

    Die Akustik muss man wohl versuchen zu überhören: Es klang mehrfach, als würde der Beutel platzen. Mein Mann kam rein und sagte: “Das klingt aber gar nicht gut”

    Das Fleisch war butterweich, man könnte es lutschen! SUPER!

    Lediglich die Reinigung ist wie bei allen Beuteln nicht ganz einfach.. Ich habe ihn nun hoffentlich gründlich genug ausgewaschen und er steht zum Abtropfen auf der Spüle. Ich bin gespannt, wie der beutel aussieht, wenn er getrocknet ist.

    Werde bald andere Lebensmittel austesten. Wenn die Ergebnisse genauso ausfallen, bin ich von diesem Produkt überzeugt!

  • 05.05.10 - 20:18 Uhr

    von: Kairomama

    Möhrchen mit Paprika und Tofu-würfeln, gewürzt mit frischer Petersilie und frischem Koriander, dazu noch etwas Öl. War definitiv sehr lecker und auch viel schneller fertig als im Topf, hatte den Beutel bei 800 Watt ca. 5 min in der Microwelle

    Dann auch noch Möhrchen und Kartoffeln für unseren Junior, die waren allerdings nach der angegebenen Zeit noch seeehr knackig, mußten also nochmal rein.

    Auf jeden Fall eine schnelle Sache und außerdem entfällt das Töpfe-Spülen, für den Anfang “Daumen hoch”. Werde weitertesten

  • 05.05.10 - 20:19 Uhr

    von: Rumrosinchen

    Ich habs mit nem Apfel versucht und wollte Apfelmus machen. Das Ergebnis war leider nicht so prickelnd. Die Apfelstücke waren danach wie Gummi und teilweise etwas dunkelbraun an den Enden. Geschmacklich ging es grad noch so. Werd aber dran bleiben. Vielleicht lags ja auch an mir.

  • 05.05.10 - 20:23 Uhr

    von: SandraP

    Am ersten Tag gab´s Spargel (klein geschnibbelt, mit etwas Wasser in den Beutel, 8 Minuten bei 600W, fertig!
    Gestern gab´s das Lachs-Puszta-Rezept aus dem Rezeptheft zum XL-Beutel! Genauso gemacht, wie´s drin steht: Göttlich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Dazu Reis und mein Mann und ich (und sogar die 2 Pänz) waren glücklich

  • 05.05.10 - 20:32 Uhr

    von: sweetsnoop

    Bei mir war es auch Spargel – der erste in diesem Jahr! Und er war wirklich super lecker!!! Das gibt es jetzt öfter!

  • 05.05.10 - 20:36 Uhr

    von: Spatz4602

    Zucchini,Paprika und Brokkoli………..super knackig und geschmacksintendiv……….super die Beutel

  • 05.05.10 - 20:40 Uhr

    von: xbloodrunsblackx

    Ich werde gleich mal Popcorn zubereiten

    :)

  • 05.05.10 - 20:49 Uhr

    von: line1703

    Ich hab natürlich als erstes Spargel gemacht. Super lecker, behält toll den Eigengeschmack.
    Ich werde die Beutel wohl auch überwiegend für Gemüse nutzen.

  • 05.05.10 - 20:56 Uhr

    von: Grischka

    Ich habe mir schon mehrmals Kartoffeln so zubereitet! Mensch geht das schnell! Wahnsinn! Und wie die schmecken! So haben mir Kartoffeln noch nie geschmeckt!!! So intensiv und zart! Ein ganz anderer Geschmackt, so dass ich die Kartoffeln auch pur ohne Quark essen würde! ;-)
    Andere Sachen werde ich nach und nach auch ausprobieren.
    Mit 3 kleinen Kindern ist das für mittags eine super Sache! Wir essen ansonsten abends warm und mittags gibts ne Kleinigkeit, ab und zu auch warm. Und Gemüse, Kartoffeln oder so, das geht nun sooo schnell, da muss ich mir keine Gedanken mehr machen! Super!
    Ach ja, den ersten XL Beutel habe ich heute schon zum 5. Mal verwendet, immer mit dem gleichen Inhalt ;-) .

  • 05.05.10 - 21:01 Uhr

    von: KleineFranzi

    Also ich hab es als erstes mit Karotten versucht! Hab gedacht, wenn die so schnell gar werden, dann geht es wahrscheinlich wirklich mit allem!
    Hat funktioniert:)

  • 05.05.10 - 21:06 Uhr

    von: anne2710

    Hallo,
    so super Zeitpunk erwischt,
    Kind ist krank und Mama kommt zu nix, aber es gibt ja die schnelle Microwelle!
    Meine erste Erfahrung war durchaus positiv, es gab zucchini_auberginen Gemüse für den kranken Spatz. Alles aufgegessen, nix lag auf den Boden und mir hat es auch geschmeckt. Ja ok, hab vergessen das man es auch würzen sollte und das auch vor den garen, nun ja, beim nächsten mal.
    Gemüse war bei einer gar zeit von 6 min super knackig, Wattzahl keine Ahnung stand auf high. :)
    Fleisch habe ich dann doch auf die altertümliche Art gemacht, eine kleine Daseins Berechtigung braucht man ja auch noch, nicht das ich gegen die Microwelle eingetauscht werde. :)
    knackige Grüße Anne

  • 05.05.10 - 21:10 Uhr

    von: DaJaDe

    Ruck- Zuck- Essen und auch noch gesund!!!!

    Bei uns gab es:
    Kartoffeln
    Karotten
    Kohlräbchen
    Putenbrust

    war immer lecker

  • 05.05.10 - 21:28 Uhr

    von: elfine1

    Mein erster Versuch mit den Wundertüten (Toppits)
    .
    Hatte nicht viel Zeit also musste es schnell gehen und habe ein paar kleine Kartoffeln ca. 340gr dann 1 Karotte, 1 Lauchstange, 1 grüne Paprika, 1 gelbe Paprika, 1 mini Blumenkohl und 2 Schalotten gerichtet.
    Kartoffeln mit Schale in viertel geschnitten,
    Karotte in Scheiben,
    Lauch in ca 2 cm Stücke,
    Paprikas in vierteln
    Blumenkohl kleine Röschen,
    Schalotten ca 2 cm Stücke
    Dann alles zusammen in ein Sieb zum Waschen und sofort in eine Schüssel getan musste ja alles Nass sein und dann etwas Meersalz, Kräutergewürz und ganzer Kreuzkümmel auf das Gemüse gestreut und geschüttelt,getrocknete Petersilie drauf nochmal geschüttelt. Dann in einen kleinen Toppitsbeutel mit ca 350gr gefüllt, das restliche Gemüse in den Kühlschrank und ab in die Microwelle für 3.5 min. mit 700 Watt gestartet. Habe eine weile zugeschaut war schon Interesant wie sich der Beutel aufgeplustert hat. Zeit war rum und war vorsichtig weil heiss, Beutel auf eine Kartoffel auf den Teller weil die ja am längsten brauchen aber die war noch ein bisschen zu hart und ich habe dann noch 1 min.in die Microwelle getan. So dann war ich ja so gespannt ob es auch schmeckt.

    Oh ich kann Euch sagen es war wirklich so lecker und geschmackvoll. Die Kartoffeln waren bissfest und sehr gut im Geschmack, die anderen Gemüse waren Gar und sehr sehr gut.

    Ich bin ganz begeistert und werde Morgen das restliche Gemüse mit Fleisch ausprobieren, freue mich jetzt schon darauf.
    Werde Euch dann wieder berichten.

    lg elfine1

  • 05.05.10 - 21:29 Uhr

    von: Smoothy

    @ all:

    ich bin fasziniert und begeistert und WOW!!!!
    habe mich getraut 4 Eier in den Beutel zu legen und 4 min bei voller Power… suuupergeiles Ergebnis!!! krasss….. da lob ich mir doch wieder meine Neugier :) Hat Jemand anners auch scho ma n Ei in nen Beutel dazugetan???
    achja und es war noch n flüssiger Kern da mhhhh schmelt… ich glaub ich mach mir glei noch eins :D

    lg smoo

  • 05.05.10 - 21:30 Uhr

    von: Smoothy

    hehe habe gerade ma auf der Seite nach dem Wort Ei suchen lassen und nur meinen Beitrag entdeckt! soso aslo noch Niemand LOL
    bin gespannt ob der ein odder die Andere des au mal testet !

  • 05.05.10 - 21:56 Uhr

    von: susanf

    Wie bei 90% habe auch ich als erstes Kartoffeln probiert und in der Aufregung das Salz vergessen. Dennoch waren die Kartofflen durch und nachgesalzen auch lecker! Spargel hab ich auch probiert. Nun ja, er war noch bissfest. Beim nächsten Mal bin ich schlauer.
    Was mir noch positiv aufgefallen ist: durch den Dampf wurde meine Mikrowelle lupenrein sauber. Nur noch auswischen und sauber! Sollte das mal mit meinem Backofen probieren???? ;-) )

  • 05.05.10 - 22:05 Uhr

    von: ravensms

    Kartoffeln und Mais… echt geil :-)

    @Smoothy: Boah das mit den Eiern ist ja mal sau die gute Idee… ich werd das gleich morgen mal ausprobieren… wie viel Watt hast du denn eingestellt gehabt?

  • 05.05.10 - 22:07 Uhr

    von: siwimawi

    als erstes eine kombination aus karotten, erbsen und geviertelte kartoffeln mit nem löffel kräuterbutter.

    ich könnte das nun jeden tag essen, schnell und super lecker geworden.

    als zweites spargel, das ist ja genial. in 5 minuten fertig. meinen spargeltopf habe ich in den keller gebracht

  • 05.05.10 - 22:09 Uhr

    von: Anitram5

    Auch ich habe als erstes Kartoffeln ausprobiert. Sie waren super lecker und ruck-zuck fertig. Als zweites habe ich einen Beutel Brokkoli mit Tomate und Knoblauch probiert. Leider komme ich bei 5 Personen sehr an die Kapazitätsgrenze der Beutel. Da es ca. 600 g waren, habe ich auch die Garzeit etwas verlängert. Das Gemüse war lecker, nicht verkocht sondern weich mit Biss, aber einige oben gelegene Brokkoli-Röschen waren angekokelt, obwohl durchaus auch nach dem Garen noch Flüssigkeit im Beutel war. Das war echt schade. Keine Ahnung, woran das lag. Zu voll? Zu lang gegart? Bei größeren Mengen doch mal dazwischen durchrühren?Grübel, grübel?

  • 05.05.10 - 22:11 Uhr

    von: chrissie76

    Habe als erstes Karotten mit Lauch und Frühlingszwiebeln getestet.Es war superlecker!!Hätte nicht gedacht das es so gut gelingt!!Werde ich jetzt öfters so zubereiten,ist eifacher wie in der Pfanne garen!Und schmecken tuts auch noch besser

  • 05.05.10 - 22:12 Uhr

    von: konsolebadboy75

    Karotten, Paprika + Zuchini in 4 min bei 600 Watt sehr sehr lecker und noch ein Tipp, gerade als Schwabe:

    Maultasche mit bissle Wasser und Würze bei 600 Watt und 3 min…ein Traum :-) )

  • 05.05.10 - 22:14 Uhr

    von: tatin7

    Mein erster Test war ganz klassich: Kartoffeln und Möhren
    hm, lecker :-)

  • 05.05.10 - 22:16 Uhr

    von: Knubbelchen

    Ich hab (wie die meisten hier ;-) ) zuerst Kartoffel ausprobiert und bin super zufrieden. Ging echt ruckizucki und so gute Kartoffeln hab ich schon lang nicht mehr gegessen.
    Als nächstes kamen Zucchini dran. Naja, war wohl zuviel im Beutel…die wurden nicht so richtig gar. Der Geschmack war echt gut.
    Ich möchte mir demnächst mal komplette Gericht im Toppits Beutel machen, muss aber noch etwas experimentieren und stöbern gehen.

  • 05.05.10 - 22:23 Uhr

    von: Miro30

    Hab auch als erstes Kartoffeln und danach dann Hähnchenbrust mit Möhren Zwiebeln und Kräutern mit etwas Brühe gegart. Hat super geklappt, das Fleisch war durch und super zart! Geniale Sache mit den Beuteln, SPargel ist als nächstes dran. ;-)

  • 05.05.10 - 22:24 Uhr

    von: neokany

    Mal eine Frage: Wie schafft ihr es, dass die Nahrungsmittel nicht so trocken werden? Bin schon mit der Garzeit runtergegangen. Packt ihr viel zusätzliches Wasser in den Beutel?

  • 05.05.10 - 22:28 Uhr

    von: Kaufrausch5

    Ich habe als erstes kleine Kartoffeln gemacht.
    Die waren echt super lecker.

    Als nächstes habe ich heute das Rezept mit Putenbrust und Kokosmilch ausprobiert. Hat sehr gut geschmeckt. Mir ist nur
    während die Mikrowelle lief, die Kokosmilch aus dem ´Dampfgarbeutel
    rauß gelaufen.

  • 05.05.10 - 22:34 Uhr

    von: nebler

    Mein erster Test Apfelkompott. Hat besser geschmeckt als im tpof gekocht, bin von den Beutel begeistert.

  • 05.05.10 - 22:38 Uhr

    von: sosedka2007

    Erstes war Hähnchencurry in Kokosmilch- super lecker;danach habe ich Spargel gemacht

  • 05.05.10 - 22:44 Uhr

    von: susken

    Hallo,
    ich habe Pellkartoffeln ausprobiert!

    Waren super.

    Liebe Grüße

  • 05.05.10 - 22:57 Uhr

    von: Palme82

    Ich habe mich zuerst nur an Erbsen und Karotten herangewagt, aber beim naechsten Mal ist gleich Fisch dran :-) Und vielen lieben Dank, die ganzen Anregungen hier haben mich total inspiriert, das mit den Aepfeln probiere ich gleich morgen zum Fruehstueck!!!

  • 06.05.10 - 00:07 Uhr

    von: dieBiggi

    Habe ein paar Beutel von meiner Mutter zum Testen bekommen – und bin begeistert.
    Erst einmal was einfaches: Kartoffel, Erbsen und Möhren. Dazu Schnitzel, die gabs natürlich aus der Pfanne.
    Danach gabs quer durch den Gemüsegarten (den aus dem Supermarkt, im eigenen ist noch nichts), auch super gelungen.
    Am Wochenende gehts an was größeres, dann bekommt auch der Besuch was ab ;-)

  • 06.05.10 - 08:04 Uhr

    von: Wagna

    Hallo,

    also ich habe meinen ersten Versuch mit etwas angeblich unmöglichen versucht.

    REIS!

    Nach ungefär 3 Versuchen habe ich es geschafft den Reis schmackhaft zu machen ;) . Ich würde trotzdem niemanden empfehlen dies zu probieren :-P

    Liebe Grüße
    Wagna

  • 06.05.10 - 08:12 Uhr

    von: disi2806

    Ich habe
    Pangasius, Reis und Karotten darin gegart.
    Das einzige was mir davon geschmeckt hat, sind die Karotten. Also gedünsteter Fisch ist nix für mich und der Reis war total klebrig.

  • 06.05.10 - 08:40 Uhr

    von: bine400

    Hallo,

    ich hab natürlich auch Kartoffeln gemacht. Wollte ein Kartoffelbrot backen und hab mal wieder nicht drangedacht rechtzeitig Kartoffeln zu kochen, also kleine Kartöffelchen ab in die Mikrowelle, Beutel dann raus, in die Spüle gestellt und zum abkühlen mit Wasser aufgefüllt, in 5 Min. fertig. Klasse. Das Hühnchen-Curry hab ich auch schon probiert. Sehr lecker.

  • 06.05.10 - 08:48 Uhr

    von: Yvellinchen

    Komisch komisch, aber wahr. Ich hatte auch als erstes Kartoffeln getestet. Und sie waren super lecker.
    Am Wochende habe ich dan für meinen Sohn Fischstäbchen probiert, wird natürlich nicht so knusprig aber da mein Sohn das knusprige eh nicht so mag war es für ihn optimal. Für mich wäre das allerdings nichts. Dann haben wir noch ganz viel Gemüse getestet, was ich einfach super klasse finde. Dabei kann man nicht falsch machen, geht super schnell und ist lecker

  • 06.05.10 - 08:57 Uhr

    von: Jamala305

    Also ich habe als erstes Möhrchen geputzt und geschnibbelt um auszuprobieren ob es wirklich so gut funktioniert wie behauptet. Dazu hab ich Fisch gemacht. Das Gemüse hat gut geschmeckt, war auch schnell fertig aber der Fisch war nicht so mein Ding. Da schmeckt es mir in der Pfanne gebraten dann doch besser. Heute sind Kartoffeln und Kohlrabi zum testen an der Reihe. Ich laß mich überraschen :-)

  • 06.05.10 - 09:13 Uhr

    von: mirapetra

    als ersten wollten die kinder mal Popcorn probieren…hat super funktioniert….danach Kartoffeln und Zucchini…super lecker!

  • 06.05.10 - 09:15 Uhr

    von: simone3009

    Also ich bin ja begeistert, habe bis jetzt Kartoffeln, Zucchini, Möhren, und Kohlrabi ausprbiert und es ist Klasse.
    Bin ja sowieso ein fan von Dampfgaren :o )
    Geschmackserlebnis pur, echt klasse.

  • 06.05.10 - 09:15 Uhr

    von: sapani

    Ich habe bisher nur Möhrchen probiert und muss sagen das ich nicht so begeistert bin wie ihr hier alle. Die Möhren waren total schlapprig und nicht besonders lecker. Ich hab die Möhren nochmal kurz herkömmlich im Topf gegart. Mal sehen was ich als nächstes probiere, vielleicht Fisch … es kann nur besser werden.

  • 06.05.10 - 11:09 Uhr

    von: Enchantante

    Ich habe gestern grünen Spargel ausprobiert und der ist super geworden! Ich habe ihn in ca. 3-4 cm große Stücke geschnitten, in einer Schüssel kurz abgebraust, ein wenig Salz darüber gegeben und dann ab in den Beutel. In 5 Minuten war er genau richtig, noch leicht knackig. Auf den fertigen Spargel habe ich dann ein Stückchen Butter zerlaufen lassen, ein wenig Rama Creme Fine dazu gegeben und einen Schuß Balsamico-Creme … lecker!!!

    Ich werde heute abend Möhren ausprobieren.

  • 06.05.10 - 11:59 Uhr

    von: BlackIce86

    Geplatzer Beutel?

    hatte von euch schon mal jemand nen geplatzten Beutel? Sprich der wärend der Zeit in der Mikrowelle an der Verschlussseite aufplatzt?

    Kriegt ihr die Beutel auch so schwer beim ersten mal auf? Hab das Gefühl die haben ein Eigenleben und wollen nicht in die Mikrowelle gepackt werden ;-) !

  • 06.05.10 - 12:06 Uhr

    von: Fraggle13

    Pellkartoffen! Waren super lecker.

  • 06.05.10 - 12:08 Uhr

    von: STWE

    Wir haben heute zum erstenmal die Beutel getestet. Wir haben Tiefgekühlten Blumenkohl Möhren und Brokoli in den Beutel gegeben. Nach 6 Minuten waren die Sachen heiß und gar. Zum Schluß noch etwas Kräuterbutter drüber fertig. Das Ergebniss hat mehr als Überzeugt es war super knackig und lecker.

  • 06.05.10 - 12:38 Uhr

    von: kornimot

    Hört sich ja alles echt lecker an, bin leider noch nicht über die Pellkartoffel hinweg :-( viel spass noch.

  • 06.05.10 - 12:38 Uhr

    von: Adelheid123

    Hi Blackice86,
    mir sind auch schon zwei Beutel geplatzt. Hatte es hier auch schon geschrieben, ist aber irgenwie verschwunden.
    Einmal mit Rhabarber, das hat die ganze Mikrowelle verschmutzt.
    Dann nächsten Tag Hähnchen-fleisch, auch gepatzt.
    Habe aber auch schon anderen Sachen gemacht, die super toll gelungen sind.
    Kann sein, die habe die Zeit etwas zu lang eingestellt, kann aber auch sein, ich hatte einen normalen Teller dadrunter, der zu heiß geworden ist.
    Probiere aber weiter, mit der genau angegeben Zeit, die aber meist etwas knapp bemessen ist.
    Woran könnte es bei dir gelegen haben??

  • 06.05.10 - 12:39 Uhr

    von: Pimbo23

    Bei uns gab es direkt ein geniales Sommerrezept: Gefüllte Kohlrabi ! Das war einfach nur genial! Von der Zubereitung total einfach und super lecker! Genial als vegetarisches Hauptgericht oder als Beilage zum Fleisch oder Braten etc. ;.)

  • 06.05.10 - 12:45 Uhr

    von: xbloodrunsblackx

    WOW

    habe gerade zum ersten Mal Broccoli gemacht

    Supersaftig und extrem gut im Geschmack

    Den bekommt man mit üblichem Kochen NIEMALS so gut hin

  • 06.05.10 - 13:05 Uhr

    von: TigaLady

    Hab Kartoffeln mit Paprika und Zucchini gemacht. Es schmeckt seehr gut, aber die Garzeiten hauen nicht richtig hin.
    Ich hatte alles kleingeschnippelt und die Kartoffeln waren bei 600 watt nach 5 minuten immer noch nicht gar. und drauf steht eigentlich 4 minuten.

    an fleisch trau ich mich noch nich so ran, da ich überhaupt keine idee habe, wie lange ich das drin lassen sollte..

    aber es riecht gut, sieht lecker aus, schmeckt lecker und ist zudem noch gesund.. da keine butter, magarine oder öl zum anbraten dünsten etc gebraucht wird..

    lg

  • 06.05.10 - 13:05 Uhr

    von: Kittie

    Ich kann mich den ganzen WOW ´s nur anschliessen :D
    Da ich zur Zeit abnehme und auf meine Ernährung achte esse ich viel Gemüse ob als Rohkost oder warm,aber wer kennt das nicht!?! Man Kocht,Dünstet oder Brät das Gemüse und es ist meistens Matschig,Lasch und sieht auch nicht mehr so lecker aus.Aber mit den Dampf Gar Beuteln ist es ganz anders!Es geht schnell,bleibt knackig und es schmeckt wie es soll :D ich find die einfach super!Und was wünscht man sich mehr als ein leckeres gesundes Essen was man schnell zubereiten kann!?Und der Single Vorteil ist auch nicht zu verachten :) weil man ja auch Kochfaul ist für 1 Person.Und es war jetzt egal was an Gemüse oder Geflügel (wenn es etwas in Gewürzen mit wenig Öl eingelegt war,ist es nicht so weiß!) ich damit zubereitet habe,es war alles gut,mit den Zeitangaben muß man etwas schauen wenn man alles wie ich reinmixt,aber man kriegt schnell den Bogen raus!Und das Tiefkühlgemüse was es in vielen Mischungen gibt mit Geflügel oder Fisch zusammen im Beutel gegart ist ein echt super essen was satt aber nicht so dick macht :D

  • 06.05.10 - 13:31 Uhr

    von: dieente

    Mein erstes Experiment war Popcorn, super lecker und locker!

    Möhre schmeckt auch super, hatte nach 4 Minuten noch leichten Biss.

  • 06.05.10 - 13:41 Uhr

    von: Elfenzauber78

    ich hab kartoffel probiert leider schief gelaufen :-( ( wohl zu lange drin habe eine 700 watt mikrowelle wie lange muß ich wohl kartoffel mit schale drin lassen ?

    Lg kati

  • 06.05.10 - 13:43 Uhr

    von: twins08

    Ich habe als erstes Möhrchen damit gegart. Ging sowas von super.

  • 06.05.10 - 14:04 Uhr

    von: helianthus75

    Mein 1. Versuch waren Kartoffeln, ist für uns nur eine Alternative, wenn wir nur Kartoffeln kochen müsse! Habe den Beutel gleich ausgespühlt und noch 2 mal benutzt! Kein Problem!
    2. Äpfel für meinen Sohn, super schnell, habe sie dann aber noch püriert!
    3. Grichischer Bohnensalat – nur die Bohnen erwärmt, waren eingeweckt! Aber super lecker!!!!
    4. wir wohl morgen Fisch werden!!!

  • 06.05.10 - 14:16 Uhr

    von: Snasty

    Kam heute richtig hungrig nach hause und musste dringend was schnelles essen und in dem augenblick habe ich mich nochmal gefreut das ich zu testerin gewählt wurde, das leckere Essen war schnell fertog, mensch war ich frohhhhhhhhhhhh))))

  • 06.05.10 - 14:29 Uhr

    von: mandy060188

    habe heute Kartoffeln probiert. Ging super schnell. Freu :-)

  • 06.05.10 - 14:29 Uhr

    von: mandy060188

    Habe heute Kartoffeln probiert. Ging super schnell. Freu mich total. :-)

  • 06.05.10 - 14:59 Uhr

    von: Simone90

    Hab ein Rezept aus dem Heftchen, das dabei war gekocht, nämlich das Thunfischsteak! Also mir hats geschmeckt, nur mein Freund war ned so begeistert! Aber der ist e ein Muffel wenns um gesundes Essen geht! :)

  • 06.05.10 - 15:10 Uhr

    von: summer.

    Zuerst habe ich Kartoffeln und Brokkoli probiert. Der Brokkoli war etwas weich aber sonst lecker. Dann Möhren und Zuccini, hat mir nicht geschmeckt, ^^ und dann gabs Apfelmus <3 Der war lecker :) Mal schaun was es als Nächstes gibt. Ich denk da an gebackenen Schafskäse oder Spargel oder Birne mit Schokosauce oder oder… ^^ Yoah, Rezeptideen hab ich viele :D . Achso irgendwann hab ich auch mal Kartoffeln geschält und in Scheiben geschnitten und daraus wurde dann ein Salat gemacht. War auch sehr lecker^^

  • 06.05.10 - 15:14 Uhr

    von: Micky01

    habe gerade Rhabarber ausprobiert!!!!
    Das erste Problem war schon, den Rhabarber in die Tüte zu schnippeln (so ein Standboden wäre wirklich super).
    Da ich nicht so viel Rhabarber hatte, habe ich die Zeit auf 3 Minuten eingestellt (lt. Rezept 4 Minuten). Sah auch erst alles gut aus, aber nach ca. 1 Minute lief dann Wasser aus der Mikro und ich hatte die ersten Rhabarberfäden in der Mikro verteilt (irgendwo war die Tüte wohl undicht). Habe dann abgebrochen und die Tüte erstmal zum Abkühlen auf Seite gelegt.
    Nachdem ich dann meine Mikro gesäubert hatte, habe ich mein Kompott probiert.
    Fazit: Kompott super lecker, aber wenn ich jedesmal dafür die Mikro putzen muß, lass ich es doch lieber!!
    Die Tüten nochmal zu verwenden finde ich auch nicht so toll. Die vom Rhabarber kommt jetzt erstmal in den Müll.
    Werde aber morgen nochmal weiter testen.

  • 06.05.10 - 15:14 Uhr

    von: tationline

    für Babynahrung:
    1. Zucchini –> war super
    2. Brokkoli –> war super
    3. Kartoffeln (klein gewürfelt) —> Angabe über Garzeit auf dem Beutel hat nicht gepasst

  • 06.05.10 - 15:17 Uhr

    von: LadyDiamond

    HaHa echt witzig. Jeder hat hier fast als erstes Kartoffeln ausprobiert und soll ich euch mal was sagen ;) ich habe auch eine Kartoffel als Erstes ausprobiert :) ich denke ich hatte sie zu lange drin, denn sie war völlig verschrumpelt und ich dachte, na toll, so ein Blödsinn, das funktioniert nicht, aber dann habe ich de Geschmackstest gewagt :) )))))
    Ivch sag euch, so leckere Kartoffeln habe ich noch nie gegessen. Mit Quark zusammen ein echter Traum. Super lecker!!

  • 06.05.10 - 15:19 Uhr

    von: agathe72

    Also unser erster Test war Karotten. Ist bei uns immer ein schweres Thema: Kind will sie nicht zu hart und Mann nicht zu weich. Also enttäusch ich immer einen;-) Außer bei dem Beutel. Gut da war je nach Dicke der Scheibe auch eine mal etwas weicher aber insgesamt haben alle beiden davon gegessen! Jujuu!
    Popcorn würd ich gern, bekomm aber geraade keines zu kaufen. Muss mal weiter suchen.

  • 06.05.10 - 15:24 Uhr

    von: Maryjon

    Ich habe auch zuerst Kartoffeln probiert. Klein geschnitten, hat super geklappt. Als nächstes habe ich es mit Möhren versucht, in Scheiben. Die etwas dünneren waren leicht angeschrumpelt, die dickeren gingen. War wohl eine Minute zu lange drin.

  • 06.05.10 - 15:45 Uhr

    von: Micky01

    so, das mit dem Rhabarber hat mir keine Ruhe gelassen (erster Bericht siehe weiter oben).
    Entweder ich stelle mich wirklich so doof an, oder das funktioniert einfach nicht. Mußte schon wieder die Mikro putzen!!!!!! Das zweite Mal innerhalb einer Stunde.
    Wollte diesmal alles besser machen, also Rhabarber geschnippelt und in die Tüte, Zucker drauf, geschüttelt, fertig. Ungefähr fünfmal die Nähte überprüft und ab in die Mikro. Wattzahl verringert und 3 Minuten eingestellt.
    Nach 2 Minuten platzte die Einfüllnaht auf. Also schnell die Mikro auf, Nacht wieder zugemacht und nochmal für 1 Minute angestellt. Nach ca. 30 Sekunden tropfte dann schon wieder Wasser aus der Mikrowelle. Also abgebrochen, Mikrowelle gesäubert (klebt alles ganz eklig) und jetzt noch warten, daß mein Kompott abkühlt.
    Für heute reicht´s mir jetzt mit dem Testen.
    Vielleicht morgen wieder?

  • 06.05.10 - 15:53 Uhr

    von: sunnyhamm

    So ich hab gerade Kartoffeln mit tiefgefrorenem Spinat versucht. Musste erst ein wenig mit der Garzeit schauen, Kartoffeln sind leider immer noch nicht ganz druch, aber in 10 Minuten hatte ich ein komplettes Menü… Ist schon überzeugend. Morgen werd ich Spargel mit Kartoffeln probieren… Bin schon gespannt

  • 06.05.10 - 16:04 Uhr

    von: spyonin

    Hallo,
    ich habe bisher folgendes getestet:
    Kartoffelwürfel mit ganzen Knoblauchzehen, etwas olivenöl, Salz und Pfeffer in den Beutel und für 6 Min in die Mikro. Die Kartoffeln sind nicht so einfach, es waren nicht alle Stückchen gleichmäßig durch. Wenn ich sie länger ddrin lasse, ziehen sie sich etwas zusammen und werden so gummi-artig. Einmal hatte ich eine ganze Kartoffel für 6 MInuten drin, die war dann an einer Stelle sowas von durch, dass sie Steinhart war und braun (fast wie zu lang gebackene Pommes). aber ich arbeite dran.

    ich habe auch mal Lachsfilets dampfgegart, hier muss ich sagen, das hat echt einwandfrei geklappt. 3 Minuten haben gereicht, um das tiefgekühlte Filet zu garen, auch die mitgegarten Karottenscheibchen waren gut gelungen. Die im beiliegenden Rezeptheftchen abgedruckte HOnig Senf-sauce hab ich direkt auch getestet und fand sie sehr lecker.

    also alles in allem bin ich bisher begeistert, nur mit den Kartoffeln muss ich noch üben *lach* vielleicht gibts ja nen Trick?

  • 06.05.10 - 16:08 Uhr

    von: spyonin

    wollt auch noch kurz dazusagen, dass der Geschmack echt gut erhalten bleibt. also echt feine Sache.

  • 06.05.10 - 16:14 Uhr

    von: Salara11

    Ich habs mal mit Zucchini versucht. Ist auch sehr gut gelungen.

  • 06.05.10 - 16:52 Uhr

    von: LaRoche

    mein erster Versuch war Brokkoli und dazu in einem zweiten Beutel Hähnchenbrustfilet. (Hänchenbrust hab ich dabei mit einwenig Öl und Gewürzen mariniert) ist einfach spitze geworden. Saftig, lecker zart und im eigenen Saft :) Doch das Risotto hab ich lieber auf dem Herd gekocht. Reis im Dampfgarbeutel zu machen dauert mir zu lang.
    Den Tag darauf hab ich Putengeschnetzeltes in Cocos-Currysoße (beides zusammen in den Beutel geben) und Mischgemüse gezaubert. War nur mit der Soße etwas Sauerei, aber mit einem Lappen einfach zu beseitigen :)

  • 06.05.10 - 17:12 Uhr

    von: dibsy

    Hallo!
    Mein erster Versuch waren auch Kartoffeln, danach kam Brokkoli Blumenkohl,Spargel und Appfelkompot.Alles super gelungen. ;)

  • 06.05.10 - 18:14 Uhr

    von: Kullakeks

    Aufgrund des schlechten Wetters ist unser Grillabend ausgefallen, also haben wir Schaschlik in den Garbeutel gepackt. Man glaubt es kaum, aber es hat richtig saftig und lecker geschmeckt;)

  • 06.05.10 - 18:18 Uhr

    von: mrscasual

    Auch hier meine versuche;

    1. blumenkohl
    2. kartoffeln (für spargel)
    3. putenbrust
    4. brokkoli (für gratin später)
    5. champignons
    6. einmal popcorn :D
    7. gemüsemix
    8. fisch

    alles hat recht gut geklappt, die restlichen beutel hab ich verteilt. :)

  • 06.05.10 - 18:21 Uhr

    von: fracle

    also erbsen, möhrchen und blumenkohl.
    ging wunderbar, hat toll geschmeckt, nur mein freund war nich so begeistert, weil er von mami so altdeutsche küche gewöhnt ist mit soße und vielen kalorien, aber das gewöhn ich ihn schon noch ab :)

  • 06.05.10 - 18:27 Uhr

    von: Prinzenrose

    zuerst Apfelkompott, dann Broccoli-Röschen, Möhren, Schweineschnitzel und grüne Bohnen

  • 06.05.10 - 18:28 Uhr

    von: KathiS

    Ich hab mit paprika und Zucchini angefangen und war total begeistert, das Gemüse war super schnell gar, trotzdem noch bissfest und ich habe nicht einen Tropfen Öl gebraucht. Toll!

  • 06.05.10 - 18:32 Uhr

    von: lucky_strike

    Hab als erstes Kartoffeln ausprobiert… bin begeistert. So schnell hab ich die noch nie fertig gehabt… in der Zeit hätte nicht mal das Wasser gekocht ;-)

  • 06.05.10 - 18:36 Uhr

    von: mokko

    ja den kartoffeln schließe ich mich an, dem brokkoli auch, aber n freund von mir hat einen pilz reingepackt und der hat sich durch die tüte gebrannt :) aber die mikrowelle war auch recht heiß eingestellt..

  • 06.05.10 - 18:39 Uhr

    von: Anne755

    Tiefgefrorene Fischfrikadellen. Wegen dem tiefgefroren hab ich auch 5 min. eingestellt. Schmeckt durchaus, mir fehlt allerdings das Brataroma.

  • 06.05.10 - 18:39 Uhr

    von: Coco88

    Ich habe heute als erstes ein Haehnchenbrustfilet tiefgefroren gemacht. 850 Watt und 7 Minuten, allerdings war ich nicht sehr begeistert. Die Seite, auf der das Fleisch lag war dunkelbraun und steinhart, die obere Seite ok, aber insgesamt sehr trocken. Ausserdem war meine Mikrowelle danach ziemlich verdreckt, da scheinbar durch das Ventil auch etwas von der Fleischfluessigkeit ausgetreten ist. Naja, beim naechsten Mal werde ich Gemuese ausprobieren, mal sehen, wie das klappt.

  • 06.05.10 - 18:40 Uhr

    von: marriouma

    Ich habe zuerst Pellkartoffeln zubereitet, danach Brokkoli gegart und einen leckeren Salat mit Balsamico-Dressing daraus gezaubert!

  • 06.05.10 - 18:40 Uhr

    von: maya243

    Auch ich habe es zunächst mit Pellkartoffeln ausprobiert. Nach einem Grillabend hab ich die Beutel meinen Eltern gezeigt und die wollten gleich wissen, ob das denn wirklich funktioniert. Dann bin ich natürlich sofort los und hab Pellkartoffln gemacht! Und alle waren begeistert, dass das wirklich funktioniert und so gut schmeckt!

  • 06.05.10 - 18:43 Uhr

    von: ninanugget

    Auch bei mir ganz klar der erste Versuch Pellkartoffeln :)

    Und ich war super begeistert, total lecker und so fix fertig. Sonst schreckt mich die lange Garzeit immer vom Kartoffel kochen ab.

    Zweiter Versuch war ein Stück Hähnchenbrust, das habe ich leider total verbrennen lassen, aber Versuch macht klug ;)

    Dritter Versuch: Gefrorene Klösse und Gulasch garen. Die Klösse waren etwas groß und somit in der Mitte nicht ganz durch, hat aber trotzdem super geklappt.

    Ich bin auf jeden Fall total begeistert von den Beuteln und werde sie fleissig weiter empfehlen.

  • 06.05.10 - 18:44 Uhr

    von: cici90

    1. Paprika
    2. Kartoffeln
    3. Lachs

    Eine wunderbar leckere Kombination! (: Morgen versuche ich mich mal an Brokkoli und Hähnchenbrustfilet :)

  • 06.05.10 - 18:44 Uhr

    von: LebenIstMehr

    Als erstes habe ich den Griechischen Bohnensalat auf den Rezeptideen im beiliegenden Heftchen ausprobiert. Das war oberlecker und damit war nicht nur ich überzeugt, sondern auch direkt mein freund und meine Mutter:-)
    Inzwischen hab ich auch Zucchini, Möhren, Broccoli, Fisch und Hähnchenbrust im Dampfgarbeutel gegart. Alles superlecker, superschnell und vor allem supergesund:-)

  • 06.05.10 - 18:45 Uhr

    von: die_bunte

    Als erstes probiert habe ich Tiefkühlbrokkoli… Es hat super geklappt!

  • 06.05.10 - 18:45 Uhr

    von: Treasa_Phoebe

    Ich hab zuerst Kartoffelbrei ausprobiert. Sonst muss ich immer geduldig warten, bis die Kartoffeln gekocht sind und so ging es blitzschnell. 5 Minuten in den Dampfgarbeutel und hinterher mit warmer Milch stampfen,
    und fertig ist die perfekte Beilage!

  • 06.05.10 - 18:46 Uhr

    von: InStyle86

    Ich habe als Erstes Karotten ausprobiert.

  • 06.05.10 - 18:46 Uhr

    von: Leo303

    Ich hab als allererstes als mein Paket ankam eine Kartoffel genommen und sie 4 Minuten in die Mikrowelle gelegt, weil ich es nicht glauben konnte, das eine Kartoffel in so kurzer Zeit essfertig ist. Aber siehe da, die Kartoffel war gar! :o )

  • 06.05.10 - 18:47 Uhr

    von: andrewieghardt

    mein erster versuch war im prinzip alles auf einmal.
    ich habe kleine kartoffeln mit schale, geschälte karotten in 5cm große stücke geschnitten, zwiebelscheiben und 4 koblauchzehen.
    ich war echt baff als ich gesehen habe wie das ergebnis aussah. ging super schnell und war super lecker.
    danach habe ich gleich das mit dem popcorn ausprobiert. leider ist das nicht so gelungen wie ich mir das gedacht habe. aber ich finde bestimmt noch den optimalen weg.

  • 06.05.10 - 18:49 Uhr

    von: elkaisa

    Als erstes hab ich broccoli ausprobiert. Allerdings muss ich sagen, dass wir das sonst auch immer im Schnellkochtopf gemacht haben, weshalb kaum ein Unterschied zu schmecken war. Auch im direkten Vergleich nicht.
    :(

  • 06.05.10 - 18:49 Uhr

    von: mona1988

    hi also ich habe gleich mal hähnchenbrust ausprobiert und muss sagen, dass sie wirklich sehr saftig geblieben ist, hätte ich nicht gedacht! außerdem habe ich den dampfgarbeutel nun schon zweimal zum vorgaren benutzt! wollte zb einen eintopf machen und damits schneller geht hab ich die möhren vorher im beutel gegart damit sie schneller durch sind!
    super sache!!

  • 06.05.10 - 18:50 Uhr

    von: Julie87

    Broccoli, muss aber noch üben, denn der war etwas gummiartig..

  • 06.05.10 - 18:51 Uhr

    von: marlapandora

    pellkartoffeln. und ich muss sagen, es hat absolut grauenhaft geschmeckt und war nicht durch.

  • 06.05.10 - 18:51 Uhr

    von: luckydiana

    Habe auch Kartoffeln (festkochend) ausprobiert.
    Aber die sind nicht so toll geworden. Ich musste sie ein zweites Mal in die Mikrowelle packen, weil die Garzeit nicht ausgereicht hatte, obwohl ich schon der Meinung war, dass die Stücke klein genug waren und ich sogar noch ne Minute obendrauf gepackt hab, weil ich immer sehr skeptisch bei sowas bin.
    Hatte dann eine leicht dunkle Verfärbung und sahen nicht gerade appetitlich aus. Kann aber auch mit der Qualität der Kartoffeln an sich zusammen hängen oder vielleicht waren sie nicht mehr frisch genug.
    Geschmeckt haben sie trotzdem.

  • 06.05.10 - 18:52 Uhr

    von: anispeedy

    zucchini, war total lecker, dazu heissen reis und kalten kräuterjoghurt.

  • 06.05.10 - 18:53 Uhr

    von: esmeralda

    Hihi, mein erster Versuch war auch eine Kartoffel :D
    Jetzt bin ich einen Schritt weiter und habe die Kartoffel mit einem Lachsfilet in den Beutel gesperrt. Der erste Durchgang war schon superlecker. Einfach Kartoffeln, Lachsfilet, etwas Olivenöl und ein paar Gewürze + meinen neuen Freund den Dampf-Gar-Beutel und in 4:20 min. ein leckeres Essen auf dem Tisch :)

  • 06.05.10 - 18:58 Uhr

    von: Zarah84

    als 1. haben wir spargel und fisch getestet.
    und ich muss sagen, ich bin begeistert bisher. von der garzeit total super, dass der spargel eine schlechte quaslität hatte,da kann der beutel ja nichts zu :-D und der fisch ist supersaftig geblieben. begeisterung begeisterung *hehe*

  • 06.05.10 - 19:00 Uhr

    von: Prinzesschen87

    huhu, ja mein erster versuch waren auch Kartoffeln, das ging ziemlich schnell und hat auch noch geklappt. als nächstes probierte ich ich an Karotten und Blumenkohl. dann habe ich mal fisch ausprobiert. war alles sehr lecker und ging ruck zuck. ich bin begeistert.

  • 06.05.10 - 19:01 Uhr

    von: Sonnenblumenmichi

    Spragel mit Karottenstücken im einen und Brokkoli im andren. Hat gut geklappt, besonders der Spargel mit den Karotten.

  • 06.05.10 - 19:01 Uhr

    von: Fireflies

    Bei mir gab es zum ersten mal Brokkoli aus dem XXL-Dampf-Gar-Beutel.
    Es war richtig lecker und sah auch schon so aus. Ich habe bei gekochten Brokkoli noch nie eine so gesunder und leckere Farbe gesehn.
    Gemüse aus dem Dampf-Gar-Beutel ist wirklich sehr, sehr empfehlenswert. Es geht schneller, ist sauberer und gesünder. Was will man mehr? :)

  • 06.05.10 - 19:01 Uhr

    von: Witti2884

    Ich hab erstmal langsam angefangen und Tiefkühlgemüse rein gepakt, das ganz für 7min in die Mikrowelle und super leckeres Gemüse mit Farbe und Biss!!!! Einfacher geht es wirklich nicht. :-)

  • 06.05.10 - 19:01 Uhr

    von: SGruhn

    Ich hab als erstes Broccoli drin gemacht. Der hat super geschmmeckt. Als zweites war es Fisch, der war auch super und das ging viel schneller als sonst immer.

  • 06.05.10 - 19:03 Uhr

    von: lennypuki

    als erstes kam Popcorn dran, leider sind nicht alle Körner aufgeploppt, was aber auch am Mais gelegen haben könnte
    aber lecker war es trotzdem- und fettarm ;)
    Marmelade und Kartoffeln kommen auf jeden Fall auch noch dran
    und Gemüse selbstverständlich

  • 06.05.10 - 19:08 Uhr

    von: boca_carioca

    Lachs mit Auberginen & Zucchini *yummy*!

    …aber dann habe ich auch mal Brokkoli ausprobiert – der hat mir leider nicht geschmeckt bzw. ist nicht richtig gelungen. Er war sehr zäh, nicht schön bissfest.

    Naja, es wird weiter getestet! :-)

  • 06.05.10 - 19:08 Uhr

    von: Manuela24

    Pellkartoffeln & Spragel waren mein erster Versuch. Total genial! Super einfach und super schnell. So gut ist mir der Spargel noch nie gelungen!

  • 06.05.10 - 19:12 Uhr

    von: sunshinefade

    Ich habe als erstes eine Gemüsemischung und dann Putenfleisch gegart.

    Morgen probiere ich mal Seelachsfilet und kartoffeln

  • 06.05.10 - 19:13 Uhr

    von: v146m

    Also ich habe zuerst Paprika und Tomaten frisch reingeschnippelt.
    Dann hab ich einen Tiefgefrorenen Seelachs rein.
    Heute hab ich auch mal grünen Spargel ausprobiert.
    Nur 4,5 MIn und ein echt leckeres Essen war fertig.

    Ich bin wirklich begeistert!

  • 06.05.10 - 19:14 Uhr

    von: HILIKUS

    Als erstes habe ich Lachs ausprobiert. Salz ,Pfeffer und Kräuter und Kräuerbutter in die Tüte, schütteln und nach 4 Minuten hatte ich superleckeren saftigen Fisch!

  • 06.05.10 - 19:15 Uhr

    von: JustMe_777

    Wir haben zuerst einen Spargel-Tag veranstaltet :) war sehr lecker!

  • 06.05.10 - 19:15 Uhr

    von: Josi76

    als erstes hab ich natürlich (zugegebenermaßen nicht sehr einfallsreich :) ) kartoffeln ausprobiert…hat zwar nur wenig länger gedauert, als auf der packung stand, aber geschmeckt hats echt super!!

    heute hab ich putenfleisch ausprobiert und das is wirklich ne tolle alternative zur pfanne!!

  • 06.05.10 - 19:17 Uhr

    von: derbolle

    als erstes habe ich brokkoli röschen gegart. hat gut geklappt man muss sie nur 4 minuten drin lassen dann schmecken sie ganz passabel :D

  • 06.05.10 - 19:18 Uhr

    von: matschfleck

    bei mir gabs als erstes feta… also sie wie es den beim griechen in alufolie gibt mit zwiebel, chili, paprika… weil es sich für eine person ja nicht lohnt den ofen für sowas anzumachen

    resultat: perfekt 3:30 reichen um leckeren “gebackenen” schafskäse zu produzieren. rezept landet bei gelegenheit auf chefkoch

  • 06.05.10 - 19:20 Uhr

    von: Haseee

    also ich hab als erstes so ein richtig buntes Gemüse gegart mit frischem Blumenkohl, Karotten, Erbsen und Brokkoli. Echt lecker und super schnell!!! Als nächstes möchte ich mal Fisch ausprobieren :)

  • 06.05.10 - 19:22 Uhr

    von: schaefchen90

    Ich hab mich als erstes an Karotten probiert :) werde aber bald mal mit kartoffeln experimentieren!

  • 06.05.10 - 19:23 Uhr

    von: StiniAmber

    Das liebste Gemüse der deutschen scheint doch die Kartoffel zu sein. :-)
    Hab ich auch als erstes ausprobiert. Dann ein paar Tage später Kartoffeln und Spinat. Einziges Manko: zwei Beutel passen nicht gleichzeitig in die M-welle..

  • 06.05.10 - 19:24 Uhr

    von: pepita

    bei mir wars blumenkohl ;)

  • 06.05.10 - 19:27 Uhr

    von: mokkakaennchen

    ich habe natürlich auch als erstes eine karotte geschält, etwas kleiner gemacht und gegart. die war wohl ein wenig zu lange in der mikrowelle, denn sie ist mir angekohkelt! =)
    dann habe ich spargel, karotten und kartoffeln reingeschmissen und dazu gabs dann sauce hollandaise. super lecker!!
    und jetzt gehts ab in die küche, kartoffeln garen, der kräuterquark steht schon bereit…

  • 06.05.10 - 19:29 Uhr

    von: claudeine

    mien erster versuhc waren kartoffeln
    da ich die beschriebenung aber nicht gelesen hatte^^ weil cih zu faul war waren die etwas schwabbelich aber egal kam mir wie pommes vor :D
    de nächste versuch war gleich wieder kartoffeln und diesmal perfekt ;) leggor
    blumenkohl war auhc schon dabei
    einfach genial

  • 06.05.10 - 19:31 Uhr

    von: Movee

    Als erstes hatte ich auch mal ne kartoffel reingehauen, was jedoch nach dem ersten versuch noch etwas hart war, aber übung macht den meister und mittlerweile alles super, nachdem mit den garzeiten etwas experimentiert wurde. Darauf folgten dann die Versuche mit verschiedenem Gemüse, wie Brokkoli oder Blumenkohl was auch super schmeckte nach dem garen. Bisher finde ich die Beutel einfach klasse!!!
    Werde mir demnächst noch mal Fisch und Fleisch anschauen und hoffe das diese auch so gut gelingen.

  • 06.05.10 - 19:33 Uhr

    von: mikomami

    Ich hab zuerst Blumenkohl pur gemacht. Hat wirklich toll geschmeckt. Dann habe ich es mit Fisch probiert. War TK-Fisch, Seelachs. Da habe ich Kräuter zugetan und Zitronensaft und Knofi. Halt alles in den Beutel gegeben. War auch supi.
    Mich würde interessieren, ob es funktioniert, Reis und Wasser und Salz in den Beutel zu geben, und man lockeren, leckeren Reis erhält. Das werde ich morgen einfach mal testen!

  • 06.05.10 - 19:33 Uhr

    von: ziko

    Als erstes nachdem ich alles fein fotografiert hab, gab es Kartoffeln, in Würfel geschnitten und direkt dazu in den Beutel Putenbrustfilet.
    Schmeckte super. Echt erfreulich, hätte nicht gedacht, dass die Kartoffeln schmecken und war davon ausgegangen, dass das Fleisch nicht durch wäre und noch länger brauchen würde oder es trocken werden würde.
    Doch nichts von dem, sondern lecker,lecker.
    Gestern Abend aß ich Spagetti mit einer Kokusnussmilchsoße, dazu gab es aus dem Dampfbeutel : Möhren, Bambussprossen, Sellerie, Zwiebeln, Gemüsezwiebeln, Brechbohnen und Rettich. Das ganze Gemüse schnitt ich zuvor in Streifen und mischte es gut. Nach 3,5 Minuten war alles fix und fertig und ich konnte das Essen anrichten.
    Das beste daran ist, man kann sich nebenbei auf andere Dinge konzentrieren, wie zb. die Soße abschmecken, da kam schließlich frische Chili, Basilikum etc dran.
    Dank dieser Beutel ist es viel leichter gesund zu essen, sonst gibts eher fertige Soßen etc und nicht so viel warmes Gemüse, da es zu lange dauern würde.
    Genauso spricht auf jeden Fall für diese Beutel, dass man keine Töpfe abwaschen muss und es herrlich im Haus nach frischem Gemüse riecht!
    Super Erfindung :)

  • 06.05.10 - 19:35 Uhr

    von: gataloca

    Habe als erstes Milchreis ausprobiert. Kann ich leider überhaupt nicht empfehlen, da es nicht gut funktioniert hat. Die Milch ist entweder ausgelaufen oder ist durch das Ventil durchgedampft, jedenfalls war die Mikrowelle hinterher überschwemmt und der Reis erst nach 20 min gar. Wäre also im Topf schneller gegangen..

  • 06.05.10 - 19:37 Uhr

    von: Floreiko

    zuerst gab es apfel, da ich nichts anderes im haus hatte. war aber abgeschmeckt mit etwas zimt und zucker sehr lecker

  • 06.05.10 - 19:40 Uhr

    von: Aristoculus

    Ich hatte zuerst Kartoffeln und Möhren

  • 06.05.10 - 19:41 Uhr

    von: Taxi_Driver

    1. Versuch: Hühnchenbrustfilet aufgetaut, war nicht so mein Ding. Wird eher gekocht, als aufgetaut.
    2. Versuch: Brokkoli, Bohnen und Erbsen. Sehr lecker. Dazu mit Ofenbällchen Toscana und Kroketten

  • 06.05.10 - 19:42 Uhr

    von: GirlAnachronism

    Wie die meisten hab ich es auch zuerst mit Kartoffeln probiert, dazu Lachs, ich find’s super.
    Gleich gibt’s schon wieder Kartoffeln. ;)
    Für weiteres Ausprobieren fehlte bisher leider die Zeit. Spargel kommt aber hoffentlich bald auch mal dran!

  • 06.05.10 - 19:42 Uhr

    von: vulsch

    1. Test mit Kartoffeln, geschält und in ca. 2×2 cm Würfel geschnitten. Etwas Salz und einen Schluck Wasser in den Beutel und etwas Rosmarin dazu. Super lecker!

  • 06.05.10 - 19:45 Uhr

    von: ^^Liss^^

    ich habe als erstes brokkoli ausprobiert….ging richtig gut und war super lecker…

  • 06.05.10 - 19:47 Uhr

    von: MiriamMassarski

    Mein erster Versuch bestand auch aus Kartoffeln .
    Ich habs einmal mit einer ganzen und einmal mit kleingeschnitener probiert und muss sagen das die kleinen noch besser waren (bei mir unter der Zeit in 3min fertig :-) )
    http://massarski.jimdo.com/test-blog/toppits-dampfgarbeutel-rezepte/

    Wer ein leckeres Rezept hat kann es mir gerne schicken :-)

  • 06.05.10 - 19:49 Uhr

    von: GurbetG

    1. kartoffeln hat super und sofort geklappt
    2. reis hat etwas länger gedauert aber am ende hat er auch sehr gut geschmeckt
    3. gefrorenes pangasiusfilet ging schnell und hat einfach nur wie ein traum geschmeckt :)

  • 06.05.10 - 19:52 Uhr

    von: MariaS1987

    ich hab zuerst Salzkartoffeln und Brokolie ausprobiert. Das hat echt super funktioniert und war sehr lecker!

  • 06.05.10 - 19:53 Uhr

    von: Volvica

    Also ich habe als erstes ein paar Brokoli-Röschen eine Runde drehen lassen. Hätte vielleicht etwas Salz vorher drüber geben sollen – aber ansonsten, echt gut!

  • 06.05.10 - 19:53 Uhr

    von: justbeingweird

    1. brokkoli mit fisch… super lecker =D
    2. möhren mit hühchen… leider das huhn etwas trocken geworden sonst gut =)
    3. kartoffeln… ging super =)

  • 06.05.10 - 19:53 Uhr

    von: Sasseras

    Bei mir musste der Brokkoli als erstes dran glauben.
    Meine Mama meinte zwar er wäre ein bisschen zu durch,aber ich fand ihn super :)

  • 06.05.10 - 19:55 Uhr

    von: Floare

    Hallo :)
    Zuerst gabs Kartoffeln. Es ging soooo schnell! Bin begeistert! da kann man richtig Zeit sparen und für mich als Studentin ist das sehr wichtig.Wie gesagt, man kann Zeit sparen und dazu noch sich gesund ernähren )
    Morgen gibts Spargel und Äpfel mit süssem Quark und Rosinen.
    Und am Samstag machen wir eine Koch-Parti :)

  • 06.05.10 - 19:55 Uhr

    von: nordplatz

    Ich habe auch als erstes die Kartoffeln ausprobiert. Ich war es vorsichtig. Aber es hat prima geklappt und ich war rundum zufrieden. Dann den Beutel in die Spülmaschine und am nächsten Tag habe ich wieder die Kartoffeln drin gemacht. Dieses Wochenende will ich mal den Spargel probieren.

  • 06.05.10 - 19:58 Uhr

    von: honey2710

    ich habe als erstes ein fischfilet in den beuteln gemacht und war begeistert vom ergebnis!!! der fisch war total zart und lecker =)

  • 06.05.10 - 19:59 Uhr

    von: reimann.anna

    Kartoffeln abwaschen und feucht in den Garbeutel legen. Für circa 12 Minuten in die Mikrowelle packen…. super lecker!!!!!!
    Auch Fisch lässt sich gut garen und schmeckt sehr gut. Auch ein kleiner Rinderbraten, lies sich aus rein experimentellen Zwecken gut verarbeiten.
    Also ein ganzen Menü nur mit Hilfe der Garbeutel, ist einfach zu zubereiten. Meinen Mitbewohnern hat es jedenfalls super geschmeckt.

  • 06.05.10 - 19:59 Uhr

    von: Rami82

    1. Versuch war TK-Gemüse

    hat super geklappt! War schön knackig!

  • 06.05.10 - 20:00 Uhr

    von: ryanmalloy

    Ich habe Tiefkühl-Buttergemüse ausprobiert.
    Zunächst Fragen über Fragen:
    Ich war nicht sicher, ob man die Butter, die da naturgemäß mit drin ist (heißt ja nun mal Buttergemüse) problemlos mit verwenden kann. Außerdem haben unterschiedliche Gemüsesorten laut Liste unterschiedliche Garzeiten.
    Und dann noch tiefgekühlt: muss man da trotzdem Wasser reintun?
    Ich habe einfach mal eine halbe Packung ohne Wasser (dafür mit der Butter) in den Beutel gepackt und dann knapp 4 Minuten bei 850W kreisen lassen. Und siehe da: TOP!

  • 06.05.10 - 20:00 Uhr

    von: alee4

    Lustig aber ich habe wie die meisten auch erstmal die Pellkartoffeln probiert. Hab danach mit meiner Schwester zusammen gewürztes Steak probiert mit Gemüse. War alles traumhaft lecker

  • 06.05.10 - 20:00 Uhr

    von: Skathi

    Zuckerschoten. Waren in 3 Minuten perfekt- der Wahnsinn! Werde morgen etwas weiter experimentieren!

  • 06.05.10 - 20:05 Uhr

    von: Goddy

    Also ich hab als erstes Äpfelstückchen ausprobiert, weil diese ja auch im Projektfahrplan eingetragen waren. Ich konnte mir zunächst nichts darunter vorstellen! Im Nachhinein muss ich sagen dass ich sehr begeistert war. Irgendwie hat mich der Duft an Weihnachten erinnert und als Snack zwischendurch waren sie genial! ;)

  • 06.05.10 - 20:07 Uhr

    von: surtymir

    Pellkartoffeln hab ich auch gemacht. Klappt super – sehr lecker!
    Einfach 5Minuten bei 650Watt in die Mikrowelle und fertig =D

    Als nächstes probiere ich Spargel. Danke für den Tipp!

  • 06.05.10 - 20:09 Uhr

    von: bananaBB

    Broccoli (++), Kartoffeln geschält (++), Fleisch (+), Möhren (++), Tiefkühlrosenkohl (+), Bohnen (++), Apfel (-), Pfirsich (-). Die letzten beiden haben mir einfach vom Geschmack her gegart nicht gefallen, der Rest hat super funktioniert. Für Broccoli oder Möhren werde ich wohl nie wieder den Herd anschmeißen :)

  • 06.05.10 - 20:12 Uhr

    von: Yvaine26

    Also ich hab wie so viele erst mal Kartoffeln ausprobiert –> hat super geklappt.
    Anschließend geschälte Kartoffeln in Stücke geschnitten –> 4 min und gar
    Nächstes Objekt: Spargel –> Wunderbar
    Morgen wird weiterprobiert…

  • 06.05.10 - 20:12 Uhr

    von: Nicolsche

    Ich hab als erstes Lachs ausprobiert ;-)

  • 06.05.10 - 20:13 Uhr

    von: bibig

    habe als erstes tk-broccoli ausprobiert, war okay!!…heute baby-kartoffeln mit quark!! SUPER!

  • 06.05.10 - 20:14 Uhr

    von: nicole8888

    Ich habe zuerst wie alle eigentlich Kartoffeln darin gemacht ;)

  • 06.05.10 - 20:15 Uhr

    von: lana2412

    Broccoli aus dem Dampfgarbeutel ist einfach der Hammer!!! Bei mir gabs als erstes Schollenfilet mit Broccoli und Pellkartoffeln. Alles noch schön mit Kräutern und Creme legere abgeschmeckt, einfach supi!!!

  • 06.05.10 - 20:16 Uhr

    von: galateya2003

    Ich habe zuerst Blumenkohl ausprobiert.
    Dann habe ich mehrmals Kartofelln ausprobiert.
    Am ende hatte ich Champinions in Dampgarbeutel gekocht. Es war super!!!

  • 06.05.10 - 20:17 Uhr

    von: TheaJames

    Der erste Versuch ging leider in die Hose. An unserer Mikrowelle kann man die Wattzahlen nicht einstellen – man hat lediglich die Auswahl zwischen verschiedenen Symbolen.
    Die Zucchinistückchen waren also sehr durch und, wie wie hier sagen würden, “lätschert”.
    Der zweite Versuch, ebenfals mit einer Zucchini, lief wesentlich besser. Die Stückchen schmeckten schön aromatisch, waren aber noch immer knackig!
    Lecker!

  • 06.05.10 - 20:20 Uhr

    von: Hoschi0815

    Hab zuerst Kartoffeln und Fisch probiert. Danach Putenbrust mit Paprikastreifen, Mais, Lauchzwiebeln und Gewürze. Und das alles in einem Beutel. Reinschmeißen und danach alles durchschütteln. ;-)

  • 06.05.10 - 20:24 Uhr

    von: illacoste

    ich hab als erstes hühnerbrust dann brokoli und als 3tes eine pellkartoffel ausprobiert und seitdem gehts bunt durch den gemüsegarten.
    bis jetzt war ich am begeistertsten vom fleisch es war durch und supersaftig und komplett ohne fett gemacht einfach nur toll!

  • 06.05.10 - 20:24 Uhr

    von: Trullla

    Hab als erstes Spinat aufgetaut,super sache,kein lästiges warten und umrühren und aufpassen dass es anbrennt!
    als nächstes hab ich fisch ausprobiert—-HAMMER,so geil das glaubt ihr gar net,da stinkt gar nix mehr in der küche und in nur 3 min is das essen fertig!(Hatte einfach etwas knoblauchbutter,salz und pfeffer dazu!)

  • 06.05.10 - 20:24 Uhr

    von: MonicaL.

    bei mir gabs als erstes Seelachsfilet mit Gemüse, das Gemüse bestand aus Paprika, Petersilienwurzel, Sellerie, Kartoffeln , alles in gleichmäßige Stifte geschnitten, darauf den Fisch, den Fisch mit Limettenscheiben belegt , ein kleiner Schuss Weißwein rein, ab in die Mikro seeehr lecker

  • 06.05.10 - 20:25 Uhr

    von: KitKat1989

    Mein erstes Gericht war das Hhnchencurry mit Kokosmilch…
    Hat wunderbar geklappt…

  • 06.05.10 - 20:25 Uhr

    von: bierwisch

    Habe Hähnenbrustfilet ausprobiert. Hat sehr gut geschmeckt, nur sollte man es wirklich vorher auftauen und nicht tiefgefroren in den Dampfgarbeutel geben.

  • 06.05.10 - 20:27 Uhr

    von: annche

    Hab als erstes frisches Gemüse (Karotten ) und Kartoffeln ausprobiert. Waren alle begeistert. Danach gab es Apfelmus. War auch sehr lecher.
    Jetzt gibt es sehr oft Beeren. Einfach gut.

  • 06.05.10 - 20:29 Uhr

    von: toeffel

    Ich hab mir zuerst Mohrrüben gemacht.
    Konnte mir nicht wirklich vorstellen wie so ein Beutel die Dinger in kurzer Zeit gar kriegen soll. Aber das Ergebnis war wirklich beeindruckend.
    Danach kamen dann Kartoffeln und nun gart es mir unterschiedlichste Gemüsebeilagen :)

  • 06.05.10 - 20:29 Uhr

    von: Joshy86

    Ich hab als erstes Broccoli und Champignons zusammen gegart… war wirklich lecker *yummy* :)

  • 06.05.10 - 20:30 Uhr

    von: vlinderkb

    Ich habe auch Pellkartoffeln ausprobiert. Super Sache!!!!!! Geht schnell, sind richtig durch, und man muss nicht so viel abwaschen ;) und es schmeckt natürlich.

  • 06.05.10 - 20:31 Uhr

    von: whiplash

    Ich habe als erstes den XL Beutel ausprobiert! Es gab Ratatouille
    nach einem Rezept aus der Toppits Rezept-Datenbank. Lecker :-)

  • 06.05.10 - 20:32 Uhr

    von: j1mandy

    Mein erster Versuch war auch mit der traditionellen Kartoffel. Hat super geklappt :-)

  • 06.05.10 - 20:35 Uhr

    von: Lady_Portia

    Brokkoli :-)
    Hab heut wenig Zeitm, deswegen nur kurz:
    Klappt klasse!
    Als nächstes plane ich Kartoffeln.
    Kann noch nicht wirklich glauben, dass es funktioniert…

  • 06.05.10 - 20:36 Uhr

    von: Kitty.19

    putenschnitzel

  • 06.05.10 - 20:40 Uhr

    von: gagga50

    habe zuerst grüne bohnen gegart, um speckböhnchen zu machen. war spitze und das ohne salz. durch den bacon und dem tollen eigengeschmack der bohnen, habe ich nur etwas frischen gemahlenen pfeffer verwendet. werde ich nur noch so machen

  • 06.05.10 - 20:41 Uhr

    von: trinity910

    das hört sich alles lecker an!!! ich hab meine beutel samstag erst von der post abholen können und wollte montag anfangen. und was ist passiert…. magen und darm!!! ich konnt heulen!!! habt ihr auch tipps für nen extrem lädierten magen? lieg nämlich immer noch flach und würd so gerne mitmachen :-(

  • 06.05.10 - 20:44 Uhr

    von: frechemaus1997

    Als erstes habe ich Kartoffel und Möhren gleichzeitig gemacht und war sowas von überzeugt, dass ich die ganze Woche bisher damit gekocht habe. Auf http://www.toppits.de gibt es ganz tolle Rezepte. Gestern gab es Spaghette Cabri mit ganz viel Knoblauch. Einfach nur lecker. Fleisch lässt sich auch super darin zubereiten. Ich bin ein absoluter Fan davon.

  • 06.05.10 - 20:45 Uhr

    von: Franzi89X

    Bei mir waren es auch Kartoffeln die zuerst dran glauben mussten;) Muss sagen,dass ich zuerst skeptisch war ob alles in der mikroauch klappt, aber das Ergebnis hat mich überzeugt.Super wenn es mal schnell gehen muss und man doch was gesundes auf dne Tisch bringen möchte!

  • 06.05.10 - 20:45 Uhr

    von: enbe1507

    Bisher habe ich nur mit Kartoffeln und Rosenkohl getestet. Als nächstes werde ich es wohl mal mit Spargel versuchen und dann auch mit Fleisch.

  • 06.05.10 - 20:45 Uhr

    von: bosy79

    habe bisher verschiedene fischfilets gegart und dann das kartoffelsalatrezept aus dem beiliegenden heft ausprobiert. war alles lecker, fisch war schnell gar und wir hatten wesentlich weniger geruchsentwicklung als beim garen im topf. die kartoffeln hatten bei der angegebenen garzeit genau die richtige festigkeit erreicht, gut durch, aber nicht labberig oder gar zerbröselt.

  • 06.05.10 - 20:45 Uhr

    von: kaddy1308

    Heut gab es Spargel und Kartoffeln! Das Fleisch hab ich mich noch nicht getraut zu garen… das wurde noch gebraten ^^

    Es war wirklich super lecker und SCHNELL! Ich bin begeistert!

  • 06.05.10 - 20:46 Uhr

    von: alajina

    Als erstes hab ich eine kartoffel ausprobiert. dann fleisch und es ist einfach klasse.

  • 06.05.10 - 20:48 Uhr

    von: trallala

    ich habs natürlich auch als erstes mit der Kartoffel ausprobiert weil ich mir das am wenigstens vorstellen konnte dass es funktioniert.
    ABER es tuts.

  • 06.05.10 - 20:50 Uhr

    von: habba35

    Pellkartoffeln war meine erste Wahl. Gemüse esse ich fast keins und Fleisch habe ich lieber aus der Pfanne.

    ich werde aber noch Tafelspitz testen wenn das klappt, hab ich in ca. 15min eine Gemüsesuppe mit Fleischeinlage.

  • 06.05.10 - 20:52 Uhr

    von: Tinalein

    Ich hab als erstes Kartoffeln ausprobiert, geht echt super schnell, nur das ich danach von dem Dampf meine Mikrowelle auswischen mußte war nicht so der Bringer, außerdem fand ich waren die Kartoffeln außen zu trocken, vielleicht hab ich aber nur zu wenig Feuchtigkeit im Beutel gehabt (oh Gott wie wir mit mehr Feuchtigkeit dann meine Mikrowelle aussehen???). Aber ich probiere weiter, am Wochenende wird der Spargel dran glauben müssen ;)

  • 06.05.10 - 20:53 Uhr

    von: flower86

    Also abends hatte ich noch hunger und hatte aber keine lust noch groß zu kochen da viel mir ein ah die beutel und los gings Kartoffeln :-)

  • 06.05.10 - 20:53 Uhr

    von: RenschlerK

    ich habe als erstes Kartoffeln in den Dampfgarbeutel getan.. war sehr lecker

  • 06.05.10 - 20:55 Uhr

    von: Re_belle

    ich habe auch als erstes kartoffeln ausprobiert. musste sie allerdings nochmal 2 minuten länger in die mikrowelle tun, weil sie nach der angegebenen zeit nicht fertig waren.
    aber haben echt super geschmeckt!!

  • 06.05.10 - 20:56 Uhr

    von: Maja1984

    1. Apfelkompott
    2. Kartoffeln
    3. Spargel
    4. Apfelspalten für die erste Beikost ;-)

  • 06.05.10 - 20:59 Uhr

    von: pringels

    Habe heute zum ersten mal die Beutel probiert mit
    Kartoffeln
    Wollte meinem Mann noch einen Kartoffelsalat machen…
    Beutel auf, 2 große Kartoffeln rein, bissel Wasser, 8 Minuten
    Kartoffeln sind toll gar gewesen. Hätte ich nicht erwartet!
    Salz, Pfeffer, Schnittlauch, Brühepulver und Sylter Salatfrische noch ran
    hmmmmmmm…. lecker!!!
    Daumen hoch also für die Beutel, werde noch viel mehr probieren

  • 06.05.10 - 21:00 Uhr

    von: ikea1984

    Ich hab schon tiefgefrorenen Fische und Gemüse gemacht – sehr lecker. Ich vermisse aber meine Markforschungskarten, die gab es doch sonst immer, damit meine Testpersonen selber ihr Urteil abgeben konnten… Da gab es dann immer einen amazon-Gutschein zu gewinnen. Gibt es das nicht mehr?

  • 06.05.10 - 21:02 Uhr

    von: ryuu

    Erster Versuch: Champignons mit einem Klacks Butter. Ein Gedicht!
    Dann habe ich mich an Spargel gewagt. Auch der wunderbar.
    Und heute: eine halbe Zucchini, eine Tomate und 100g Schafskäse (ok, das war etwas reichlich) mit etwas Salz und Pfeffer. Lecker!
    Den Zweig Thymian, den ich noch dazutun wollte, habe ich leider vergessen, aber es hat auch so prima geschmeckt.

    Bohnen werde ich auch noch probieren, wenn ich welche im Sonderangebot finden kann.

  • 06.05.10 - 21:03 Uhr

    von: Elenana

    Ich habe Kartoffeln mit Brokkoli,mit Fleisch gemacht.Spargel, Fisch mit Mören. Das war super!!! Alles saftig!!!! Ich bin so zufrieden.

  • 06.05.10 - 21:03 Uhr

    von: Leitstelle

    Habe gestern das Paket von der Post geholt und gerade eben ein Hähnchenbrustfilet nach Anleitung gegart: 80% des Filets sind kross und trocken, aber “kaubar”, der Rest ist durch und genießbar. Ich glaube, die Einstellung an meiner Mikrowelle muss ich noch optimieren… :-(

  • 06.05.10 - 21:04 Uhr

    von: Fee2009

    Habe zuerst Kartoffelstücke probiert und Möhren in einem zweiten Beutel und schwupp di wupp war alles schnell fertig und lecker.
    Hab leckeren Brei mit Süsskartoffeln gemacht und meine Süsse hat sich gefreut.
    Werde morgen mal Blumenkohl ausprobieren und am Wochenende gibt es vielleicht mal ein Menü!

  • 06.05.10 - 21:04 Uhr

    von: frlsusi

    Erster Versuch: Kartoffeln – super gelungen
    danach gleich Spargel rein…… mmmhhh der war mir nicht weich genug… muss ich noch mal versuchen.

    Karotten und Brokoli klappen auch wunderbar.

  • 06.05.10 - 21:05 Uhr

    von: andreasbiene

    also auch ich hebe mit kartoffel angefangen
    bessere salzkartoffeln hätte mein topf auch nicht hergegeben.
    sowas von lecker und schnell zubereitet.

    ansonsten schon kohlroulade und wirsingroulade habe ich schon gemacht einfach klasse so bleiben die vitamine lecker erhalten und schmeckt auch noch
    genau das richtige für mich um abzunehmen.

  • 06.05.10 - 21:06 Uhr

    von: blackdevil7100

    Ich glaube die Kartoffel war bei den meisten mit das erste was ausprobiert wurde. Auch bei mir. Und dazu habe ich gleich noch Blumenkohl und Hähnchenbrustfilet gemacht. Geht alles super einfach und vorallem schnell. Und es gibt keinen großen Abwasch. Habe die Kartoffel und den Blumenkohl auch nicht mit Salz gewürzt und ich fand den Geschmack einfach genial. Das Hähnchenbrustfilet hatte ich hinterher gewürzt und fand es ebenfalls ein Leckerbissen. Als nächstes werde ich Fisch ausprobieren denn da kann ich mich reinsetzten.

  • 06.05.10 - 21:06 Uhr

    von: tigers_liz

    mein erster versuch war rosenkohl (das einzige was ich da hatte, als das paket ankam :) und was soll ich sagen? genial! in 10 minuten von tiefgekühlt zu fix und fertig auf dem teller. und was am allergenialsten ist, dieser geschmack!!! dass rosenkohl ohne salz, ohne jegliches gewürz so wahnsinnig lecker sein kann ist unglaublich!

    am wochenende will ich mal mit fleisch und fisch experimentieren. eventuell kann man ja den beutel schon vor dem garen zum marinieren verwenden. na wir werden sehen…

  • 06.05.10 - 21:08 Uhr

    von: schneckelev

    Also… als erstes FISCH (einmal Lachs und einmal Seeteufel).
    und danach Gemüse (Zucchini, Brokoli, Auberginen, Möhren)

    Noch schön würzen…. LECKER!!!! Und schneller als aufm Herd :-)

  • 06.05.10 - 21:09 Uhr

    von: SchmidiN

    Habe zuerst Gemüse ausprobiert. Paprika und Karotten. War echt lecker :-)

  • 06.05.10 - 21:10 Uhr

    von: 22kiska

    Kartoffel, Fisch und Broccoli, war eigentlich ganz ok.

  • 06.05.10 - 21:10 Uhr

    von: p.schneider

    1. versuch waren spargel was ausgezeichnet geklappt hat
    2. kartoffeln ebenfalls sehr lecker

  • 06.05.10 - 21:11 Uhr

    von: Malaikas

    Mein erster Versuch war Hähnchenfleisch- für mich ganz pur nicht zu Empfehlen. Ist leider angebrannt an der Tüte;( Naja, Kartoffeln gingen super und mein Brokkoli brauchte nur etwas länger als angegeben- aber tolle Farbe und Geschmack!

  • 06.05.10 - 21:11 Uhr

    von: Gulaschman

    Mein erster Versuch waren Kartoffeln, was auch wunderbar geklappt hat und der zweite Versuch war Hühnchenbrust in Currysauce aber das war mir die Soße leider etwas zu flüssig :( Jetzt war ich leider die ganze Zeit nicht da und konnte bisher noch nix weiteres testen.

  • 06.05.10 - 21:12 Uhr

    von: schmofie

    Also mein erster versuch war gefrorenes seelachsfilet, das war ne ziemliche matscherei, 4 stücke war wohl n bisschen viel…
    und die garzeit war länger weil der fisch ja erstmal antauen musste bis da überhaupt dampf entstehen konnte. zum schluss war der fisch aber butterweich und total lecker, nur die mikrowelle war halt ziemlich eingesaut
    :-)

  • 06.05.10 - 21:14 Uhr

    von: sekander14

    Als erstes Seelachs mit Salz, Pfeffer und Olivenöl.

    War sehr gut…. Hätte nicht gedacht, dass es so schnell geht. Wieder gern…

  • 06.05.10 - 21:14 Uhr

    von: julehogrefe2

    ich habs auch als erstes mit Pellkartoffeln probiert!
    Und die sind super lecker geworden!!!

  • 06.05.10 - 21:18 Uhr

    von: tester90

    jummy ich habe beim ersten test mal kartoffel schnitze mit salz gegart.
    und später dann karottenscheiben. hat immer 1a geklappt.

  • 06.05.10 - 21:18 Uhr

    von: rautenkranzer

    einfach nurr geiill geill geilllll….

    LEcker… schnell…. einfach….
    Super!

  • 06.05.10 - 21:22 Uhr

    von: Mirielia

    ich musste auch UNBEDINGT zuerst katroffeln versuchen, da meine mutter da so begeistert von war und sofort anrief. darüber hinaus habe ich noch brokkoli und kohlrabi mit reingetan und….

    ….WOOOOOOW…..

    der Brokkoli ist so super geworden – so klasse knackfrisch (man hat ja oft das problem dass man brokkoli verkocht und er dann so wabbelig schmeckt) und kohlrabi und kartoffeln auch

    SUUUUUUPER!!!! und mega lecker!!!!!!

  • 06.05.10 - 21:22 Uhr

    von: peggy1982

    Ich hab als erstes auch die Pellkartoffeln gemacht für meinen Kartoffelsalat. Hat super geklappt und auch toll geschmeckt.
    Dann hab ich auch schon normale Kartoffeln gemacht fast täglich und das immer mit dem selben Beutel. Super. Ich bin total begeistert.
    Super schnell und einfach. Spart Energie und Abwasch.

  • 06.05.10 - 21:23 Uhr

    von: Testikevi

    zuerst habe ich Brocolie gegart, danach noch Erbsen sowie Mischgemüse

  • 06.05.10 - 21:24 Uhr

    von: manINtheMOON

    Pellkartoffeln auf der Arbeit, dazu Kräuterquark aus dem Supermarkt! Super lecker, frisch und sehr günstig!

  • 06.05.10 - 21:24 Uhr

    von: Jorinde74

    bei mir waren es salzkartoffeln – ich hatte nicht anderes da.
    am we probiere ich spargel.

  • 06.05.10 - 21:25 Uhr

    von: winchester

    mein 1. Versuch war auch mit einer Kartoffel, war das einzige was gerade da war und ich wollte nicht warten:) Hat wunderbar geklappt u. schnell gings auch noch! mmh, lecker Pellkartoffel mit Quark…..;D

  • 06.05.10 - 21:26 Uhr

    von: Linedancer

    Auch ich habe mit Pellkartoffeln begonnen und war begeistert. Mein nächster Versuch waren Bohnen, die haben nicht so geklappt. Habe sie nach Anleitung 8 Minuten in die Tüte und in die Mikrowelle gepackt, danach waren sie trocken und hatten braune Flecken. Aber der nächste Versuch, Zucchini, war wieder erfolgreich.

  • 06.05.10 - 21:27 Uhr

    von: alex4life

    Als Erstes habe ich salzkartoffeln in dem Beutel gemacht, war super lecker. Danach habe ich erbsen und möhrchen dadrin erhitzt, hat auch super geklappt.

  • 06.05.10 - 21:30 Uhr

    von: MaviMavi

    Als erstes hab ich , wie fast alle hier, Kartoffeln mit Möhren gemacht. Super! Dann Zuccini und heute Brokkoli und Blumenkohl, alles super geklappt und erst recht geschmeckt. Fleisch hab ich mich noch nicht rangetraut.

  • 06.05.10 - 21:30 Uhr

    von: i.f.

    ich habe als erstes Schweinefleisch und Kartoffeln gemacht.Daraus habe ich Gulasch und Kartoffelbrei zubereitet.Es geht alles viel schneller und schmeckt besser.Spart sehr viel Zeit.Danach habe ich Bockwürste gemacht.Brauchte nicht mehr so lange warten bis das Wasser kocht.Bin sehr begeistert

  • 06.05.10 - 21:31 Uhr

    von: XLucaBabyX

    Das essen aus dem Beutel schmeckt einfach geil.

    Das habe nicht nur ich gesagt sondern auch alle die denen ich es gemacht habe!!!!
    WAHNSINN

  • 06.05.10 - 21:33 Uhr

    von: Letty

    Hallo ich bin total begeistert. Zur Zeit mache ich eine Diät.
    Ich esse viel Reis und dazu immer anderes Gemüse. Als erstes habe ich Champion gemacht. Dann Zuccini. Einfach super weil es echt schnell geht. Denke hätte ich ständig das im Kochtopf zubereitet würde ich nicht so gut am Ball sein. :-)

  • 06.05.10 - 21:33 Uhr

    von: anseva

    Habe meine Beutel erst vor ein paar Tagen bekommen.Voller Ungeduld habe ich sie natürlich gleich ausprobiert.
    Wußte garnicht das Kartoffeln so gut nach Kartoffeln schmecken können*lach*…einfach superlecker.
    Auch Spargel gelingt in den Beuteln super.Werde die nächsten TAge weiter probieren und berichten.

  • 06.05.10 - 21:33 Uhr

    von: Toeppi

    Mein erstes Gericht war Broccoli,der total lecker schmeckte.Danach Pellkartoffeln,oh… die waren schön kartoffellich.

  • 06.05.10 - 21:34 Uhr

    von: Ramone

    Ich habe als erstes Fisch mit Möhren und Zucchini ausprobiert. War glaub ich von der Menge her etwas zu viel. Es hat länger gedauert bis alles weich war als im Rezept angegeben. Dafür war der Geschmack dann toll!

  • 06.05.10 - 21:38 Uhr

    von: naphro

    Ich hab als erstes Zucchini für meinen kleinen Sohn darin gegart und es war echt super! Super schnell und einfach.

    Morgen werd ich dann Karotte probieren.

  • 06.05.10 - 21:38 Uhr

    von: Krisi23

    Was war wohl mein 1. Gemüse -> natürlich Kartoffeln – war sehr gelungen!! :-)

  • 06.05.10 - 21:39 Uhr

    von: katt82

    ich habe Kartoffeln und karotten für meine 15 monat alte tochter in den beutel gemacht, es war super klasse so schnell und lecker.

    bin begeistert

  • 06.05.10 - 21:39 Uhr

    von: Luci25

    das erste was wir probiert haben sind Möhren mit etwas Butter *echt lecker*

    2.Spargel
    3.Kartoffeln
    4.Fleisch was wirklich lecker geworden ist
    5.Blumenkohl

  • 06.05.10 - 21:40 Uhr

    von: schildi71

    Der erste Versuch war Gemüse (Karotten, Brokkoli, Blumenkohl) und hat super geklappt. Leider habe ich nichts abbekommen, da mein Sohn alles gegessen hat.
    Kartoffeln habe ich auch schon getestet, ging auch super fix. Fleisch habe ich mich noch nicht getraut, warte noch auf die tollen Rezepte.

  • 06.05.10 - 21:40 Uhr

    von: Rena2712

    Wir haben Gemüse drin ausprobiert. Möhren und Spargel.
    War super lecker! Kartoffeln schmecken auch ganz toll!

  • 06.05.10 - 21:41 Uhr

    von: baby2005

    Ich und meine Freunde haben Mediterrane- Gemüse- Pasta gemacht:
    Zucchini, Knoblauch, Tomatenmark, Oliven-Öl, Cherry-Tomaten, Mini-Mozzarella, frische Basilikum und Tagiatelle…hat so gut geschmeckt nach roh-Gemüse, dass alle konnten nicht glauben dass,das in 4.Minuten fertig ist…

  • 06.05.10 - 21:42 Uhr

    von: stella89

    Mein erster Versuch war Apfelmus…hat ne super Konsistenz und geht ganz schnell! Gemüse schmeckt auch super, vor allem das Rezept für den Bohnensalat kann ich nur empfehlen!!!!

  • 06.05.10 - 21:44 Uhr

    von: Reni68

    ich hab in meinen tiefkühler geschaut und tiefgefrorenes china-gemüse gefunden..
    8 min in die mirkowelle und schwupp hat ich perfekt auf den punkt gegartest knackiges gemüse..

    einfach, schnell und super lecker!

  • 06.05.10 - 21:44 Uhr

    von: SunnySideUp

    Ich hab indischen Chicken-Curry gemacht. Superlecker!!!
    1 Chickenleg, etwas Mais, etwas Auberginenstücke, Zwiebelstücke, Knoblauch, Ingwer, Tomatenstücke aus der Dose und indische Gewürze in den Beutel, rein in die Mikrowelle. Fertig

  • 06.05.10 - 21:46 Uhr

    von: Leonsmama06

    1 Broccoli
    2 Kartoffeln
    3 Karotten
    4 Fleisch

    Karotten, Broccoli und Fleisch waren echt super lecker

  • 06.05.10 - 21:47 Uhr

    von: custer

    wir haben auch als 1.salzkartoffeln probiert, gg war ja etwas skeptisch und dann aber total positiv überrascht. dadurch ich mindesten 1x die woche nicht da bin, benutzt er sie auch und ist totalk begeistert, wie auch méine freundin

  • 06.05.10 - 21:47 Uhr

    von: sofajunkie

    Bei mir war es auch die gute Kartoffel… gefolgt von 3 weiteren, weil es so gut geklappt hat und so gut geschmeckt hat ^^

  • 06.05.10 - 21:47 Uhr

    von: hochzeit2000rot

    Ich habe Kartoffeln ausprobiert:
    . Kartoffeln geschält
    . Kartoffeln in Würfel geschnitten
    . Kartoffelwürfel gewaschen
    . Kartoffelwürfel tropfnass in den TOPPITS Dampfgarbeutel
    . Ab in die Mikrowelle damit
    . Irgendwann roch es schon nach Kartoffeln
    . mhmmmmmmmmmmmmm
    . als die Mikrowelle ausging war es richtig spannend!!!
    . 30 Sekunden hab ich abgewartet
    . ab in die Schüssel und auf den Tisch damit
    . ich habe für mich Salz rüber gestreut, für die Kinder hab ich sie ungesalzen gelassen
    . wir fanden die Kartoffel toll! Super gar geworden und eine Kartoffel die wie Kartoffel schmeckt!
    . Super!!!

  • 06.05.10 - 21:47 Uhr

    von: Sweddy

    Ich habe
    -als erstes die Kartoffeln gemacht
    -dan alles mögliche was es an gemüse gibt ausprobiert XD
    (hat aber nicht alles 100% geklappt, mss noch ein bisschen mit der zeit rum experimentieren)
    -meine mutter machte Hähnchencurry (weis nich mehr genau)
    -wir probierten soziemlich alles durch… (mit fisch gab beim ersten mal probleme)
    ab und zu brauchte es länger als angegeben.

    aber es schmeckte eigentlich immer frisch.

    LG

  • 06.05.10 - 21:48 Uhr

    von: xkatharina1982x

    hey,
    wir haben zuerst zucchini getestet. gleich einen schuß olivenöl und kräuter dabei. ist super geworden. neugierig bin ich auf die kartoffeln

  • 06.05.10 - 21:49 Uhr

    von: nessawilli

    huhu,

    ich habe Rosenkohl darin gegart,um sie danach in eine reispfanne zu geben,waren voll lecker,im geschmack super,nicht so lasch,als wenn man sie im topf macht

  • 06.05.10 - 21:50 Uhr

    von: skyla211

    ich habe als erstes heute brokolie gemachtz hatte leider bis heute keine zeit die beutel zub testen aber heute mittag als ich brokolie machen wollte dachte ich mir nu probierst du es mal mit den beuteln und das ergebniss war der hammer endlich mal brokolie der nach brokolie schmect und auf den punkt genau gegarrt nicht zu weich nciht zu fest einfach nur super als nächstes werde ich kartoffeln ausprobieren mal schaneun ob das auch so sper klappt =)

  • 06.05.10 - 21:50 Uhr

    von: Buffster

    Ich hab Kartoffeln, Karotten und sogar saure Bohnen drin gemacht xD

  • 06.05.10 - 21:50 Uhr

    von: Wueste

    Habe als erstes mal Möhren ausprobiert. Auch wenn ich vergessen hatte zu würzen, haben sie total lecker geschmeckt. Meine beiden Kiddis waren auch begeistert. Und ich musste nicht abwaschen!

    Habe leider erst später im Heft gefunden, dass der Beutel wiederverwertbar ist. In der Packung war es nirgendwo erwähnt – der erste Beutel ist daher leider im Müll gelandet :-(

    Blumenkohl habe ich auch schon ausprobiert, war total lecker. Erst im Sieb abgebraust, dann direkt eingefüllt. Hatte allerdings Probleme, den Kopf (in Röschen geteilt) in den Beutel zu bekommen. Mit viel Quetschen hat es dann doch noch funktioniert.

    Ansonsten werde ich einige Tipps von hier mal ausprobieren, hört sich alles so lecker an!!

  • 06.05.10 - 21:51 Uhr

    von: Dominic0176

    Habs mit Kartoffel probiert und muss sagen, dass es überraschend gut funktioniert hat

  • 06.05.10 - 21:51 Uhr

    von: mannemer

    Nach dem auspacken des Pakets haben wir sofort Spargel in einen Beutel rein. Beim ersten Versuch statt 200g gut und gerne 500g Spargel reingepackt……Garzeit musste um ein Vielfaches verlängert werden und selbst dann waren nicht alle Spargel gut gegart.

    Als zweites haben wir Kartoffeln (dieses Mal abgewogen) in den Beutel rein und die Kartoffeln waren super genial, wobei wir hier noch testen wieviel Salz man in die Garbeutel hinzugeben kann, so dass die Kartoffeln ein wenig Salz an sich haben ohne zu fad oder zu versalzen zu schmecken.

    Das dritte und bisher letzte Garvergnügen hatten wir mit einer tiefgefrorenen Gemüsemischung und auch hier hat wieder alles reibungslos geklappt.

    Sind im übrigen einmal gespannt wie oft sich diese Beutel problemlos wiederverwenden lassen.

  • 06.05.10 - 21:54 Uhr

    von: boecks

    hallo also wie ich gesehen habe.. hat jeder kartoffeln als erstes probiert.. grins ich auch.. sie waren super und so schnell.. und karotten sind auch spitze.. hähnchen isdt einfach eine wucht.. voll lecker.. und auch so wenig dreck.. einfach den beutel entsorgen und fertig ich find die tüten super..

  • 06.05.10 - 21:54 Uhr

    von: Nicmel

    zuerst Kartoffeln und dann lecker Popcorn.

  • 06.05.10 - 21:54 Uhr

    von: everlast78

    Hallo

    1. Kartoffel – wurden sehr gut
    2. Broccoli – schmeckte sehr frisch und lecker
    3. Paprika
    4. Möhren – da muss ich noch ma über waren etwas zu fest

    Gruß

  • 06.05.10 - 21:54 Uhr

    von: Sannyliciouse

    Ich habe als erstes Pustenbrustfilet ausprobiert und es war TOP im geschmack! :)

  • 06.05.10 - 21:54 Uhr

    von: ckler

    Ich habe zuerst Hähnchenbrustfilets ausprobiert .. sehr genial!

  • 06.05.10 - 21:55 Uhr

    von: cindymaus1971

    Hallo ich als esrtes Kartoffel versucht es war echt super und auch sogar lecker

  • 06.05.10 - 21:56 Uhr

    von: dokicky

    ich liebe diese Beutel!

    Bei mir gab´s bereits:
    1.Blumenkohl (mit Butter abgeschmeckt! Super!!!)
    2.Kartoffeln
    3.Grünen Spargel
    4.normaler Spargel (wahnsinnig gut gelungen!!!!!)
    5.grüne Bohnen
    6.Erbsen
    7.Brokkoli

    Diese Beutel überzeugen mich sehr. Eine ganz neue Kochdimension

    Dokicky

  • 06.05.10 - 21:56 Uhr

    von: Ladyhawk

    hihi, mir gings ähnlich, wie euch allen. ich hab auch erst kartoffeln ausprobiert und dann spargel. mittlerweile kombiniere ich sogar kartoffeln mit möhren. und für meine freundin ihren 6monate alten sohn hab ich ein ganzes menü in einem beutel gegart. mittlerweile bin ich mit meinem kartoffelbeutel beim vierten durchgang. bin mal gespannt, wie oft ich das noch wiederholen kann.

  • 06.05.10 - 21:57 Uhr

    von: xxxMayaxxx

    Habe heute Spargel ausprobiert, war aber leider nicht so begeistert wie alle anderen hier. Hatte 500 g in nen XL Beutel probiert, natürlich mit längerer Garzeit.. Die Spitzen waren zum Teil schon matschig und die dickeren Enden noch zu Bissfest.
    Auch von den Kartoffeln war ich nicht wirklich überzeugt. Da funktioniert es in meinem Mikrowellen Gefäß doch noch besser. Aber ich werde weiter probieren.

  • 06.05.10 - 21:58 Uhr

    von: Bienchensandra

    ich habe als erstes wie die meisten Kartoffeln gemacht.
    Ich war ja am Anfang sehr skeptischaber nach der Probe ganz begeistert. Seit dem benutze ich die Beutel täglich. Ich habe seit dem viel mehr Zeit für die Familie.Ob Kassler mit Sauerkraut oder Pellkartoffeln für den schnellen Kartoffelsalat wenn sich kurzfristig Freunde zum Grillen anmelden.Morgen will ich es mal zum herstellen von Babybrei genutzen denn immerhin bleiben alle Vitamine erhalten und das ist wichtig gerade für die kleinen und mal sehen wie es Ihm schmeckt

  • 06.05.10 - 21:59 Uhr

    von: venusfalle

    Diese Beutel sind geniiiiaaaal
    als erstes gab es Brokoli (mit brauner butter übergossen)
    2.Kartoffeln mit Karotten zusammen gegart
    3.Sellerie

    Aussen Toppits…innen Geschmack!<— 110 % richtig

  • 06.05.10 - 22:00 Uhr

    von: oddo21121

    hamma lecker und so schnell;-)
    Pellkartoffeln! wenn der beutel mir jetzt noch das schale abpuhlen abnimmt, bin ich noch zufriedener als ohnehin schon:-D

  • 06.05.10 - 22:00 Uhr

    von: pizzi24

    Ich habe auch als erstes Brokkoli ausprobiert. Ist richtig gut geworden. Hätte ich nicht gedacht!

  • 06.05.10 - 22:01 Uhr

    von: kaitie

    einen wunderschönen guten Abend.
    bei uns gabs zu erst Brokoli und meine Kinder waren begeistert, es kamen Komentare wie: das ist kein Brokoli, denn der schmeckt ja =)
    daumen hoch

  • 06.05.10 - 22:02 Uhr

    von: baerli75

    Mein erster Versuch waren natürlich auch die Kartoffeln und ich war natürlich auch skeptisch. Aber ich muss sagen das ich sehr überrascht war. Es hat wirklich funktioniert und das Geschmackserlebnis war einfach nur genial

  • 06.05.10 - 22:04 Uhr

    von: lisa_wimmer

    gemüse gemüse gemüse :) sehr fein^^

  • 06.05.10 - 22:05 Uhr

    von: Uhli

    ich habe zuerst versucht Brokoli gegart! hat super geklappt!!!und so schnell!!!

  • 06.05.10 - 22:06 Uhr

    von: bluechicken

    auch mein erster verusch waren die kleingeschnibbelten kartoffeln.
    die sahen von außen etwas trocken aus und bei reinbeißen warn sie recht “pappig” dafür aber innen dafür sehr weich. da muss ich wohl noch etwas flüssigkeit dazugeben.

    brokkoli klappt wunderbar, ebenso möhren, tomaten und paprika.

    jetzt zum wochenende werd ich gleich fleisch und fisch probieren…

  • 06.05.10 - 22:07 Uhr

    von: DieMausi21

    ich hab auch erst mal ganz klein angefangen mit Kartfoffeln und bin dann zum brokkoli übergegangen…
    als nächstes werd ich mal was fleishiges probieren….

    aber bis jetzt 100% daumen hoch!!!

  • 06.05.10 - 22:07 Uhr

    von: jmstroehlein

    Echt super diese Beutel, schmeckt mindestens so gut wie herkömmlich gekocht.
    1. Apfel dampfgegart
    2. 1 Stück Kasseler

    schmecktet beides sehr gut (natürlich nicht zusammen gegessen :-D )

  • 06.05.10 - 22:08 Uhr

    von: Babymais

    1. Tiefkühlgemüse
    2. Putenstücke
    3. Kartoffeln

  • 06.05.10 - 22:08 Uhr

    von: d3nitz

    ich hab mir als erstes n Apfel ausm Obstkorb geschnappt und nach den 3,5 Minuten warten war er sehr lecker! Noch nie son guten gegarten Apfel gegessen. Als nächstes folgten Buttergemüse und Kartoffeln zum Mittag. Ebenfalls unglaublich lecker =)

  • 06.05.10 - 22:10 Uhr

    von: TimGr2403

    Ich habe auch als erstes Salzkartoffeln mit dem Dampfgarbeutel ausprobiert. Hat echt gut geklappt und hat sehr gut geschmeckt. :D

  • 06.05.10 - 22:10 Uhr

    von: bouhired

    Mein erster Versuch:
    ich hatte tierischen Hunger und keine Lust was zu kochen weil mir alles zu langwierig war da fiel mir ein dass ich ja die neuen Dampfgarbeutel habe da habe ich einfach ein paar Kartofeeln und Karotten in die Wundertüte gesteckt und einfach ab in die Mikrowelle …. superschnell hatte ich was leckeres zu essen, wie ich gerade gelesen habe kann man auch Spargel zubereiten in den Dampfgarbeutel werde ich als nächstes ausprobieren, Fisch ist auch recht lecker habe Lachs mit Zwiebeln und Kräutern gemacht war auch sehr leckerl

  • 06.05.10 - 22:12 Uhr

    von: Hexilexi

    Unser erster versuch war Popkorn: 30-40 Körner mit etwas Zucker in den Beutel – bei 800Watt auf 2,5 Min. – Wir waren seeeeehr begeistert wie schnell und einfach das ging. Und gemeckt haben sie allemal (viel besser wie die aus dem Supermarkt). Es waren geringe restmengen an Körnern die nicht gepoppt haben, aber wenn wir das Popkorn noch länger in der Mikro lassen werden sie langsam schwarz.

  • 06.05.10 - 22:14 Uhr

    von: maggi24

    Mein erster Versuch waren Pellkartoffeln, hat super funktioniert.
    Mein zweiter Versuch war Seelachsfilet, Kartoffelstücke und Bohnen mit Salz und Pfeffer und etwas Milch. Fazit der Fisch war bitter. Kartoffeln durch und die Bohnen etwas zu trocken. Naja Übung macht den Meister. Ich finde für schnelle Sachen wie Kartoffeln ist es gut.

  • 06.05.10 - 22:16 Uhr

    von: diabfighter

    also ich bin voll und ganz begeistert, hammersuper wie das funktioniert!!! hab mir gestern zum ersten mal was gegart, kartoffeln und kohlrabi- perfekt!!
    einziges manko, hab die dampfgarbeutel ausgespült mit wasser danach, aber heut rochen sie noch immer ziemlich nach dem inhalt…. also das gleiche nochmal drin garen ist super, aber was anderes??? hmm, hat da jemand erfahrungen?

  • 06.05.10 - 22:18 Uhr

    von: mmmmmmmm

    als erstes kartoffeln, das erste ergebnis war etwas “magenfreundlich”. beim zweiten versuch mit etwas mehr salz und schon war es ein super ergebnis. die angegebene zeit von 4 minuten hat jedoch nicht ganz ausgereicht. mit 9 minuten klappt es jedoch super.

    beim letzten mal habe ich nach jeweils drei minuten etwas zeit vergehen lassen und die mikrowelle also 3 mal für drei minuten eingeschalten mit jeweils 2 minuten pause zwischendurch zum besseren durchziehen der kartoffeln. – perfekt -

    seit neuestem lege ich ab und an einen zweig rosmarien mit in den beutel. das ist in der form bei der “normalen” art und weise kartoffeln zu kochen schwerlich möglich. auch hier war das ergebnis super.

    also bisher habe ich nur gutes zu berichten

  • 06.05.10 - 22:18 Uhr

    von: Hexi1005

    Hallöchen, bin genauso begeistert wie alle anderen. Kartoffeln ein Gedicht. Kannst dir den Dampfgarer sparen *grins
    Morgen gibts Lachs. Mein Sohn ist schon ganz heiß drauf wie das wohl schmecken wird. Für die berufstätige Frau, eine perfekte Erfindung

  • 06.05.10 - 22:18 Uhr

    von: Djace

    Bei mir gab es zuerst Kartoffeln.
    Dann habe ich Möhren Kohlrabi gegart.
    Und es hat lecker geschmeckt :-)
    Der Spargel war mir nicht gelungen.
    Aber ich finde die Beutel super:-)

  • 06.05.10 - 22:19 Uhr

    von: bunny82

    Ich habe es mit Brokkoli versucht und wahr total begeistert!
    Ich weiß nicht wie es funktioniert, aber es klappt und dass auch noch richtig gut und lecker!!! :-)

  • 06.05.10 - 22:20 Uhr

    von: JenniDaLady

    Ich habe mir leckeres Kaisergemüse drin gegart *leckerrrr* Einfach einen halben Brühwürfel dazu bröseln damit bissl Geschmack dran kommt und fertig =) Ich hatte eine super leckere Beilage zum Fleisch ^^

  • 06.05.10 - 22:21 Uhr

    von: sthlm

    Ich habe auch Brokkoli und danach verschiedene andere Gemüse versucht – u.a. Auberginen, die mag ich nämlich so gerne. Lecker!

  • 06.05.10 - 22:21 Uhr

    von: Hexilexi

    Unser erster versuch war Popkorn: 30-40 Körner mit etwas Zucker in den Beutel – bei 800Watt auf 2,5 Min. – Wir waren seeeeehr begeistert wie schnell und einfach das ging. Und geschmeckt haben sie allemal (viel besser wie die aus dem Supermarkt). Es waren geringe restmengen an Körnern die nicht gepoppt haben, aber wenn wir das Popkorn noch länger in der Mikro lassen werden sie langsam schwarz.

  • 06.05.10 - 22:23 Uhr

    von: 25yve73

    Ich habe als erstes ein ganzes Hühnchenfilet in den Dampfgarbeutel gelegt und war echt etwas skeptisch, ob es auch funktionieren wird. Da mein Mann jetzt auf dem Diätkurs ist, muss das Fleisch immer gegart werden – sagt er! Nun- er war begeistert! Hat super geklappt und geschmeckt!

  • 06.05.10 - 22:28 Uhr

    von: Pyromanic

    Erstmal Kartoffeln – die schmecken richtig super, wenn man sie in Hühnerbrühe statt Wasser macht :)
    Genauso übrigens Putenschnitzel: Ich habe schon berichtet, dass Dampfgar-gemachte Putenschnitzel besser geschmeckt haben :)

  • 06.05.10 - 22:28 Uhr

    von: Fussel1978

    Ich habe schon folgendes in den Dampfgarbeuteln zuebreitet:

    1. Salzkartoffeln ( hatte die 7 Minuten drin, waren mir etwas zu weich, aber ok)
    2. Karotten
    3. Spargel ( ist von den 3 Sachen am Besten gelungen )

  • 06.05.10 - 22:29 Uhr

    von: labatascha

    Schnell ne Möhre geschnippelt, noch etwas Zwiebel dazu, ein bißchen gewürzt. Rein damit, warten, fertig. :) Gesund, schnell und lecker.

    Anschliessend die restlichen Spagetthi vorm Vortag darein, wieder Möhren und Zwiebeln, ein paar Spritzer Soße, das ganze geschüttelt, wieder in die Mirkowelle, gewartet, fertig!

  • 06.05.10 - 22:32 Uhr

    von: Regensburgerin

    Gemüse, Gemüse, Gemüse: ; )
    Kartoffeln, Zucchini und Karotten!! Lecker !!!

    Aber morgen da mach auch mal was mit Fleisch … mh … !
    Freu mich schon.

  • 06.05.10 - 22:33 Uhr

    von: sedafrost

    Alsoo ich habe folgendes gemacht:
    - eine Süsskartoffel
    - eine kl Kartoffel
    - eine halbe Aubergine
    - eine kl Zucchini
    alles in kleine scheiben od Stückchen schneiden Salz, pfeffer und chilli dran und dann ab in die Tüte. Dann kommen noch 2 EL Kokosmilch/creme dran. Kurz schütteln und ab in die Micro für 8min.

    Ich sag euch etwas so leckeres hab ich schon lange nicht mehr gegessen und es war nicht zu unterscheiden ob es mit viel Fett in der Pfanne zubereitet worden ist oder nicht. Es schmeckt richtig gut!
    Viel spass beim ausprobieren!

  • 06.05.10 - 22:36 Uhr

    von: aternuntia

    Als erstes habe ich Seelachs zubereitet.
    Dann Spargel, gefolgt von Süßkartoffeln.
    Dann Pilze, Brokolli, Tomaten, Lauch und Seelachs in einem Beutel.
    Jetzt nutze ich den Dampfgar-Beutel immer für Gemüse und Fisch. Das ist so praktisch, geht schnell, lecker und vor allem Fettarm. =)

  • 06.05.10 - 22:36 Uhr

    von: BlackKai

    Ich hab zu allererst meine vielen Äpfel verwendet und einfach mal neugirig getestet was dabei rauskommt. Ehrlich gesagt konnt ich es mir nicht wirklich vorstellen, das es klappt und vorallem auch schmeckt und hab ziemlich misstrauisch dem ganzen in der Mikrowelle zugesehen. Immer bereit sofort den Stecker zu ziehen..

    Aber ich muss sagen ich war Positiv überrascht und hab gleich nochmal ne Portion gemacht!
    Ich fand es richtig lecker und es ging vorallem schnell – echte Suchtgefahr.

    Meiner besten Freundin hab ich es auch gleich weiter empfohlen und es wird gleich getestet, morgen gehts los.

    Bin gespannt was sie sagt.

  • 06.05.10 - 22:39 Uhr

    von: webmag

    Bei uns gabs direkt mal die perfekte Welle :D
    Buntbarschfilets, frischen Broccoli indisch und süße Möhren

    Die gefrorenen Filets mit Zitrone beträufeln und mit pikanter Würzmischung würzen. und schon mal ab in die Micro.

    Den frischen Broccoli waschen und in einen weiteren Beutel geben und mit indischer Würzmischung würzen.

    Während der Borccoli in der MW kreist, frische Möhren waschen und in Scheiben schneiden. Honig (ca. 1 Min.) kurz in der Micro erwärmen, bis dieser flüssig ist wie Wasser und in den Beutel mit den Möhren geben und noch 1-2 EL Wasser hinzu.

    Alles zusammen auf einem Teller anrichten und ruhig etwas von dem Honigwasser mit auf den Teller geben.

    Die leicht saure schärfe vom Fisch und die pikante Würze des Broccoli passen perfekt zur leichten HIntergrundsüße durch den Honig.

    Eigentlich wars hier nur ein Versuch, der aber letztendlich unsere Greschmacksknospen auf einer (Micro)Welle reiten lies.

  • 06.05.10 - 22:41 Uhr

    von: Bibilana

    Bei uns (mir und meinen beiden Kindern) gab es als erstes auch Kartoffeln. Damit die Kids nicht zu lang warten mussten, habe ich sie geschält und in Stücke geschnitten.
    In den Beutel habe ich dann noch ein wenig Pommes-Würzsalz gestreut und die Tüte ein wenig geschüttelt.
    Innerhalb von 4,5 Minuten hatten wir dann leckere Kartoffeln.
    Die Kids waren begeistert.
    Als Abendessen haben wir dann auf Wunsch meines Mannes Pellkartoffeln gemacht, dazu Sahnehering. War auch seeeeehhhr lecker!

  • 06.05.10 - 22:42 Uhr

    von: redbaron1

    Sodele …alsooo … folgendes kann ich mit Bestimmtheit sagen :

    - ein tolles Produkt
    - bisher habe ich “nur” Kartoffeln und Karotten gegart … weil das Aroma unvergleichlich ist … kein Dampfkochtopf … kein Abwaschen der Töpfe …

    … das Beste … ich habe bisher einen einzigen Beutel verwendet … ca. 10x … das Teil ist immer noch dicht … also auch gut wiederverwendbar

    … ich hoffe mal … das wir von Kartoffeln und Karotten bald genug haben, damit ich mich endlich an die anderen Rezepte machen kann *g

  • 06.05.10 - 22:42 Uhr

    von: wetze87

    HY, ich hab als erstes Kartoffeln gemacht und das ging einfach super und vorallem richtig schnell. Echt eine klasse Erfindung

  • 06.05.10 - 22:43 Uhr

    von: Lulenthe

    Mein Favorit bisher: eine Zucchini kleinschneiden, dazu 1 rote Paprika und ein paar Champignons, ein EL Wasser dazu und ab in die Mikrowelle… Danach etwas würzen und ein kleines Stückchen Butter drüber schmelzen lassen – lecker und sogar abnehmgeeignet!!!

  • 06.05.10 - 22:43 Uhr

    von: Unneli

    Mein erster Versuch: Tiefkühl-Buttergemüse unaufgetaut rein in den Beutel, Beutel zu, Mikrowelle an – 5 Minuten später hatte ich ein unglaubliches Geschmackserlebnis. Ich hätte nicht gedacht, dass es so gut schmeckt. Sehr praktisch und schnell!

  • 06.05.10 - 22:44 Uhr

    von: lioness78

    Ich habe als erstes rosmarinkartoffeln mit Brokoli und Lachs gemacht…sehr lecker

  • 06.05.10 - 22:45 Uhr

    von: Lulenthe

    Ach ja: Frage an alle – wie reinigt Ihr die Beutel, wenn Ihr sie wiederverwenden wollt? Ich habe mal einen Beutel ausgespült mit Wasser, Spüli und einfach so mit der Hand. Beim nächsten Verwenden war er undicht und die ganz Mikrowelle triefte vor Gemüsedampf ;-(…

  • 06.05.10 - 22:45 Uhr

    von: acid.dr

    Ich habe als erstes Kartoffeln und Bokkoli ausprobiert. Die Kartoffeln sahen zwar etwas seltsam aus, aber haben dafür um so besser geschmeckt. Auch der Brokkoli war einfach köstlich. Bin ein absoluter Fan von den Dampfgarbeuteln :-)

  • 06.05.10 - 22:46 Uhr

    von: leona0

    habe auch wie viele andere zuerst die kartoffel probiert. ist glaube ich das einfachste….dazu gewürzsalz und butter..danach quark..lecker , morgen mach ich broccolie und romanesko(diese grüne art Blumenkohl), bin gespannt drauf!!!

  • 06.05.10 - 22:47 Uhr

    von: braies

    wie bei vielen, kamen bei uns auch die kartofeln als erstes dran.
    die beutel kamen pünktlich zum grillfest und somit wurde dann den lieben langen tag lang immer und immer wieder kratoffeln in die mikrowelle geschubst.
    es ging schnell, war super lecker und vorallem waren die kartoffeln warm.
    wir haben sie, je nach bedarf gemacht. wer welche wollte, wurde in die küche geschickt ;-)
    als nächstes kommt dann wohl der fisch und diverses anderes gemüse an die reihe.

  • 06.05.10 - 22:51 Uhr

    von: lm.grelak

    Hallo,
    konnte noch gar nicht viel testen, da die Beutel erst angekommen sind. Hoffe, die Spargel werden gut drinnen, denn hier wird ja ziemlich widersprüchliches darüber geschrieben.
    Werde dann weiterberichten.

  • 06.05.10 - 22:52 Uhr

    von: karlander

    Zuerst Pellkartoffeln und dann Spargel. Beides super!

  • 06.05.10 - 22:53 Uhr

    von: ghsmgv

    Ich habe es zunächst mit Gemüse versucht, Möhren, Lauch, Zwiebeln, eine Tomate. Der Geschmack unterscheidet sich vom herkömmlich gekochten mit etwas Butter, aber er ist umso intensiver gemüsig.
    Danach habe ich es mit Spargel probiert und war begeistert, Aufwand und Kochzeit sind deutlich geringer und es läßt sich ganz leicht von außen probieren, ob der Spargel weich ist oder noch etwas Nachkochen braucht, das Ganze geschmacklich sehr überzeugend: für kleinere Spargelmengen bestens geeignet, bei 2 kg Spargel würde ich allerdings den herkömmlichen Spargelkochtopf vorziehen. Den Beutel habe ich nach Gebrauch nur unter dem Wasserhahn ausgespült und problemlos wiederverwendet.

  • 06.05.10 - 22:55 Uhr

    von: Ronja02

    Ich habe heute das erste Mal getestet: TK-Brokkoli,TK-Möhren und TK-Blumenkohl, dazu noch ein bisschen Gemüsebrühpulver und schwupps…war das Essen auch schon fertig! Bisher bin ich wirklich begeistert!

  • 06.05.10 - 22:56 Uhr

    von: MimmiMaus1203

    Hi Leute,

    als ich das Packet erhalten habe war meine Familie bei mir zum Essen eingeladen und ich hab gleich mit den Beuteln verschiedenes Gemüse, wie Rosenkohl, Erbsen und Möhren und weitere zubereitet. Als allererstes war der Rosenkohl dran und ich muss sagen er hat echt klasse geschmeckt. Anschließend konnte ich auch gleich ein paar von den Beutel an meine Familie weitergeben :-) Bin gespannt was sie damit zubereiten wollen villeichtt werde ich dann mal demnächst von ihnen zum Essen zu Hause eingeladen ;-)

  • 06.05.10 - 22:56 Uhr

    von: evanase

    bei mir waren es auch kartoffeln, zusammen mit zucchini und gewürzt mit rosmarin! seeehr lecker! hab sie nur ein zwei minuten länger garen lassen, als in der tabelle stand, aber dann waren sie perfekt!!

  • 06.05.10 - 22:57 Uhr

    von: BlackBird

    Nach dem Auspacken war ich natürlich ganz hibbelig. Also musste gleich was probiert werden. Und als erstes sind mir Kartoffeln eingefallen. Also Kartoffel geschält, zerschnippelt und gewaschen und ab in den Beutel.
    Ruck zuck waren sie fertig.
    Und sie waren so was von gut, und das ganz ohne Salz, hatte ich glatt vergessen.
    Als nächstes habe ich es mit einen Apfel probiert. Werde nie wieder auf andere Art Apfel dünsten.
    Und als nächstes werde ich Möhren ausprobieren. Habe schon mal versucht sie auf herkömmliche Art in der Mikrowelle zu garen, katastrophal, wie Gummi. Bin jetzt mal gespannt wie sie sich im Beutel machen.

  • 06.05.10 - 22:58 Uhr

    von: Crazyjoya

    Ich habe Brokkoli, Blumenkohl mit verschiedenen eingefrorenen Kräutern ausgetestet. Es war einfach nur sehr sehr lecker. Beim nächsten Mal (wenn mehr Zeit ist) probier ich mal verschiedene Rezepte.

  • 06.05.10 - 22:58 Uhr

    von: Feminina

    1. kleine Menge Kartoffeln, wunderbar , schmeckten auch sehr gut
    2. Popcorn mit Zucker nicht so dolle Idee, der Zucker karamelisierte nicht, aber Tüte schmorte. Popcorn war aber klasse
    3. Popcorn ohne Zucker bestens
    4.Broccoli sehr lecker
    5.Rotkohl erwärmt
    6. XL Tüte mit Kartoffeln, nicht wieder. Kartoffeln waren nach 10 Min. teilweise noch hart.

    Mir sind auch Tüten aufgerissen, beim Aufmachen. Auch gefällt mir der Verschluß nicht, hält teilweise nicht dicht.

  • 06.05.10 - 23:00 Uhr

    von: selmacan

    Also mein erstes Gericht war kleingeschnittene Kartoffel, Charlotten, karotten, Brockkoli und Hühnerbrust…
    Es war super lecker und hat meine Geschmacksnerven begeistert…
    Bin auch schon süchtig nach den Beuteln…:-)

  • 06.05.10 - 23:01 Uhr

    von: Susi04

    Hallo ,
    da ich eine Diät angefangen habe und Abends eigentlich nur eiweiß mit Gemüse esse kann ich nur sagen ein top Produkt.
    Es geht echt super schnell und absolut lecker.
    Als erstes habe ich mir Möhren mit Zuchini Lauchzwiebeln und etwas Kräuterbutter gemacht dazu etwas Quark SUPERLECKER.
    Ich bin jedenfalls schon nach so kurzer Zeit begeistert und als nächstes Teste ich das Fischrezept.

  • 06.05.10 - 23:02 Uhr

    von: geimde

    ich habe als erstes hähnchenfilet mit paprika zubereitet, war erstaunt wie schnell das fertig war,außerdem hat es supergut geschmeckt!!

  • 06.05.10 - 23:03 Uhr

    von: Unbewohnt

    Ich habe auch zuerst Kartoffeln im Toppits Dampfgarbeutel gegart.
    Super Ergebnis, ich wusste garnicht, dass Kartoffeln so aromatisch schmecken können!
    Morgen werde ich die Erdbeermarmelade ausprobieren.

  • 06.05.10 - 23:04 Uhr

    von: Verbena

    Ich habe mir gedacht das ich diese Beutel nach der Ankunft direkt mal teste so habe ich diesen Tag direkt Pellkartoffeln mit Kräuterquark zu essen gemacht. Ich war wirklich erstaunt wie schnell die Kartoffeln zubereitet sind. Ohne großen Aufwand.

  • 06.05.10 - 23:04 Uhr

    von: Laudita

    Hab auch zuerst Kartoffeln ausprobiert, Pellkartoffeln!
    Dann Karotten, Bohnen,Lauch, Spargel, Lachs, Blattspinat, alles SUPER bisher! Und das Gemüse schmeckt viel intensiver …hmmm…
    Am tollsten fand ich bishr den Spargel :) Klasse!

  • 06.05.10 - 23:04 Uhr

    von: Sandra1904

    Ich habe auch zuerst Kartoffeln ausprobiert. Im XL Beutel, für die ganze Familie. Zuerst war ich sehr skeptisch, nun bin ich aber, was die Kartoffeln angeht, schon überzeugt. Ich habe allerdings etwas Salz dazugetan, da ich die Kartoffeln lieber gesalzen mag. Ich muß sagen, ich hätte nicht gedacht, dass es sooo gut klappt. Schade ist nur, das ich nur eine Mikrowelle habe ;-) . Sonst könnte ich gleichzeitig Kartoffeln, Gemüse und Fleisch im Dampf-Gar-Beutel zubereiten…

  • 06.05.10 - 23:06 Uhr

    von: NiGe

    Hallöchen,
    auch ich hatte meine Testaktion mit einer Kartoffel begonnen. Hinzu gekommen sind mittlerweile große Auberginen-Stücke – funktionierte sehr gut und am folgenden Tag eine ganze Paprika. Und sogar das hat geklappt.
    Weiterhin muss ich sagen, dass ich die Beutel echt toll finde und über die Testaktion zum ersten Mal darauf aufmerksam geworden bin.
    Verwandte und Freunde sind bisher auch von den Beuteln überzeugt.

  • 06.05.10 - 23:06 Uhr

    von: Laudita

    Ach ja und Popcorn, hinterher Puderzucker drüber :) bestens

  • 06.05.10 - 23:06 Uhr

    von: Sandweibchen

    Ich habe zuerst grünen Spargel ausprobiert! Hat super funktioniert und der Spargel hat herrlich nach Spargel geschmeckt und war nicht zu zerkocht!! Echt klasse!

  • 06.05.10 - 23:06 Uhr

    von: maxall

    Also mein erster Versuch: TK-Buttergemüse unaufgetaut rein in den Beutel, Beutel schließen, Mikrowelle an – 5 Minuten später hatte ich ein unglaubliches Geschmackserlebnis. Ich hätte nicht gedacht, dass es so gut schmeckt. Sehr praktisch und schnell!

  • 06.05.10 - 23:10 Uhr

    von: intohimo

    Also ich war heute beim erstmaligen Ausprobieren des Beutels wirklich positiv überrascht!

    Nachdem ich mich endlich mal mit ausreichend Gemüse eingedeckt hatte, wollte ich heute abend mal was Leichtes und Schnelles essen.
    Also habe ich eine Kartoffel und eine Zucchini in den Beutel geschnibbelt, bisl Wasser dazu und für 3 Minuten in die Mikrowelle.
    Bis auf zwei, drei Scheiben Kartoffeln war dann auch wirklich alles optimal durchgegart!

    Die absolute Geschmackssensation war es zwar nicht, aber das hatte ich auch nicht erwartet. Dazu fehlt dann wohl doch etwas Fett als Geschmacksträger und der Umfang meines Gewürzregals ;-) .
    Aber es war wirklich leckeres, geschmacksintensives und frisches Gemüse und ich habe es dann mit etwas Salz und Pfeffer zum Abendessen verspeist!

    Völlig überzeugt haben mich die Schnelligkeit und die einfache Handhabung! Weitere Experimente werden folgen :-) !

  • 06.05.10 - 23:10 Uhr

    von: maniac36

    1. Kartoffeln normal
    2. Pellkartoffeln
    3.Katoffelscheiben vorgegart für Bratkartoffeln und Kartoffelsalat

  • 06.05.10 - 23:12 Uhr

    von: angelp1

    Nachdemich die Beutelbekommen habe, erstmal in den Tiefkühler geschaut und ein Stück gefrorene Entenbrust zum Testen ausgesucht.

    Die gefrorene Entenbrust( ca. 200g) habe ich mit Salz, Pfeffer und ein bisschen Wasserin den Beutel und bei 850 Watt gute 8 Minuten gegart.

    die Haut war zäh, aber das Fleisch selbst war total zart und hat super geschmeckt.

    Das war mein erster Versuch..

    Heute habe ich Möhren, Porree, Kartoffeln, Zucchini und Tomate und darauf ein Pangasius-Filet gegart.
    Die Kartoffeln und die Möhren waren leider teilweise noch hart und der Fisch zu durch.
    Dieses eher getrennt garen…leider!!

  • 06.05.10 - 23:16 Uhr

    von: manilinchen

    Bis jetzt nur Kartoffeln für diverse Anwendungen:
    vorgegart Kartoffelsalat und als vorgegarte Scheiben um später Bratkartoffeln zu machen und natürlich die obligatorische Pellkartoffel

  • 06.05.10 - 23:19 Uhr

    von: rosel

    Ich habe als erstes Spargel mit Fisch und Kartoffeln / geviertel gemacht.
    Alles in den kleinen Beutel und 4 Minuten in die Microwelle. Es war alles gar aber der Spargel zu weich. Ich werde das nächstemal erst die Kartoffeln alleine kurz in die Microwelle geben und dann die anderen Sachen dazugeben. Toll vom Geschmack war ein Rosmarinzweig den ich mit in den Beutel gelegt habe. Aber alles in allem eine tolle Sache.

  • 06.05.10 - 23:20 Uhr

    von: nanex

    Kartoffeln u. Möhren waren die allerersten Sachen, sie ich in den Dampf-Gar-Beuteln gemacht habe!!
    Einfach genial!!

  • 06.05.10 - 23:23 Uhr

    von: estrellitanic

    Mein erstes Gericht in dem Beutel waren Rosmarin-Kartoffeln.
    Bisher hat mich der Beutel noch nicht überzeugt.
    Die Kartoffeln (mit Schale) waren trotz der angegebenen Minutenzahl innen noch hart und richtig schmackhaft wie sonst waren sie auch nicht – leider.

  • 06.05.10 - 23:28 Uhr

    von: aneri

    ich habe gleich mal experimentiert und möhren, porre, paprika mit ausgepesstem orangensaft und einigen orangenvierteln sowie koreander in dem großen beutel gegart. hmmm hat lecker geschmeckt. die möhren waren schön bissfest.

  • 06.05.10 - 23:28 Uhr

    von: Jules

    Hallo zusammen, ich hab direkt die XXL-Beutel ausprobiert, da ich für 2 Leute Kartoffeln und Spargel garen wollte. Bei den Kartoffeln war der Funktionstest genial. Trotz 6-8 Kartoffeln mittlerer Größe waren alle super durch und haben super geschmeckt. Den Spargel musste ich auf Grund der Menge in 2 Beutel verteilen und der vollere Beutel enthielt nach dem Garen noch fast rohe Stengel. Ich nehme an, dass ich zu kurz gegart hatte. Eventuell war aber auch mit dem Spargel was nicht in Ordung, keine Ahnung. Es bleibt ein Rätsel. Aus einer Tüte kam jedenfalls sehr leckerer Spargel. Nun aber das große Problem bei der Geschichte: Was gart man zuerst und was macht man mi dem Gegarten? Also bei mir endete es in einem großen Küchenchaos und halbwarmen Essen. Insgesamt habe ich mit dem Nacheinander Garen der ganzen Sachen und Eintüten, Austüten (man isst ja nicht aus der Tüte!) etc. wahrscheinlich doppelt so lange gebraucht wie sonst ;)
    Mein Fazit: Auf keinen Fall mehr als 2 Tüten, sonst ist man nur mit Warmhalten und Umfüllen beschäftigt. Nächstes Mal gare ich im Dampf-Gar-Beutel die Kartoffeln, weil die tatsächlich viel schneller fertig sind, und währenddessen koche ich die große Menge Spargel im Topf (aus dem ich dann auch direkt servieren kann), so dass am Ende beides gleichzeitig fertig ist. Viele Grüße!

  • 06.05.10 - 23:28 Uhr

    von: AnnaK88

    habe heute mit ein paar freundinnen das hähnchencurry und ratatouille (zucchini, paprika, tomaten, zwiebeln, ketchup, tomatenmark, gewürze) gemacht! beides war sehr lecker, aber beim hähnchencurry passte die garzeit von 6 minuten nicht!! da war das fleisch noch nicht ganz durch – es war aber nach weiteren 5 minuten sehr lecker!
    meine mädels fanden besonders die konsistenz des gemüses gut – nicht so schlapp, sondern schön knackig!
    ein paar probe-beutel konnt ich natürlich auch loswerden!
    den spargel werd ich auch bald mal ausprobieren, das lohnt sich für mich allein sonst gar nicht, aber mit den beuteln…. bin gespannt! :-)

  • 06.05.10 - 23:30 Uhr

    von: AnnaK88

    allerdings muss man echt aufpassen, an der stelle des ventils sind die beutel nicht ganz stabil – einer ist an der stelle geplatzt, so dass die flüssigkeit ausgelaufen ist…. :-/ zum glück früh genug gemerkt ;-)

  • 06.05.10 - 23:31 Uhr

    von: MacPaule

    Mein erstes Menü mit den Dampf-Gar-Beuteln bestand zum einen aus Hähnchenbrustfilet auf Holzspießchen und kleine Filetstücke und Kartoffeln mit Schale …
    Dazu noch eine leckere Soße und fertig war das Essen.
    Hat wegen der Menge schon 20min gedauert, war aber auf jeden fall lecker und unkompliziert.
    Am Abend dann noch Popcorn ausprobiert… mich dabei mit der zeit verschätzt und den getrockneten Mais ein wenig anbrennen lassen.
    Beim zweiten Versuch jedoch alles gut geklappt und hat auch geschmacklich mit Zucker oder Salz je nach belieben einen guten Eindruck bei mir hinterlassen.
    MfG

  • 06.05.10 - 23:31 Uhr

    von: Franziska_60

    Total neugierig habe auch ich zuerst die Variante Salzkartoffeln probiert. Genau 200 g abgewogen, einen Esslöffel Wasser zugegeben, Salz nach meinem Empfinden- super Ergebnis.
    Als nächstes habe ich Karotten ausprobiert, fein in Scheiben geschnitten – perfekt.
    So motiviert dachte ich, ich könnte auch mal eine größere Menge Kartoffeln garen, schließlich sind wir zu fünft und da reichen 200 g nun mal gar nicht. Also die Menge portioniert, die gut in den Beutel passt und siehe da – ein Teil der Kartoffeln war gut gar, der andere Teil ist beim Versuch, ihn mit der Gabel zu zerdrücken vom Teller gehüpft.

    Bisheriges Resumee – für einen Zweipersonenhaushalt sind die Beutel gut, ab der dritten Person sind sie einfach zu klein konzipiert und ich werde da definitiv wieder auf den kostenintensiveren Kochtopf zurück greifen.

    zu intohimo – ich habe jeweils die Gewürze mit in den Kochbeutel getan, ein bisschen geschüttelt – passt.

  • 06.05.10 - 23:31 Uhr

    von: pgadu

    Zu allererst habe ich nun mal ganz einfach angefangen:
    Putenbrust mit Zucchinigemüse, beides einfach leicht gewürzt, fertig.
    Das Fleisch wurde hervorragend in 5 Minuten gegart, war allerdings auch sehr dünn. Der Geschmack war super, auch gar nicht trocken, nur ein wenig zäh, was aber natürlich immer auch am Fleisch liegen könnte.
    Die Zucchini waren nach der angegebenen zeit noch etwas zu bissfest für meinen Geschmack, nach einer halben extra Minute waren sie quasi perfekt. Ein gelungener Start!

  • 06.05.10 - 23:31 Uhr

    von: CriSegler

    Als erstes Karottengemüse (in Scheiben) ausprobiert, Handhabung, Garzeit und Geschmack sehr gut. Danach Salzkartoffeln, leider war ich damit nicht zufrieden, die Kartoffeln waren nur teilweise gar, teilweise aber noch recht “bissfest”, schade.

  • 06.05.10 - 23:34 Uhr

    von: Macmaren

    Ich habe als erstes ein tiefgefrorenes Lachsfilet für 6 Minuten bei 600 Watt in die Mikrowelle gelegt – und es schmeckt wirklich sensationell! Die Aromen bleiben im Beutel eingeschlossen und schon der Duft beim Öffnen ist herrlich. Der Geschmack und die Konsistenz sind genau, wie sie sein sollen. Ich bin super begeistert und habe schon beschlossen, dass die Dampfgarbeutel definitiv zum festen Bestandteil meiner Kochutensilien werden! :-)

  • 06.05.10 - 23:37 Uhr

    von: duc996freak

    Moin

    Ich habe als erstes ganz klassisch Kartoffeln verwendet, ich muß zwar noch etwas an den garzeiten arbeiten da meine Kartoffeln leider keine einheitliche Normgröße haben aber das klappt schon.
    als nächstes kamen dann Möhren, Blumenkohl und Brokoli.

    Aber das Beste war bisher Spargel mit Lachs und etwas Zitrone, als Krönung kam darüber noch ein wenig zerlaufene Butter. sehr zu empfehlen

  • 06.05.10 - 23:41 Uhr

    von: LC_Data

    Wie viele von Euch habe auch ich zuerst mit Pellkartoffeln angefangen.
    Gleich der erste Versuch war ein voller Erfolg. Lecker, mehr Aroma als normal gekochte Pellkartoffeln. Möhren (Frischware) wurde auch bissfest und sehr aromatisch, genau wie TK-Rosenkohl.
    Bisher haben sich die Garzeitempfehlungen von Toppits als sehr zuverläßig erwiesen. Geplant sind nun Geschmacksversuche TK gegen Frischware.
    Begeisterung hat sich breit gemacht.

  • 06.05.10 - 23:42 Uhr

    von: Brandenburg03

    Habe Hähnchenbrust mit Kokosmilch ausprobiert.Die Hähnchenbrust war schön weich.Hatte vorher immer den Bratschlauch genommen.Aber durch den Beutel ist das alles schneller fertig und schmeckt voll toll

  • 06.05.10 - 23:44 Uhr

    von: yttocs

    Ich habe zuerst Kartoffeln probiert,was beim ersten Mal nicht so ganz gelungen ist,waren noch etwas hart.Wenn man aber die Kartoffeln in nicht so große Stücke schneidet sind sie in der angegebenen Garzeit weich.
    Möhren ,Blumenkohl und Lauch waren als nächstes dran.Das hat alles super geklappt.Ich bin begeistert,wie schnell das geht.
    Pellkartoffel habe ich auch schon getestet.Waren auch in Ordnung

  • 06.05.10 - 23:44 Uhr

    von: elfine1

    Heute habe ich das Gemüse (von Gestern) weil ich Gestern zu viel vorbereitet hatte.
    Gemüse aus dem Kühlschrank, Putenlende waren schon geschnitten aus Gefrierschrank.
    Gemischtes Gemüse: Karotten,Lauch,Paprika grün,Paprika gelb,Schalotten,Blumenkohl,und Kartoffeln dann habe ich noch 1 Tomate in achtel geschnitten.
    Die Putenlendescheiben mit Zitronenpfeffer-Gewürz gewürzt dazu 2/8 geschnittene Tomaten (die 3/4 Tomate zum Gemüse) dazu und hinein in den kleinen Toppitsbeutel ab in die Microwelle bei 700 watt für 6 min. Beutel raus und das Gemüse rein in die Microwelle für 4 min..
    Den Beutel mit der Putenlende habe ich gleich nachdem ich ihn raus genommen habe auf einen Teller getan und mit einem Handtuch zugedeckt so dass es noch warm bleibt bis das Gemüse fertig ist.
    Die Zeit war um und dann kam die Überraschung.
    Die Putenlende war schon ein bischen trocken also zu lange in der Micro weil die Putenlende ja schon geschnitten war,die Tomatenstücke waren weich so wie sie aus dem Backofen kommen.Ich glaube wenn ich die Tomate nicht rein gemacht hätte dann wäre das Fleich noch trockener gewesen. Das nächste mal kürzer drin lassen.
    Das sind die Erfahrungen die man macht beim testen aber das nächste mal klappt es bestimmt besser.
    Das Gemüse war wieder so leeeecker geworden.

    Also ich kann nur sagen es ist eine feine Sache mit den Toppitsbeutel einmal geht es sehr schnell und die Küche bleibt weitgehend sauber.

    Das ist einfach gesagt “Super”.
    Für das nächste mal lasse ich mir wieder etwas einfallen was ich ausprobieren kann und melde mich wieder.
    Bis bald lg an alle elfine1

  • 07.05.10 - 00:04 Uhr

    von: echodelta

    Also bei mir war es erst der Beilagen Katalog. Blumenkohl und Brokkoli, denn ich wollte es sanft angehen lassen. Da hat man dann auch als Mann mehr Zeit sich auf das Fleisch in der Pfanne zu konzentrieren. So ist es mir endlich mal gelungen meine Frau zu überraschen und es war wirklich alles gleichzeitig auf dem Tisch bzw. Teller und nicht Hauptgang in drei Schritten. LG echodelta

  • 07.05.10 - 00:11 Uhr

    von: Pia890

    So, ich habe als erstes Kartoffeln und Lachs darin gemacht!! Das Essen hat wirklich überzeugt! Die Kartoffeln hatten nach dem Dampfgaren die perfekte Konsistenz und der Lachs hatte sogar ein bisschen Kruste bekommen, wie er es normalerweise in der Pfanne bekommt, dennoch war der Fisch sehr sehr saftig!! Ich bin begeistert und werde noch viele Sachen damit ausprobieren!
    Wünsche euch allen noch genauso viel Spaß wie mir bei dem Projekt!!

    Lg Pia

  • 07.05.10 - 00:12 Uhr

    von: Strahlentechnik

    Mein erster Versuch waren 4 Debreciner Würstchen, etwa 3 Minuten bei 800 Watt. Dazu etwas Leitungswasser in den Beutel. Hat eigentlich gut funktioniert, habe sie nur ein wenig zu lange Dampfen lassen, sind leicht aufgeplatzt.

  • 07.05.10 - 00:26 Uhr

    von: KiwiMango

    Als erstes hatte ich Kaisergemüse [Möhren, Brokoli, Blumenkohl] ge-dampf-gart *g* Es hat wirklich super geklappt, weshalb ich schon am nächsten Tag auf Kartoffeln gewechelt habe. Mit meinen Freunden habe ich dann ‘Mixtüten’ erstellt. Dort konnte jeder sein eigenes Gemüse hinein tun. Es klappte wirklich hervorragend und wir werden mit Sicherheit noch einmal einen solchen Abend machen *g*

  • 07.05.10 - 00:42 Uhr

    von: dercoolerusse

    Als ich das Paket auspackte war ich sehr ineressiert was ich wohl alles drin finden würde und ob alles wirklich so einfach zu handhaben und köstlich zum essen wäre. Gerade in dem Moment kam mein Bruder rein und fragete ob ich Popcorn haben will………….da ich aber hier schon mal gelesen habe, dass man mit den Dampfgarbeuteln auch Popcorn machen kann habe ich ihn mir gleich mal geschnappt, Popcornmais rein, bisschen Wasser rein und mit Öl und Salz abgerundet………in der Micro 2min ein paar Runden drehen lassen und es war fertig………ohne sinnloses punzen.
    Juhuuuu, mein Bruder war zuerst auch skeptisch ob’s denn nun auch gt schmeckt, nachdem ersten Stückchen aber aren wir überzeugt unsere perfeckte Popcornherstellungsmethode gefunden zu haben. Vor allem weil wir rausgefunden haben dass ein Beutel dafür bis zu 3 Portionen herstellen lässt…… also man kann ihn bis zu 3 Mal wiederverwenden.
    HAMMMEEEEEEEEEEEEEEEER

  • 07.05.10 - 00:48 Uhr

    von: Korbler

    Wir haben zu erst gefrorenes Chinagemüse im Dampf-Gar-Beutel zubereitet & es war wirklch richtig gut & ging richtig fix!

  • 07.05.10 - 00:51 Uhr

    von: joanna80

    Mein erster Versuch waren Karotten. Ich war wirklich sehr erstaunt, dass die Karotten in nur 3 Minuten so auf den Punkt genau perfekt gegart waren. Der Geschmack ist im Vergleich zu gekochten Karotten im Kochtopf eindeutig besser. Diese Dampfgarbeutel sind eine wirklich gute Erfindung.

  • 07.05.10 - 01:02 Uhr

    von: sigrunpopp

    Ich habe zuerst Brokoli und Lauch ausprobiert! Es war wirklich genial!
    Allerdings habe ich beim zweiten Mal das Gemüse erst in eine Frischhaltedose getan und gewürzt, danach geschüttelt und dann in den Beutel. Ich finde. das sich das Gewürz so besser verteilt und dann auch besser schmeckt!

  • 07.05.10 - 01:19 Uhr

    von: ishak

    bishe nur so einfache sachen, wie kartoffeln und tunfisch.. habs einfach mal reingelegt und gehofft dass mei essen fertig is :D und es hat besser geschmeckt als ich es gedacht hätte.. ;)

  • 07.05.10 - 01:20 Uhr

    von: ishak

    btw, was sind denn eigtl “Stimmen für toptrnds”?
    hab mal auf meinen nicknamen geklickt und da steht die zahl 5..

    danke für die aufklärung

  • 07.05.10 - 01:44 Uhr

    von: biba83

    Ich habe grünen Spargel getestet… war einfach HAMMER, wie schnell der fertig war!!!!!!! ICH bin total begeistert davon!

    Leider haben wir erst im Sommer wirklich viel Gemüse im Garten… bin gespannt obs dann genauso lecker schmeckt!

  • 07.05.10 - 01:45 Uhr

    von: Emmalein20

    Hallo Ihr lieben Mit-Dampfgarbeuteltiere (?) *lach*,

    meine Spezialität ist seit eh und je Popcorn. Deshalb war das auch bei dieser Aktion mein erstes “Gericht”. Bislang hab ich Popcorn immer im Bratschlauch gemacht und bin nun sehr froh, dass ich mir das lästige Zuschneiden, Zuknoten usw. jetzt sparen kann. Mit den neuen Dampfgarbeuteln ist das viel praktischer und ruck zuck fertig!

  • 07.05.10 - 01:56 Uhr

    von: okcanka111

    Ich habe mich auch für Kartoffeln entschieden! Ich habe nicht gedaht, aber alles sSuper gelaufen, schmeckt sehr gut!

  • 07.05.10 - 02:15 Uhr

    von: Maybritt

    Spargel zusammen mit Pellkartoffeln – mein Lieblingsgericht so schnell zubereitet hätte ich mir nie zuvor träumen lassen! Genial!

  • 07.05.10 - 02:20 Uhr

    von: DeadLife

    “Wow, das soll alles für mich und meine Leute sein?” Ich war von dem ganzen Inhalt erstmal erschlagen, als ich das Paket erhielt, öffnete und auf dem Tisch ausbreitete. Hab mir dann die unterlagen mal komplett durchgelesen und mich mit den Beuteln beschäftigt. Zipper auf, Zutaten rein, in Mikro legen, einstellen, warten, essen.
    “Klingt zu einfach um wahr zu sein”, war mein zweiter Gedanke.
    Mittlerweile bin ich ein Dampfgarbeutel-Junkie.lol

    Ich hab schon viel Gemüse zubereitet, am liebsten Kartoffeln und Möhren…jammi…Hab meine Freundin mit ihren Kids auf diesen Gemüsetrip und die Dampfgarbeutel schon gebracht.lol
    Ich war wirklich überrascht, wie gut das alles gelingt und so knackfrisch und lecker. Kein Matsch und auch innen nicht mehr roh.
    Ich finde diese “Erfindung” (kann man doch so nennen, oder?) hat die Welt wirklich noch gebraucht.
    Werde demnächst auf meiner Arbeit vorführen und bei meiner Familie (wird wohl Fisch dabei sein). Freu mich schon total darauf und auf die Reaktionen; neugierig genug hab ich sie ja schon gemacht.

  • 07.05.10 - 04:17 Uhr

    von: JesperL

    Garnelen mit Kaisergemüse. Beides sind typtische Tiefkühlprodukte, die ich gerne esse und die in den Dampfgarbeuteln um längen schneller fertig werden. Der Geschmack war auch super. Viel besser und schneller als in der Pfanne und schneller und einfacher als im Schnellkochtopf.

  • 07.05.10 - 05:14 Uhr

    von: butzimann

    Hallo,als erstes hatte ich Kartoffeln ausprobiert,einfach klasse und geschmeckt hatten die auch.Die Dampfgarbeutel sind eine saubere sache , wie oft Kochen mir die Kartoffeln auf dem Herd über.
    Gemüse darin zuzubereiten finde ich toll

  • 07.05.10 - 05:42 Uhr

    von: surfmolch

    Ich hab das Hähnchencurry von der toppits-homepage probiert! Konnte mir wirklich nicht vorstellen, dass man Fleisch und Gemüse einfach in die Mikrowelle tut und dann ist es fertig und auch noch sooooo lecker, ich bin begeistert.Morgen ist Fisch mit Fenchelgemüse dran…jetzt wird getestet, was das Zeug hält :)

  • 07.05.10 - 05:49 Uhr

    von: freixenet1

    Habe als erstes Spargel ausprobiert, einfach genial.
    Pellkartoffel sind ebenfalls toll. Dann kam Fisch an die Reihe ebenfalls super Klasse.
    Nun habe ich das Rezept von der homepage – Hähnchencurry – probiert. Die Kombination Fleisch und Gemüse einfach Spitzenklasse. Man braucht fast keinen Topf mehr zum kochen und es geht viel schneller und schonender. Bin restlos begeistert.

  • 07.05.10 - 05:59 Uhr

    von: steff2901

    Hallo, mein erster Versuch waren Kartoffeln. Und der erfolg sprach für sich :) superschnell fertig und lecker. Allerdings pieckse ich immer mit einem Zahnstocher ein paar Löcher in die Kartoffeln.

  • 07.05.10 - 06:00 Uhr

    von: goldcoin

    Für meine Familie habe ich Salzkartoffeln gegart (der Rest dazu war in Kochtöpfen ;-) ). Alle waren restlos begeistert nach deren kritischer Prüfung. Ich selbst werde künftig alle Kartoffeln darin garen.

    Neulich habe ich auch den Beutel zum Aufwärmen von Pfannkuchen genutzt – bei der Menge Kinder hätte ich einen Großhandel mit Dampfgarbeuteln starten können. Leider waren deren Eltern nicht dabei.

  • 07.05.10 - 06:04 Uhr

    von: Xeria

    Ich habe wie schienbar viele andere auch :) erstmal mit einer Kartoffel angefangen …erstmal um zu gucken, klappt das überhaupt.
    Verschiedene Gemüse habe ich dann getestet, Brokkoli, Blumenkohl.
    Nun ist es ja so, daß solange man etwas nicht weiß, das vielleicht auch nicht direkt merkt. deshlab steht fürs We mal ein direkter Geschmackvergleich an und ich werde meiner Familie Kartoffeln/Gemüse aus dem Beutel und aus dem Topf servieren, um zu hören, was besser schmeckt, ohne daß sie wissen was was ist :)

  • 07.05.10 - 06:06 Uhr

    von: visumi

    hallo ,wie bei den meisten war es auch bei mir kartoffeln und ich war echt erstaunt.konnte mir erst nicht vorstellen das kartoffeln aus der mikro schmecken sollten umso überraschter war ich und seit dem gibts mittags viel mehr kartoffeln auf die schnelle.heute versuch ich mal blumenkohl mit kartoffeln.*hach welch entspanntes kochen ^^

  • 07.05.10 - 06:06 Uhr

    von: zaubermaus24

    Hallo!

    Als erstes habe ich Brokoli gegart, die Röschen abgewaschen und zusammen mit einem Minirest Kräuterbutter vom Grillen ab in den Beutel.

    Es war super lecker und simpel.

    Mein zweiter Anlauf mit den Beuteln war ein frisches gewürztes Lachsfilet mit Hautseite. Ich habe den Fisch mit der Hautseite nach unten in den Beutel gelegt und das ganze war ratzfatz fertig und superlecker. Keine Schweinerei in der Küche und es roch auch nicht überall nach Fisch-supergenial.

    Wie in dem Leitfaden beschrieben habe ich den Beutel nach dem Fisch nicht mehr sauber bekommen, daher wanderte er in den Müll *schade*.

    Gestern Abend musste es schnell gehen und ich hatte gelesen, dass es auch mit TK-Fisch gehen soll. Dann die große ernüchterung, selbst die XL-Beutel waren für meine Tiefkühlfischfilets einfach zu kurz, ich habe dann versucht mit dem Messer zu kürzen, ging super schwer. Also habe ich es ne Stunde auftauen lassen, dann in den Beutel <(das Filet in eine Kurve reingelegt und nicvht halbiert oder so), Salz, Pfeffer, Knoblauchpaste udn ein bissl Zitrone dazu und rein damit. Es war sehr lecker. Aber ein XXL-Beutel wäre das gewesen, was ich gebraucht hätte.

  • 07.05.10 - 06:06 Uhr

    von: SuSaPe

    Hähnchenfilets. :D

  • 07.05.10 - 06:29 Uhr

    von: forst-inge

    Hallo liebes trnd-Team,

    ich habe mich riesig gefreut, als mein Paket bei mir angekommen ist. Natürlich mußte ich es sofort ausprobieren. Ich habe mir Gemüse (Brocoli, Blumenkohl, Karotten und Lauch klein geschnitten dann auch noch Kartoffeln geschält und in kleine Stücke zerteilt. Alles habe ich dann in den Dampfgarbeutel gegeben, und ca. 5 Min. auf 600 Watt gegart. Dann habe ich es rausgenommen, Sauce Hollondaise auf das gemüse gegeben, und nochmals bei 360 Watt ca. 2 Min. erwärmt. Ich war total begeistert. Das gemüse war noch knackig aber durch, die Kartoffeln waren auch fertig, und so hatte ich ein gesundes und sehr schnelles Essen zubereitet. ich werde die Beutel auf jeden Fall mehrmals in der Woche benützen. Tolle Erfindung.

    Gruß und schönes Wochenende.

    Inge

  • 07.05.10 - 06:34 Uhr

    von: Waschweib

    Ich habe zuerst Erbsen und Möhren darin gekocht , einfach Klasse. Der zweite Versuch waren Kartoffeln auch Klasse und vor allem schneller als im Topf. Am Wochenende werde ich mal Spargel ausprobieren.

    Gruß das Waschweib

  • 07.05.10 - 06:37 Uhr

    von: Susiesit

    Apfelmus… und dann Kartoffeln. War jetzt nicht so ganz begeistert aber teste weiter.

  • 07.05.10 - 06:37 Uhr

    von: naynay

    Ich habe die Beutel jetzt 4 mal benutzt,und es klappt einfach nicht.Ich halte mich immer GENAU an die Vorgaben oder Rezepte.Aber auch nach 20 min ist alles roh.Die Angaben auf den Beuteln können gar nicht stimmen.6 min für Kartoffeln,oder sogar für ein ganzes Gericht,mit Hähnchen,einer ganzen Zucchini,usw.?Wie soll das gehen?Ich hab alles so klein wie möglich geschnitten,und immer geprüft ob der Beutel dicht ist.Aber ich komme damit nicht zurecht.Und die Mikrowelle klappt sonst einwandfrei,ist relativ neu und war nicht gerade billig.An ihr kann es also nicht liegen.Irgendwie sind sie auch undicht,oben an beiden Seiten kommt immer was rausgelaufen.Ich hatte mich so auf die Dampfgarbeutel gefreut,weil ich gerne die Mikrowelle benutze und nicht wirklich gerne mit Fett in der Pfanne braten will,aber trotzdem gesunde Sachen essen möchte.

  • 07.05.10 - 06:39 Uhr

    von: Kaddy85

    :-)

    ganz klar, kartoffeln…:-)
    war super

  • 07.05.10 - 06:45 Uhr

    von: Susiesit

    q naynay

    wenn du viel Flüssigkeit dabei hast musst du das Ventil nach oben lagern z.b. in einem Teller weil sonst die Beutel nicht richtig funktionieren. Aus dem Ventil wo bei dir Flüssigkeit raus geht muß der Überdruck raus.

  • 07.05.10 - 06:46 Uhr

    von: quitscher

    da ich ein kartoffelfan bin,natürlich kartoffeln,war sehr lecker,bin erstaunt wie schnell das tatsächlich funktioniert.nun bin ich gespannt auf die nächsten probiererlies,die ich mache.als nächstes möchte ich verscheideens gemüse und aber auch mal fleisch ausprobieren

  • 07.05.10 - 06:47 Uhr

    von: Sweetrose666

    Ich habe wie viele andere hier erst einmal Brokkolie und Karfoffeln ausprobiert. Danach probierte ich eine deftige Tomatensoße aus. Die nächsten Wochen werden die Beutel auf eine harte Probe gestellt. Wir bekommen eine neue Küche und müssen die alte vorher verkaufen- das heißt wir haben 3-4 WOchen nur eine Mirkowelle. Da passen die Beutel wunderbar. Ich möchte schließlich nicht verhungern…ich werde dann genaustens Berichte abgeben :-)

  • 07.05.10 - 06:48 Uhr

    von: Seppel1994

    Ich habe als erstes Kartoffeln probiert,einfach toll wie schnell das geht und der Geschmack ist super.

  • 07.05.10 - 06:51 Uhr

    von: Gitti53

    Ich habe für meinen Sohn diverses Gemüse wie Brokkolie, Kartoffeln, Möhren u.ä- ausprobiert. Es ist für mich sehr praktisch, da ich nie genau weiß, wann er von der Arbeit kommt., Oft ist das essen dann schon verkocht oder er muss sehr lange warten, bis die Kartoffeln oder das Gemüse fertig gekocht sind. Super Idee mit den Beuteln.

  • 07.05.10 - 06:52 Uhr

    von: littlecollins

    Logisch auch hier Kartoffeln.
    Ich konnte es auch nicht abwarten und habe: 2 gefrorene Chicken Nuggets,
    1 Karotte und 1 Kartoffel rein mit etwas Wasser, daß ganze 6 Minuten, FERTIG. Ich war sprachlos, wirklich. Am nächsten Tag habe ich ein Gemüsebett gemacht und darauf gefrorerenen Fisch gelegt. Das Gemüse war klasse, aber der Fisch hat uns nicht geschmeckt. Spargel möchte ich auch ausprobieren, ganz klar.

  • 07.05.10 - 06:55 Uhr

    von: Sternchenschnuppe

    ja, auch ich habe als erstes die Kartoffeln auspbrobiert. denn ich esse sie super gern, aber die garzeit hat mich zuvor immer sehr abgeschreckt. wollte mna dann auch noch bratkartoffeln draus machen, war alles vorbei.
    meine mitbewohnerin und ich haben das paket ganz gespannt geöffnet und am abend gab es direkt für die ganze mannschaft bratkartoffeln. die dampfgarbeutel sind eine super sache! keine ahnung, wieich es bisher ohne geschafft hab! :)
    außerdem komme ich nun beim kochen auch ohne salz aus. das ist wesentlich gesünder!

  • 07.05.10 - 06:56 Uhr

    von: Vogti

    auch hier gabs schon 2x kartoffeln. muss aber sagen, dass ich sie mind. 10 min drinne lassen muss, damit sie weich werden. vielleicht liegt es an der sorte, an meiner alten micro, keine ahnung…aber sie werden weich und das schneller als im topf, und aufwasch haste auch noch gespart. am we werd ich mal noch bissl gemüse probieren, aber ich denke ich bin überzeugt ;-)

  • 07.05.10 - 06:59 Uhr

    von: Babylara

    Ich habe als erstes große Pellkartoffeln gegart, dann Spargel und gestern Brokkoli – alles hat supergut geklappt>!!!!

  • 07.05.10 - 07:03 Uhr

    von: Micky01

    ich habe auch zuerst Kartoffeln ausprobiert. Mir haben sie sehr gut geschmeckt, meinem Mann nicht.
    Gestern habe ich dann Rhabarber ausprobiert (riesengroße Schw**ner** in der Mikrowelle; nachzulesen im Blog); hat aber geschmeckt

  • 07.05.10 - 07:04 Uhr

    von: Geunevive

    Guten Morgen,

    ich habe als erstes einen Versuch mit Spargel gestartet. Ich war positiv überrascht wie schnell der Spargel durch war und wie lecker er war.
    Der zweite Versuch war dann mit Brokkoli. Auch dort war alles bestens. Das einzige Problem das dabei bestand ist, das der Beutel leicht aufgegangen ist als ich ihn aus der Mikrowelle geholt habe. Ich habe ihn richtig genommen, aber irgendwie hat es nicht gepasst.

    Aber ansonsten ist bisher alles bestens und ich freue mich auf weitere Tests.

  • 07.05.10 - 07:05 Uhr

    von: Tucko

    Wie so viele hier, habe ich Spargel darin gegart. Der war wirklich superlecker, nicht zu weich. Ich fand den Beutel allerdings ein bisschen zu klein bzw. der Spargel war zu lange.
    Die Kartoffeln fand ich nicht so toll aus dem Beute, evtl. waren sie nicht nass genug, da sie nach dem garen ziemlich verschrumpelt waren.

  • 07.05.10 - 07:08 Uhr

    von: sunflower478

    Ich habe als erstes Pellkartoffeln gemacht. Das Ergebnis war lecker ;-)

  • 07.05.10 - 07:08 Uhr

    von: holytear

    Da ich ein grosser Kartoffel-Fan bin gab es zuerst Pellkartoffeln und dazu Salat mit Zaziki … war super lecker ! Inzwischen habe ich aber auch schon viele Varianten mit Fleisch und Gemüse ausprobiert und bin auf dem besten Weg ein Fan dieser Beutel zu werden ;-)

  • 07.05.10 - 07:09 Uhr

    von: elkemaria

    Also bei mir ist zuerst mein Lieblingsgemüse, der Blumenkohl, in den Beutel gewandert. Das Ergebnis hat nicht nur mich sondern auch meinen Mann und meinen Sohn (der sonst nicht so für Gemüse schwärmt) überzeugt. Nun wird die gute alte Mikrowelle wohl mehr zu tun bekommen als in der letzten Zeit. An Fisch und Fleisch werde ich mich erst wagen wenn ich etwas erfahrener im Umgang mit den Beuteln bin.

  • 07.05.10 - 07:14 Uhr

    von: Hefti

    Ich habe zuerst Rhabarber-Kompott im Dampfgarbeutel zubereitet – war sehr lecker und mach ich auf jeden Fall wieder.

  • 07.05.10 - 07:16 Uhr

    von: FloKati6

    Ich habe Kartoffeln ,Fisch ausprobiert es war einfach lecker werde es weiterhin nehmen wenn es schnell gehen muss

  • 07.05.10 - 07:19 Uhr

    von: mizzminchen

    Habe auch zuerst die Kartoffeln ausprobiert, weil ich es nicht glauben konnte und ich war sehr positiv Überrascht wie gleichmäßig die Kartoffeln gar geworden sind, bin super begeistert! Keine halbe Stunde mehr im Kopf kochen lassen, so kann man Strom sparen und Zeit ;)

  • 07.05.10 - 07:19 Uhr

    von: Blechpirat

    Also wir haben als erstes Kräuterkartoffeln im Beutel gezaubert. Mensch waren die saulecker. Alleine schon der Duft der aus der Mikro kam, hammer. Werden wir auf jeden Fall nun so öfters machen. Ach ja und Popcorn hat sich meine Tochter gewünscht und Mami hats gemacht, die waren auch sehr gut.

  • 07.05.10 - 07:19 Uhr

    von: kaddl_84

    als fisch- und gemüse-freund habe ich mich gleich mal an ein thunfischfilet rangewagt und das war soooooo lecker und saftig :) beim gemüse (vor allem erbsen) ist mir auch gleich die tolle farbe aufgefallen! das bekommt man auf dem herrkömmlichen “koch”weg nie hin… und der tollen geschmack! ich bin echt begeistert von meinem ersten beutel-gericht und gespannt auf weitere kreationen ;)

  • 07.05.10 - 07:21 Uhr

    von: loomida

    Angefangen hab ich mit Standard: Brokkoli, dann Pellkartoffeln. Das sind Sachen, die kannte ich schon von meiner Tupper Micro-Plus-Kanne. Nachdem ich hier gelesen habe, wurde ich experimentierfreudiger. Gestern hab ich Fischfilet mit knobibutter und darauf TK-Blattspinatwürfel gedampfgart….. hmmmmm lecker!

  • 07.05.10 - 07:23 Uhr

    von: speciallymay

    Bei mir mussten als erstes die Möhren für meine kleine Tochter dran glauben. Sie war begeistert und hat ohne zu murren alles aufgegessen. :) Anschließend hab ich dann auch gleich noch Erbsen ausprobiert, hat auch gut geklappt. Heute sind Kohlrabi auf dem Plan. Ich freu mich schon auf’s Ergebnis! Der Geschmack bei den ersten beiden Versuchen war auf jeden Fall toll und geschmacksinte3nsiver, als wenn man im Topf alles “rauskocht”.
    Mal schaun, was als nächstes dann ausprobiert wird… wenn ich die “Grund-Arten” erstmal raus habe, fange ich mit den Experimenten an. ;)

  • 07.05.10 - 07:25 Uhr

    von: Ashiana

    Als erstes habe ich Pute ausprobiert, ungewürzt, damit meine Kätzchen auch was bekommen konnten :-) Ihnen hat es hervorragend geschmeckt!

    Sonst habe ich Fisch ausprobiert. Leider riecht dann die ganze Küche inkl Mikro ziemlich nach Fisch.
    Und seeehr viele Sorten Gemüse, bin total begeistert, weil es sooo schnell geht.
    Gebrauchte Beutel kann man auf niedriger Temp. auch mit in die Spülmaschine stecken

  • 07.05.10 - 07:27 Uhr

    von: miweisflog

    Hallo mein erster Versuch.Ich mache mir gern eine Scheibe Wiegebraten in der Mikrowelle warm.Diesmal habe ich sie in den Beutel getan und es kam mir viel schmackhafter vor .Ich war jedenfalls positiv überrascht

  • 07.05.10 - 07:28 Uhr

    von: golfmaus

    Da ich kochfaul bin habe ich mit Kartoffeln und KeniaBohnen begonnen.
    Also Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden – Bohnen waschen und einmal teilen. Alles beides mischen und mit etwas Brühwürfel und div,.
    Gewürzen und ein wenig Wasser mischen und für 10 Min. im großen Beutel bei 700 Watt in die Mikrowelle. Geschmack und Biss waren super.
    Zweiter Versuch mit Popcorn hat auch sehr gut geklappt. Ich habe aber nur Corn und Zucker genommen, daher fast verbrannt – gerade noch gerettet. Den nächsten Versuch werde ich mit Corn und Zuckerwasser starten. 8-!

  • 07.05.10 - 07:34 Uhr

    von: Rockerpinguin

    Bei mir war es ein richtig großes GrillSTEAK. Es war großartig. Es war so schlechtes Wetter und wir konnten nicht grillen und haben kurzer Hand die Beutel ausprobiert und das Fleisch war PERFEKT. Es war nicht einfach nur weich und labberig, sondern richtig knusprig. Es hat mir viel besser geschmeckt, als wenn es vom Grill kommt. War super =)

  • 07.05.10 - 07:36 Uhr

    von: Pink13

    Als erstes hab ich den Beutel mit Zucchini und Aubergine getestet. Meine Mikrowelle ist schon etwas älter und ich hatte die Befürchtung, dass das Ergebnis nicht so schön wird. Aber siehe da, das Gemüse kam wohl riechend und vor allem in Originalfarbe aus der Mikrowelle und hat sehr gut geschmeckt. Gestern kam der nächste Versuch mit Brokkoli. Der Beutel war randvoll, aber trotzdem waren alle Röschen nach der angegebenen Zeit lecker knackig und grün. Ich bin sehr begeistert! :) Am Sonntag gibts dann Fisch, ich freu mich!

  • 07.05.10 - 07:39 Uhr

    von: sunnybee

    #####################################################
    #####################################################

    Frage: Darf ich zu den Kartoffeln etwas Salz zugeben? Ungesalznene Kartoffeln schmecken mir nicht =( Ist das moeglich? Bzw. generell Gwuerze, auch bei Fleisch oder so..

    #####################################################
    #####################################################

  • 07.05.10 - 07:43 Uhr

    von: twingosuse

    Also mein erster Versuch mit dem Dampf-Gar-Beutel waren Möhren, Erbsen, Mais und Paprika. und was soll ich euch sagen, einfach, schnell und so was von lecker. Habe danach noch Kräuterbutter über dem Gemüse zerlaufen lassen und das hat geschmeckt. Am Wochenende werd ich mich mal an Geflügel ranmachen!

  • 07.05.10 - 07:45 Uhr

    von: Schnuckel123

    Bei mir gab es Blumenkohl und Hähnchenbrustfilet.
    Beides tiefgefroren – beides Oberlecker!

  • 07.05.10 - 07:46 Uhr

    von: hondabebi

    Mein erster Versuch waren Kartoffeln und dann Paprika.
    Bin echt begeistert, es geht so schnell und man tut seinem Körper auch was Gutes, weil die Vitamine nicht “totgekocht” werden.

    Das ganze hat noch einen gewissen Biss und wird nicht “latschig”

    Bin begeistert. Als nächstes werde ich Möhren probieren.

  • 07.05.10 - 07:47 Uhr

    von: rumgehopse1971

    Bei uns gab´s lecker Kohlrabi´s mit Kartoffeln, habe diese gleich kleingeschnippelt, zusammen in den Beutel gesteckt und los gings… unsere Tochter (9Monate) fand es auch lecker und wir waren begeistert.

  • 07.05.10 - 07:48 Uhr

    von: Schnuckel123

    @Sunnybee – es steht doch fast überall geschrieben, dass du es würzen kannst, sollst nur vorsichtig mit Salz sein! Probier es einfach aus, ansonsten nachwürzen!

  • 07.05.10 - 07:49 Uhr

    von: zwacken

    Mein erster Versuch war Popcorn! und das ist alleine beim Zugucken ein Highlight, schmeckt aber auch super lecker.
    Man darf nur nicht zu viele Maiskörner in den Beutel tun, sonst sprengt es den Beutel vielleicht.
    Ich habe eigentlich jeden Tag etwas im Dampfbeutel gekocht: Apfelkompott, Rabarber, Kartoffeln, Spargel …
    Nur an Fleisch habe ich mich noch nicht rangetraut. Da würden mir glaube ich aber auch die Röstaromen vom Braten fehlen.

  • 07.05.10 - 07:50 Uhr

    von: Sandra1179

    Mein 1. Versuch waren Kartoffeln und Karotten (in Scheiben), mit Fondor und Parmesan gewürzt. Dem Zwerg und mir hats geschmeckt.

    Demnächst möchte ich mal Fisch und Spargel testen, mal sehen wie das ist.

    Bisher bin ich super begeistert

    LG Sandra

  • 07.05.10 - 07:51 Uhr

    von: Winnie1901

    ich habe als erstes Kartoffeln ausprobiert. auch fleisch habe ich ausprobiert. und wir waren begeistert

  • 07.05.10 - 07:51 Uhr

    von: Martinchen31

    Als aller erstes hab ich Salzkartoffeln ausprobiert, weil ich es nicht glauben konnte. Aber die Beutel haben mich überzeugt und ab sofort gibts die nur noch so. Der nächste Versuch waren dann Pellkartoffeln für´n Salat. Super!!!! In 6 min. hat man fertige Kartoffeln ohne riesen aufwand und ewiger Wartezeit.
    Das nächste ist Fischfilet. Bin schon gespannt wie der wird.

  • 07.05.10 - 07:52 Uhr

    von: Wanni123

    als erstes habe ich frische Champignions ausprobiert, mit Salz und Pfeffer gewürzt und die waren lecker,
    als zweites habe ich frische Möhrenscheiben mit vielen Kräutern Pfeffer und Salz ausprobiert auch die waren sehr lecker.
    als 3. habe ich Kartoffeln ausprobiert, der Geschmack war süsslich was mir nicht so gut gefallen hat, an den Stellen wo die Kartoffel im Wasser lag, war sie weich und matchig. Ich weiss aber nicht woran es liegt.
    Also für eine Familie mit 3 Personen sind die Beutel zu klein. Uns reichen keine 800g Kartoffeln wenn es Kartoffeln mit Quark gibt.

  • 07.05.10 - 07:52 Uhr

    von: pauara

    Nach kritischen beäugen haben meine Kids und ich getestet. Wir haben es erst mit Kartoffeln probiert und dann mit Möhren.Und beide ergebnisse waren super. Nur haben meine beiden auf die tollen Geräusche(die laut Beschreibung normal sind) gewartet und die blieben; naja Lausekinder eben. Aber wir müssen jetzt regelmäßig so kochen da beide da superviel Spaß dran haben und auch noch satt aus der ganzen Sachen rausgehen. Haben mittlerweile auch Brocoli, Spargel(wollten beide vorher nicht essen) und gemischte Sachen probiert, auch mit würzen oder mal ein bischen Butter super lecker und super schnell.
    Für mich eine total Zeitsparende und Aufwandsparende Sache.

  • 07.05.10 - 07:52 Uhr

    von: hansjo

    Wie wahrscheinlich die meisten von uns Testern habe ich mit gestückelten Kartoffeln begonnen – hat wie versprochen prima geklappt.
    Am nächsten Abend mit neuen Kartoffeln und Blumenkohl weitergemacht-auch lecker schmeckend ( trotz weniger Salz als im Kochtopf!)
    Habe auch schon gestückelte Kartroffeln und Hähnchenbrustfilet (in ebensolchen Stücken) gemeinsam mit ein wenig Paprikapulver und Gemüsebrühe in einen DGB gefüllt .
    In diesem Fall allerdings habe ich wahrscheinlich zu wenig Flüssigkeit beigefügt oder die vorgegegebe Garzeit stimmte nicht : das Fleisch war teilweise an den Schnittstellen zusammengeklebt und dort dann nicht
    gar :-( Die Kartoffeln allerdings waren fit …
    Habe das Ganze dann noch einmal eine halbe Minuten in der
    Mikrowelle arbeiten lassen – nun waren die Kartoffeln etwas zu weich aber das Fleisch ideal :-) Und zusammen lecker :-)
    Und gestern natürlich Spargel :-) Geschält in ca 4 cm lange Stücken geschnitten und dann OHNE Zucker und Salz entsprechend gegart.
    War richtig Klasse :-)
    Trotz meiner Skepsis wegen der fehlenden Gewürze ( ganz bewußt weg gelassen) schmeckte das Ganze voll SPARGELIG :-)

  • 07.05.10 - 07:53 Uhr

    von: Hexesauerkraut

    Mein 1Versuch war natürlich popcorn ohne zucker war auch lecker beim 2 Versuch habe ich zucker und ein wenig wasser beigemischt das klappte auch gut nur ich habe keine 30 sek gewartet was ich auch zu spüren bekommen habe heisser klebriger zucker aber lecker

  • 07.05.10 - 07:54 Uhr

    von: Chaotin2

    Mein erster Versuch war Salzkartoffeln, das Ergebnis hat mich restlos begeistert. Was auf dem Herd über eine halbe Stunde braucht und somit entsprechende Stromkosten, ist in der Mikrowelle in wenigen Minuten fertig. Nur um eine Portion Kartoffeln zuzubereiten werde ich nie mehr den Herd anwerfen.

  • 07.05.10 - 07:55 Uhr

    von: feelingparanoid

    Wow!

    Ich habe es erstmal mit Brokoli versucht. Dann mit ner Kartoffel. Uhh,war einfach alles total lecker :D und so schnell.
    Das beste ist ja,finde ich,dass man viel gesünder isst..und man muss keine Töpfe mehr waschen :D hahah

  • 07.05.10 - 07:55 Uhr

    von: drNick

    Grillgemüse aus der Tiefkühltruhe!
    Einfach rein in Beutel und in 6 Minuten war es fertig. Und nichtmal ne Pfanne dreckig.

  • 07.05.10 - 07:58 Uhr

    von: bienchen84

    Ich habe als erstes gefrorene Hähnchenbrüste gegart. Ging super einfach…
    Tüte auf, Hähnchen rein, Mikrowelle auf 10Minuten gestellt….*PING* und FERTIG :-)
    Dann hab ich auch Kartoffeln gegart- super- erspart eine Menge Zeit und man hat weniger Abwasch.
    Ich bin begeistert.

  • 07.05.10 - 08:00 Uhr

    von: maffi

    Ich habe zuerst Brokkolie und dann Rosenkohl gegart. Beides im gefrorenen Zustand in die Beutel gesteckt und ruckzuck war ein leckeres Gemüse fertig. Die Farben blieben schön grün und das Gemüse genau richtig gegart – viel schneller als im Topf. Bin bislang begeistert. Demnächst werden mal Kartoffeln und Spargel getestet.

  • 07.05.10 - 08:00 Uhr

    von: 0Nitsrek2309

    Spargel und er war suuuuuuper lecker. Mach ich jetzt nur noch so!!!!!!!!

  • 07.05.10 - 08:01 Uhr

    von: janni70

    Ich bin echt super begeistert. Ich hab als erstes gleich mal Kartoffeln geschält und halbiert und sie dann im “Zauberbeutel” in die Mikrowelle getan. Die waren so super, als sie fertig waren. So kriegt das kein Kochwasser hin, ganz ehrlich! Nur noch ein bissel Salz drauf…Fertig!

  • 07.05.10 - 08:01 Uhr

    von: Nadinka3

    Hey, ich hatte auch als erstes kartoffeln ausprobiert. Hatte 3 ohne schale reingetan und gewartet. als ich mein beutel aus der mikrowelle holte, war ich so überrascht wie schnell und gut es geht. eine kartoffel erlitt paar verbrennungen 3 grades :D , aber auch die konnte man essen, da es nur ein stück war und ich das dann weggeschnitten habe.
    Möchte heute ein rezept ausprobieren, also werde ich heute abends davon berichten.

  • 07.05.10 - 08:02 Uhr

    von: biggyorange

    Ich habe als erstes TK-Kaisergemüse gegart, einfach lecker, danach Spargel, super genial. Kartoffeln und Erbsen habe ich auch schon ausprobiert. Als nächstes werde ich mal Fisch mit Gemüse probieren. Bei 4 Personen ist das leider nicht so einfach.

    Der Geschmack vom Gegarten ist einfach supi.

  • 07.05.10 - 08:02 Uhr

    von: Demona

    1. Versuch grüne Bohnen (super lecker!)
    2. Versuch Zucchini, Paprika und Zwiebel (mein Mann war begeistert)
    3. Versuch gemischtes Gemüse (leckerstens :-) und dank Verkürzter Garzeit bissfeste Karotten)
    4. Versuch Fleisch mit Gemüse und etwas Sahne (Gigantisch lecker)

    Ich bin absolut begeistert!! :-D

  • 07.05.10 - 08:05 Uhr

    von: InesBienert

    Wir haben als erstes Hähnchenfilet, Kartoffeln und Mischgemüse mit Brokkoli ausprobiert

  • 07.05.10 - 08:06 Uhr

    von: MrMurphy

    Mein 1. Versuch war Tiefkühl-Pangasiusfilet, ging gut, man mußte nur etwas länger warten da ich die Filets direkt aus der Eistruhe geholt hatte, Geschmack war aber super!

  • 07.05.10 - 08:07 Uhr

    von: 6IMO5

    meine erste Erfahrung hab ich mit geschnibbelten Champignons gemacht.
    Na ja, es sind halt gedämpfte Champignons.
    Die zweite Erfahrung war schon positiver!
    Grüne Bohnen, blanchiert, eingefroren, aufgetaut – und dann in den Beutel.
    In drei Minuten knackig gar.
    Mit TK Gemüse hab ich immer so meine Probleme, die werden beim kochen einfach zu schnell matschig.
    Dieses Problem lösen die Beutel offenbar sehr gut.
    Fischfilet hab ich gedämpft – ebenfalls mit sehr gutem Ergebnis.
    Fazit: Alles was ich bisher gekocht oder im Topf gedämpft habe, werde ich in Zukunft im Beutel machen.
    Es geht schneller – Stromkostenersparnis!
    Und das Ergebnis ist sehr gut!

    Als nächstes werde ich gefrorene Zutaten in den Beutel geben. Schaun ma amal, was da rauskommt.

    Grüsse
    imo

  • 07.05.10 - 08:07 Uhr

    von: Nachtschatten

    Ich habe natürlich auch zuerst Kartoffeln ausprobiert. Und dann zusammen mit Quark und Leinöl gegessen. *lecker*

  • 07.05.10 - 08:08 Uhr

    von: poison.1

    Wie die meisten haben auch wir als erstes Kartoffeln gemacht. Das ist einfach genial. Gerade wenn es schnell gehen muss, mussten wir bisher auf Kartoffeln verzichten. Jetzt dank Toppits nicht mehr. Da können wir auch Kartoffeln machen. Außerdem haben wir Gemüsereis gemacht. War ein Experiment, da ich nirgendwo was finden konnte, ob Reis geht. Hat super geklappt. Das Rezept folgt noch für den Blog. Als drittes war Mischgemüse dran. Jetzt am Wochenende will ich mich mal an Fleisch rantrauen. Der Bericht folgt dann.

  • 07.05.10 - 08:09 Uhr

    von: Saskiria

    Als erstes hab ich Karotten ausprobiert. Weil ich die sooo liebe mit zerlassener Butter drüber… jammi und die waren einfach so gut, vor allem das Aroma. So einen Effekt hatte ich vorher noch nie. Naja schwimmt auch nichts im Wasser davon!

  • 07.05.10 - 08:13 Uhr

    von: Nanan

    Ich hab auch zuerst Karotten probiert und danach Kartoffeln. Wirklich lecker, das hatte ich nicht erwartet.

  • 07.05.10 - 08:14 Uhr

    von: Adda

    Ich hab ein wenig gewartet und dann Kaisergemüse mit etwas Gemüsebrühe drin gegart. SUPER!
    Und eine Dorade, die mit Gewürzen in den XL Beutel rein.
    Ich hab nichts abbekommen, weil ich weg musste, aber mein Göttergatte war hin und weg.
    Ich denke nun schon, dass ich die Beutel weiter nehmen werde.

  • 07.05.10 - 08:14 Uhr

    von: hasebobbi

    Also ich habe als erstes eine Kartoffel ausprobiert und nicht geglaubt das die so lecker werden .Echt super diese Beutel

  • 07.05.10 - 08:15 Uhr

    von: Mirabell23

    Ich habe mich auch gleich an Kartoffeln ausprobiert und ich war erstaunt das es wirklich so funktioniert. Die Kartoffeln waren gleichmässig gar und haben super geschmeckt. Nur werde ich sie das nächste mal salzen ;-) ). Am nächsten Tag gabs “Fisch aus der Tüte” und lecker lecker lecker….
    Ich werde mich demnächst mal an Spargel probieren freu mich schon drauf…

  • 07.05.10 - 08:15 Uhr

    von: kaloma

    als erstes waren Kartoffeln dran,mein Mann ist das fehlhlende Salz aufgefann.
    so hab ich die Kartoffeln vorher ein Zeitlang in Salzwasser gelegt.
    Ausprobiert habe ich auch, das Salz direkt in den Beutel zu streune, geht auch.
    Gefrorener Spargel war nicht der Hit.
    Kaisergemüse dagegen klasse, auf dem Punkt gegart.
    Meine Microwelle hat andere Wattzahleneinstellungen,
    ich habe versucht, mit 720 und mit 900 Watt zu arbeiten,
    mit 900 Watt komme ich bestens aus.
    Kartoffeln für Pürree musste ich auf 2 mal kochen, geschmacklich war das besser als auf herkömmliche Art.
    bei Flesch bin ich noch zkeptisch, werde heute Mittag mal Fisch testen,
    Lachs, schaun wir mal. wie es klappt.

  • 07.05.10 - 08:17 Uhr

    von: MeckiG54

    Ich habe erstmal verschiedene Gemüsesorten durchprobiert, alle sind super lecker geworden. Der Geschmack war viel intensiver.

  • 07.05.10 - 08:18 Uhr

    von: D_Eckert

    Als erstes habe ich Salzkartoffeln in Stückchen ausprobiert – hat gut geklappt, diese habe ich allerdings nur 10 min gegart, anschließend den Beutel noch weiter mit Zucchinischeiben und Tomatenstücken sowie diversen Kräutern +Gewürzen befüllt. Das Ganze habe ich dann weitere 3 min gegart. Als das Gemüse fertig war habe ich einen XL Beutel mit Kabeljau + Salz, Pfeffer, Scharlotten und Knoblauchscheibchen gefüllt und 3-4 min gegart. In dieser Garzeit hab ich das Gemüse auf einer Platte dekorativ angerichtet und anschließend den Fisch obenauf platziert.
    War außerordentlich lecker und hat alles in allem knapp 20 min gedauert! Daumen hoch für die Dampfgarbeutel!!

    Als nächstes habe ich mit den Kindern Obst in allen Variationen gedünstet und anschließend zusammen mit Milchreis “verarbeitet” – auch sehr zu empfehlen.

  • 07.05.10 - 08:19 Uhr

    von: Jennylie88

    ich habe als erstes rosmarinkartoffeln gemacht, war lecker.
    Lachs auf Gemüsebett wurde auch klasse
    Spargel war auch echt gut, genauso Hähnchenschenkel, zwar nicht so super knusprig wie wenn man sie im ofen macht aber gab keinerlei sauerei und das fleisch war lecker und zart

  • 07.05.10 - 08:20 Uhr

    von: florote1

    Ich habe auch wie die meisten hier erstmal Kartoffeln gegart. Hat super funktioniert. Danach dann Karotten. Auch gut geworden. Am Wochenende werde ich mal Spargel versuchen. Wird bestimmt lecker.

  • 07.05.10 - 08:24 Uhr

    von: Westernreiterin1607

    Auch ich habe ersteinmal Kartoffeln gegart, aber dazu wollten wir Gemüse essen, also noch einige Möhren rein und fertig. Hätte nie gedacht, dass es wirklich funktioniert, aber…es klappt :-)
    Mal sehen, was meine Probanten so alles berichten. Freue mich schon, es Euch mitzuteilen.

  • 07.05.10 - 08:24 Uhr

    von: jo253

    Habe als erstes Paprika und Karotten ausprobiert. Gewürze, wie grobes Meersalz und Pfeffer gleich mit in die Tüte. Auch etwas Olivenöl gleich mit hinein. Dann das warme Gemüse anrichten, gewürfelten Fetakäse darüber und ein Dressing aus Balsamico und Honig darüberträufeln. Sehr lecker und auch super schnell zubereitet. Begeistert hat mich die richtige Bissfestigkeit der beiden Gemüsesorten nach nur wenigen Minuten in der Mikrowelle, dank des Dampfgarbeutels !!!!! Heute probiere ich mal Germknödel im Dampfgarbeutel aus.

  • 07.05.10 - 08:29 Uhr

    von: wollywachtel

    Als erstes habe ich ebenfalls, wie so viele, Pellkartoffeln versucht; ich hatte schöne kleine neue Kartöffelchen.
    Gar geworden sind sie, nur leider ziemlich schwer zu pellen.
    Danach klein geschnittenes Gemüse.
    Das beste ist eben die kurze Garzeit und das man keine Töpfe spülen muß!

  • 07.05.10 - 08:30 Uhr

    von: Marley

    Zuerst, wie viele, Kartoffeln waren ok, nur die Garzeiten auf dem Beutel stimmten für uns nicht ganz, mussten noch einmal nachgaren. Beim zweiten Mal Kartoffeln (gestern) war die Menge im Beutel mehr und die Garzeit musste um ein wesentliches verlängert werden. Sonstiges Gemüse wie Bohnen, Brokkoli, Spargel, Blumenkohl waren auch mit etwas längerer Garzeit ok. Liegt dann vielleicht auch an meiner Micro, ist eine ziemlich einfache.

  • 07.05.10 - 08:33 Uhr

    von: Susimaus

    1.Pellkartoffeln
    2.Möhrenscheiben
    3.Pocorn
    4.Marmelade

  • 07.05.10 - 08:34 Uhr

    von: Shahla

    Als ich die Beutel bekommen habe kam automatisch der Heisshunger auf Brokoli ( ich liebe Gemüse )
    Ich bin zum Geschäft und habe mir Brokoli gekauft und habe es genossen denn er war einfach lecker……
    Das Gemüse frisch und knackig wie es sein muss und nicht Weich und pampig wie im Topf…

  • 07.05.10 - 08:35 Uhr

    von: matinne

    Habe zuerst Bohnen ausprobiert. Die Garzeit ist etwas zu kurz. Ich musste noch eine Minute dranhängen. Allerdings musste ich nicht mehr würzen, weil der Geschmack auch ohne Salz wirklich lecker war.

  • 07.05.10 - 08:36 Uhr

    von: celineandres

    Ich habe uns als erstes Kartoffeln gemacht und war begeistert. Gestern habe ich Blumenkohl gemacht er war schön weich aber leicht bitter.

  • 07.05.10 - 08:37 Uhr

    von: tiffygina

    ich habe als erstes einen apfel für meinen kleinen gemacht entkernt (klar) und in viertel gechnitten hatte ich ihn bei meiner oma in der microwelle gemacht. auf 360 grad (oma meint es ist besser) 4 min und er war super ich wußte nicht das apfel so viel geschmack hat mein kleiner mochte es sehr gern !

  • 07.05.10 - 08:37 Uhr

    von: mini88

    Habe als erstes Fisch darin gemacht echt super alle die dabei waren waren auch sehr begeistert davon echt klasse.

  • 07.05.10 - 08:38 Uhr

    von: Engel57

    Mein 1.Versuch waren Pellkartoffeln,was super geklappt hat.
    2.Versuch: Spargel,hervorragend,super schnell und gut.
    3.Versuch: Popcorn,was beim erstenmal nicht gleich so gut ging,aber beim zweiten Versuch auch super geklappt und lecker.
    4.Versuch: Apfelmus,sehr einfach und lecker.

  • 07.05.10 - 08:38 Uhr

    von: buzigam

    Bin begeistert, die Pellkartoffeln wurden echt super! War ja eher skeptisch, ob alles so funktioniert, aber es gelingt wirklich! Am Wochenende werde ich mich an Gemüse und Fisch wagen!

  • 07.05.10 - 08:39 Uhr

    von: mfrantzen

    also bei uns ist jetzt jeder Fernsehabend der Hit, Karotten in kleine Stücke schneiden, 3 min. garen, auf den Teller mit Crem fraiche und schon ist die Nascherei, die sättigt und gesund ist fertig.

  • 07.05.10 - 08:41 Uhr

    von: Uschilein73

    Hallo, ich habe als erstes auch Pellkartoffeln probiert, einfach genial, wollte es nicht glauben. Als zweites waren Salzkartoffeln für den Kartoffelbrei dran, aber die mache ich das nächste mal länger, waren noch nicht ganz so durch.

    Haben als drittes dann Gemüse probiert, Karotten natürlich und dann Brokkoli. Einfach alles lecker und super schnell.

  • 07.05.10 - 08:42 Uhr

    von: Noemi10

    1. Versuch: Pellkartoffeln -> super geworden
    2. Versuch: Äpfel mit Zimt -> anders als erwartet, aber trotzdem lecker
    3. Versuch: Currygemüse -> war lecker, ist aber leider ausgelaufen (vielleicht habe ich den Beutel zu voll gemacht oder zu viel Soße genommen?) Na ja, jetzt ist meine Mikrowelle auch mal wieder geputzt worden ;-)

  • 07.05.10 - 08:43 Uhr

    von: lumara

    Ich habe zuerst Brokkoli und Blumenkohl gemacht. War echt lecker.
    Hab das Gemüse schon ein bisschen vorgewürzt und danach noch ein Stückchen Butter drüber. Wunderbar.
    Heute möchte ich Kartoffeln (Pellkartoffeln) machen.
    Mal schauen wie sie werden.

  • 07.05.10 - 08:43 Uhr

    von: wuermchen79

    Als erstes habe ich Apfel-Pflaumenkompott gemacht, voll lecker.
    2. Salzkartoffeln
    3. Möhrengemüse
    4. Kohlrabigemüse
    5. Putebrust
    6. Fisch
    7. Pelkartoffeln

    Bis jetzt hat alles funktioniert und war voll lecker.
    Bin super begeistert von den Dampfgarbeuteln und werden dauerhaft in meiner Küche einzug halten.

  • 07.05.10 - 08:44 Uhr

    von: frsmila

    Erster versuch waren 500 gr geschälte Kartoffeln – die recht klein waren!
    Ich war erst skeptisch, daher hab ich eben kleine und geschälte genommen!

    Zweiter versuch waren auch Kartoffeln, allerdings ungeschält und RIESIG! die wurden vorgegart zum grillen ;) dauert ja immer so furchtbar lange auf dem grill da wollt ich mogeln ;)
    Die Nachbarin hat ebenso Kartoffeln ausprobiert- wir sind beide schon jetzt absolut begeistert !!!

    Ich wollte als nächstes mal Blumenkohl ausprobieren, dann Karotten. Wenn das klappt ist es sicher total praktisch wenn Baby die essen darf sind die ruck zuck fertig und gesund ;) da spar ich mir das Gläschen ;)

    Ansonsten werde ich mich inspirieren lassen. Zur Zeit gehe ich nicht selber einkaufen leider was mir das etwas schwer macht :-(
    Aber wenn ich so höre – Hähnchenbrustfile…Da bin ich wirklich gespannt, das werd ich auch probieren!!! Ich bin zwar wie gesagt sehr begeistert aber das man komplette gerichte in dem Beutel machen kann?

    LG

  • 07.05.10 - 08:44 Uhr

    von: jaegerin

    Inzwischen hab ich noch Blumenkohl getestet, war auch gut.

    Irritiert bin ich, wenn einige User hier schreiben, das das Gemüse bei Ihnen knackiger wird als im Topf -> dann macht ihr wohl beim konventionelllen Kochen (auf dem Herd) was falsch – bei mir ist das nämlich nie matschig oder zerkocht.

    Aber ich halte es für einen großen Vorteil mit den Tüten, das a) es schneller geht und b) weniger Abwasch produziert wird. Das überzeugt mich!

  • 07.05.10 - 08:44 Uhr

    von: nikolauzs8

    Ich habe als erstes Kohlrabi und Pilze probiert!
    Ein Traum…

  • 07.05.10 - 08:44 Uhr

    von: aiassa

    Ich hab schon fast alle meine Dampfgarbeutel aufgebraucht :-) )
    Als erstes habe ich Karottenstückchen gegart (für ein Omlett) und war erstaunt wie super schnell das geht. Außerdem habe ich schon Pellkartoffeln, Bohnen für einen Salat, das Hühnchencurry und den Lachs mit Zwiebeln ausprobiert. Alles supereinfach, schnell und lecker.
    Gestern abend hab ich dann unser Mittagessen für heute vorgegart. Und zwar einen Brokoli-Kartoffelauflauf. Nichts mehr mit langen Warte- und Kochzeiten. Einfach den Brokoli in einen Dampfgarbeutel, anschließend in einem weiteren Beutel Pellkartoffeln gegart. alles in eine Auflaufform und heute Mittag wird es nur noch überbacken.
    Ich bin super begeistert und habe die Probierbeutel schon reichlich im Freundes- und Bekanntenkreis herumgereicht.

  • 07.05.10 - 08:45 Uhr

    von: annick00

    nach den ersten gar-versuchen mit gefrorenem brokkoli und grünen bohnen (hat super geklappt, habe nur etwas zuviel wasser genommen) wollte ich unbedingt spargel ausprobieren. was soll ich sagen: wow! der schmeckt super!! ich finde intensiver als normal gekocht und dabei die zeitersparnis! ein hoch auf den dampf-gar-beutel!

  • 07.05.10 - 08:45 Uhr

    von: nadrat

    Ich habe als erstes Kartoffeln gegart und die waren super lecker. Ich habe jetzt vor, mal Mais zu garen. Vielleicht wird das ja genauso gut.

    Hähnchenbrust kann man auch sehr gut garen. Ich habe dazu Paprika gegart, also beides in einem Beutel. Das war toll und lecker. Außerdem ist es cool, dass man beim Essen ein gutes Gefühl hat. Werde ich auf jeden Fall beibehalten.

  • 07.05.10 - 08:46 Uhr

    von: sandrakurze

    bei mir waren es erbsen, die als erstes im beutel gelandet sins…lecker, und schnell ging´s!

  • 07.05.10 - 08:47 Uhr

    von: piezo

    Ich habe Fisch probiert.
    Frische Fisch mit Schnittrauch Knobrauch.
    Danach mit einer Sosse, schmeck optimal.
    Dennnaechst moechte ich mal Eier und Dampfnoedel versuchen.

  • 07.05.10 - 08:51 Uhr

    von: Bastelfan

    Hallo,
    ich habe als erstes Kartoffeln zusammen mit Karotten ausprobiert. Hat super geklappt.

  • 07.05.10 - 08:51 Uhr

    von: Marthy

    Pellkartoffeln & div. Gemüse

  • 07.05.10 - 08:51 Uhr

    von: Alea_Malina

    Als erstes habe ich Pellkartoffeln ausprobiert und dann das Rezept Putenfilet à la Dijon

  • 07.05.10 - 08:51 Uhr

    von: Adelheid123

    ich habe als erstes Pellkartoffeln gegart und die waren super lecker. Danach Hähnchenfleisch ,das wurde genauso gut.

  • 07.05.10 - 08:54 Uhr

    von: DancingOmi

    Ich habe als erstes (ganz vorsichtig) Gemüse ausprobiert. War super lecker und genau auf den Punkt richtig gegart. Danach folgte Hähnenbrust, Spargel, Kaisergemüse, Bohnen und, und, und.
    Am Sonntag wird gegrillt, und natürlich kommen die “Folienkartoffeln” aus dem Dampfgarbeutel.

  • 07.05.10 - 08:56 Uhr

    von: Erpse

    Habe Zitronenhänchen gemacht,war superlecker und aromatisch.

  • 07.05.10 - 08:56 Uhr

    von: utschy

    Als erstes habe ich es mit Kartoffen probiert, aber wie das so ist beim ersten mal – alles versaut: zu wenig Wasser und zu lange Garzeit. Beim nächsten mal mit Spargel habe ich mich genau an die Anweisung gehalten und es war ein voller Erfolg. Inzwischen habe ich einiges an Gemüse probiert und auch die nächsten Kartoffeln sind super geworden

  • 07.05.10 - 08:57 Uhr

    von: tina222

    Als erstes habe ich das Rezept mit Hähnchenfleisch, Kokosmilch und Gemüse probiert. Wenn ich etwas stärker gewürzt hätte, wärs perfekt gewesen!
    Da man ja die Beutel laut Hersteller öfter benutzen kann, wollte ich diesen auswaschen, was ich aber schnell aufgegeben hab! Ich benutz dann lieber einen neuen.

  • 07.05.10 - 08:58 Uhr

    von: mellimaus28

    ich hab blumenkohl in die tüte gepackt. war sehr lecker und frisch. kartoffeln geht auch sehr gut.

  • 07.05.10 - 08:58 Uhr

    von: sabrina_lue

    Genau wie der Großteil hier habe ich zuerst Kartoffeln und danach Blumenkohlröschen ausprobiert.
    Hat beides wunderbar geklappt und klasse geschmeckt!

  • 07.05.10 - 08:59 Uhr

    von: Allona

    1. Versuch: Gemüsefingerfood für meine Tochter mit Möhren, Kohlrabi und Tomaten
    2. Versuch: Kartoffeln

  • 07.05.10 - 08:59 Uhr

    von: Tajoli

    Hab gestern Kartoffeln ausprobiert und sie haben lecker geschmeckt! Hatte sie nur glaub ich etwas lange drin wurden schon leicht braun! Jetzt muß ich das ganze WE arbeiten da werde ich mir auch etwas Gemüse und Fisch mitnehmen und das ausprobieren! Wenn das alles so gut klappt hurra! Denn sonst nahm eher ungesunde Sachen mit zur Arbeit die man schnell in der Mikro machen kann!

  • 07.05.10 - 09:01 Uhr

    von: jessikim

    ich hatte mir 2 tage vor paket ankommen ganelen gekauft (TK). habe sie nach dem auftauen in ol, knoblauch und etwas orangensaft eingelegt.
    am nächsten tag wollte ich sie in der pfanne braten.
    zum glück kam mein paket dann aber.
    habe natürlich sofort meine eingelegten garnelen in den beutel gelegt (mit etwas von der flüssigkeit) und 4 minuten die mikrowelle angeschaltet.

    sie waren suuuuuuuuuuuuuuuuper lecker. hätte ich echt nicht gedacht.
    kann ich nur empfehlen. sie waren gar und nicht hart oder gummiartig.

    heute möchte ich auch kartoffeln ausprobieren.

  • 07.05.10 - 09:02 Uhr

    von: Angela57

    zuerst habe ich mal einige Kartoffeln und ein Pangasiusfilet gemacht. Die Kartoffeln waren perfekt aber beim Fisch habe ich es mit der Garzeit zu gut gemeint. Muß ich beim nächstenmal kürzer garen ansonsten war es einfach köstlich da der Fisch seinen Eigengeschmack super zur Geltung brachte.

  • 07.05.10 - 09:03 Uhr

    von: kris131982

    Bei mir gab es auch Pellkartoffeln. Allerdings haben die mich nicht so überzeugt, da sie unter der Schale trocken und innen “zäh” (falls man das bei Kartoffeln sagen kann) waren. Vielleicht waren sie zu lange drin oder zu nass??

  • 07.05.10 - 09:04 Uhr

    von: daniona

    Pellkartoffeln in meiner Mittagspaus, einfach genial ….. jetzt geht es richtig los

  • 07.05.10 - 09:06 Uhr

    von: Smoothy

    @ ravensms:

    Hi,

    ich hatte low bei meiner Mikrowelle (KP wie viel watt – muss ich ma daheim in der Bedienungsanleitung nachlesen..) ich hatte 5 min und des war noch weich innen – seeehr geil :)
    Bei voll Power 2 min wirds durch :) also irgendwas zwischen 2 volle Leistung und 5 min low :D
    hast dus scho getestet??

  • 07.05.10 - 09:08 Uhr

    von: l.martin

    Ich habe zuerst
    1) kleine Kartoffeln mit Gemüse ausprobiert, hat echt lecker geschmeckt
    2) Das zweite Mal haben wir Popcorn gemacht, da sind aber nicht alle gepoppt. hat dennoch gut gemundet :D

  • 07.05.10 - 09:08 Uhr

    von: Tinchen1983

    Als erstes gab es: Zuccini, Tomate, Paprika, Schafskäse. Superlecker!

  • 07.05.10 - 09:08 Uhr

    von: Madlen1980

    Als erstes hatte ich Kartoffeln gegart, weil ich gelesen hatte, dass das super wird. Die Kartoffeln waren nicht gleichmässig durchgegart, aber da ich sie nur vorgedämpft hatte um nen Aauflauf zu machen, war das nicht so tragisch. Den Gemüseauflauf hatte ich leider zu kurz im Backofen und da habe ich zum durchgaren das Gemüse auch in die Mikro getan mit Beutel und es war lecker und durchgegart. Am Abend dann hatte ich das erste mal Popcorn versucht. Allerdings ist die Tüte an einer Stelle geschmolzen, weil der Zucker wohl zu heiss wird. Das mit den Popcorn habe ich noch einmal probiert mit Wasser in Puderzucker und dann den Mais drin welzen und in die Tüte. Die sind super geworden, nur hatten die einen kleinen Beigeschmack. Tja, dann folgte der Versuch nummer 3 mit Popcorn. Aber die hatten wieder die Tüte angeschmort, weil ich normalen Zucker genommen hatte wieder. Ich werde noch ein wenig an der Zeit und den Zutaten rumexperimentieren um tolle Popcorn in unserer Mikrowelle auf Anhieb machen zu können. Aber es geht! Alles in allem würd ich sagen, die Beutel sind ne Erleichterung in der Küche, wenns mal schnell gehen soll.

  • 07.05.10 - 09:09 Uhr

    von: maamy

    Hallo
    also ich habe gester erst mal gemüse aus der gefriertruhe ausprobiert und muss sagen ich bin begeistert war nach wenigen minuten schon gar und super lecker heute sind kartoffeln dran und morgen möchte ich auch mal fleisch versuchen

  • 07.05.10 - 09:09 Uhr

    von: atlabra

    Bei mir wird jeden Tag im Dampf-Gar-Beutel gekocht.Kartoffeln und Fisch auf Bärlauch war super.Spargel einfach genial.Möhren mit Frischkäse lecker! Meine Familie ist total begeister!Bin mal gespannt wie lange so ein
    Dampf-Gar-Beutel hält.

  • 07.05.10 - 09:09 Uhr

    von: Mylo83

    Wie tausend andere hier habe ich als erstes…na was wohl…ein paar Pellkartoffeln gegart. Sie waren auf den Punkt genau gar und durch. Ich bin einfach nur begeistert. Hätte ich nie gedacht das das wikrlich so gut funktioniert.

  • 07.05.10 - 09:10 Uhr

    von: schwangirl

    Da wir sehr gerne und viel Geflügel essen, habe ich als erstes natürlich ein Hähnchenbrustfilet ausprobiert. War sehr schnell fertig, ganz weich und einfach superlecker. Dazu gab es Karotten-Kohlrabi-Gemüse, das ebenfalls ganz einfach und schnell zu machen war. Die Familie war sehr begeistert, meine Tochter hat sogar anstandslos das Gemüse gegessen, obwohl die sonst eher mal was aussortiert. Die Berichte mit den Kartoffeln haben mich sehr neugierig gemacht. Da ich Pellkartoffeln mit Quark liebe, werde ich das wohl als nächstes ausprobieren.

  • 07.05.10 - 09:11 Uhr

    von: fuchur

    Ich habe meinen Kindern Vanille-Zimt Äpfel mit Vanilleeis gemacht. Kam sehr gut an.
    2 große Äpfel schälen, in grobe Stücke schneiden mit Vanillezucker und Zimt bestreuen, mit etwas Wasser in den Beutel.
    6 min. bei 600 Watt und dann die noch noch heißen Äpfel mit einem guten Löffel Vanilleeis garnieren.
    So sind die Äpfel schneller kalt (für die ungeduldigen Kids) und es schmeckte wirklich klasse!

    Sehr gut waren gestern auch die Mini-Drillings-Pellkartoffeln mit Kräuterbutter, wirklich ein toller Geschmack, viel besser als gekocht.

  • 07.05.10 - 09:11 Uhr

    von: patty1982

    Hey, also ich habe als erstes Apfel-Birnenkompott als Dessert gemacht. Ich habe 2 geschälte Äpfel, 1 Birne und ein Stück Vanilleschote klein geschnitten und dann in den Dampfgarbeutel. Dann habe ich noch Sahne frisch aufgeschlagen, als Häupchen oben drauf. Ich sag Euch das war voll lecker und alle waren begeistert.

  • 07.05.10 - 09:11 Uhr

    von: kaysmommy

    Mein erster Test mit den Dampf-Gar-Beuteln ware einfach in Scheiben geschnittene Karotten für meine Kleine (20 Monate). Roh mag Sie Karotten gar nicht, aber von denen aus dem Dampf-Gar-Beutel hat sie richtig viele gefuttert. Mir haben sie auch super geschmeckt!
    Heute werde ich mal Hühnchen versuchen…

  • 07.05.10 - 09:12 Uhr

    von: fuchur

    Irgendwer hatte hier etwas von Popcorn geschrieben.
    Kann man einfach Maiskörner in die Tüte packen???
    Das würde mich echt mal interessieren………..;)

  • 07.05.10 - 09:13 Uhr

    von: Smoothy

    @ Micky01:

    des Problem mit dem Zucker und der Kleberei hab ich gleich ma umgangen: du darfst nich sooo viel Flüssigkeit drin haben.
    Ich hatte Rhabarber geschnitten gewaschen geschält und dann tropfnass in ner Schüssel mit Zuckervermengt und des dann OHNE weitere Flüssigkeit in den Beutel, am Besten is wenn man nach etwa der Hälfte den Beutel ma aufmacht und noch ma gscheit schüttelt!
    was auch lecker is ne Messerspitze Butter rein – wers mag :) der Geschmack des Zuckers und heißer Butter seeehr geil sag ich nur :)

    lg, smoo

  • 07.05.10 - 09:13 Uhr

    von: Smoothy

    @ fuchur:

    wie wärs mit einfach testen ;)

  • 07.05.10 - 09:14 Uhr

    von: mamamiasophie

    Ich habe zuerst eine Birne für mein Baby gegart, das ging superfix und geschmeckt hat es ihr auch und mir auch :)

  • 07.05.10 - 09:15 Uhr

    von: flicka

    Mein erster Versuch waren Brokkoli. Ich habe mich genau an die Anweisung gehalten, trotzdem fand ich sie dann doch etwas zu weich. Vielleicht ist meine Mikro zu stark? Ich werde jetzt 30 Sekunden oder 1 Minute abziehen. Der Geschmack war jedenfalls sensationell!

  • 07.05.10 - 09:17 Uhr

    von: play2004

    Habe Hähnchenfilet gewürzt und marienrt und im Beutel ca. 10 Minuten gegart, war einfach lecker und gut durch. So auch mit dem Gemüse, mische verschiedene Sorten und gebe dazu Tomatensoße oder etwas anderes und fertig ist ein Ragout.

  • 07.05.10 - 09:17 Uhr

    von: Naschkatze223

    Ich habe als erstes Bohnen gemacht, dann Erbsen und schließlich Kartoffeln und Fischfilet… und es war ein wahnsinnig leckeres Menü. Am Wochenende werde ich mal was mit Obst ausprobieren :)

  • 07.05.10 - 09:17 Uhr

    von: destiny_84

    ich habe zuerst eine kartoffel rein danach karrotten, broccoli und paprika wahnsinn wie schnell es ging und es war soooo lecker!
    habe meine freundinnen eingeladen und jeder konnte in die tüte rein tun was er wollte *mix* ;-) das werde ich wiederholen kam super an!

  • 07.05.10 - 09:18 Uhr

    von: NeureiterK

    Kohlerabi. Wir lieben es, wenn es auf die Scheiben geschnitten ist, dann paniert – und wie Wienerschnitzel gebraten. Aber bevor dazu kommt, muss es weicher werden. In dem Garnbeutel – Sensation! Schnell, und ich habe nicht mal Geschirr verschmutzt :-)

  • 07.05.10 - 09:18 Uhr

    von: niklas2005

    also ich habe klassisch mit kartoffeln angefangen.echt super lecker :-)
    mit 2 kinder hat man ja nicht viel zeit und so werde ich jetzt nach und alles mal testen ….

  • 07.05.10 - 09:19 Uhr

    von: DaDealer

    Kartoffeln, Pellkartoffel, Blumenkohl, Spargel und Broccoli!!!

    Alles super lecker!!! :-D

  • 07.05.10 - 09:22 Uhr

    von: Danade

    Es ist wirklich eine geniale Idee! Ich bin begeistert! Habe schon, wie alle andere, Kartoffel, Fleich und Obst ausprobiert! Schmeckte super lecker!

  • 07.05.10 - 09:22 Uhr

    von: C.W.

    1. Kartoffeln
    2. Lauch und Zwiebeln
    3. Rhabarber
    4. Rhabarber Erdbeer Marmelade
    5. Putenfleisch

  • 07.05.10 - 09:23 Uhr

    von: fuchur

    @smoothie:
    Ich habe ein bisschen Angst um meine Mikrowelle ;) ))

  • 07.05.10 - 09:23 Uhr

    von: Handy1984

    ich hab auch mit Kartoffeln angefangen wie geht dass denn mit der Erdbeermarmelade kann ich mir gar nicht vorstellen

  • 07.05.10 - 09:24 Uhr

    von: Smoothy

    @fuchur:
    ich verstehe :)

  • 07.05.10 - 09:25 Uhr

    von: AmiraSophie

    Ich habe zuerst Kartoffeln mit Möhren für eine Frundin und mich gegart. Hat dann 10 Minuten gedauert und war super lecker. Sie ist sowieso nen Kochmuffel und daher ist sie total begeistert.

  • 07.05.10 - 09:27 Uhr

    von: anscha

    ich mache in den Dampfgarbeuteln jetzt immer meine Hilcona Pasta heiß. viel praktischer als sie in eine schale zu geben, die ich abdecken muss. die wird nämlich immer so heiß, dass ich die Pasta gar nicht aus der Mikrowelle bekomme :-)

  • 07.05.10 - 09:28 Uhr

    von: Smoothy

    @handy1984:
    muss sagen dass ich des jetz glaub ich net machen würde :)
    denn für die marmalade koch ich meine Früchtemischungen immer auf, auch wenns jetz scho so Sachen ohne kochen gibt … könnte mir aber vorstellen, dass man seine Früchte einfach mit dem Zucker in den XXL Beutel gibt und dann alles matschig kocht … gibt aber glaub ich ends die Sauerei :D

  • 07.05.10 - 09:30 Uhr

    von: birte80

    Ich habe zum Grillen Grillspieße zubereitet. Ich habe in dem Beutel kleine Kartoffeln, Paprika und Mais gegart. Sie waren nach nur 3 Minuten fertig und dann habe ich alles auf Spieße gesteckt und ab damit auf den Grill. War richtig lecker.

  • 07.05.10 - 09:30 Uhr

    von: princess1987

    Da meine Eltern Spargel essen wollten, den ich nicht esse, und durch 2 Pfannen mit Schnitzeln kein Platz mehr auf dem Herd war, habe ich mir meine Bohnen im Dampf-Gar-Beutel gemacht. ;)

  • 07.05.10 - 09:31 Uhr

    von: babysocke

    ich habe gestern pellkartoffeln ausprobiert ,war ganz okay ,außen waren sie ein bisschen matschig ,aber ich probiere weiter ,als nächstes kommen karotten dran

  • 07.05.10 - 09:32 Uhr

    von: ulli.1980

    ich habe als erstes Möhren und fischfilet probiert. so richtig vorstellen konnte ich mir nicht, das die Beutel funktionieren und Möhren in so kurzer zeit gar werden. Aber die Beutel haben mich schon jetzt überzeugt. Es ging super schnell und einfach ein leckeres Essen auf den Tisch zu zaubern. Und der Herd bleibt einfach mal aus. Geschmeckt hat es auch allen! ;-)

  • 07.05.10 - 09:34 Uhr

    von: nancy20081984

    ich hab als erstes eine geflügelwiener, darin warm gemacht und hat geschmeckt wie aus dem topf… hab ein wenig wasser rein getan und ab in die mikrowell…erspart ein auf jeden fall sehr viel zeit

  • 07.05.10 - 09:34 Uhr

    von: Geli55

    Da wir gerne Kartoffeln mit Quack essen habe ich natürlich Kartoffel zu erst probiert und wir waren begeistert wie schnell es ging.Danach habe ich Gemüse Gegard und es war Klasse.

  • 07.05.10 - 09:35 Uhr

    von: mollig50

    Ich habe zuerst Blumenkohl und Kartoffeln ausprobiert.
    Inzwischen habe ich den Dampf-Gar-Beutel in meiem täglichen Leben
    voll mit einbezogen. Ich benutze ihn fast täglich.
    Ich spare dadurch Zeit und Energie und Schmecken tuts trotzdem….

  • 07.05.10 - 09:35 Uhr

    von: RedNicki

    Ich habe nun auch Kartoffeln und Buttergemüse getestet. War doch erst skeptisch aber es war super lecker

  • 07.05.10 - 09:35 Uhr

    von: carlotka

    Ja, Kartoffeln waren auch das Erste das ich probiert hab. Möhren und Broccoli waren auch dran. Heute mach ich nochmal Karotten. Spargel, den muß ich auch unbedingt versuchen. Ich bin echt total begeistert!

  • 07.05.10 - 09:35 Uhr

    von: jlwinkler

    ich habe als erstes Kartoffelscheiben gegart und anschließend daraus Bratkartoffeln in der Pfanne gemacht! Ging super schnell…wobei die Kartoffeln aus dem Beutel an der Außenseite etwas pappig waren…
    sonst schnelle Sache!

  • 07.05.10 - 09:36 Uhr

    von: ferrariiris

    Ich habe Champion, Zuchini, Karotten, Paprika, Bluhmenkohl, gewürzt und in einen XL Beutel 11 MIn in die MIkro.
    dazu
    Lachs in einen kleinen Beutel mit Kräuterbutter für 4 MIn in die MIkro.

    zusammen serviert. War super lecker, nur die Karotten hatten einen sehr
    starken BISS.

  • 07.05.10 - 09:39 Uhr

    von: stefanie1977

    ich habe als erstes fisch mit gemüse ausprobiert und ich war total begeistert. ich hätte nie gedacht, das es so einfach geht und dann auch das es so lecker ist. ich war ja echt erstmal skeptisch, ob das überhaupt funktioniert und ob es nicht fad schmeckt aber es war echt super lecker und einfach. ich bin überzeugt ;-)

  • 07.05.10 - 09:41 Uhr

    von: mausisarah

    ich habe als erstes karotten…
    karotffeln und sogar fleisch gegart…
    war sehr lecker—und schnell…
    sogar meine tochter war begeistert…

  • 07.05.10 - 09:42 Uhr

    von: gisele100

    Hallo,
    ich war mutig und habe gleich Putenbrustfilet probiert. Hat super lecker geschmeckt, allerdings nicht sehr gut ausgesehen. ( Das Auge ist schliesslich auch mit) Das Filet sah aus wie eine blasse Schuhsohle, vielleicht weil ich es mit Tomaten belegt hatte. Habe zwischenzeitlichnoch einmal ein Putenfilet gemacht und mit einem roten Spezialgewürz gewürzt.
    Ergebnis Gaumen und Auge 100% zufrieden.
    Schade ist, dass die Beutel etwas schlecht zu reinigen sind.

  • 07.05.10 - 09:43 Uhr

    von: Fannny

    Da ich Hauswirtschafterin gelernt habe,und vor ca 10jahren mal 1/2jahr Tupperware verkauft habe(da gab es schon microwellen Geschirr)kenne ich das Microwellen kochen schon.Blos wie schon von mehreren Testern beschrieben war mir das kochen für zum teil 6 Personen mit dem vielen Geschirr zu umständlich.darum habe ich wie die meisten Hausfrauen die Microwelle fast nur zum Aufwärmen genutzt.Jetzt sind wirteilweise nur noch zu 2 und die Dampfgarbeutel sind toll.Kein Geschirr nur den beutel sauber auswaschen.und der Geschmack der lebensmittel ist viel intensifer.Ich habe schon Salzkartoffel gemacht.Lachsfilett Karotten Poppkorn und gestern Reis.da habe ich aber zuerst nachgesehen.Ich suche schon seit 2 tagen auf dem Dachboden mein Microwellenkochbuch von Tupperware hoffentlich habe ich das noch.

  • 07.05.10 - 09:43 Uhr

    von: Katermacy

    als erstes hab ich eine kartoffel ausprobiert.wenn ich erlich bin ,war ich nicht sehr überzeugt davon.aber ich muss sagen eine prima sache.habe mal tiefkühlgemüsse gemacht,auch wunderbar geworden.ich glaub jetzt hab ich denn mut noch andere sachen auszuprobieren.

  • 07.05.10 - 09:45 Uhr

    von: Annika1104

    Hallo ihr Lieben!

    Heute morgen habe ich endlich einmal Zeit gefunden einen dieser Dampf-Gar-Beutel auszuprobieren. Zum Frühstück habe ich mir also einen Apfel geschnitten und einige habe ich mit Zitronensaft beträufelt, andere mit Zimt und wiederum andere mit Zimt und Zucker. Hat alles echt super lecker geschmeckt – hätte ich nicht gedacht. Werde ich mir ab sofort öfter zum Frühstück machen. Als nächstes werde ich den Lachs aus dem Rezeptbuch ausprobieren!

  • 07.05.10 - 09:46 Uhr

    von: catty19_2002

    Ich habe ebenfalls Spargel darin ausprobiert und ihn in geschält, in Stücke geschnitten und dann ca 6 Minuten in die Mikrowelle gepackt.. er war herrlich … nicht so matschig wie im Wasser gekocht und überhaupt nicht bitter

    Einfach lecker. die Diger sind der Hammer

  • 07.05.10 - 09:47 Uhr

    von: efebey

    als erstes habe ich Broccoli gegart, war sehr lecker und hatte einen richtig saftigen Geschmack, hauch Hühnchen habe ich gemacht bin echt voll begeistert

  • 07.05.10 - 09:49 Uhr

    von: rumani

    Ich habe den ersten Spargel geschält und dann im Beutel mit an den Arbeitsplatz genommen. Dort kam er dann mit etwas Wasser, Butter, Salz und Zucker in die Mikrowelle während ich noch weitergearbeitet habe. Danach dann kurz noch mal die Kartoffeln in die Mikrowelle. Die hatte ich am Vorabend zuhause schon vorgegart , damit es zeitlich gut zusammenpasst und dann einfach im Beutel mitgenommen.

    Der Spargel läßt sich roh einfach besser transportieren, abgesehen davon, dass er frisch gegart einfach viel besser schmeckt. Durchs Büro zog Spargelduft und alle wurden magisch davon angezogen. Ich habe dann passenderweise gleich Beutel zum Probieren verteilt und bin jetzt gespannt auf die Rückmeldung!

    Ich finde es vor allem praktisch, dass man die Beutel als Transportverpackung und danach zum Garen benutzen kann!

  • 07.05.10 - 09:51 Uhr

    von: loolo3

    Ich habe auch die Kartoffeln ausbrobiert . Erstaunlich !!!

  • 07.05.10 - 09:54 Uhr

    von: motou

    Broccoli, schmeckt wirklich großartig!

  • 07.05.10 - 09:56 Uhr

    von: jugro88

    Ich habe Kohl ausprobiert. Einfach den Weißkohl rein in die Tüte und wenn man ihn wieder aus der Mikrowelle rausnimmt duftet es schon wie Omas Kohlsuppe ^^

  • 07.05.10 - 09:56 Uhr

    von: chupete

    Als erstes selbsverständlich die Kartoffel, schön in kleine Stückchen geschnitten, tropfnass in den Beutel. Nach 2 Minuten war’s noch nicht wie gewünscht, also weitere 40 Sekunden rein in die Micro. Danach noch bissfest, aber ein Geschmack…… Wahnsinn, total Kartoffel pur!

  • 07.05.10 - 09:57 Uhr

    von: Marrie

    Bin sehr begeistert. Geht schnell, ist gesund und auch noch super lecker. Habe schon vieles ausprobiert (Gemüse, Fleisch ,Kartoffeln usw.), alles war einfach und gut.
    Diese Beutel finden Einzug in meine Küche.

  • 07.05.10 - 09:58 Uhr

    von: Marder

    Mein erster Testfall war Spargel – funktioniert super, schmeckt hervorragend und ist sehr praktisch. Seitdem habe ich schon mehrere Gemüsesorten (auch zusammen) gegart und mich sogar ans Hänchenfleisch getraut – schmeckt besonders gut, wenn man die Gewürze und Beilagengemüse direkt ins Beutel gibt.

  • 07.05.10 - 09:59 Uhr

    von: stebro

    Als allererstes habe ich auch wie viele Kartoffeln ausprobiert. Geschält, und rein damit. War sehr lecker! Schon allein aus diesem Grund find ich die Beutel extrem sinnvoll.

  • 07.05.10 - 10:01 Uhr

    von: Pilgerin

    Hallo!
    Ich hab wie die meisten hier auch als erstes Karoffeln ausprobiert.
    Als nächstes dann verschiedene Gemüse! War alles super lecker.
    Werde mich jetzt am Wochenende mal an Popcorn machen. Bin schon gespannt drauf, da es ja bei einigen nicht das erste mal geklappt hat.

  • 07.05.10 - 10:01 Uhr

    von: schlammpudding

    Ich habe bisher Brokolie und Erbsen gegart und beides hat sehr gut geschmeckt! :3

  • 07.05.10 - 10:03 Uhr

    von: frauke1212

    Ich habe morgens aus meinem Gefrierfach Tiefkühlgemüse genommen (ein wenig Brokkoli und Karotten/Erbsen/Bohnen/Mais.
    Alles in den Beutel getan, etwas Kräutersalz drüber.
    Im Büro habe ich es in den Kühlschrank gelegt und zur Mittagspause ein paar Minuten in die Mikrowelle.
    Es war sehr lecker, richtig schön frisch und knackig!

    Gestern Abend hatte ich zu Hause Spargel, einfach nass in den Beutel, bissel Salz und Zucker drüber, garen, fertig! EXTREM LECKER!!

  • 07.05.10 - 10:03 Uhr

    von: j.tofern

    Ich habe Lachsfilet mit zwei Scheiben Zitrone, einem Rosmarinzweig, einem Thymianzweig, Salz und Pfeffer in den Beutel gegeben. Ging super schnell und war total lecker!

    Spargel geht auch ganz toll, ein Stück Butter und ein bisschen Petersilie mit in den Beutel…

  • 07.05.10 - 10:06 Uhr

    von: anotherdani

    Bei mir waren’s ebenfalls Kartoffeln und ich war genauso überrascht wie basti 1409. Sie waren komplett durchgegart, ließen sich total leicht schälen und vom Geschmack her kann ich auch nur die Bestnote geben.
    Früher fand ich Kartoffeln immer etwas langweilig, aber nun könnte ich echt ein neuer Kartoffel-Fan werden, denn in den Toppits Dampf-Gar-Beuteln schmecken sie einfach richtig echt! Zudem hat man ja auch eine erhebliche Strom- und Zeitersparnis.
    Als nächstes werde ich Brokkoli und Spargel ausprobieren und mich dann vielleicht auch mal an Fleisch herantrauen.

  • 07.05.10 - 10:10 Uhr

    von: DoJuFa

    Hallo,

    also ich muß sagen, ich hab etwas Probleme, die DGB´s an den Mann/die Frau zu bringen. Ich werde immer wieder mit der Meinung konfrontiert, dass in der Mikrowelle die Inhaltsstoffe zerstört werden, dass es dann vielleicht zwar schmeckt, aber ernährungstechnisch gesehen wertlos sei.
    Was sage ich zu solchen Meinungen? Geht es anderen auch so? Ist es wirklich so, dass Vitamine un co. unter der Mikrowelle leiden???????????

    Ich hoffe, ich finde hier eine Antwort und meine Frage geht unter den vielen Beiträgen nicht wieder unter!!!!!!!!

    Liebe Grüße Nicole

  • 07.05.10 - 10:10 Uhr

    von: pekuline

    Habe zuerst Pellkartoffeln zubereitet, dann Gemüse, Möhren und Broccoli. Danach kam das Rezept Ratatoulle. Bin echt begeistert von den Dampfgarbeuteln, vor allem weil alles seinen Eigengeschmack behält. Ganz großer Vorteil ist für mich, dass ich nicht ständig auf einen Topf auf dem Herd achten muss.

  • 07.05.10 - 10:13 Uhr

    von: dieeenessaaa

    Ich habe das Rezept mit Curry Chicken in Kokosmilch probiert. Beim Einkauf waren die Sachen schnell gefunden. Dann wurd der Reis gekocht, während ich die Zutaten bereitet habe, alles in die Mikrowelle im Beutel und nach unschlagbaren 15 min. gab es in meiner WG ein fabelhaftes Mittagessen. Wir waren alle wirklich überrascht, wie lecker das schmeckt!
    Daume hoch für die Dampf-Gar-Beutel!!

  • 07.05.10 - 10:14 Uhr

    von: Funkelstern

    Ich habe zuerst gefrorenen Fisch gemacht und es war soo lecker. Vollkommen anders als aus dem Ofen oder sonstiges, der Geschmack, einfach toll, dazu gabs noch spinat aus dem Dampfgarbeutel, auch sehr zu empfehlen. Das Würzen ist auch ganz einfach, denn ein wenig Salz, evtl.Pfeffer und einen Spritzer Zitrone reichen aus, einfach grandios.

  • 07.05.10 - 10:14 Uhr

    von: Smonchen

    @DoJuFa: lies mal die FAQ. Da steht alles darüber drin. Es stimmt nicht, dass die Mikrowelle die Vitamine zerstört.

  • 07.05.10 - 10:16 Uhr

    von: katzeheike

    hi
    1 versuch………kaisergemüse…..super lecker,knackig und saftig
    2.versuch………kartoffeln…….gut gelungen
    3. versuch…….blumenkohl…………auch knackig und saftig
    4.versuch …….der kommt………….ich mache spargel

    ich bin sehr begeistert von den beuteln und die vielfalt was man darin garen kann

  • 07.05.10 - 10:18 Uhr

    von: mona44

    Wir haben als erstes das Rezept mit Pute und Brokkoli ausprobiert, war aber nicht so nach unserem Geschmack. Am nächsten Tag wurden dann Kartoffeln ausprobiert, bis auf die leichte Pelle auf den Kartoffeln fanden wir diese doch sehr aromatisch. Mal sehen was wir am WE ausprobieren. Da wir in dieser Woche viel unterwegs waren konnte nichts mehr gedämpft werden ;-)
    Schönes Wochenende wünscht Allen
    Mona44

  • 07.05.10 - 10:18 Uhr

    von: pinksoul

    Ich habe auch als erstes Kartoffeln ausprobiert. Hat ganz gut geklappt, nun ledieer waren sie außen so gummiartig.
    Als zweites Spargel. Mhh, der war lecker!!!

  • 07.05.10 - 10:22 Uhr

    von: Manitu1971

    Hallo zusammen.
    Mein erster Versuch war auch eine Kartoffel ;-)
    Hätte nicht gedacht das man es schafft eine Kartoffel in nur 4 Min. zu garen. Das Ergebnis hat mich überrascht.
    Zweiter Versuch: gefrorener Fisch,Brokkoli-Röschen,Zuckerschoten, versch. frische Kräuter und ne Prise Salz…..super!!!!
    Die Dampfgar-Beutel kommen bei uns super an, da ich meistens zweimal am Tag ( Kinder kommen zu verschiedenen Zeiten-3 Std. unterschied) kochen muss. SO geht es doch um einiges schneller :-) *freu*

  • 07.05.10 - 10:25 Uhr

    von: XaraLillith

    ich hab mich als Erstes an Karotten gewagt…, ich war skeptisch aber dann war echt überrascht wie gut das geht. Sagar mein 3 jähriger Zwerg hat die gegessen.

  • 07.05.10 - 10:26 Uhr

    von: vani86

    ich habe auch als erstes kartoffeln gemacht dann karotten für meinen sohn er ist 9 monate und ihm hat es schmeckt :-)

    weiter gehts das nächste mal mit fleisch

  • 07.05.10 - 10:28 Uhr

    von: Stern31179

    Also, mein erster Versuch waren Pellkartoffeln. Naja, ich habe sie abgespült und war mir nicht sicher ob das wasser reicht, hab also echt noch n EL Wasser dran gemacht. Nach der Zeit habe ich dann gemerkt, das ich beim nächsten mal nicht doch nochmal wasser dran machen sollte. Sie sind doch etwas zu weich geworden. meiner Tochter hat es trotzdem geschmeckt, ich habe ihr die Kartoffeln mit Butter durchgequetscht und sie hat sich den teller komplett wechgehauen :D

    Mein nächster Versuch war ein komplettes Gericht aus dem Pingofen.
    Pangasiusfilet mit Salzkartoffeln und Blumenkohl. Genial…
    da alles auch nach 4 minuten ausserhalb der Mikro noch heiß ist kann man echt alles nacheinander machen und es ist trotzdem noch alles heiß.

    Der Fisch war super. Ich habe mir vorgenommen Fisch nur noch in der Mikro zu machen. Ich habe kein Salz oder so dazugegeben. Es war (vielleicht geerade deswegen) echt göttlich. Er schmeckte wie frisch gefischt und nicht wie TK Ware.

    Also: Echt empfehlenswert!!!

  • 07.05.10 - 10:28 Uhr

    von: hollandgirl

    gute morgen ihr liebe habe heute auch mal ein apfel versuch lecker lecker und auch ein lachs und forelle schmecken richtig lecker für meine kleine enkeltochter 6monaten mache ich gerne ihre möhren im garbeutel .habe ein paar mit zu meine schwester in holland mit genommen eine ist am abnemmen die war begeistert und benutz die jetz nur noch und mein mann habe ich ein paar mit nach rusland mit gegeben bin gespannt was dar bei raus kommt aber ich schreibe euch das dann . bis dar hin ein schöne tag und bis bald hollandgirl

  • 07.05.10 - 10:30 Uhr

    von: peanutbuttergirl007

    Brokkoli aus dem Dampfgarbeutel ist einfach klasse!

  • 07.05.10 - 10:30 Uhr

    von: conny177

    Als erstes habe ich mich auch erst an Kartoffeln gewagt, mittlerweile ist Spargel angesagt, er wird super lecker in dem Beutel.

  • 07.05.10 - 10:33 Uhr

    von: lisos73

    Also bei mir sind die Beutel auch letze Woche angekommen kam leider erst gestern dazu sie auszuprobieren. Und was muß ich sagen ich bin bis jetzt begeistert!
    Habe Spargel und gleichzeigtig geschälte Kartoffeln darin zubereitet. Da die Kartoffen ziemlich groß waren hatte ich ich sie nochmal halbiert. Dann den Beutel ca für 7 Minuten in die Mikro. War danach alles auf den Punkt gegart und hatte ein tolles Aroma. Und ich hatte keine schmutzigen Töpfe nur einen Beutel….- hätte nicht gedacht, dass es so gut funktioniert. Bin wirklich begeistert. Werde am Wochende mal Fleisch mit Gemüse ausprobieren….

  • 07.05.10 - 10:38 Uhr

    von: Sunaya87

    Bei mir gab es leckeres Hahnchengeschnetzeltes aus dem Garbeutel, es hat wirklich himmlisch geschmeckt und vorher schon richtig lecker gerochen. Mein Freund hat ne Kartoffel ausprobiert, aber die war etwas trocken geworden, er hat wohl irgendwas falsch gemacht. Bald wird auch mal Gemüse gegart ;)

    LG

  • 07.05.10 - 10:39 Uhr

    von: Diesellok

    Ich habe mich ebenfalls zuerst an Kartoffeln gewagt. Dann kamen Möhren, Äpfel, Spargel an die Reihe. Jetzt gare ich immer zum Mittagessen das Gemüse im Beutel, da muss man sich bei der ganzen Kocherei schon etwas umstellen. Aber was macht man nicht alles der Gesundheit wegen.

  • 07.05.10 - 10:40 Uhr

    von: sandra07.83

    ich habe als erstes Karotten gemacht und sie waren wuuuunnnnderbar lecker

  • 07.05.10 - 10:40 Uhr

    von: denicole

    ich habe als erstes ein par karotten für den brei meiner tochter ausprobiert.
    gleich dannach habe ich mich an eins der empfehlenswerten gerichte gewagt und es war echt lecker… lusst auf mehr!

  • 07.05.10 - 10:40 Uhr

    von: miepmiep

    Ich hab mal eine Frage: Wo kann ich den Mais für das Popcorn kaufen?? Ich habe den bis jetzt nirgendwo finden können…

  • 07.05.10 - 10:41 Uhr

    von: sebi2206

    hab auch kartoffeln zuerst probiert und war total begeistert
    spargel war auch richtig lecker
    als nächstes probiere ich mal karotten,mal schaun wie die werden…

  • 07.05.10 - 10:43 Uhr

    von: Ilse1957

    Ich habe als erstes Neue Kartoffeln und frischen Spargel gemacht. Natürlich in verschiedenen Beuteln.War beides suuuuuuuper.

  • 07.05.10 - 10:45 Uhr

    von: shamila

    Wie viele andere auch habe ich als erstes Pellkartoffeln ausprobiert.Beim ersten mal war ich nicht so überzeugt.Das zweite mal habe ich die Garzeit gekürzt und siehe da war recht gut und hat mir gut geschmeckt.

  • 07.05.10 - 10:45 Uhr

    von: Manfredus

    Groß war die Freude, als letzte Woche mein Toppits-Paket ankam.

    Gleich am nächsten Tag habe ich Kartoffeln ausprobiert: Kartoffeln geschält und in Würfel geschnitten, feucht in den Beutel und die Mikrowelle entsprechend programmiert!

    Überraschung: Die Kartoffelstücke waren leider alle unterschiedlich gar und das hat dann überhaupt nicht so geschmeckt wie erhofft!

    Aber ich gebe nicht auf – es wird weiter getestet! :-)

  • 07.05.10 - 10:45 Uhr

    von: a41149z

    Hallöchen, ich habe am Wochenende als erstes Brokkoli mit Putenfleisch im Dampfgarbeutel gemacht, ich muss sagen, ich war begeistert, das Gemüse und das Fleisch waren tatsächlich gleichzeitig gar. Leider, wie wir Schwaben nun so sind, brauchen wir immer sehr viel Soße zum Essen und das war leider bei dieser Zubereitung nicht gegeben, ansonsten klasse Idee.
    Gestern gab es Pellkartoffeln mit Kräuterquark (meine Kinder lieben das), auch da war unglaublich, die Kartoffeln war wirklich ganz exakt gekocht, ein mega lob an die Erfinder.
    Bis bald, werde noch einiges ausprobieren

  • 07.05.10 - 10:46 Uhr

    von: ari75

    erster versuch kartoffelln und spargel. hat super geklappt und in den xl-beutel passt der spargel in voller länge.

  • 07.05.10 - 10:46 Uhr

    von: albanoundgrisu

    Mein Paket kam auch rechtzeitig vor dem letzten Wochenende, daher gleich mit Besuch getestet. Natürlich zuerst Kartoffeln, ist wohl am einfachsten. Wow nach 4 min. waren sie fertig! Spargel traute ich mich nicht, steckte ich in den Spargeltopf, der brauchte ewig! Muss gleich mal Eure Testberichte lesen, habe beim Scrallen gesehen, da war was dabei. Karotten und Brokoli hatten wir auch schon drin – einfach nur genial! Jetzt gibts keine Süßigkeiten mehr für die Kids vor dem Essen, weil’s ja noch soooo lange dauert und wir bis dahin verhuuuuungern!

  • 07.05.10 - 10:51 Uhr

    von: 175natascha

    Mein erster Versuch waren Kartoffeln und Möhrchen. Meinem Sohn hats geschmeckt :o )

  • 07.05.10 - 10:53 Uhr

    von: sternchen314

    Mir schwebte schon beim Bewerben für dieses Projekt vor, was ich als erstes – falls ich mitmachen dürfte – in dem Dampfbeutel garen wollte. Gemüse (Paprika, Zuchhini, Tomate) mit Schafskäse und Gewürzen. Mmmmhhhhh – das ist sooooo lecker!!!! Dann habe ich grünen Spargel ausprobiert und muss sagen das ich einfach nur noch begeistert bin!!!

    Sehr praktisch ist auch das man den Beutel dann halt wegschmeißt und nicht noch groß viele Töpfe spülen muss. ;o)

  • 07.05.10 - 10:54 Uhr

    von: Melone1378

    ich habe zuerst kartoffeln ausprobiert und war erstaunt wie lecker das war . danach gab es kartoffeln mit zuccini. lecker . dazu hatte als dip kräuterquark. himmlisch.

  • 07.05.10 - 10:55 Uhr

    von: Kathaleena

    Also ich hab mich als erstes an dem Apfelmuß probiert. Ich liebe selbst gemachtes Apfelmuuß ^^ Das war ne ganz schöne matscherei am Ende, aber war sooooo lecker! Und ich war total überrascht, wie schnell das ging. Hatte zwar am Anfang bedenken, dass die Tüte gleich platzt ^^ Aber hat dann doch wunderbar funktioniert =)

  • 07.05.10 - 10:57 Uhr

    von: faulhaber

    Habe schon Kartoffel,Blumenkohl,Karotte ,Brokkoli,Paprika ,Zuchini und Händchenschenkel probiert alles super geschmeckt.Heute gibt es Fisch mal sehe wie das schmeckt.Allso habe es auch mit Pommes probiert war nicht soeine pampe.Habe auch schon rückmeldungen bekommen das die Beutel nicht mehr richtig zu bleiben und Flüssigkeit rausläuft wenn mann sie schon mal gespüllt hat. hat noch jemand problemen damit gehabt?

  • 07.05.10 - 10:57 Uhr

    von: Prachtrosella_2004

    ich habe die Äpfel für meine Apfeltaschen vorgegart. War echt supereinfach und superschnell. Spargel habe ich auch schon ausprobiert. Bin sehr überzeugt.

  • 07.05.10 - 11:00 Uhr

    von: PostalDude

    Als Erstes habe ich gefrorene Blumenkohlröschen gemacht.habe allerdings etwas mehr Zeit gebraucht als auf der Packung stand.Das Resultat war unvergleichlich-einfach nur perfekter Blumenkohl.

  • 07.05.10 - 11:00 Uhr

    von: cleo1

    Also als erstes habe ich Gemüse ausprobiert. Genau nach Angabe der Zeit (Brokkoli und Blumenkohl). Ich war super begeistert. Das Gemüse war schön knackig und nicht matschig, wie es häufig auf dem Herd im Topf passieren kann.
    Dann habe ich Spargel ausprobiert. Hier hatte ich ehrlich gesagt einige Bedenken, dass das schief gehen könnte, zumal Spargel frisch vom Feld gestochen, nicht gerade günstig ist. Aber auch hier überhaupt keine Probleme. Der Spargel war weder ausgetrocknet (was ich befürchtet hatte) noch zu weich. Gerade richtig. Werde ich nur noch im XL Dampfgarbeutel zubereiten.
    Dann natürlich die Kartoffelprobe, auch hier kann ich nichts negatives berichten. Geht wirklich supi.

  • 07.05.10 - 11:01 Uhr

    von: Ragnar88

    Als erstes haben wir erst einmal Bohnen ausprobiert und es hat geklappt, wenn sie auch etwas weich waren!

  • 07.05.10 - 11:01 Uhr

    von: Caro180589

    Also ich hab auch direkt nach dem Auspacken und Lesen der Produktinformationen Pellkartoffeln mit Quark gemacht (wollte ich zufällig sowieso an dem Tag machen). Ich konnte mir auch noch nicht so ganz vorstellen, dass das was wird, wenn man die Kartoffeln nur mit so wenig Wasser da reintut. Außerdem ist meine Mikrowelle ziemlich alt und hat keine Wattanzeige, nur Stufe 1 bis 3. Irgendwo rechts unten hab ich dann aber (wahrscheinlich) die maximale Wattleistung entdeckt und konnte es mir dann ungefähr ausrechnen. Hat aber super funktioniert. Die Kartoffeln waren weder zu fest noch zu matschig,eben genau richtig. Eine Freundin hat schon Spargel drin gemacht, das hat wohl auch super geklappt.

  • 07.05.10 - 11:02 Uhr

    von: Bine2000

    1. Wildlachs auf Karotten und Zucchini
    2. Hühnerbrust in Speck gewickelt mit Blumenkohl und Karotten

    Beides war extrem lecker und so schnell gemacht, ich bin total hin und weg. Und heute Abend gibt es das “Putenfilet à la Dijon”. Ich kann’s kaum erwarten!

  • 07.05.10 - 11:05 Uhr

    von: Corsarellina

    Als erstes hab ich Karotten und Kartoffel getestet, hat super lecker geschmeckt.
    Bis jezt hab ich Lachs, Spargel, Blumenkohl und Zuchini gemacht.

    Hat alles bestens geklappt und vorallem auch super geschmeckt.

  • 07.05.10 - 11:06 Uhr

    von: miepmiep

    Ich hab mal eine Frage: Wo kann ich den Mais für das Popcorn kaufen?? Ich habe den bis jetzt nirgendwo finden können…

  • 07.05.10 - 11:06 Uhr

    von: perra

    Als erstes habe ich Hähnchenbrust gedampft:
    2 Hähnchenbrueste mit Sonnentor Gewürzmischung Sonnenkuss einreiben und dann für 5 Minuten im Dampfbeutel in der Microwelle garen. Auf Teller geben und mit Mango-Chuttney scharf servieren. Ein Stück helles Brot oder Brötchen getoastet dazu – fertig und Superlecker!!

  • 07.05.10 - 11:07 Uhr

    von: Jay57

    Männer sind ja nicht immer die größten köche, gut gibt ausnahmen, aber nun dene. ich gab meinem kollegen eine testprobe mit und was macht der gut. er kocht zum ersten mal in seinem leben mal richtig selbst. gut ist mit der microweller aber auch dies nennt man kochen. er hat sich also die genauen garzeiten rausgeschrieben was wie lange drin bleiben usw. tja das ergebnis das er zum erstenmal selbst was gekocht, kommte man wirklich als gelungen bezeichen. jeder wird fragen: und was gab es? er machte da ja die spargelsaison begonnen, also spargel, mit neuen kartoffeln und lachs, dazu eine geklärte kräuterbutter (letztere hat er sich fertig besorgt). wie gesagt, das essen war echt lecker und er denkt daran nun mal öffters für sich und freunde zu kochen, geht ja nun so leicht.

  • 07.05.10 - 11:07 Uhr

    von: Sonja177

    Auch ich habe als erstes die Kartoffeln ausprobiert! Dann kam das Gemüse dran! Und nun will ich mich mal ans Fleisch wagen!

    Bis jetzt lief alles super und es macht richtig viel Spaß damit!!

  • 07.05.10 - 11:10 Uhr

    von: jessy1987clp

    Als erstes hab ich schweinefillet mit kartofeln probiert.Ist echt super schnell im dampf-gar-beutel

  • 07.05.10 - 11:12 Uhr

    von: malvenbluete

    Auch ich habe direkt nach dem Auspacken mit der einfachen Variante begonnen.
    Pellkartoffeln (mit Quark) . Ich war von dem Ergebniss begeistert.
    Am nächsten Tag waren es Salzkartoffeln. In den Beutel habe ich etwas Salzwasser gegeben und die Kartoffeln waren somit auch gewürzt.
    In der folgenden Woche waren es Möhren.
    An die anderen Gerichte habe ich mich noch nicht so richtig herangetraut.
    Will aber am WE Lachs ausprobieren mit Paprika und Reis und Hähnchenbrust – mit Gemüse, je nachdem was als Bio-Produkt frisch angeboten wird.
    Ich werde auch dann davon berichten.

    Tatsache ist, dass ich begeistert bin und Kolleginnen und Freunde sind es auch.

  • 07.05.10 - 11:12 Uhr

    von: agadira

    ich hab auch als erstes salzkartoffeln probiert und festgestellt, dass für uns ein kleiner beutelo zu klein ist und wir doch eher die großen nehmen werden. heute gibt es mal gemüsemischung aus den großen beutel. aber bis jetzt sind wir echt zufrieden

  • 07.05.10 - 11:14 Uhr

    von: Jay57

    Ob man es glaubt oder nicht auch in der gastronomie wird mit der microwelle gekocht. also gab ich eine probepackung an ein befreundeten restaurantebesitzer der gleichzeitig als koch fungiert. er nahm also dieses garbeutel und steckte neue kartoffeln mit schale hinnein, diese ritze er über kreuz ein und darauf kam dann camenbert-käse scheiben. nach der garzeit wie im rezeptbuch vorgegeben nahm er den beutel wieder raus und war begeistert. denn es ging zum einen noch schneller man spart sich das überbacken im salamander, sondern kann gleich servieren mit frischen spinat, preiselbeermarmelade noch dazu gereicht und ein kurz gebratenes rehfiliet und er schmolz wie zuvor schon der camenbert nun selbst dahin. er hat sich gleich mal nen vorrat von den beuteln geholt, denn immer mal kann es passieren das das vorbereitete gemüse und alles an einem mittagstisch nicht ausreichen und dann dauert es zulange wenn man alles auf herkömmliche art und weise zubereitet. — ich denke er wird absofort doch noch öffters die microwelle benutzen.

  • 07.05.10 - 11:14 Uhr

    von: chimar

    Ich habe TK-Gemüse gegart, ohne diesen Klumpen Gewürzpampe. Selbst gewürzt schmeckt TK-Gemüse gut und man muss nicht so viel schnippeln. Eine Portion einfach in den Dampfgarbeutel, ohne Wasser (Wasser wird ja bei Auftauen freigesetzt) und ca. 5 Min. bei 600 W garen. Dann – wenn gewünscht – mit 1 TL Öl oder Butter in die Pfanne und würzen.
    Dann habe ich Popcorn gemacht, mit ein bisschen Wasser und ganz wenig Öl. Hat auch super geklappt.

  • 07.05.10 - 11:14 Uhr

    von: MakeUp

    Mein erster Versuch war eine Portion Brokkoli. Superschnell, superlecker, einfach ideal! :-)

  • 07.05.10 - 11:15 Uhr

    von: Baileys-Lady

    Als erstes habe ich Rabarberkompott gemacht und danach Popcorn :)

  • 07.05.10 - 11:16 Uhr

    von: geslayer04

    Meine erster versuch waren kartoffen und als zweites spargel werde natürlich noch vieles mehr probieren

  • 07.05.10 - 11:18 Uhr

    von: malvenbluete

    Toll finde ich auch
    1. Energiekann eingespart werden
    2. weniger wasserverbrauch- beim Kochen und beim Abwasch-
    3. Beutel mehrfach verwendbar

  • 07.05.10 - 11:18 Uhr

    von: Marina201

    Bei mir gab es, so wie bei vielen anderen, Katoffeln in Stückchen. Mhh lecker und dazu Quark

  • 07.05.10 - 11:18 Uhr

    von: niala

    also ein tipp von mir:

    kartoffel schälen etwas mit roter paprika(pulver) würzen
    eine große Zwiebel
    und hähnchenfilet mmmmmmmmmh

  • 07.05.10 - 11:21 Uhr

    von: endurance

    Also ich habe als erstes Popcorn gemacht und war super überrascht, wie schnell und wie gut das geht.

  • 07.05.10 - 11:21 Uhr

    von: ipeschke

    Mein erster Versuch war ein buntes Gemüsegericht. Habe Kartoffeln, Möhren, Kohlrabi, Zucchini, Paprika und Frühlingszwiebeln kleingeschnitten und alles zusammen 8 Minuten im XL Beutel gegart. Lediglich die Zucchini war etwas zu weich, sonst alles perfekt! Dazu gab es selbstgemachten Bärlauch-Quark. Der Test passt super in meine aktuelle Diät – einfacher und schneller lässt sich Gemüse nicht zubereiten…

  • 07.05.10 - 11:23 Uhr

    von: Bernibaer

    Genial die Beutel, Lachsfilet rein, Lachsfilet raus, Beutel auf und ESSEN und GENIESSEN!
    Vorteile: kaum Vorbereitungszeit, Rekordgarzeit, keine Reinigung der Mikrowelle!

  • 07.05.10 - 11:23 Uhr

    von: baby0208

    Ich habe natürlich auch als erstes mal das dampfgaren mit einer Kartoffel ausprobiert und die wollte nun echt keiner essen. Denn ürgendwas hat nicht so geklappt wie es sollte. aber dennoch der zweite versuch war dann schon viel besser als wie gedacht.

  • 07.05.10 - 11:24 Uhr

    von: AnjaAlt

    Kartoffeln und Broccoli-leider beides zu weich geworden. Vielleicht beim nächsten Mal die Garzeit etwas reduzieren.

  • 07.05.10 - 11:24 Uhr

    von: aptamil2009

    Ich habe als erstes Champignons gegart.
    Ich wollt schon immer mal die Champignons so haben, wie man sie oftmals in den Restaurants bekommt.

    Wenn ich die Champignongs ganz normal im Topf mit gekocht etc habe, wurden sie nie so, wie ich es haben wollte…

    Aber in dem Dampfgarrbeutel wurden sie genau so, wie ich es mir vorgestellt habe!
    Die Champignons wurden überhaupt nicht wässrig und vor allem blieb der Geschmack super erhalten!

    Einfach lecker! :) )))

  • 07.05.10 - 11:25 Uhr

    von: ravensms

    @smoothy: hi, hab das mim ei heute getestet aber ohne vorher dein comment gelesen zu haben…. und das ei ist explodiert mitsamt beutel^^ aber ich werd das jetzt noch mal mit deinen angaben versuchen… aber zuerst muss ich jetzt mal den eierdreck aufwischen gehen xD

  • 07.05.10 - 11:29 Uhr

    von: Perkeo2000

    Mein erster Versuch waren Brechbohnen.
    Hat wunderbar funktioniert.

  • 07.05.10 - 11:30 Uhr

    von: nele1407

    Ich bin sowas von begeistert, wirklich. Wir haben als erstes Paprika und Zuchini darin geggart und es ist super einfach und schnell gemacht. Toll. Als nächstes werden wir Spargel nehmen.

  • 07.05.10 - 11:31 Uhr

    von: Bea76

    Wie die meisten habe auch ich zuerst Kartoffeln probiert. Danach Möhren. Ich war erstaunt, wie schnell das ging.
    Dann versuchten wir uns an einer Gemüsepfanne.
    Kartoffeln
    Möhren
    Paprika
    Cherrytomaten und Gewürze
    Haben die Zutaten allerdings gestaffelt in den Beutel getan, um zu vermeiden, dass einige dann schon zerkocht sind.
    Sehr lecker. Demnächst möchte ich mal Fisch probieren.

  • 07.05.10 - 11:32 Uhr

    von: xbambix

    Als ich mein Päckchen endlich erhalten habe wusste ich sofort, das heutige Essen kommt aus einem Damfgarbeutel :) Da ich allerdings auch für meinen Freund etwas zaubern wollte war ich zu Erst recht unschlüssig… Was soll ich denn nur mal testen?! Da hab ich in den unendlichen Tiefen meines Gefrierschrankes ein Gericht von Iglo entdeckt.. Mit Pilzen, Soße, Spargel und Kartoffelscheibchen… Schnell aufgerupft, ab in den Dampfgarbeutel und los gings =) Ich glaub ich hatte die Mikrowelle auf 10 Minuten eingestellt. (Wollte sicher gehen das auch ja nichts mehr gefrohren ist) Der Beutel war dementsprechend sehr heiß. Das Essen war überall heiß, es wyar nichts mehr gefrohren UND es hat super lecker geschmeckt! Ich werde fleißig weiter testen… ^.^

  • 07.05.10 - 11:37 Uhr

    von: NosJac

    Als erstes habe ich kleine Kartoffeln mit Schalen ausprobiert…und es hat geklappt. Dann Zuckerschoten…und wieder hat es geklappt. Als nächstes habe ich mich direkt an ein ganzes Menü getraut. Garnelen mit Gemüse(Paprika, Tomaten,Chili) und Gewürzen und wieder einmal hat es geklappt. Außerdem habe ich Fisch mit Kartoffeln darin gemacht.

    Ich bin echt begeistert von diesen Beuteln:-)Ich werde Sie auf jeden Fall öfters ausprobieren…der Geschmack ist phänomenal und alles geht so schnell….das ist echt toll!!!!

  • 07.05.10 - 11:37 Uhr

    von: balnarring

    Bei mir waren es Möhren, die liebt mein kleiner Sohn – ich war begeistert, wie schnell es ging. Super. Als nächstes werde ich Spargel probieren.

  • 07.05.10 - 11:39 Uhr

    von: juli11

    mit geschälten Kartoffelstückchen habe ich angefangen, mittlerweile habe ich schon so viele Gemüsesorten durch… super!!

  • 07.05.10 - 11:41 Uhr

    von: moniberlin

    Ich hatte es mit tiefgekühltem Pangasiusfilet probiert. Leider stimmte die Minutenzahl auf der Dampfbeutelseite nicht so genau, der Fisch war nach der Zeit noch ziemlich roh.

  • 07.05.10 - 11:42 Uhr

    von: shork

    Brokkoli, Blumenkohl, Kartoffeln, in der Reihenfolge, gleich am ersten Tag :) Bilder werden erst dieses WE gemacht !!!

  • 07.05.10 - 11:43 Uhr

    von: AnThon

    Ich habe mit Möhren und Spinat angefangen, hat super geklappt. Danach kamen die Kartoffeln und Fisch. Beim Fisch war ich erst bisschen skeptisch, aber hat super geklappt! macht richtig spaß!
    Heute gibt es wieder kartoffeln dampfgegart :-)
    für unsere kleine werden die möhren die letzte woche nur noch dampfgegart. ist einfach und besser für sie!

  • 07.05.10 - 11:43 Uhr

    von: drte310

    Kartoffeln! Ging super schnell! Endlich mal etwas warmes auf der Arbeit! Super!

  • 07.05.10 - 11:44 Uhr

    von: Tani74

    Als erstes habe ich die obligatorischen Kartoffeln ausprobiert – haben super geschmeckt. Dann gab es frischen Broccoli und verschiedene Sorten TK-Gemüse.
    Heute ist Seelachs dran und am Sonntag Hähnchenbrust. Bin mal gespannt, ob diese Gerichte auch so toll sind.

    Nächste Woche werde ich dann mal ein komplettes Gericht aus dem Rezeptheft zaubern.

  • 07.05.10 - 11:44 Uhr

    von: shineonme

    Ich habs als erstes mit TK-Gemüse brobiert: Broccoli, Möhren, Blumenkohl. Super!!! Meinem Sohn hat es so gut geschmeckt, dass er noch mehr wollte – dabei hab ich gleich mal ausprobiert, ob man die Beutel auch mehrfach verwenden kann – kein Problem. Der Beutel war ja vom Gemüse nur leicht feucht und es kam das gleiche wieder hinein…
    Gestern mittag gings weiter mit Kartoffeln, Fleisch (das brate ich vorher kurz in der Pfanne an, weil mir sonst das angebratene fehlt) und einem Zweig Thymian – das gibt den Kartoffeln einen tollen Geschmack! Das Gemüse lege ich in einen anderen Beutel, da es eine andere Garzeit hat. Den lege ich nach ein paar Minuten erst dazu und so ist das Menü gleichzeitig fertig! In der kurzen Zeit ein leckeres Menü gekocht – einfach toll!

  • 07.05.10 - 11:45 Uhr

    von: Kiddow

    ebenfalls die Kartoffel =)

  • 07.05.10 - 11:45 Uhr

    von: 1977hasi

    Für Risotto gefrorene Möhrenscheiben und Zucchiniwürfel gegart, hat super geklappt!
    Nächster Versuch wird sein, Milchreis in den Beuteln zu machen…. drückt mal Daumen daß es klappt!

  • 07.05.10 - 11:45 Uhr

    von: urmel1955

    Wie viele andere auch habe ich erst Kartoffeln gegart. War sehr überrascht, dass sie so gut gelungen sind. Als nächstes habe ich Zucchini mit Tomaten genommen. Ein Gedicht. Mit Popkorn hatte ich allerdings weniger Glück. Beutel sind angesenkt. Vielleicht muss ja da noch etwas Öl oder Fett rein. Werde es in den nächsten Tagen noch einmal ausprobieren.

  • 07.05.10 - 11:46 Uhr

    von: Smintie

    Also ich hab Kartoffeln, Karotten und ein wenig von den Frühlingszwiebeln in den Beuteln gegart. Dazu gabs dann eine leckere Sahnesoße. Hat besser geschmeckt als sonst.

  • 07.05.10 - 11:46 Uhr

    von: gagamel

    Moin moin an alle Dampfgarer,
    ich habe wie viele hier erst ein mal Pellmänner versucht. Normaler weise stehen die Biester sone halbe Stunde auf dem Herd. Aber nachdem ich die Dampfgarbibel gelesen habe und gelesen habe das es in 4 min gehen soll war ich sehr skeptisch. Aber……nun bin ich absolut überzeug…nach 4 min Pellmänner, ist der Wahnsinn.
    Danach folgten Möhre, Bockwürstchen, Blumenkohl uvm.
    Als nächstes werde ich Spargel testen. Und vieles vieles mehr……

  • 07.05.10 - 11:46 Uhr

    von: Madline87

    Ich habe, gleich nachdem ich das Paket erhalten habe, eine Kartoffel ausprobiert. Hatte sie etwas zu lang drin, da ich mir nicht vorstellen konnte, dass es wirklich so schnell gehen soll. Aber beim zweiten Versuch war dann alles super!!

  • 07.05.10 - 11:47 Uhr

    von: ronja1989

    1. Kartoffeln – gut gelungen
    2. Curry Chicken in Kokosmilch – gut gelungen aber mir hat die Würze ein bisschen gefehlt
    3. Spargel – sehr lecker

  • 07.05.10 - 11:48 Uhr

    von: Sobraemml

    Kartoffeln sind sehr gut gelungen

  • 07.05.10 - 11:50 Uhr

    von: Jenna1979

    Ich habe Zuerst Paprika und Zuchini darin gegart und war total begeistert
    der geschmack war super! Und danach habe ich Buttergemüse aus dem TK gemacht und es ist super gelungen die habe ich dan nacher zusammmen mit Reis und Putenfleisch als pfanne gemacht! War richtig lecker!

  • 07.05.10 - 11:52 Uhr

    von: zickenlucy

    1.versuch brokoli
    2.versuch blumenkohl
    3.versuch paprika
    4.versuch zuchini

  • 07.05.10 - 11:53 Uhr

    von: PerfektDark

    Ich habe als erstes gefrohrenes Putenfleisch ausprobiert fande ich klasse da es schön schnell ging :D

  • 07.05.10 - 11:55 Uhr

    von: hope85

    ich habe als erstes kartoffeln und danach paprika ausprobiert:)

  • 07.05.10 - 11:57 Uhr

    von: Fuchs2009

    ich hab Apfelstückchen probiert…totaler widerlicher Geschmack…mach ich was falsch!?!?!? ging einfach u schnell…..keine Frage….wollte das fix für die Kids machen, aber :-( (((

  • 07.05.10 - 11:58 Uhr

    von: julia.d

    Als 1. Habe ich Brokkoli mit Salz gegart
    Als 2. ein Mix aus Mörenstückchen, Blumenkohl und Champingons
    Als 3. Pellkartoffeln in einem XL-beutel
    und als 4. Geschellte Kartoffelstückchen. Für eine Person supper lecker für eine vierköpfige Familie nicht so ganz gut geignet (wenn man alle 4 Portionen zeitgleich zubereitet)
    Ansonsten ist alles sehr Lecker geworden.
    Vor allem bin ich von den GRÜNEN Brokkoli immer noch hin und weg.

  • 07.05.10 - 11:58 Uhr

    von: trndwolf

    Ich habe zunächst mit Paprika, Zwiebeln, Tomate, Champignons, Knoblauch einmal chinesisch gemacht…war sehr lecker….die Kartoffeln am nächsten Tag sind mir noch nicht ganz so gut gelungen :) kommt aber

  • 07.05.10 - 12:00 Uhr

    von: bummimaus

    1. 200 Gramm gefrorener Brokkoli – 7 Min. bei 600 Watt
    ich war ja nicht sehr erwartungsvoll…..Aber: Er war suuuuperlecker
    und viel besser als im Kochtopf zubereitet!!!!!
    2. Kartoffeln – auch supergut!!!!
    3. Apfelmus für die Kinder – die wollten gleich gar nix anderes mehr für
    diesen Tag…. ;-)

    Heute geht`s weiter…. Freu mich schon ! ! ! :-)

  • 07.05.10 - 12:04 Uhr

    von: Norui

    1. Versuch Kartoffeln: wurden zwar super schnell gar, aber der Geschmack hat mich nun nicht ganz überzeugt.
    2. Versuch: Blumenkohl: Wieder super schnell, aber mit dem salzen muss ich mich noch üben ;)
    Heute abend probier ich mal den Lachs aus. Habe auch noch viele Ideen meiner Bekannten auf Lager.

  • 07.05.10 - 12:10 Uhr

    von: befamous1

    Habe als erstes Paprika versucht- und muss sagen nach unglaublichen 2min. war der Paprika knackig durch- und wir alle total begeistert!

  • 07.05.10 - 12:11 Uhr

    von: rosaliia

    Karotten und Zucchini

  • 07.05.10 - 12:12 Uhr

    von: milli1980

    1. Versuch ein Blumenkohlröschen – verbrannt.

    2. Versuch eine neues Blumenkohlröschen-lecker!

    Mal schauen, was ich heute in der Küche noch so alles anstelle ; )

  • 07.05.10 - 12:19 Uhr

    von: ZipfelJ

    Ich habe als ausprobiert:

    1. Kartoffel
    2. Popcorn
    3. Forelle

    War echt gut…

  • 07.05.10 - 12:21 Uhr

    von: marketingmusssein

    Kartoffeln (hab ich aber früher shcon so in der MW gemacht, nur nass auf nen Teller, geht super!)
    und Spargel!

    Njammy!

  • 07.05.10 - 12:21 Uhr

    von: stinkesack

    mein erster Versuch wahr Pellkartoffeln und das wahr sehr schnell und sehr lecker mein 2. Versuch wahr Blumenkohl er war schön weich und auch lecker und als nestes machen wir Gemüse mit Hähnchenbrust mal schauen wie das schmeckt . ich bin mit die Dampf-Garbeutel immer schnell mit dem Essen fertig und ich brauche nicht immer lange in der Küche zuz stehen das ist klasse .

  • 07.05.10 - 12:23 Uhr

    von: rilchen

    Ich habe zuerst Karotten mit Kartoffeln in den Beuteln gegart, ein Mittagessen für meine kleine Tochter, die danach noch mit Butter und Milch gematscht wurden. Super lecker, ich hab die Reste danach noch gegessen. Mjam mjam. Danach gab es aus den XL-Beuteln Putenschnitzel mit Brokkoli, Zwiebeln und Sahne (ja, alles in einen Beutel packen und dann 9 Minuten in die Mikrowelle)….super lecker, wäre noch besser geworden, wenn wir den TK-Brokkoli vorher hätten auftauen lassen, so wurde die Sauce etwas wässrig, was aber dem Geschmack keinen Abbruch tat. Tolle Sache, diese Beutel.

  • 07.05.10 - 12:26 Uhr

    von: Werhuenchen

    Mein erster Versuch war Popcorn vor ein paar Tagen, da mein Freund allerdings eine Menge an Zucker verbraucht hat, die jenseits von gut und böse lag, war das eine sehr klebrige Angelegenheit.

    Dann hab ich heute beim zweiten Versuch Dim-Sum gemacht. Normalerweise gare ich die in einem Bambuskörbchen über meinem mit Wasser gefüllten Wok. Da ich das immer recht nervig und auch schlecht zu reinigen finde, hab ich den Dampfgarbeutel getestet und bin überzeugt.

    Rezepte für DimSum findet ihr hier:
    http://www.chefkoch.de/rs/s0/dim+sum/Rezepte.html

    Ich persönlich fülle die Wantannlätter eigentlich immer mit allem was der Kühlschrank hergibt. Heute waren es Shrimps und Flußkrebse und ein wenig Hackfleisch und Zucchini.
    Hat gut funktioniert, nur mit der Zeit muß ich noch ein wenig experimentieren, nach 7 Minuten waren sie noch nicht durch und nach 10 ein wenig hart… 8-9 sollten also reichen.

    Dim Sum gibt es im gutsortieren Supermarkt auch als Tiefkühlprodukt, das sollte sicherlich ebenfalls gehen. Ich mache sie jedoch lieber frisch, geht schnell und Sojasoße dazu ist auch immer wieder gut.

  • 07.05.10 - 12:26 Uhr

    von: wuschlbabe

    Ich habs zuerst mit Kartoffeln (in Stücken) versucht und ich fands echt super!
    am nächsten Tag hab ich nen “Gemüsebeutel” gemacht :)
    mit Brokkoli, Blumenkohl, Zucchini, Karotten, Zwiebel, Kohlrabi, alles ins Stückchen bzw Scheiben und Reis dazu gekocht. Hat echt lecker geschmeckt un so easy vor allem :)
    Ich hab dann alles in eine Glasschüssel un nach dem Garen erst gewürzt.
    Und heut gibts Kartoffeln mit Spargel. Da ich hier jetz einige Kommis gelesen hab, in denen berichtet wurde, dass der Spargel so toll schmecken soll, werd ich den Spargel heut auch mal in dem Beutel zubereiten. Zuvor war ich nämlich skeptisch, ob der Spargel dadrin wirklich schmecken würde….
    Ich bin gespannt auf heut Abend:)

  • 07.05.10 - 12:28 Uhr

    von: CourtneyCrumrin

    Hab als erstes mal für meinen Kleinen Sohn diverse Obst und Gemüse Varianten gemacht, erstaunlich wie schnell man da mit den Dampfgarbeuteln einen Vorrat anlegen kann. Dann hab ich für uns Erwachsene mal ausprobiert wie es schmeckt wenn man frische Nudeln einfach mal Dampfgart, funktioniert in soweit, als das sie bei uns dann direkt in die Sauce kommen und darin noch etwas ziehen.

    Meine Mutter hat dann mal ein fertig gebratenes und eingefrorenes Kaninchen wieder aufgetaut für das Sonntagsessen, und war schwer begeistert wie schnell das ging, und wie saftig und zart das Fleisch dann noch war.

  • 07.05.10 - 12:29 Uhr

    von: reeth86

    bei mir wurde zuerst Gemüse gegart…ging super!
    Und heut abend wird Spargel ausprobiert^^

  • 07.05.10 - 12:31 Uhr

    von: stern82

    Hallöchen, also ich habe als erstes darin Pellkartoffeln gemacht, gin super schnell und waren auch gut durch……und dann habe ich noch geschälte Kartoffeln gemacht…..alles super……

  • 07.05.10 - 12:32 Uhr

    von: acrothgaard

    Ich hab auch zu erst Kartoffeln gemacht.
    Pellkartoffeln, supeer lecker.
    Dann Karotten, Kohlrabi und heute Zucchini.
    Es schmeckt einfach viel mehr nach Gemüse!!!!

  • 07.05.10 - 12:37 Uhr

    von: mineralwater

    1. Versuch, Curry-Chicken in Kokosmilch
    2. Versuch, Lachs nach Puszta- Art
    3. Versuch, Hähnchenbrust alla tomato

    4. Versuch, eine Eigenkreation, Pangasiusfilet auf Zucchinibett

    Alle 4 Gerichte waren superlecker (sagt sogar mein Mann), knackig, saftig. Fleisch und Fisch waren nicht trocken, wie ich vermutete vorher.
    Es hat wunderbar geschmeckt.
    Die Handhabung ist ein bisschen Übungssache, aber man hat schnell den Dreh heraus ( nach ein paar verbrühten Fingern *gg*).
    Werde weiterkochen und berichten. Viel Spaß @ all

  • 07.05.10 - 12:37 Uhr

    von: Nessi91

    Als das Paket kam, habe ich es direkt ausprobiert und war total happy.
    So ich tat wie es drauf Stand Nasse Kartoffelstücke hinein und drückte erst mal nur auf 4 min da ich mir noch sehr unsicher war. Nach ein paar Minuten roch es ein wenig komisch. Ich bin sofort zur Mikrowelle gerannt und habe es aufgemacht. Es roch verbrannt. Der Toppits Dampf Gar beutel ist durchgeschmört, die Kartoffeln waren verkockelt und alles Stank. Meine ganze Wohnung musste ich zwei Tage lüften das der Gestank raus geht. Dazu habe ich ein Baby von 3 Monaten der den ganzen Gift Gestank einantmen durfte. Die Mikrowelle kann ich weg schmeißen da ich den Geruch nicht hinaus bekommen. Ich bin sehr enntäuscht und sauer. Das Produkt werde ich nicht verteilen, da ich nicht möchte das meine Freunde ihr Mikrowelle auch weghauen können.

  • 07.05.10 - 12:37 Uhr

    von: Fee2201

    Ich habe auch zuerst Kartoffen gemacht. Toll… statt fast 30 Min. braucht ich nur 5 Min. !!! Der absolute Hammer !!! Und die Kartoffen schmecken sooo lecker.
    Am nächsten Tag habe ich 3 Möhren kleingeschnitten und mit 150 ml Brühe 3 Min. in eine große Tüte gesteckt. Nach 3 Min. habe ich kleingeschnittene Kartoffen dazu gegeben und für ca. 5 Min, in die Mikro. gegeben. Auf den Teller und noch ein bischen würzen… lecker.

    Sonst hätte ich dafür ca. 40 Min. gebraucht, hätte einen dreckigen Topf und mein Herd wäre dreckig… und jetzt.. alles sauer und super schnell…
    Klasse Idee.. freu mich auf viele tolle rezepte !!

  • 07.05.10 - 12:38 Uhr

    von: meiwick

    als ich mein paket erwartete, hab ich natürlich frisches gemüse im haus gehabt! kartoffeln, blumenkohl und auch möhren! frisch vom bauern soll ja so oder so am besten sein! also hab ich gewartet und als es dann endlich so weit war und mein e beutel angekommen waren, hab ich das erst mal für mich alleine mittags gekocht! warte sonst immer auf meinen mann der erst um halb fünf da ist! habe das gemüse geputzt und kleingewschnitten! möhren waren zu erst dran, dann blumenkohl und die kartoffeln! ein minutensteak hab ich auch gegart mit etwas kräuterbutter! eine minute hats gedauert und es war gar nicht zäh oder so! einfach alles super gegart wobei ich den kartoffel eine minute länger geben musste da sie zu gross waren!
    nun bin ich gespannt wie mir der fisch gelingt! mal sehen, ich werde davon berichten :-)

  • 07.05.10 - 12:38 Uhr

    von: phabula

    Als erstes ist Blumenkohl im Beutel gelandet. Lecker zerlassene Butter drüber und dazu Kartoffelbrei mit Schnittlauch … lecker!!!

    Als nächstest landen Kartoffeln drin!!!

  • 07.05.10 - 12:40 Uhr

    von: Kerber

    Bei mir war es der Lachs…hat supergut funktioniert
    So einen Tollen Lachs habe ich zuhause noch nicht hinbekommen!
    superschnell und auf den punktgegart!

  • 07.05.10 - 12:42 Uhr

    von: Meleen

    witzig, dass soviele zuerst kartoffeln ausprobiert haben. auch ich habe zuerst kartoffeln ausprobiert. meine erfahrung war, dass wenn man bereits fertiggekochte kartoffeln später nochmal in der mikrowelle aufgewärmt hat, die echt komisch und pappig schmeckten. ich hab natürlich gehofft, dass die kartoffeln aus dem dampfgarbeutel nicht wie die aufgewärmten schmecken. das taten sie auch nicht, sie waren superschnell fertig und sehr sehr lecker!
    als zweites hab ich blumenkohl zubereitet, auch hier war ich wirklich beeindruckt wie schnell das geht :D

  • 07.05.10 - 12:47 Uhr

    von: srinch

    Also ich habe Fischstäbchen probiert. die Sind halt nicht knusprig aber schmecken eigentlich echt ganz gut.
    dann habe ich pute mit kräutern gegart. das war richitg klasse.
    kartoffeln fand ich nciht so der renner. ich habe stückchen gegart, also kleine kartoffeln geviertelt. aber irgendwie waren die recht gummiartig.
    Gemüse muss ich noch testen, aber ich denke dafür ist es am besten geeignet.

  • 07.05.10 - 12:48 Uhr

    von: Neti

    Zuerst habe ich auch die Kartoffeln ausprobiert,dann Möhren,und auch schon Spargel……wird einfach knackiger und frischer und geht so problemlos.

  • 07.05.10 - 12:52 Uhr

    von: kalle1209

    Die Kartoffel war bei mir auch das Versuchskanninchen.
    Sehr gutes Ergebnis. Super Zeiteinsparung :)

  • 07.05.10 - 12:52 Uhr

    von: kahoffel

    1. kleingeschnittene Kartoffeln
    2. Fisch
    3. Paprika
    4. und 5. Paprika mit Schafskäse
    6. ganze Möhren

    bis jetzt war alles sehr gut gegart, über die ganzen Möhren haben sich meine Kinder am meisten gefreut.

  • 07.05.10 - 12:53 Uhr

    von: kahoffel

    Ach ja Pute hab ich ja auch noch gemacht ;)

  • 07.05.10 - 12:58 Uhr

    von: Stephy1310

    Also zuerst musste ein paar Möhrchen dran glauben in allen Variationen und Formen
    Direkt danach habe ich mich an Blumenkohl getraut. Heute werde ich erstmal fürs Wochenende alles Mögliche für die Dampfgarbeutel kaufen

  • 07.05.10 - 12:58 Uhr

    von: nevada

    Ich habe als erstes Salzkartoffeln mit Spargel und Kräuterbutter gemacht. Sehr lecker!!! Zum Nachtisch gabs Vanilleeis mit heißen Erdbeeren! Bin total begeistert!

  • 07.05.10 - 12:59 Uhr

    von: Paulinchen79

    Wir haben am ersten Abend, nachdem die Beutel kamen, gleich Popcorn ausprobiert. Das hat meinen Mann am meisten interessiert. Heut gehts weiter mit Kartoffeln und Gemüse.-

  • 07.05.10 - 13:02 Uhr

    von: steffinchen82

    Als erstes habe ich pellkartoffeln gemacht, ich war echt erstaunt, dass die so lecker schmeckten. Danach habe ich Popcorn ausprobiert für unserer DVD-Abend echt lecker. Familie und Freunde waren total begeistert.

  • 07.05.10 - 13:02 Uhr

    von: Erdbeerex3

    Also das Erste was ich gemachte habe war Blumenkohl, war gerade zufällig im Kühlschrank und wollte natürlich gleich alles ausprobieren.
    Danach gab es Karotten mit Butter und ein bisschen Zucker, es war richtig richtig lecker.
    Habe auch schon Raviolie darin gemacht, nur leider ist die tüte so heiß gewesen das ich mir erstmal die ganzen Finger verbrannt habe.
    Ma sehn wie ich hier sehe haben manche echt gute ideen gebracht, werde ein paar auch mal probieren ;)

    Aber die Tüten sind wirklich top.

  • 07.05.10 - 13:04 Uhr

    von: crazykris1

    ALs erstes habe ich auch Kartoffeln ausprobiert, worüber ich auch schon einen Bericht geschrieben habe.

  • 07.05.10 - 13:06 Uhr

    von: DieMiezi

    Ich hab (als ganz Vorsichtige) erst mal die Sache mit den Kartoffeln ausprobiert, da ich schon lange keine mehr gegesen habe (die Zubereitung hält halt ein bischen auf…).
    Habe also ca. ein halbes Kilo geschälte und kleingeschnittene (damit sie schneller gar sind) Kartoffeln wie beschrieben in der Mikrowelle zubereitet. Sehr lecker und unkompliziert, muss ich sagen!
    Als nächstes werde ich mal Popcorn ausprobieren und ein anderes Mal frisches Gemüse im Dampfbeutel garen.

    Den Kritiken nach zu urteilen müsste das mindestens ebenso lecker schmecken! ;)

  • 07.05.10 - 13:10 Uhr

    von: lely

    spargel ist super in den beutel zu kochen das war das erste was ich ausprobiert habe

  • 07.05.10 - 13:13 Uhr

    von: lela2009

    ich habe als erstes Karotten für meine kleine Maus darin gekocht :-) die fand sie sehr lecker

  • 07.05.10 - 13:13 Uhr

    von: Orlando123

    Als erstes gab es bei uns Kartoffeln mit Spargel. Beides im Dampf-Gar-Beutel gegart und es hat bis auf einige größere Kartoffeln die nicht ganz gar waren, super geschmeckt. Eine echte Erleichterung wenn man Kartoffeln machen will und die Herdplatte kaputt ist und stunden braucht um warm zu werden.
    Popcorn wollen wir mit den Beuteln auch noch machen, aber dazu brauchen wir erstmal wieder einen hübschen Filmabend mit Freunden.

  • 07.05.10 - 13:13 Uhr

    von: Ephelides

    So, dann will ich auch mal :)
    Mein erster Test galt den Kartoffeln und Rosenkohl. Die Kartoffeln haben allerdings nicht so doll geschmeckt, sie haben so eine Art Haut gebildet. Vielleicht lag es aber auch an der Sorte? Habe etwas in der Art hier noch nicht gelesen.
    Der Rosenkohl (TK) war prima, ebenso der Brokkoli (frisch).
    Mal sehen was ich als nächstes Dampfgare..
    Falls jemand lesen mag, berichte auch in meinem Blog:

    http://www.ephelides.de

  • 07.05.10 - 13:14 Uhr

    von: ute1953

    als erstes hab ich auch die Kartoffel ausprobiert und war total begeistert. Das nächste war dann mein Sorgenkind “Broccoli”, damit hab ich immer Probleme, er ist bei mir immer zu weich. Hurra, jetzt hat es endlich geklappt, ich mache ihn nur noch im Toppitsbeutel.

  • 07.05.10 - 13:15 Uhr

    von: drea_49

    ich hab zuerst Pellkartoffeln und dann Kartoffeln gemacht und war total begeistert. Dann hab ich mich an Möhren gewagt, hier hatte ich anfangs das Problem das sie wie gummi wurden, da probier ich noch.
    Meinen ersten Fisch hab ich leider auch vergeigt, der war total zerfallen, ich muss dringend mal schauen wie viel Watt unsere Mic hat, ich glaub ich geh von falschen Voraussetzungen aus

    Als nächstes wird Spargel probiert ;c)

  • 07.05.10 - 13:15 Uhr

    von: ninapie

    ich habe bis jetzt nur kartoffeln ausprobiert und ich war sehr überrascht, wie schnell sie gar waren und wie gut sie geschmeckt haben :)

  • 07.05.10 - 13:15 Uhr

    von: spordy

    Bei mir gab es als erstes gegartes Gemüse: Brokkoli, Möhren, Paprika und Erbsen. Alles kleingeschnibbelt rein in die Tüte und es war superlecker. Als nächstes werde ich Fisch und vor allem Spargel testen. Ich bin schon sehr gespannt!

  • 07.05.10 - 13:16 Uhr

    von: Christina1905

    1. Versuch: Kartoffeln. Hat auch gut funktioniert und echt Zeit gespart.
    2.Versuch: Blumenkohl. Der brauchte aber länger als auf dem Beutel angegeben.
    3. Versuch: Fisch!! Super Sache! Endlich schmeckt der Fisch mal nach was!

    Also bisher bin ich top zufrieden!

  • 07.05.10 - 13:16 Uhr

    von: pupsik_1984

    Ich hab als erstes Kartoffeln ausprobiert. Dazu Bockwürstchen. War echt lecker!!
    Die Kartoffeln schmecken ganz anders als gekocht.
    Sogar meinem Mann, der sonst Kartoffeln verabscheut, hat es geschmeckt.

  • 07.05.10 - 13:24 Uhr

    von: werauchimmer

    Ich habe zuerst Karotten gegart, weil ich die Abends immer vor dem Fernseher “knabbere”. Roh vertrag ich sie nicht. Gegart schmecken sie super, ich vertrage sie, sie sind schneller fertig und superlecker!
    Gibt jetzt jeden Abend gegartes Gemüse.

    Habe diese Woche auf eure Anregung hin auch Spargel versucht. Der ist sehr gut geworden. Das nächste Projekt ist Fisch.

  • 07.05.10 - 13:26 Uhr

    von: kimbi18

    Ich habe als erstes Erbsen gegart und ich muss sagen wow dieser geschmack ist fast genauso als würdest du dir die erbsen vom feldstand holen super

  • 07.05.10 - 13:28 Uhr

    von: Windpocke

    Ich habe als erstes Lachs nach Puszta Art gemacht. Hätte nicht gedacht das es so lecker wird.
    Dann habe ich mal Hefeklöße probiert aber das ging irgendwie schief,
    die Hefeklöße waren zum Teil noch hart, obwohl ich es länger in der Mikrowelle hatte. Naja beim nächsten mal wird es besser.

  • 07.05.10 - 13:30 Uhr

    von: maeuschen254

    Als erstes gab es Salzkartoffeln. Die ganze Familie war begeistert.
    Am Wochenende werde ich auch Spagel ausprobieren

  • 07.05.10 - 13:41 Uhr

    von: Miezepiepse

    Ich habe mich mal an Marillenknödel ran getraut. Ein wunderbares Ergebnis !!! Sollte nur noch mal ein wenig an der Technik arbeiten, ansonsten nur zu empfehlen !! :-)

    Werde die Tage noch mal Spargel ausprobieren und sehen was mir sonst noch in den Sinn kommt !

  • 07.05.10 - 13:48 Uhr

    von: Gringi

    Beim ersten Mal habe ich Kartoffeln ausprobiert.
    Es hat uns sehr gut geschmeckt.
    Dann habe ich mal Möhrengemüse getestet, auch das wurde sehr lecker.

  • 07.05.10 - 13:52 Uhr

    von: buecherfreund

    Hallo, ich habe schon mehrere Versuche hinter mir, alle waren prima.
    1 Versuch Kartoffeln
    2 Versuch Spargel
    3 Versuch Blumenkohl
    4 Versuch Popkorn
    6 Versuch Rotbarsch
    Ich bin von allem bisher sehr begeistert gewesen, ich mache weiter. Da wir ja sowiso gerne kochen und essen, ist das kein Problem.

  • 07.05.10 - 13:53 Uhr

    von: Mellos

    Wie schon viele Leute vor mir habe ich zuerst zu Kartoffeln gegriffen. Da das Schälen ja schon noch selbst erledigt werden muss, habe ich sie auch gleich in Würfel geschnitten und somit die Garzeit noch etwas verkürzt. Etwas Salzwasser in den Beutel, und – LECKER!

  • 07.05.10 - 13:54 Uhr

    von: sima2201

    Ich habe Pangasius (TK) darin gegart. Super-lecker.
    Ich habe die Filets abgespült, dann mit frischem Zitronensaft, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer und Dill gewürzt. Dann ab in den Beutel und in die Mikrowelle nach Anleitung.
    SEHR LECKER!! und vor allem sehr kalorienarm…..

  • 07.05.10 - 13:56 Uhr

    von: cassy1909

    Mein erster Versuch: Kartoffeln und dazu separat Spinat und Ei gemacht. Kartoffeln haben mir sonst immer zu lange gedauert, aber so: super!

  • 07.05.10 - 13:56 Uhr

    von: DartDevil

    Ich war erst sehr skeptisch, aber jetzt bin ich super begeistert. Natürlich haben auch wir alserstes die Kartoffeln getestet. Einfach super!!!!!

  • 07.05.10 - 13:56 Uhr

    von: cathrin91

    Popcorn… hat aber leider nicht gut funktioniert…

  • 07.05.10 - 13:59 Uhr

    von: elsta

    Ich war ja sehr skeptisch, aber ich bin wirklich positiv überrascht. Wie bei vielen war mein erster Versuch die gute alte Pellkartoffel.
    Im zweiten Versuch wurde ich schon etwas mutiger: Zucchini, Paprika, kleine Tomaten kleinschneiden, würzen und ab in den Beutel. In meinem Rezeptheft stand eine Honig-Essig-Sauce. Die darüber: fertig. Und: wirklich lecker! Alles toll knackig!

  • 07.05.10 - 14:05 Uhr

    von: Kruemel76

    Ich find die Beutel echt Klasse.
    Zuerst gabs Pellkartoffeln, dann hab ich mich an frischem Tiefgefrorenem Gemüse probiert, welches echt knackig blieb.
    Heute habe ich dann Kartoffelnscheiben, Möhren-Erbsen-Mais-Paprika-Mischung gegart; das Ganze mit einer selbstgemachten Majo gemischt und hatte dann einen herrlich bunten Kartoffelsalat, zu dem es dann Fischstäbchen gab. Das Ganze war nach 15 Min fertig.
    Die Kids waren begeistert.

  • 07.05.10 - 14:13 Uhr

    von: littledevil

    Hab die Beutel ausgepackt und war erst sehr skeptisch obs wirklich schmeckt!
    Als erstes habe ich Mörchen getestet und die waren echt super, knackig und vom Geschmack einmalig; viel intensiver als aus dem Topf.

  • 07.05.10 - 14:13 Uhr

    von: barni54

    Auch ich war sehr skeptisch. Um den Verlust möglichst gering zu halten habe ich auch mit einer Pellkartoffel angefangen. Mit etwas Kräuterbutter sowie eines Rosmarinezweiges habe ich die Kartoffel gegart. Sehr lecker. Zum Grillen ist das jetzt Pflicht. Mit Gemüse habe ich fortgesetzt alles lecker und schnell gar.

  • 07.05.10 - 14:20 Uhr

    von: Zubaki

    Mein 1. Versuch waren geviertelte Kartoffeln. Hab wohl den Fehler gemacht, zu wenig Wasser zugegeben zu haben – sie waren etwas “trocken”. Dafür waren sie richtig schön “fertig” also nicht zu hart und auch nicht knatschig weich… genau richtig.
    Wenn ich eure ganzen Rezepte so lese, krieg ich richtig lust, was Neues auszuprobieren…

  • 07.05.10 - 14:24 Uhr

    von: Candy25

    Ich habe als erstes Möhren gemacht und daraus einen Möhrensalat gemacht war sehr sehr lecker danach habe ich gleich noch probiert ob es mit den Kartoffen auch klappt… super wie schnell das doch geht :o )

  • 07.05.10 - 14:25 Uhr

    von: Schlumpf15

    Ich habe Karotten, Kartoffeln und Ingwer gegart und alles zu einer super leckeren Suppe püriert. Das ging soooo schnell – einfach super!

  • 07.05.10 - 14:27 Uhr

    von: Sti0904

    Mein erster Versuch waren ebenfalls Kartoffeln,
    danach Kartoffeln mit Möhren für eine Suppe,
    und danach Möhren und Äpfel gerieben, für einen gesunden Salat,
    den hab ich normalerweise immer roh gegessen, aber ich dachte warum nicht mal gegart und das hat auch super geschmeckt :)

  • 07.05.10 - 14:33 Uhr

    von: Tessa89

    Als erstes sind bei mir Karotten und Erbsen in den Dampfgarbeutel gekommen. Habe damit eine Wok-Gemüse-Curry Pfanne gemacht. Sehr lecker ;)

  • 07.05.10 - 14:33 Uhr

    von: Pedi68

    Ich habe heute eine Lieferung vom Öko-hof mit lauter leckeren Gemüsesachen bekommen und gleich den Garbeutel ausprobiert. 2 Karotten, 5 Champignons, ein paar Spargelspitzen, ein halbes Kohlräbchen – alles klein geschnitten (vorher geschält natürlich) und kurz feucht gemacht und in den XL-Beutel. 8 Minuten in der Mikrowelle und dann auf einen Teller.

    Boah war das lecker – alles weich und voller Geschmack.

  • 07.05.10 - 14:36 Uhr

    von: andrea3030

    Mein erster Versuch waren auch Kartoffeln, direkt danach ein Beutel mit Blumenkohl. Das zusammengemischt wurde dann ein leckerer Kartoffel-blumenkohlauflauf.

  • 07.05.10 - 14:39 Uhr

    von: SuperSusi20

    ich habe zuerst kartoffeln gegart. da ich bratkartoffeln machen wollte, habe ich die kartoffeln geschält und geschnitten! hat super funktioniert! spargel wird auch sehr gut darin!!!

  • 07.05.10 - 14:41 Uhr

    von: sofapupser

    1. Kartoffeln geschält in Scheiben für einen Hackfleischauflauf
    2. Brokkoli mit Kartoffeln und Zwiebeln
    3. Lachsfilet
    4. Möhren und Blumenkohl
    5. Hähnchenbrustfilet
    Bin sehr begeistert, da es superschnell geht, ohne großen Spülkram und auch noch sehr lecker schmeckt! Super!!!

  • 07.05.10 - 14:42 Uhr

    von: atti_atti

    Mein erster Versuch war Brokkoli tiefgekühlt, ab in den Beutel, 2 Minuten bei 600 Watt – und fertig – traumhaft vom Geschmack und noch etwas bißfest (im Topf wird’s schnell matschig!). Bißchen Butter und Muskat drüber – lecker.
    Mit dem gleichen Beutel sofort hinterher noch Blumenkohl (ebenfalls TK) ausprobiert – auch hier hat alles super geklappt. Lecker!

    Jetzt geht’s mittags super schnell, wenn die Kinder aus der Schule / Kindergarten kommen und Kohldampf haben – da gibt es auf die Schnelle mal lecker Gemüse ;o)

    Mein nächster Versuch werden Kartoffeln sein!

  • 07.05.10 - 14:45 Uhr

    von: lovely_girl

    als erstes hab ich broccoli gemacht – war super lecker! :)

  • 07.05.10 - 14:49 Uhr

    von: chaosgoettin

    Also ich habe als erstes Kartoffeln mit Möhren getestet.
    Mit Kräutern gewürzt und Quark dazu.

    Der zweite Versuch war mit Fisch.
    Total lecker, der wird einfach nur genial :-)

  • 07.05.10 - 14:51 Uhr

    von: Sdschi

    Ich war einfach neugierig die neuen Beutel auszuprobieren und habe alles reingetan, was im Kühlschrank so zu finden war:
    Kartoffeln, die ich erst geschrubbt und dann mit Schalege gessen habe: lecker! schön bissfest und gut im Geschmack,
    Chalotten, auch lecker,
    Knoblauchzehen im Ganzen: super zu empfehlen, die verlieren ihre Schärfe und behalten den Geschmack,
    Möhren, auch gut und schmeckten total nach Möhre.
    Das Essen war einfach und total lecker!

  • 07.05.10 - 14:53 Uhr

    von: silvi73

    Mein erster Versuch war Lachs. Ich kann dazu nur sagen mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmhhhhhhhhhhhhhhhhh…………..
    lecker, ,lecker. Der Beutel hält was er verspricht :)

  • 07.05.10 - 14:54 Uhr

    von: Divana

    Mein erster Versuch war eine geschnittene Fenchelknolle. Ich wollte einfach irgendetwas testen und das war das einzige Gemüse was ich zur Hand hatte. Nach 3 Minuten war der Fenchel schon fertig und ich glaube es war sogar etwas zu lange. Geschmeckt hat er lecker. Ich hätte ihn nur würzen sollen:) Möchte unbedingt Kartoffeln testen, weil die beim Kochen so lange dauern.

  • 07.05.10 - 15:00 Uhr

    von: deluk

    1. Pellkartoffeln
    2. Pangasiusfilet mit Cherrytomaten (war nicht sehr lecker, aber ich denke, dass ich Gewürze hätte dran tun sollen)
    3. Hähnchenbrust mit Rosmarin, Salz und Pfeffer gewürzt

  • 07.05.10 - 15:02 Uhr

    von: vangeli

    Als erstes habe ich Blumenkohl gemacht mit ein bisschen Wasser im Beutel :)
    Stank auch nicht so dolle wie im Kochtopf und war super lecker :)
    Dann gabs Zuchini!! Hmmmmm LECKER und SUPER EINFACH!!

  • 07.05.10 - 15:05 Uhr

    von: haticee

    Habe es zum ersten mal probiert ist echt super schmeckt lecker und geht super schnell sogar mein Sohn haben die Kartaffel geschmeckt

  • 07.05.10 - 15:15 Uhr

    von: knif

    Zucchini
    –> schmeckt sogar ohne Zugabe von Salz salzig ^^

  • 07.05.10 - 15:17 Uhr

    von: luisa_w

    ich finde karottensalat schmeckt super lecker…
    dazu gebe ich die karotten in dünne scheiben geschnitten und mir curry gewürzt in den beutel…
    ich gare sie so, dass sie noch etwas biss haben.
    und dann gibt man sie in eine schüssel und gibt noch naturjoghurt hinzu…
    wirklich SEHR lecker…

    ansonsten hab ich bis jetzt kartoffeln, kohlrabi und putenbrust zubereitet, alles sehr lecker!

  • 07.05.10 - 15:18 Uhr

    von: Thorium

    Spargel mit Kartoffeln an Sauce Hollandaise :D
    Mein Lieblings… ^^

  • 07.05.10 - 15:20 Uhr

    von: MaYaTh

    Also ich hab, da ich zur Zeit ne Diät mache, Hänchenschnitzel als erstes gegart. War begeistert !!! Hab dann noch Pangasius, verschiedene Gemüse und Äpfel gegart.
    War bis auf den Spargel alles sehr gut !!!

  • 07.05.10 - 15:21 Uhr

    von: coaster

    Mein erster Versuch galt auch dem Spargel und der war GENIAL!!
    Diesem folgten Brokkoli, Kartoffeln, Lauch, Möhren und Lachs.
    So einfach und schnell und auch noch lecker…besser gehts wohl nicht

  • 07.05.10 - 15:21 Uhr

    von: alakey

    ich habe zuerst kartoffeln gemacht
    das war wirklich lecker

  • 07.05.10 - 15:22 Uhr

    von: Barbara88

    ich hab als erstes auch gleich mal kartoffeln ausprobiert. hatte jedoch zuerst keine große hoffnung das diese so schnell gegart werden. als ich den beutel jedoch nach 5 min. aus der mikrowelle rausgenommen hab, war ich echt überrascht. die kartoffeln waren fertig und schmeckten super lecker.

  • 07.05.10 - 15:24 Uhr

    von: lilaMaracuja

    Ich war so gespannt zu testen, dass ich direkt Kartoffeln mit Quark gemacht habe. Und das war so lecker und hat uns so gut geschmeckt, dass wir danach direkt noch welche gemacht haben!!!

  • 07.05.10 - 15:28 Uhr

    von: Paula

    ich habe zuerst Möhren gagart,es waren 5 Minuten,aber sehr Trocken.

  • 07.05.10 - 15:35 Uhr

    von: Schnuffimaus

    Als erstes gab es bei uns Pellkartoffel…Sehr lecker, die Kids waren auch sehr begeistert das sind schließlich bei uns die größten Kritiker…
    Auch Möhren und Zuchini habe ich schon im Dampfbeutel gegart… alles sehr lecker…
    hähnchenfilet hatte ich auch schon drin, vom geschmack auch sehr lecker nur leider nicht braun *gg*
    Nur bei einer großen menge Kartoffeln im XXL beutel war ich nicht zufrieden da einige schon sehr weich waren und andere in der Mitte noch roh…
    Es sollte vielleicht drauf stehen wieviel man maximal reintun darf…

  • 07.05.10 - 15:37 Uhr

    von: Thueringerin

    Ist schon sehr kurios, hier zu lesen, dass so viele Tester Kartoffeln gegart haben. Ich nämlich auch!!!! Herrliche kleine Kartoffeln mit Butter und Salz oder mit Quark……..4 Minuten sind für kleine Kartoffeln ok, bei größeren Stücken 5. Als nächtes werde ich Spargel testen…..

  • 07.05.10 - 15:41 Uhr

    von: BabyNight

    1. Versuch; Kartoffeln , die sind ultra lecker geworden, schmecken richtig intensiv.
    2. Versuch; Spargel, der hat es wirklich raus gehauen, da merkt man wieviel geschmack rausgekocht wird im wasser.
    3. Versuch; Fisch hab ich beutel gegart und die sosse extra gemacht, das Essen mit den Freunden war ein totaler Erfolg geworden.

  • 07.05.10 - 15:41 Uhr

    von: etiennede

    Habe Lachs für drei Minuten in den Beutel und was soll ich sagen…es hat wunderbar funktioniert! Und lecker geschmeckt!
    Jetzt wird weiter experimentiert!

  • 07.05.10 - 15:43 Uhr

    von: Nadine7920

    Also ich habe als erstes die Kartoffeln ausprobiert das schien mir für den Anfang am sichersten zu sein und was soll man dazu sagen es hat geklappt yay und die haben einfach fantastisch geschmeckt als nächstes werde ich mich mal an fisch ranwagen ma gugge wie es wird ☻

  • 07.05.10 - 15:44 Uhr

    von: dashuhn

    Ich habe auch, wie viele andere, zuerst Kartoffeln probiert. Echt Klasse und super schnell, im Vergleich zu den Gareinsätzen für Töpfe. Test 2 war Broccoli, ich bin begeistert von dem tollen Grün!!
    Super lecker und super einfach!!!

  • 07.05.10 - 15:47 Uhr

    von: AngelinaKoch

    schon seltsam, dass so viele zuerst die Kartoffeln ausprobiert haben, ich nämlich auch. Ich war überrascht wie toll das funktioniert hat.

  • 07.05.10 - 15:50 Uhr

    von: bayr4

    zuerst habe ich kartoffeln ausprobiert und war begeistert dass sie tatsächlich in so kurzer zeit fertig waren und dermaßen lecker gegart waren.
    als nächstes war fisch mit spargel an der reihe und ich muss sagen so intensiv hat das noch nie geschmeckt. also ich bin vollauf begeistert.

  • 07.05.10 - 15:58 Uhr

    von: gumpili

    Hallo zusammen, ich bin ganz begeistert vom Dampfgarbeutel. Ich habe seit ich die Beutel habe jeden Tag KArtoffel Karotten Zucchini Gemüse gemacht. Hähnchenfleisch mit bisschen Brühe, danach einen Schuss Sahne rein schmeckt ober lecker und geht auch seeeehr schnell.
    Wie macht Ihr den Spargel ? Wieviel Minuten und wieviel Gramm Spargel nehmt ihr? Ich habe nämlich noch nie Spargel selber gemacht :-)
    Grüßle Andrea

  • 07.05.10 - 16:05 Uhr

    von: puravidaCR

    Ich habe als 1. Spargel darin zubereitet und fand es echt genial. Allerdings passte mein Spargel gerade so in die großen Beutel hinein.
    Ein paar Hinweise wären zum Garen von Gemüse schon hilfreich, z.B. gibt man so wie sonst auch auf dem Herd Salz einfach in den Beutel? Beim Spargel habe ich es nicht gemacht, bei den dazugehörenden Kartoffeln dann schon.

    Für Andrea: Ich hatte ca. 700 g Spargel und habe ihn nur 6 Minuten im Beutel gegart.
    Solche Angaben zum Gewicht und Zeit fänd ich auch hilfreich!

  • 07.05.10 - 16:09 Uhr

    von: YoSho

    ich hab zuerst seelachs (tiefgefroren) zusamm mit frischen champions als beilage gegart,..die kartoffel extra,…alles perfekt,auf den punkt,…jammy

  • 07.05.10 - 16:10 Uhr

    von: laborsigi

    Ich weiß, es klingt vielleicht langweilig, aber ich habe auch zuerst mal Pellkartoffeln ausprobiert. Da es bei der Arbeit war hatte ich viele sehr gespannte und auch sehr skeptische Beobachter ob der kurzen Zeit die für kleine Kartoffeln auf dem Beutel angegeben ist. Aber siehe da, sie stimmte perfekt und meine Kartoffeln schmeckten mit selbstgemachtem Kräuterquark himmlisch!!!

  • 07.05.10 - 16:12 Uhr

    von: herbertkr

    Fisch mit Dill, Salz, Pfeffer, Zitronenscheiben, Petersilie, Schalotten in
    Dampfgarbeutel und ca 20 Minuten garen lassen.

    Alles ohne Gestang in der Küche.

  • 07.05.10 - 16:14 Uhr

    von: kundenstamm

    Mein erster Versuch fand mit Spargel statt. Na klar, das Gemüse der Saison! Ich musste einmal verlängern, aber dann war der Spargel super lecker.

  • 07.05.10 - 16:19 Uhr

    von: gumpili

    @puravidaCR: Danke…werd ich auch testen :-)

  • 07.05.10 - 16:22 Uhr

    von: Klio

    Spargel! Sowohl grün wie auch weiß; den weißen auch gestückelt mit ein bißchen Geräuchertem (roh). Alles wunderbar, die Sorge, daß etwas “verholzen” würde, legt sich zunehmend.

  • 07.05.10 - 16:26 Uhr

    von: ElenaVollmer

    Spargel –> super
    Kartoffeln –> super
    Rezept Hänchen Curry –> super lecker

  • 07.05.10 - 16:28 Uhr

    von: Seraphine13

    Ich habe dieses Rezept – meinen Erstveruch – in meinem Blog http://www.vollweibkost.wordpress.com gepostet:

    Paprika-Gemüse im Toppits Dampfgarbeutel mit Ziegenkäse-Honig-Soße

    (für eine Person)
    Zutaten:
    1 kleine rote Paprika
    1 kleine grüne Paprika
    1 große Möhre
    5 Cherrystrauchtomaten
    1 EL roter Balsamico-Essig
    1 Stängel Rosmarin
    1 TL grobes Meersalz
    frisch geriebener Pfeffer
    40 g Ziegenfrischkäse light
    1 TL Honig

    1. Die Paprika und die Möhre in Stücke schneiden. Die Tomaten vierteln.
    2. Das Gemüse in den Dampfgarbeutel geben, mit Essig übergießen und mit Salz und Pfeffer würzen. Vor dem Schließen des Beutels noch den Rosmarinstängel hinzugeben. Das Ganze im geschlossenen Beutel vermischen.
    3. Den Beutel bei 600 Watt etwa 5 Minuten in der Mikrowelle erhitzen. 30 Sekunden warten, bevor man den Beutel öffnet.
    4. Den Ziegenkäse mit etwas Wasser und dem Honig verrühren und über das Paprika-Gemüse geben.

    Tipp: Mit einem Teelöffel Olivenöl lässt sich dieses Gericht auch leicht in der Pfanne zubereiten.

    Guten Appetit!

  • 07.05.10 - 16:47 Uhr

    von: Frodo1991

    Leider hatte ich noch nicht sooo viel Zeit, zum Experimentieren, da ich die Beutel gerade erst erhielt. Aber bei mir waren es ein Mini-Blumenkohl und ein Brokkoli, den ich nach dem Dampfgaren mit einer leckeren Sauce Hollondaise übergossen habe.

  • 07.05.10 - 16:47 Uhr

    von: Frodo1991

    Leider hatte ich noch nicht sooo viel Zeit, zum Experimentieren, da ich die Beutel gerade erst erhielt. Aber bei mir waren es ein Mini-Blumenkohl und ein Brokkoli, den ich nach dem Dampfgaren mit einer leckeren Sauce Hollandaise übergossen habe.

  • 07.05.10 - 16:52 Uhr

    von: hutscheputsch

    Mein erster Versuch war Blumenkohl, die Leibspeise meines Juniors. Gestern dann die Steigerung mit einer italienisch gewürzten Gemüsemischung. Heute werde ich mich dann mal an Spargel wagen. :-D

  • 07.05.10 - 16:55 Uhr

    von: sinnflut

    habe als erstes brokkolie im dampfgarbeutel gemacht, leider mit viel zu viel wasser.
    die nächsten beutel wurden dann mit geschälten kartoffeln mit öl und rosmarin gepackt.
    das war lecker!!!!!!!!

  • 07.05.10 - 16:59 Uhr

    von: Moni.L

    ich habe als erstes (ganz vorsichtig) neue Kartoffeln mit Schale in dem Beutel ausprobiert. Super. So schnell waren meine Kartoffeln noch nie fertig und richtig lecker .

  • 07.05.10 - 17:00 Uhr

    von: rahellafleur

    Meine ersten Versuche waren Champions und Zucchini. Beides oberlecker!

  • 07.05.10 - 17:02 Uhr

    von: symako

    Mein 2ter Versuch, Hähnchenbrust mit kartoffel und Brokkoli.
    Kartoffel u.Brokkoli hab ich in einem Beutel gemacht und das Hähnchen in einem extra Beutel (gewürzt mit Curry,Salz,Pfeffer) wurde alles sehr lecker.

  • 07.05.10 - 17:03 Uhr

    von: hildeadler

    Für mich war erst heute mein erster Versuch, da vorher krank gewesen. Habe Apfelkompott gekocht. Suuuuuuuuuuuuper lecker, richtig schöner Apfelgeschmack. 650g Äpfel, nach 10 Min. im großen Beutel fertig, Küche sauber … Ich bin begeistert und werde weitermachen! Auf jeden Fall ausprobieren möchte ich Spargel, Kartoffeln, Pellkartoffeln, Möhren und natürlich Marmelade!

  • 07.05.10 - 17:05 Uhr

    von: lindalein

    also ich hab als erstes leckere möhrchen und kartoffeln gegart…
    geht super gut..
    und die möhren erhalten ihren leckeren geschmack..

  • 07.05.10 - 17:06 Uhr

    von: Nadine2608

    Ich habe als erstes Karotten, die ich einige Wochen vorher eingefroren hatte, ausprobiert. Ist super geworden. Als nächstes gab es dann Kohlrabi und Kartoffeln.

  • 07.05.10 - 17:10 Uhr

    von: lilacor

    Ich habe Kartoffeln ausprobiert. Habe sie in den kleinen Beutel 6 Minuten in die Mikrowelle gegeben. Die Kartoffeln waren noch ein bisschen hart. Mir fehlt eine Mengenangabe, bei der die Kartoffeln in 4 Minuten bei 650 Grad gar werden sollen. Möglich, dass die Stücke noch zu groß waren. Vom Geschmack her war die ganze Familie total begeistert. Eine Kartoffeln, die sonst nach nichts schmeckt, schmeckte auf einmal so wie die teuerste Kartoffel, die ich mir nur ab und an mal leisten kann. Unsere Meinung dazu: Einfach super!

  • 07.05.10 - 17:10 Uhr

    von: gartvi

    Am WE haben wir gegrillt und zu meiner selbstgemachter Tzatziki gibt es immer Pellkartoffel. Diesmal habe ich allerdings die Kartoffeln geschält, in Baby-Faust große Stücke geschnitten und war dann ratlos: Salz? Wasser? Ich habe mich dagegenentschieden, wobei ich mir mit dem Salz weglassen nicht wirklich sicher war. Aber: Super!

    Habe am nächsten Tag (Sonntagsessen) mich wieder für Salzkartoffeln entschieden; hat ja so super geklappt… Leider artete es in eine echte Ehekriese aus, da ich diesmal (für 5 Personen) kochen musste und somit auch den großen Beutel proppe voll gemacht habe. Nach 20 Min. waren die Kartoffeln nicht alle durch, also packte ich sie wieder in die Türe und nach weiten 5 Min. (jeweils 800 Watt) servierte ich meine Köstlichkeit. Entsetzen bei den Männern meiner Familie, wieder waren viele Kartoffelstückchen hart geblieben. Nach dem 3. mal in den Beutel packen und 5 Min. mikrowellen mussten meine Mitesser die leider immer noch vorhandenen rohen Stücke aussortieren. Das meine “Kochkünste” nicht unkommentiert wurden, kann man sich ja denken, wenn der Ehemann mit knurrendem Magen fast 15 Min. am Küchentisch auf seine Kartoffeln warten musste… schnief!

  • 07.05.10 - 17:11 Uhr

    von: misha76

    Ich hab als erstes gleich alles in den garbeutel gepackt was die Küche hergab. Das war in dem fall gefrorene grüne Bohnen, eine klein geschnittene Tomate, ein paar streifen Paprika, bißchen Zwiebel und einige kartoffelwürfel. Nach 8min. war alles fertig. Suuuuuuuper lecker!!!!!

  • 07.05.10 - 17:12 Uhr

    von: Sally111

    Ich habe als erstes Kürbis für mein Baby gegart. War nach 5 min fertig. Richtig super. Danach habe ich Rinderhack gegart. Ging auch super schnell. Leider war der Beutel danach so schmierig, daß ich ihn wegwerfen mußte. Als nächstes werde ich dann Zuccini in Angriff nehmen

  • 07.05.10 - 17:13 Uhr

    von: darktrade

    Hallo zusammen,

    angefangen haben wir mit Kartoffeln. einfach mit Pelle und nen bisschen Wasser in den Beutel. Zack nach 12 Minuten waren sie fertig und super lecker.

    Dazu gab es Putenbrustfilets. Natürlich auch aus dem Beutel.
    Einfach spitze. so gesund und schonend bekommt man es nicht aus der Pfanne.

    Und dann haben wir noch Gemüse ausprobiert. Tiefefrohren in den Beutel und ab geht es. Bis jetzt hat alles geschmeckt. Und wir probieren weiter.

  • 07.05.10 - 17:18 Uhr

    von: MaiKaY

    Hallo ihr Lieben,
    zuerst habe ich wie meine Vorgänger auch Kartoffeln gemacht, ich muss sagen, einfache Spitze! TK-Gemüse,Rinderhack wurden auch getestet und mit “sehr gut”von mir benotet. =)

  • 07.05.10 - 17:26 Uhr

    von: 2Sterne

    Ich habe Kartoffeln als erstes Ausprobiert und bis auf eine KArtoffel (war etwas zu groß) sind sie alle gar geworden und haben sogar geschmeckt. *freu*
    Am WE geht´s ans Gemüse.Mal schauen ob es genauso gut schmeckt :)

  • 07.05.10 - 17:27 Uhr

    von: juwa85

    Hab heute es endlich geschafft das Curry Hühnchen zu probieren…nachdem die Kartoffeln so gut geplannt hatten hab ich mich echht schon gefreut. Muss aber gleich dazu sagen, dass ich sehr sehr skeptisch war: das Fleisch innerhalb von so kurzer Zeit gar werden soll!?!?!
    Ich sollte recht behalten…die sechs Minuten haben bei mir absolut nicht gepasst obwohl och es bei 800Watt sogar hatte. Gerade bei Hühnchen sollte man da echt vorsichtig sein…leider war nach weiteren fünf Minuten das Gemüse jetzt nicht mehr ganz soooo bisshaft, aber geschmacklich war es trotzdem sehr gut. Das Rezept ist wirklich gut, aber ich glaube fast da sich bei Fleisch eher bei der Pfanne bleiben werde…aber okay, ich werde erst noch gucken ob ich sonst noch was schönes mit Fleisch machen kann (bin halt leider kein Fisch – Fan)

  • 07.05.10 - 17:29 Uhr

    von: sandra97

    Hallo,

    Ich habe zuerst Spargel ausprobiert und wir sind alle absolut begeistert.
    Auch mit Kartoffeln, wenn man nicht viele braucht, gehts gut.

    Wir probieren weiter.

  • 07.05.10 - 17:38 Uhr

    von: Paldauer

    Hi Ihr Lieben, das mit den Dampfbeutel ist echt eine Superidee. Ich habe Blumenkohl, Kohlrabi, Broccoli und Kartoffeln ausprobiert. Schmeckt wahnsinnig toll.

  • 07.05.10 - 17:40 Uhr

    von: qamze

    Halloooooo ::DDD Also ich habe als ich das Paket bekommen habe erst mal Kartoffeln dann Brokkoliii ausprobiiert habe auch wunderschöne Bilder gemacht, wobei ich hoffe das diese draußen sind.

  • 07.05.10 - 17:42 Uhr

    von: Nadelwelt

    .Habe Spargel ausprobiert und war begeistert.
    Nach dem Urlaub geht es weiter:

  • 07.05.10 - 17:43 Uhr

    von: HCB73

    bei uns gabs Brokoli zuerst, war tiefgekühlt und echt schnell fertig, super!

  • 07.05.10 - 17:44 Uhr

    von: jilse

    Also meine Nachbarin ist nach einem Schicksalsschlag alleine und
    sie isst so gerne Pellkartoffeln. Sie hat es gleich ausprobiert und
    war total begeistert.
    Wir haben dann gemeinsam noch bei uns ein Fischfilet gegart und
    es war einfach spitzenmäßig, allerdings habe ich noch 2 Minuten zugegeben.
    Wir machen demnächst eine Dampfgarbeutelparty.
    Bis bald

  • 07.05.10 - 17:44 Uhr

    von: Dauda

    Ich habe mich auch für Kartoffeln entschieden! Und es war schon sehr überzeugend und nun ist der Spargel dran

  • 07.05.10 - 17:46 Uhr

    von: StarHamburg1979

    Hallo zusammen,

    das erste was ich ausprobiert habe waren Kartoffeln und Apfel ´´Top,,
    allgemein kann ich Gemüse und Ost mit dem Dampf- Gar Beutel empfählen.

  • 07.05.10 - 17:50 Uhr

    von: lutztilo

    habe als erstes Möhren probiert,war total begeistert,sie waren richtig.Nicht zu weich und nicht mehr hart.Dann habe ich es mit Kartoffeln probiert,so schnell hatte ich noch nie welche auf den Tisch.Ich finde es macht sich besonders für Kinder gut,da die immer mal schnell Hunger haben und nicht so lange auf Essen warten wollen.Einfach Klasse.

  • 07.05.10 - 17:54 Uhr

    von: PaddelkindKR

    Moin,

    mein erster Versuch waren Backkartoffeln. Wie angegeben in die Tüte und +pling+ schon fertig. Sehr lecker und vor allem schnell.

    Danach habe ich Kartoffeln mit Hähnchenkeulen in Zitronensaft mit Kräutern und Olivenöl. Ca. 15 Min auf 800 Watt. Danach noch kurz in den Backofen fertig.

    Werde jetzt auch mal Spargel die Tage ausprobieren.

  • 07.05.10 - 17:58 Uhr

    von: Juergen72

    Was soll ich sagen ? Ich wollte gleich in die vollen gehen und Rinderrouladen darin garen. Erst scharf angebraten und dann ab in den Beutel.
    Denkste !
    Kaum In der Mikrowelle, da ist die doofe (man bedenke sie ist schon 13 Jahre alt) Mikrowelle gestorben .
    Jetzt muss erst ne neue kaufen !
    Damit ich auch meine Berichte schreiben kann .

  • 07.05.10 - 18:03 Uhr

    von: Tekitha

    Bei uns gab es schon zweimal lecker Salzkartoffeln! Bin total begeistert und die werd ich definitiv nur noch in den Dampfgarbeuteln machen. Spart ne Menge Arbeit und geht superschnell.
    Demnächst werd ich Lachs und Brokkoli darin garen, bin sehr gespannt.

  • 07.05.10 - 18:07 Uhr

    von: mishmashjena

    Ich hab als erstes Kartoffel geschellt dann hab ich die gereibt, voll gewürzt und dann in die Beutel. Hab nie gedacht, dass was leckeres kommen würde aber wirklich hab mit Freunde alles ausgegessen.

    Möchte auchgern was mit Gemüse experimentieren

  • 07.05.10 - 18:07 Uhr

    von: limmolotte

    Hallo

    mein erster Versuch war auch Kartoffeln.
    Sie sind super geworden.
    este Sahne.
    Tolles Teil-der Dampfgarbeutel von Toppits

    Limmolotte

  • 07.05.10 - 18:08 Uhr

    von: zahnfee3

    1.Versuch: Hähnchen mit Paprika und Zuccini- ein voller Erfolg!Sehr lecker!
    2.Versuch:Kartoffeln geschält
    3.Versuch:Kartoffeln geschält mit Petersilie-probierts mal,ein Traum!
    4.Versuch:Hähnchen mit Paprika und Zuccini in größerer Menge und im XXL Beutel,mußte länger garen ansonsten supi (hab ich auf der Arbeit als Testessen gemacht)
    5.Versuch:Hähnchenfilet,Gemüse extra mit kartoffeln

    Hätte nie gedacht daß es so prima funktioniert,Geschmack ist unschlagbar!Mit den Gewürzen muß man sich rantasten,werde mehr experimentieren.Habe versucht den Beutel auszuwaschen,finde ich umständlich da es doch recht schwierig ist.Finde Einmalgebrauch besser.

  • 07.05.10 - 18:11 Uhr

    von: Dabby

    Hallo, habe auch zuerst Kartoffel probiert. bin wirklich begeistert :D

  • 07.05.10 - 18:12 Uhr

    von: tebbi4

    Ich habe als erstes Möhren darin gegart. Super einfach und lecker. Selbst meine 12 jährige Tochter kommt mit den Beuteln zurecht. Super Sache

  • 07.05.10 - 18:17 Uhr

    von: Nastja88

    Ich habe auch zuerst die Pellkartoffeln gemacht

  • 07.05.10 - 18:27 Uhr

    von: laskowaja1

    Ich habe erstens Kartoffeln mit Karotten gegart. has alles sehr gut funktioniert, da ich sehr wenig Zeit habe, (weil ich zwei Töchter (2,5 Jahren und 2 Monaten)). Habe Kartoffeln und Karotten geschält gewaschen und ins Mirkowelle. habe weiter meine Aufgaben nachgekommen. In 4 Minuten war Mittagessen fertig. hat lecker geschmeckt. bin begeistert.

  • 07.05.10 - 18:27 Uhr

    von: jen1982

    Ich habe auch zuerst Pellkartoffeln ausprobiert!
    Und es ging viel schneller und aht genauso gut geschmeckt!

  • 07.05.10 - 18:28 Uhr

    von: fidelius

    apfel-bananenmus für eierkuchen…
    seeehr lecker und ohne zucker… ;)
    schollenfilet – da fehlt mir aber das aroma vom braten…
    kartoffeln – waren aber leider nicht ganz durch, waren wohl zu viele…
    ich übe noch…

  • 07.05.10 - 18:31 Uhr

    von: stern2010

    Ich habe die Bratlinge und Spargel probiert :-)
    Einfach lecker,mhmhmh

  • 07.05.10 - 18:37 Uhr

    von: aida274

    Etwas ungewöhnlich: Auberginen ;-)

  • 07.05.10 - 18:40 Uhr

    von: BardOfSnitterfield

    Ich war mal mutig und habe gleich als erstes Hühnerbrustfilet probiert, zwei Filets abgewaschen, trockengetupft, mit Salz, Pfeffer, Paprika versehen und ab in den Beutel. Erst wurde mir ein bisschen mulmig, als es in der Mikrowelle dumpf pochte und zischte, aber das war nur die entweichende heiße Luft und nach fünf Minuten hatte ich herrliches Hühnchen! Fast wie aus der Pfanne, nur viel fixer und ohne letztere schrubben zu müssen! Kartoffeln klappen ebenfalls super, der Brokkoli war entweder etwas zu nass oder die Garzeit auf der Tüte zu lang, er hatte einige verbrannte Stellen und wirkte wie zu lange gekocht, aber das zeigt ja auch, dass der Dampfgarbeutel mit dem Kochen ziemlich gleichwertig ist! Viel Spaß allen beim Weiterausprobieren :-)

  • 07.05.10 - 18:46 Uhr

    von: MarinaEva

    Gestern habe ich als erstes Spargel in den neuen Dampf-Beuteln gekocht. Das ging super toll und schmeckte lecker.

  • 07.05.10 - 18:53 Uhr

    von: ingrid333

    ich habe Pellkartoffeln im Beutel probiert, hat einmalig geklappt. Ging sehr schnell und mein Kräuterquark in der Zeit in der die Mikrowelle gelaufen ist. So war beides zusammen fertig und hat guuuuut geschmeckt.

  • 07.05.10 - 18:53 Uhr

    von: rookiebird

    Ich habe als erstes Kartoffeln gemacht.

    GENIAL! :D Das ging so schnell und geschmeckt haben sie auch noch.

    Jetzt gibts wieder häufiger Kartoffeln (die haben mir bisher immer zu lange gedauert)

    Als nächstes will ich dann wohl mal den Spargel testen, wenn ihr davon alle so begeistert seid!

  • 07.05.10 - 18:54 Uhr

    von: Fruchtgummiglotzer

    Ich habe mir die letzten zwei Kartoffeln gekrallt und prompt in den Dampfgarbeutel gesteckt —> mhhhhhhhhh!
    Nur leider war ich auch etwas ungeduldig…….und habe die Warnung mit dem heißen Dampf einfach übergangen……..LEUTE MACHT DAS NICHT NACH! Meine komplette Hand ist verbrannt, es brennt wie verrückt und die größte Brandblase ist heute geplatzt………es tut echt höllisch weh, deshalb: immer geduldig warten!!!!!

  • 07.05.10 - 19:01 Uhr

    von: sprossenlocke

    habe als erstes hähnchenfilet ausprobiert,mmh kann ich nur empfehlen,überstieg komplett meine erwartungen,als nächstes probiere ich den spargel aus..

  • 07.05.10 - 19:02 Uhr

    von: nettesgirl2203

    Ich habe als erstes Knuspertaschen (Fisch in Panade mit Sosse drin) ausprobiert und es ging super. Der Fisch war Tiefkühlkost und innerhalb weniger Minuten fertig. Schneller als meine Pommes im Ofen :-)

    Nicht so toll darin zu machen sind Mozarellasticks, da die auslaufen, wenn man nur ein paar Sekunden zu lange drin lässt. Weiteres werde ich in den nächsten Tagen noch testen.

  • 07.05.10 - 19:04 Uhr

    von: Isais

    hab als erstes rote Paprika in Stücke geschnitten, mit 1 Tropfen Olivenöl und etwas Rosmarin-Meersalz, Mjamm, lecker

  • 07.05.10 - 19:06 Uhr

    von: cinderella345

    Na super….

    hab als erstes die Kartoffeln gemacht, die zugegebenerweise klasse geworden sind, und als nächstes den Beutel mit dem Spargel angestellt. Damit habe ich dann leider meine Mikrowelle geschrottet :-(

    Somit bin ich dann wohl erstmal raus aus dem Projekt…

  • 07.05.10 - 19:08 Uhr

    von: BlackDevil1181

    Ich habe zuerst für meine Kleine Äpfel darin gegart…als Muß für einen Brei! Was soll ich sagen…ich bin begeistert! Habe auch schon Kartoffeln und anderes Gemüse gegart und einfach super!

  • 07.05.10 - 19:09 Uhr

    von: Sweetcandy17

    Mein erster versuch war auch eine pellkartoffel, ich muss sagen die war sehr gut hab auch gleich einen bericht drüber geschrieben!Leider war ich die letzten zwei wochen auf einer weiterbildung u hatte somit keine chance bisher mehr zu machen^^
    aber ich hab natürlich fleißig die proben verteilt ;)

  • 07.05.10 - 19:17 Uhr

    von: Seliah

    Was passt zu dieser Jahreszeit besser als zuerst Spargel zu testen… Hat super funktioniert…

  • 07.05.10 - 19:20 Uhr

    von: Jacqueline1

    Hallo,

    ich habe zuerst ein Kartoffel versucht und es hat super lecker geschmeckt :)

  • 07.05.10 - 19:22 Uhr

    von: Nickilaus

    Als erstes hatte ich Kartoffeln und Alaska Seelachsfilet ausprobiert.
    Geschmacklich war es top und auch die ersparte Zeit ist nicht zu verachten.

  • 07.05.10 - 19:23 Uhr

    von: AnnaMarie85

    Ich hab auch, wie die meisten anderen hier, mit Kartoffeln begonnen. Dazu habe ich sie geachtelt. mit Paprika, Pfeffer, Salz, Knobi, Salbei, Oregano und Öl mariniert. Man war das lecker. Die nächsten Tage werde ich mir auch mal eine Portion Spargel zubereiten. Darauf freue ich mich nämlich schon am meisten. Aber auch Fisch und Fleisch will ich mal in den Dampfgarbeuteln kochen. Und natrürlich ausprobieren, ausprobieren, ausprobieren! Super finde ich halt, dass das alles so super schnell geht. Manchmal echt ein Segen, wenn keine Zeit ist lange zu kochen, man aber trotzdem auf einen gesunde Ernährung achten will! ;-)
    Daumen hoch!

  • 07.05.10 - 19:24 Uhr

    von: salvatore

    Ich habe als erstes auch Pellkartoffel gegart. Perfekt .Danach noch Brokkoli und Karotten. Brokkoli war ein bisschen zu weich, muss man halt nächstes mal mit wenigwer Power oder kürzerer Zeit garen.

  • 07.05.10 - 19:27 Uhr

    von: hisi55

    auch bei mir war das erste die Kartoffel, aber hat mich sofort überzeugt :-)

  • 07.05.10 - 19:31 Uhr

    von: julax

    Ich hab heute einfach nur Hänchenbrust gegart mit ein paar Gewürzen (Salz, Pfeffer, Paprikapulver und etwas Kräuter der Provence)….Das Fleich ist super zart geworden und total lecker…Ich bin ganz überrascht und werde jetzt mal ein paar komplette Rezepte ausprobieren!
    Das tollste ist, dass man kein Fett benötigt (Kalorien sparen), es schnell geht und suuuuper unkompliziert ist. Bin mal gespannt was meine Freunde und Bekannte berichten, denen ich die Proben gegeben habe!!!

  • 07.05.10 - 19:32 Uhr

    von: Sandra305

    Ich bin mit Kartoffeln und Bohnen gestartet. Super! Fleisch habe ich mir nicht getraut, aber hier bei den Berichten habe ich gesehen, dass das auch funktionieren soll, also werde ich das auch ausprobieren.

  • 07.05.10 - 19:33 Uhr

    von: gumpili

    Unglaublich! Ich habe soeben das erste mal in meinem Leben selber Spargel gemacht und der schmeckt sogar SUPER!
    500gr Spargel (relativ dick), etas Wasser, etwas Salz in den Beutel und knapp 7 min bei 800W

    SEEEHHHRRR LEEECCCKKKEEERRR

  • 07.05.10 - 19:43 Uhr

    von: Bruder

    Ich habe mit frischem Brokkoli angefangen und diesen dann mit Kräuterbutter verzehrt – LECKER!
    Die nächste Runde mit Spargel war auch perfekt. Kürzere Zubereitungszeit als im Topf und mehr Zeit fürs Wesentliche, sprich Pfannkuchen. Letztere habe ich dann allerdings doch in der Pfanne zubereitet… Dazu noch Schinken und die gute Hollandaise von ALDI.

  • 07.05.10 - 19:45 Uhr

    von: DajanaD75

    So, mittlerweile habe ich fast alle Arten von Gemüse gegart, die es z. Zt. so zu kaufen gibt und ich bin begeistert, wie gut das geht. Mit dem Kochen hab ich es nämlich nicht so und bin daher meist bei Fertiggerichten gelandett. Aber da es mit den Dampfgarbeuteln so einfach geht, kann ich jetzt auch endlich mal zwischendurch was Gesundes essen. Fleisch mag ich nicht so gerne, also werd ich das nicht ausprobieren können. Aber ich werd vielleicht mal Fisch probieren, da dürfte ja nichts schief gehen.

  • 07.05.10 - 19:48 Uhr

    von: Sabi2808

    Ich habe auch zuerst Pellkartoffeln gemacht und war sehr überrascht, wie gut die doch geschmeckt haben.
    als ich dann Saalzkartofeln gemacht habe, war das Resultat nicht so erfreulich. Manche Kartoffeln waren echt super durch, manche waren aber noch total hart. Genauso war es auch bei Karotten, manche waren durch und andere nicht.
    Ansonsten bin ich sehr zufrieden, vorallem der Geschmack ist super.

  • 07.05.10 - 19:48 Uhr

    von: Sabi2808

    Ich habe auch zuerst Pellkartoffeln gemacht und war sehr überrascht, wie gut die doch geschmeckt haben.
    als ich dann Saalzkartofeln gemacht habe, war das Resultat nicht so erfreulich. Manche Kartoffeln waren echt super durch, manche waren aber noch total hart. Genauso war es auch bei Karotten, manche waren durch und andere nicht.
    Ansonsten bin ich sehr zufrieden, vorallem der Geschmack ist super.

  • 07.05.10 - 19:49 Uhr

    von: Weazl

    1. Dampnudeln
    2.SABO – Lachs mit Kokoskruste
    3.Kartoffeln
    4.Karotten

  • 07.05.10 - 19:50 Uhr

    von: kleineuli

    KARTOFFELN und sie sind lecker :-)

  • 07.05.10 - 19:50 Uhr

    von: Mrs.Mary1982

    ich hab zuerst kartoffeln, brokoli und karotten gegart.
    es war ein traum!! noch ein bisschen sauce hollondaise dazu und man hat nen guten gemüse auflauf :D

  • 07.05.10 - 19:51 Uhr

    von: k3ymast3r

    als erstes habe ich zwei pellkartoffeln und ein broccholi-strauß gemacht.
    in getrennte tüten, aber gleichzeitig in der mikrowelle. broccholie war gut, aber die kartoffeln waren noch nicht ganz durch. die haben noch ne minute länger gebraucht.
    hat aber super geschmeckt und ich voll überrascht, dass es so gut geklappt hat.
    heut mittag hab ich dann ein stück putenfilet versucht zu machen, des war aber nicht so nach meinem geschmack. war mir zu “labrig”. hab es dann noch in der pfanne rausgebraten

  • 07.05.10 - 19:55 Uhr

    von: Claudette89

    ich hab auch als erstes ein broccholi gemacht. der war super. habe ihn vorher nicht gewürzt, aber hat so auch super und knackig geschmeckt.
    dann hab ich noch pellkartoffeln versucht. die waren auch gut, haben aber länger gebraucht, als im projektfahrplan und auf den tüten steht.
    dann habe ich noch stück pute gemacht für einen salat mit putenstreifen. das war allerdings nicht so gut, da die pute keine schöne konsistenz hatte. ich habe die dann in stücke geschnitten noch nochmal kurz in der pfanne angebraten. dann wars super.

  • 07.05.10 - 19:58 Uhr

    von: mimi123

    als erster kartoffeln wie fast jeder als nächstes schnitzel in streifen schneiden würzen zwiebeln dazu und etwas wasser schmeckt wunderbar

  • 07.05.10 - 19:58 Uhr

    von: candy7

    hi – auch mein erstes waren kartoffeln ;) aber ich hattte gleich 4 stück drinnen – und die waren nicht ganz roh und ich finde das sie sich aus dem topf besser pellen – aber sie gingen superschnell das ist ein vorteil – mit gemüse mach ich nun weiter…..und auch den spargeln probiere ich ;)

  • 07.05.10 - 20:00 Uhr

    von: caro74

    Ich habe als erstes Kartoffeln gegart. Normalerweise mache ich die in meinem Schnellkochtopf. Da ich aber nicht alle dort reinbekam, habe ich den Rest in der Mikro gemacht. Wir hatten Grill-Besuch und es hat super geklappt.
    Dann habe ich Erbsen und Karotten für die Kinder gemacht – auch ein Erfolg. Die schöne grüne Farbe der Erbsen wurde sehr gelobt ;-)

  • 07.05.10 - 20:00 Uhr

    von: huddln

    ich habe für meinen sohn als erstes kartoffeln, brokolli und möhren gegart und anschließend etwas püriert. klappte super und schmeckt auch lecker.

    als nächstes machte ich kompott, das obst einfach etwas länger drin lassen und noch bissl mehr wasser rein, schon fertig. ich koch sonst auch immer selber die breie, nur friere ich auch gern ein.
    aber jetzt, wo alles schneller geht und ich nix einsauen muss, mach ich es täglich frisch

  • 07.05.10 - 20:00 Uhr

    von: Sunnyneukoelln

    Ich habe als erstes Hähnchen aus dem Rezeptheft ausprobiert, war echt lecker.
    Am nächsten Tag Spargel, hat auch super geschmeckt!

  • 07.05.10 - 20:02 Uhr

    von: ToniMara

    Hallo!
    Habe Spargel und Kartoffeln ausprobiert. Die angegeben Garzeiten mussten ion einer 800 Watt -Microwelle allerdings beim Spargel um 2, bei den Kartoffeln um 1 min erhöht werden. Auch danach waren beide Gemüse noch bissfest. Der Zeitvorteil ist allerdings enorm und geschmeckt hat es auch.
    Als nächstes ist Fisch dran … ich bin gespannt.

  • 07.05.10 - 20:12 Uhr

    von: vanille

    kartoffeln und brokkoli :)
    super schnell und super lecker, wahnsinn wie schnell das geht!
    meine freunde waren begeistert! :-)

  • 07.05.10 - 20:14 Uhr

    von: Testerin90

    Habe als erstes Kartoffeln ausprobiert;) Meine Kollegen waren erstaunt und wollten auch alle diesen Dampfbeutel haben.

  • 07.05.10 - 20:16 Uhr

    von: blues441

    habe mir ein gericht gemacht und in beutel mit zur arbeit genommen , habe ich von einer bekannte der ich ein beutel gegeben habe , funktioniert prima

  • 07.05.10 - 20:17 Uhr

    von: Vickymaus

    Hi, ich habe ebenfalls zuerst Kartoffeln ausprobiert. 1x mit Salz und 1x ohne. Wir sind total begeistert von dieser Methode. Später haben wir dann mal Hefeklöße darin gemacht – ein Traummmm… sind echt super fluffig geworden! :-)

  • 07.05.10 - 20:20 Uhr

    von: Anastacia75

    Also mich hat das Rezept mit den Senf-Broccoli und der Putenbrust angemacht. Ich habs dann gleich ausprobiert, war natürlich sehr skeptisch ob das so klappt. Und siehe da , der Broccoli war genau richtig, viel besser als wenn man ihn im Wasser 5 min kocht.

    Wirklich zu empfehlen..

  • 07.05.10 - 20:21 Uhr

    von: kleinemistbiene

    Ich habe als erstes Tiefkühl Karotten Scheiben für meinen Sohn ausprobiert! Ging ratzfatz und waren super lecker! Danach habe ich Spargel un Zuckerschoten zusammen gemacht. Total lecker! Allerdings war der Spargel etwas dick und ich musste nochmal 2 Minuten nachgaren! Bin trotzdem begeistert.

  • 07.05.10 - 20:21 Uhr

    von: hexesusi

    Ich habe als 1. Brokkoli ausprobiert. Manoman war das lecker. Und die grüne Farbe erstmal. Als 2. Möhren. Die darf ich jetzt täglich für meine kleine Tochter machen. :-)

  • 07.05.10 - 20:25 Uhr

    von: fcpixi06

    bei und gab es als erstes Spargel. Und ich muss sagen er war echt super lecker. Das beste war, das es nicht so lange geauert hat.

  • 07.05.10 - 20:28 Uhr

    von: 8706

    Ich hab mit Kartoffeln angefangen und mich dann über Blumenkohl zu Putenfleisch hochgearbeitet…

  • 07.05.10 - 20:29 Uhr

    von: Angela26

    Wie die Meisten von Euch habe auch ich als Erstes die Kartoffeln ausprobiert. Waren super lecker und so schnell fertig. Dazu gab es Blumenkohl. Auch der war auf jeden Fall besser als im kochtopf, denn da lasse ich Ihn immer viel zu lange drin. Super für solche Sachen nur zu empfehlen.

  • 07.05.10 - 20:29 Uhr

    von: lydiaberlin

    Ich liebe Lachs. also wurde Lachs mit 2 EL Weisswein und einem Kafirblatt im Beutel gegart. Das ging sehr schnell und hat toll geschmeckt.

  • 07.05.10 - 20:30 Uhr

    von: nino182

    ich habe mir gedacht… zum Salat schmeckt bestimmt ganz lecker Pute.
    reine in die Tüte ( war schon gewürzt ). Es war einfach lecker und alles OHNE Fett.

    Coole Sache.

  • 07.05.10 - 20:32 Uhr

    von: Nilly23

    Ich hab als erstes auch Brokkoli ausprobiert. Die Garzeit dauerte viel länger als angegeben und irgendwie waren sie am Ende doch noch etwas hart. Geschmacklich naja…ist gewöhnungsbedürftig.
    Werde mir demnächst noch die Zimtäpfel vornehmen und Kartoffeln,achja und Hähnchenfilet,bin schon gespannt wie das alles wird.

  • 07.05.10 - 20:34 Uhr

    von: Allihya

    -mein erster versuch war warscheinlich wie bei allen testern>>Kartoffeln, dazu muss ich sagen das ich total begeistert war, die kartoffeln waren super und sind nicht zerfallen.
    -mein zweiter versuch war>>brokkoli, dazu sage ich einwandfrei, die röschen behalten ihre farbe und sind auf den punkt genau gegart, wie ichs mag.
    -mein dritter versuch war>>karotten, die waren auch sehr fein und haben einen intensiven geschmack gehabt, demnächt werde ich mal fleisch probieren.

  • 07.05.10 - 20:34 Uhr

    von: timtan

    Ich habe als erstes Fisch mit Spinat ausprobiert. Sehr lecker! Kann ich gut empfehlen. Sonst alles mögliche an Gemüse. Meine Familie ist auch begeistert.

  • 07.05.10 - 20:38 Uhr

    von: arwen84

    Hallo,
    Ich habe als erstes Brokkoli und Bohnen gegart, hat super geschmeckt, sah allerdings nicht so schmackhaft aus. Naja, das testen geht weiter, lg

  • 07.05.10 - 20:40 Uhr

    von: jette.voerde

    Hallo ich habe Möhrenuntereinander gemacht war super wärend die möhren gegart wurden habe ich die Kartoffeln geschält und geschnitten dann noch alles püriert fertig.

  • 07.05.10 - 20:42 Uhr

    von: Testina

    Habe gleich Tiefkühlgemüse probiert , nur so zum Test.
    Dann kam der Fisch dran er kam saftig auf den Tisch.
    Das Gemüse war knackig. Rundum gut.

  • 07.05.10 - 20:43 Uhr

    von: essess

    Bei mir waren es auch Kartoffeln als erstes, allerdings ungeschält. Danach dann Fisch, dann Gemüseallerlei. Mittlerweile auch mal Hähnchen.

  • 07.05.10 - 20:43 Uhr

    von: SweetGwendoline

    Ich habe als erstes Gemüse, Fleisch und Kartoffeln ausprobiert, es war sehr lecker und ich freu mich auf das weitere testen, lg

  • 07.05.10 - 20:46 Uhr

    von: orgelpfeife

    Auch ich habe als Erstes Kartoffeln ausprobiert. Leider stimmte die angegebene Zeit nicht. Zum Teil waren die Kartoffeln unterschiedlich gar. Was meiner Familie und mir nicht zusagte. Aber wir haben weiter Versuche.

  • 07.05.10 - 20:51 Uhr

    von: elch005

    Ich habe als erstes Möhren getestet. Sie waren super lecker. Noch etwas knackig und haben richtig schon nach Möhre geschmeckt. Kann ich nur empfehlen.

  • 07.05.10 - 21:06 Uhr

    von: masoay27

    Ich ging gleich in die Vollen…Pangasiusfilets auf Gemüsebett.
    Ich schnitt Porree und Karotten in ganz, ganz kleine Würfel. Darauf wurde der mittlerweile obligatorische Ingwer und viele verschiedene Kräuter vermischt. Darüber verteilte ich etwas Tomatensugo. Das Ganze vermischt in die XL-Tüte gegeben und die gewaschenen, gesäuerten, gesalzenen und dann gut gewürzten Pangasiusfilets daraufgelegt und bei 750 Watt 10 Minuten ind die Mikrowelle. Dazu gab es Naturreis und Salat. Es war einfach genial und ich wurde auch sehr gelobt!

  • 07.05.10 - 21:07 Uhr

    von: cybelle2

    Zu allererst gab es Kartoffeln. Klein geschnitten. Aber auch ich hatte ein bisschen Probleme mit der Garzeit, waren noch richtig durch. 3 Minuten länger und sie waren perfekt :) – auch für mein Baby. Danach gab es Erbsen. Supergenial. Vor allem sehen sie superknackig und richtig grün aus. Ohne das man etwas tun muss :) Und sind total lecker :D

  • 07.05.10 - 21:10 Uhr

    von: blenke

    ich habe blumenkohl probiert man war das ne überraschung in so ner kurzen zeit einfach super ,und es hat echt gut gemundet

  • 07.05.10 - 21:14 Uhr

    von: Melanie1607

    Also ich mache seit ich die Beutel haben meinen Reis nurnoch damit weil es sooo einfach ist, haba ber auch schon Putenfleisch kleingeschnitten mit etwas Öl und Curry in den beutel gegeben gut vermängt und 9 min bei 800watt… Jam war das lecker dazu gabs Gemüsereis aus dem beutel! Ich hab beschlossen das ich Ohne die beutel nicht mehr leben kann *lach*

  • 07.05.10 - 21:17 Uhr

    von: MissClippy

    Ich habe bei meinem ersten Versuch 500 Gramm Brokkoli gegart – und bin dabei direkt an die Grenzen des Beutels gekommen ;) War aber super lecker.
    Und weil es so gut geklappt hat, hab ich heute gleich nochmal Brokkoli gemacht. Werde am Wochenende mal was Neues ausprobieren…

  • 07.05.10 - 21:18 Uhr

    von: birtebokeloh

    Ich habe als allererstes 3 Kartoffeln genommen. Hat super geklappt und habe sie dann mit selbstgemachter Kräuterbutter probiert.
    Dann habe ich die Gemüse-Käse variation ausprobiert. Habe noch ein Paar Zutaten mehr reingetan und andere Gewürze. Ist superlecker.

  • 07.05.10 - 21:19 Uhr

    von: Hammamet

    Zuerst probierte ich es mit Zuccini aus und die schmeckten hervorragend

  • 07.05.10 - 21:27 Uhr

    von: leon04

    Ich habe zuerst Möhren probiert.Die waren super lecker und ich bin von den Dampfgarbeutel echt begeistert.

  • 07.05.10 - 21:36 Uhr

    von: LRaven

    Zuerst habe ich Pellkartofeln mit Brokkoli und Möhren ausprobiert. War lecker :)

  • 07.05.10 - 21:39 Uhr

    von: Teebo

    Ich hab zu allererst Möhrchendrin probiert und bin echt total fasziniert dass die in nur 3 minuten so unglaublich zart werden können. Die Dampfgarbeutel haben mich wirklich total überzeugt.

  • 07.05.10 - 21:40 Uhr

    von: Schnecke979

    Als erstes hatte ich Karotten mit Kohlrabi probiert. War ruck zuck fertig und auch lecker.
    Als zweites folgte Spargel. So lecker und butterzart. Wird es sicher öfters geben.
    Dann hatten wir Kartoffeln (geschält, in Stücke). Die fand ich nicht so prickelnd. Hatte sie einige Zeit länger in der Mikro und fand sie bähhh.
    Danach folgten Karotten (größere Stücke). Waren in 5 Minuten schön bißfest.
    Als nächstes möchte ich den Lachs aus dem Prospekt probieren.

  • 07.05.10 - 21:41 Uhr

    von: giulialilly0608

    Ich habe zuerst auch Kartoffeln ausprobiert.
    Mittlerweile auch Brokoli,Fenchel,Karotten,eigendlich alles an Gemüse schon :-)
    Da wir sehr viel gemüse essen.
    Schmeckt super gut und geht auch total schnell einfach genial

  • 07.05.10 - 21:44 Uhr

    von: stella2504

    Hallo,
    super interessant hier alles zu lesen. Sind ja leckere Rezepte dabei, will ich auch mal ausprobieren, aber ich warte immer noch auf mein Paket :-(
    LG

  • 07.05.10 - 21:45 Uhr

    von: ubootsandra

    Habe jetzt mal endlich die Beutel ausprobiert: Pellkartoffeln. Ich war begeistert! Ich habe zwar Töpfe, mit denen man Dampfgaren kann, und die Kartoffeln schmecken damit genauso, wie jetzt mit den Beuteln, allerdings ist die Zeit, die man fürs Garen benötigt echt einmalig!
    Bin auf meine nächsten Versuche gespannt!

  • 07.05.10 - 21:49 Uhr

    von: tigger2k23

    Hallo,
    also ich bin eigentlich überhaupt kein Fan von der Mikrowelle aber ich muss sagen ich bin überrascht das dieses Prinzip funktioniert…mein 1.versuch war mit Karotten…die ansonsten im kochtopf so 15min vor sich hinköcheln , waren innerhalb von 2min fertig und tatsächlich durch und auch lecker…super die nächsten versuche folgen

  • 07.05.10 - 21:57 Uhr

    von: ingeborg65

    Zuerst habe ich Kartoffeln ausprobiert, weil ich die frisch gekocht mit Butter und Salz am Liebsten mag. Ich war sehr überascht, wie gut die schmecken, viel besser als in Wasser gekocht, einfach super.

  • 07.05.10 - 21:59 Uhr

    von: beatle2810

    Hallo,
    habe Paprika gewürfelt und mit etwas Salz, Pfeffer und Oregano in den Beutel gegeben.
    Hatte dann ein leckeres Beilagengemüse.

  • 07.05.10 - 22:00 Uhr

    von: ullaulla

    guten abend liebe leute,
    habe gerade eure ganzen kartoffel kommentare gelesen, den cih auch zustimmen kann. ich habe als erstes total mutig zuchini und möhren gewürfelt und roh in den gar beutel bei 600 watt für 3 minuten in die mikro. natürlcih haben diese beide gemüsesorten eine andere konsistenz, weshalb cih euch nur raten kann verschiedenes gemüse getrennt zu garen. die zuchini war vermatscht, aber die möhren super:)

    ps:gewürze gleich mit in den beitel.auch bei den kartoffeln gleich eine priese salz dazu. wird aromatischer…

  • 07.05.10 - 22:07 Uhr

    von: bambus22

    Zuerst habe ich ganz viele Kartoffeln gegart.
    Danach Lachs ausprobiert, der auch sehr lecker war.
    Als nächstes kam die Pute, die mir persönlich etwas zu hell wahr.Geschmacklich einwandfrei, habe nur das Grillmuster vermisst.
    Ansonsten war bisher alles super lecker.
    Jeden 2 Tag gibts jetzt Kartoffeln, gehen super schnell und schmecken ganz toll

  • 07.05.10 - 22:08 Uhr

    von: foreverlovedew

    Kartoffeln und ab sofort brauch ich sie nicht mehr zu kochen denn ich bin absolut begeistert und morgen gibts den Test mit Spargel

  • 07.05.10 - 22:16 Uhr

    von: susken

    hallo,

    ich habe Pellkartoffeln gemacht und war begeistert. Als nächstes probiere ich mal Popkorn.

    Liebe Grüße

  • 07.05.10 - 22:16 Uhr

    von: hammelnamm

    1. Versuch: Blumenkohl (geht leider in die xxl-Beutel kein ganzer mittelgroßer Blumenkohl (in Röschen zerteilt) rein. War aber lecker.

    2. Versuch: Zucchini: etwas weich.

    3. Versuch: grüne Bohnen: ziemlich hart. Irgendwie passte da die Garzeitentabelle nicht zu den Bohnen …

    Kartoffeln folgen in den nächsten Tagen.

  • 07.05.10 - 22:28 Uhr

    von: thobidani

    Auch ich habe wie viele hier ersteinmal Kartoffeln probiert. Meine Familie und ich waren ganz begeistert von dem Ergebnis. Vor allen Dingen hat mich echt die kurze Garzeit erstaunt und das man mit so wenig Wasser und in so kurzer Zeit Kartoffeln zubereiten kann.

    Mein zweiter Versuch ist mir dann aber leider mißlungen. Wollte für unser Mittagessen Erbsen zu bereiten. Habe diese aber wahrscheinlich zu lange garen lassen. Sahen etwas verschrumpelt und leicht verbrannt aus. Aber man sagt ja alle guten Dinge sind drei. Werde auf jeden Fall einen nächsten Versuch starten.

  • 07.05.10 - 22:36 Uhr

    von: SauerEllen

    Kartoffeln kannte ich schon, schmeckt super lecker und geht super schnell. Ich probierte Böhmische Knödel, die es so in Scheiben wie Brot gibt. War echt flink und lecker, weniger Wasser – weniger Strom und viiiiieeeel weniger Zeit. Supi.
    Zweiter Versuch war dann Fisch. Ich find,d er wird so lecker, wie frisch gefangen. Lol. Aber im Ernst, in der Pfanne wird er manchmal so trocken, da ist es viel frischer aus dem Dampfgarbeutel udn geht 2 x schneller.

  • 07.05.10 - 22:41 Uhr

    von: zarin80

    Spargelzeit ist Dampfgarbeutelzeit :-) Besser als in de Beutel hab ich den noch nicht hinbekommen, einfach suuuper lecker.

  • 07.05.10 - 22:42 Uhr

    von: Masklady

    Kartoffeln gefüllt mit Speck und käse,
    Fisch, Erdbeerkompott :)

  • 07.05.10 - 22:45 Uhr

    von: hexe71

    Ich hab als erstes Kartoffeln darin gemacht, mußte die Garzeit aber nachregulieren, waren nach 4 Minuten al dente….. sonst super. Die Zeitersparniss ist ein Traum, ich werde so schnell keine Kartoffeln mehr im Topf machen. Super finde ich auch das man die Beutel mehrfach benutzen kann.
    Ruck zuck steht das essen auf dem Tisch, wo waren die Beutel so lange????

  • 07.05.10 - 22:51 Uhr

    von: phygirl

    Habe Fisch, Spinat und Kartoffeln gemacht. Leider waren die Kartoffeln nicht gar :( Aber ich glaube trotzdem, dass die Dinger mega praktisch sind.

  • 07.05.10 - 22:56 Uhr

    von: kreuzfahrerin

    Ich habe Kartoffeln und Blumenkohl zubereitet.Bei beiden mußte ich die Garzeit um ca. 1 Minute verlängern. Mit dem Ergebnis war ich sehr zufrieden. Die Kartoffeln waren gar, der Blumenkohl hatte Biss.
    Ich bin auf die nächsten Gerichte gespannt.

  • 07.05.10 - 22:59 Uhr

    von: henutsen58

    Die Kartoffeln sind bereits zweimal sehr gut gelungen.
    Gestern habe ich Spargel probiert, der ist leider nicht gelungen.
    Die Stangen war schlapprig und holzig, habe aber gelesen, daß es anderen gelungen ist. Vielleicht war der Spargel auch nicht gut genug
    (Supermarkt und sehr günstig)

  • 07.05.10 - 23:00 Uhr

    von: Silse74

    Ich habe heute fast 1kg Spargel innerhalb von 12 Minuten darin gemacht und bin super begeistert.
    Der Spargel hat so gut geschmeckt, das ich nicht einmal Sauce dazu brauchte.
    Mein Mann hat darin Lachs gemacht bekommen, und der sah von der Farbe her so toll aus und geschmeckt hat es ihm auch super gut.
    Einfacher und schneller habe ich noch nicht gekocht.

  • 07.05.10 - 23:09 Uhr

    von: maedel77

    Als erstes hab ich ne Karotte für meine kleine Tochter zum Mittagessen gegart, hat prima geklappt…unsere Salzkartoffeln sind auch gelungen. Der nächste Versuch wird mit Fisch gestartet…

  • 07.05.10 - 23:17 Uhr

    von: Luigi

    Ich hab als erstes verschiedene Gemüse gemeinsam gegart.

  • 07.05.10 - 23:34 Uhr

    von: Kers

    Also, zuerst habe ich eine Banane gestückelt und in den Beutel gegeben: Sie war gegart, aber leider nicht karamelisiert. Der Beutel hats nicht überstanden :-(

    Danach habe ich Brokkolie in Röschen klein geschnitten, Kokosmilch in einer Glasschale mit etwas Currypaste vermischt und zu dem Brokkolie in den Beutel gegeben.. Bissl Salz und Pfeffer dazu- ab in die Mikro.. Perfekt! Ich hatte noch nie so perfekten Brokkolie und ich musste nichts außer Teller und Gabel spülen :-) Topf und Herd blieben sauber :-)

  • 07.05.10 - 23:34 Uhr

    von: tinka2210

    Hallo ich habe als erstes mal ganz schnell den projektplan angesehen weil ich es gleich beim ersten mal richtig machen wollte. Dazu muß ich sagen ich finde den projektplan echt toll, sehr übersichtlich, ich habe sofort verstanden wie es geht. ( mein erstes projekt). Dann habe 3 goße kartoffeln mit schale gemacht 9 min. 600 W. Superlecker. und das roch auch noch so toll. mmmmh.

  • 07.05.10 - 23:37 Uhr

    von: Mantarine

    Ich habe im Gegensatz zu vielen anderen hier, eine Büchse Mischgemüse (ca 500 Gramm ) im kleinen Beutel bei 900 Watt und zunächst 4,5 Minuten gegart. Weil es noch nicht ganz gar war (große Menge) habe ich noch 1, 5 Minuten drangehängt. Was soll ich sagen: Auf den Punkt gar, lecker und nicht aufgeweicht.
    Als zweites habe ich heute 2 große Pangasiusfilets im XXL Beutel probiert. Sie waren noch ein kleinwenig gefroren, habe sie ordentlich mit Salz, Pfeffer, Dill und Zitrone gewürzt und dann für 5, 5 Minuten erhitzt. Beim ersten Test waren sie an den dicken Stellen noch ein wenig wie “Gummi”. Also noch mal 1,5 Minuten rein – jetzt war alles super lecker, nichts zerfallen und auf den Punkt gar. Man muß nur darauf achten, dass die Teile im Beutel nicht aufeinander liegen, sonst sind machen Stellen gar und andere noch nicht.

  • 07.05.10 - 23:38 Uhr

    von: Miezcat

    Als erstes habe ich Kartoffeln und Karotten gegart, geht alles superschnell und einfach, für mich allein, keine Töpfe zu spülen einfach genial.
    Zusammen mit meinem Partner auch Spargel mit Pellkartoffel ausprobiert, ein Flöckchen Butter und ein Glas Wein dazu, mhh lecker.

  • 07.05.10 - 23:44 Uhr

    von: teddy29840

    so die Kartoffeln hab ich ja sofort am ersten Tag ausprobiert, waren super .

    Heute habe ich Möhren gemacht für mein Enkel und es war spitze .
    Haben super geschmeckt und ich brauchte keinen Kochtopf spülen .

  • 07.05.10 - 23:45 Uhr

    von: cheeth

    also, ich weiß nicht…wenn ich mir das alles so durchlese, muß ich wohl zu blöd für die beutel sein, bei allen klappt alles. ich habe gleich nachdem ich die beutel erhalten habe zur probe zwei kartoffeln rein, 6min. in die micro…die kartoffel waren stellenweise verbrannt, hatten paar weiche stellen aber ansonsten hart und es hat furchtbar verbrannt gestunken. zweiter versuch 3-4 blumenkohlröschen, richtig naß in den beutel…5 min. micro, daß gleiche wieder. morgen starte ich noch einen versuch mit kartoffeln. kann mir mal einer sagen, was da schiefläuft ? habe alles genauso gemacht wie beschrieben….

  • 07.05.10 - 23:51 Uhr

    von: dirgni2

    auch ich habe als erstes die Kartoffeln ausprobiert und schmeckten sehr lecker

  • 07.05.10 - 23:55 Uhr

    von: Windhexe

    Als 1. Kartoffeln, schälen, vierteln tropfnass in den XXLBeutel, weil wir essen gerne Kartoffeln, 12 Minuten bei 450 W, einfach nur lecker :-)

    Nächster Versuch mit Kartoffeln, schälen, in Scheiben schneiden, ab in die Pfanne und leckere Bratkartoffeln daraus zaubern……dazu gab es tief gefrorenes Gemüse aus dem kleinen Dampf-Gar-Beutel, einfach nur lecker, aus dem Beutel auf den Teller….

    Kasslerkotlett wurden wunderbar Butterzart,, besser als leicht geköchelt, mein Pech kurz die Kotletts aus den Augen zu lassen, schwupps verschwanden sie in Sohnemanns Magen,

    was mir nicht gelungen ist, SchweineLeber, die wurde egal in welcher Ausführung einfach nur hart….., Leber auftauen, in Streifen schneiden, ab in den Dampf-Gar-Beutel, Wasseressig-Gemisch und Zwiebeln dazu und ab in die Mikrowelle 450 W = 6 Minuten = hart,

    - nächste Scheibe, ebenso in Streifen geschnitten, nur Wasser und Zwiebeln, bei 450 W und 5 Minuten, ebenso hart,

    meine Hunde haben sich gefreut – ich weniger, der Teller war leer ;-)

    Hat wer ähnliche Erfahrungen gemacht oder eignet sich Schweineleber nicht ?

    Bin ja sonst nicht für Spargel, aber der wurde einfach nur zart in der Mikrowelle :-)

  • 08.05.10 - 06:52 Uhr

    von: BVG79

    bin begeistert wow so ein geiler geschmack echt lecker grad der fisch-) lecker zander

  • 08.05.10 - 07:54 Uhr

    von: Delphin12

    Als erstes habe ich Kartoffeln gemacht….wunderbar…sie waren durch und total lecker!

  • 08.05.10 - 08:25 Uhr

    von: geli2204

    ich hab als erste Pellkartoffel gemacht für meinen Kartoffelsalat,
    dann Spargel und dann Brokkoli für meinen Auflauf,

    hat alles super geklappt

  • 08.05.10 - 08:25 Uhr

    von: computer9

    Ich habe auch als erstes Kartoffeln ausprobiert, habe sie dann nochmal kurz für ein paar Sekunden reingemacht, da sie noch nicht ganz weich waren, aber dafür muss ich wirklich sagen, dass sie dann wahnsinnig gut geschmeckt haben. Der gesamte Kartoffelgeschmack war so intensiv, wie ich ihn beim normalen Kochen im Topf noch nie hinbekommen habe. Mein zweiter Versuch war Spargel und Möhren. Ich war begeistert. Jetzt werd ich wahrscheinlich öfters frisch kochen wenn es so schnell geht.

  • 08.05.10 - 08:33 Uhr

    von: Irynaz

    Als erstes habe ich Kartoffeln und Karotten gegart, geht alles superschnell und einfach, für mich allein, keine Töpfe zu spülen einfach genial.
    Möchte auch gern mit Hänchen experementieren

  • 08.05.10 - 08:37 Uhr

    von: Caro89

    Ich habe gleich Kartoffeln,Paprika und Wurzeln in den Beutel getan und dazu ein Stück Kräuterbutter, also ich kanns nur weiter empfehlen! :) Ich war überrascht, dass es wirklich so gut geklappt hat, und dass das fertige Innere kein bisschen nach Plastik geschmeckt hat, wie anfangs erwartet. Mal sehen, was ich als nächstes ausprobiere, aber es lohnt sich auf jeden Fall!!!! :)

  • 08.05.10 - 08:38 Uhr

    von: Cappuccinofan

    Als Erstes waren es auch bei mir die Kartoffeln, die ich ausprobiert habe. Ich wollte Kartoffelsalat machen und da kamen mir die Toppits- Beutel gerade recht…………
    der Kartoffelgeschmack war Klasse, genau wie Kartoffeln schmecken sollen. Gestern habe ich darin Spargel gegart. Die erste Ladung war super, bei der zweiten musste die Garzeit ein wenig verlängert werden, die Stücke waren auch sehr dick…………….
    gewürzt habe ich mit, Zitronensaft, wenig Sanz und etwas Zucker……..
    es war sehr lecker und ruck zuck fertig………….

  • 08.05.10 - 08:52 Uhr

    von: schnuffel2de

    ich habe als erstes gemischtes Gemüse und Kartoffeln in Stücken gegart, um daraus Babybrei zu machen. Beim ersten Versuch waren die Kartoffeln zu hart, also einfach noch mal kurz in die Mikrowelle. Dann der Geschmackstest, sehr lecker, dann püriert und dem Kind gegeben- auch er fands lecker.

  • 08.05.10 - 08:54 Uhr

    von: Phibie

    1. Brokkoli (superlecker
    2. Popcorn
    3. Spargel und Kartoffeln
    4. Pellkartoffeln (genial)

  • 08.05.10 - 09:10 Uhr

    von: Luzilu

    Als erstes habe ich Brokkoli gemacht – das hat sehr gut funktioniert. Bei den Möhrenstückchen, die ich danach ausprobiert habe muss ich noch ein wenig an der Garzeit arbeiten. Völlig beigeistert war ich von den Pellkartoffeln: 4 große Kartoffeln mit ein ganz bißchen Wasser – 6 Minuten: total schnell, total lecker! Super!

  • 08.05.10 - 09:25 Uhr

    von: Heinerle1951

    1. Versuch-Pellkartoffeln
    2.Versuch-Kartoffelscheiben für Bratkartoffeln
    3.Versuch-Karotten
    4.Versuch-Fisch
    5.Versuch-Popcorn
    Alles gut gelungen

  • 08.05.10 - 09:28 Uhr

    von: Schalker

    Als erstes habe ich die Kartoffeln ausprobiert. Sind total lecker geworden. Ich habe noch Majoran und Salz in den Beutel getan. Die Kartoffeln schmeckten auch ohne Beilage. ich bin begeistert.

  • 08.05.10 - 09:29 Uhr

    von: benki239

    1.) Kohlrabi
    2.) Chicken Curry (extrem lecker; Rezept von Toppits)
    3.)Kartoffeln
    4.) Spargel (sehr genial)

    Ich muss sagen, ich bin echt begeistert von den Beuteln. Da ich schon immer ein Fan vom Dampfgaren war, finde ich es super, dass das Ganze jetzt auch noch so schnell geht! Echt TOP!

  • 08.05.10 - 09:33 Uhr

    von: Saechsin

    Als erstes habe ich frischen weißen Spargel gemacht, mich aber in der Menge vertan. Ich wollte eigentlich ca.500g Spargel im Ganzen garen, aber der war zu lang und zu viel.Also habe ich ihn geschnitten – nicht wirklich toll- und gegart.Da die Menge zu groß war, habe ich ewig gebraucht. Also verringere ich das nächste Mal die Menge auf ca. 250 g.

  • 08.05.10 - 09:49 Uhr

    von: Smoothy

    @ravensms:

    ach herrje :D hast dus denn auch vorher angestochen!!!??? des hat ich nämlich auch erst vergessen und hab dann gaaanz schnell noch mal den Beutel aufgemacht und jedes Ei angepickst :)
    also nich vergessen! – (ohje hoffentlich wird des noch vorher gelesen *denkt sie*)

    lg und ich bin schon neugierig wies klappt!

  • 08.05.10 - 09:50 Uhr

    von: Smoothy

    was ich sagen kann: Spaghetti gehen dadrin ma nich grade shcneller, sondern eher langsamer :) is ja klar braucht man end viel wasser oder end wenig Nudeln LOL
    aber ich muss halt ALLES ausprobiern :)

  • 08.05.10 - 09:57 Uhr

    von: die_Kleine

    Ich habe mit meinem Freund die Kartoffeln ausprobiert und wir waren erst misstrauisch, ob sie auch wirklich schon fertig sind nach so kurzer Zeit. Und sie waren es wirklich! Hat sehr gutgeschmeckt mit Creme Fraich =)

  • 08.05.10 - 10:03 Uhr

    von: bibbbi

    Ich habe als erstes eine Zucchini, eine Aubergine und einige Cocktailtomaten geschnippselt, Tomatenmark und Reste vom Babybrei (Gemüsenudeln) drüber, gewürzt und in 2 Beutel, den einen in die Mikro, den anderen in den Kühlschrank für den nächsten Tag :) Einamal gabs Reis dazu und einmal Nudeln.

  • 08.05.10 - 10:06 Uhr

    von: ExtraSchaf

    Pellkartoffeln! Und die waren in unschlagbaren 4 Minuten fertig! :D und äußerst schmackhaft.

  • 08.05.10 - 10:09 Uhr

    von: Rosen3

    super – Ich habe alle möglichen Genüsesorten geteste. Geschmacklich – einfach toll – mittlerweile stecke ich von meiner Begeisterung die Verwandten, bekannten, Arbeitskollegen …. an, aber so etwas tolles kannte ich noch nicht.

  • 08.05.10 - 10:09 Uhr

    von: 260556

    Ich habe sofort einen Blumenkohl ausprobiert, hat super geschmeckt

  • 08.05.10 - 10:09 Uhr

    von: Jensologe

    Hab als erstes Rosmarinkartoffeln ausprobiert, weil nicht mehr genug Platz auf dem Backblech war!
    Im Dampfgarbeutel hat das ganze nur 6 Minuten gedauert und die Kartoffeln waren perfekt gegart…
    Geschmeckt haben sie übrigens genauso wie aus dem Backofen!
    Einfach super!

  • 08.05.10 - 10:14 Uhr

    von: Steff88

    Ich habe als 1. Brokkoli ausprobiert, die Farbe des Brokkoli war danach immer noch schön saftig grün und nicht fahl :-)
    Als 2. Spargel, war auch sehr lecker und als 3. Pellkartoffeln :-)
    Echt klasse wie einfach und schnell man sowas mit den Dampfgarbeuteln zaubern kann *Daumen hoch*

  • 08.05.10 - 10:27 Uhr

    von: Botticelli2000

    Ich hab auch als erstes eine Kartoffel ausprobiert. Klasse, wie schnell udn einfach das geht!
    Jetzt will ich mich mal an größere Mengen wagen ;) .

  • 08.05.10 - 10:33 Uhr

    von: Harpye

    Als erstes: Kartoffeln und Kohlrabi. Die schmeckten ohne Würze richtig nach Gemüse!

  • 08.05.10 - 10:37 Uhr

    von: Hummel1311

    Hallo, also ich habe als erstes Mohrrüben ausprobiert. Und war frische und da diese nicht ausreichten, kamen noch ein paar Eingefrorene dazu. Ging super. Beide waren durch und trotzdem noch knackig.
    Als nächstes ging es an die “gute alte Kartoffel” mit Quark später dazu.
    4 Stück in den Beutel und warten. Habe sie vorher noch mit einem Messer eingeschnitten und feucht gemacht.
    Schmeckten wirklich gut.
    Jetzt mache ich vorallem mein Gemüse in den Beuteln und da ich ein Schwabe bin, benutze ich die Beutel mehrfach. geht super.

  • 08.05.10 - 10:48 Uhr

    von: biwortmann

    Ich habe als erstes Gemüse ausprobiert, da ich eine Diät mache. Brokkoli, Blumenkohl und Kohlrabi – hervorragend

  • 08.05.10 - 10:51 Uhr

    von: strangeKitten

    ich habe als erstes meinen blumekohl ausprobiert. absolut hervorragend geworden.

  • 08.05.10 - 10:56 Uhr

    von: consalis

    so wie viele andere gab es bei mir zum test KARTOFFEL mit quark auch ich war sehr erstaunt. denn geraade auf arbeit ist meist kein herd und auch nicht viel zeit super ersatz. hab auch schon möhren gemacht im beutel aber war schwierig mit der richtigen gewürz dosierung hatte mich da etwas vertan ;o) aber waren dennoch durch lecker und wieder fix schonen gegart. echt klasse produkt und super leichte bedienung

  • 08.05.10 - 11:02 Uhr

    von: annakarenina

    Ich habe als erstes Pellkartoffeln probiert,. Als nächstes möchte ich mal Spargel probieren.

  • 08.05.10 - 11:03 Uhr

    von: annika83

    ich hab auch als erstes Kartoffeln gemacht. pellkartoffeln. dann popcorn und spargel habe ich auch bereits ausprobiert. es schmeckte alles super klasse! ein weiterer vorteil ist auch, dass das töpfe spülen wegfällt ;-)

  • 08.05.10 - 11:05 Uhr

    von: katy5

    ich hab wie die meisten als erstes kartoffeln gegart : in scheiben geschnitten mit schnittlauch ,salz und pfeffer waren sie super lecker!!!

  • 08.05.10 - 11:16 Uhr

    von: feuertulpe

    Ich habe zunächst auch mit der guten Kartoffel angefangen. Pellkartoffel mit Kräuterquark, Kartoffeln mit Gemüse und dann Spargel.
    Ich war wirklich überrascht wie easy das geht und schmeckt.

  • 08.05.10 - 11:18 Uhr

    von: Sporsi

    Habe auch zuerst Kartoffeln ausprobiert ist ja schließlich einfacher in der Mikrowelle als im Kochtopf dauert vor allem nicht so lang und sie waren wirklich gar, zwar nicht nach 4 Min aber nach 10!! Super

  • 08.05.10 - 11:21 Uhr

    von: FrauHopenstedt

    Ich habe 5 große Kartoffeln in den XL-Beutel gepackt und war sehr beeindruckt, dass sie nach der angegebenen Zeit gar waren und noch dazu super aussahen (keine Schrumpelschale wie bei vorherigen Mikrowellen-Kartoffel-Experimenten). Dazu gab´s Spargelköpfe, superlecker und superschnell !

  • 08.05.10 - 11:24 Uhr

    von: 01234567

    Ich habe als erstes Hähnchenbrustfilets mit Möhren/Frühlingszwiebeln und Bandnudeln ausprobiert. dazu gibt es als Beilage Rucola-Salat. Allerdings musste ich feststellen, dass die angegebenen Leistungen und Garzeiten nicht korrekt waren. Das Fleisch war noch halb roh und die Möhren/Zwiebeln ebenfalls.
    Der Vorteil: Zeitersparnis, wenn man weiss, wie es funktionieren kann.
    Geschmacklich bei richtger Würzung auch 1a.

  • 08.05.10 - 11:41 Uhr

    von: nicole1976

    Hallo,
    ich habe als erstes ein Hähnchenbrustfilet das schon zwei Tage im Kühlschrank mariniert hat darin gegart. Das war sehr lecker.
    Am nächsten Tag gab es Spargel auch toll.
    Auch Seelach aus dem Dampfgarbeutel war toll.
    Habe immer nur gewürzt und ohne Fett ,,gekocht”.
    Also auch etwas für die leichte Küche

  • 08.05.10 - 11:52 Uhr

    von: Anno1970

    Hallo, also bei uns gab es als erste Versuche Kartoffeln, Möhren, Blumenkohl, Brokolli – geschmacklich war alles 1 A. Wir sind echte Fans geworden und haben schnell ganze Menüs getestet. Die gesparte Zeit ist fantastisch.

  • 08.05.10 - 11:53 Uhr

    von: claudi3

    Hallo,
    ich hab als erstes Brokkoli getestet. Nach 3 Minuten war er fertig und super lecker. Davon hab ich einen warmen Brokkolisalat gemacht. Superklasse!!!

  • 08.05.10 - 12:00 Uhr

    von: ilona38

    Ich habe als erstes 6 kleine Pellkartoffeln in 5 Minuten bei 600 Watt gegart, die ganz toll geworden sind. Habe quasi Zeit und Abwasch gespart und den Beutel auch noch ein zweites Mal für das gleiche benutzt.

  • 08.05.10 - 12:07 Uhr

    von: Solitary

    Ich als auch viele meiner Mittester haben mit Kartoffeln begonnen. Bei allen hat es gut geklappt und sie sind begeistert!

  • 08.05.10 - 12:18 Uhr

    von: willowtree

    Ich mag’s schon gar nicht mehr schreiben, aber ich glaube, die Kartoffeln sind der absolute Einsteiger-Favorit! Ich habe es auch zuerst damit probiert. Aber da wir eine Großfamilie sind, habe ich nicht nur eine zur Probe gegart, sondern beim Kochen voll auf Toppits vertraut und die XL-Tüte bis nichts mehr reinpasste gefüllt. Die Garzeit musste ich allerdings zweimal verlängern, aber das Ergebnis war für alle zufriedenstellend – nur das Salz sollte ich nächstes Mal nicht vergessen…

  • 08.05.10 - 12:20 Uhr

    von: happyblueeyes

    Mein erstes Testobjekt waren auch die Pellkartoffeln. Erst war ich ja skeptisch, da ich schon mal versucht habe Pellkartoffeln in der Mikrowelle zu machen – verheerend! Mit dem Toppits Dampfgarbeutel – einfach super. Pellkartoffeln werde ich in Zukunft immer so zubereiten.
    Weitere Test wurden gemacht mit Möhren, Pilzen, Geflügel. Sogar gefüllte Paprika sind toll geworden.
    Mit jedem weiteren Erfolg, kommen mir neue Ideen.

  • 08.05.10 - 12:23 Uhr

    von: myja78

    Als erstes gabs Fenchel und dann Kartoffeln – hinterher gemischt und kleingedrückt für meine kleine Tochter (1) – ihr hats nicht geschmeckt, mir aber um so besser – so nen tollen Geschmack bekommt man beim kochen im Topf mit Wasser nicht hin.
    Kartoffeln hab ich nun schon öfters zubereitet in den Beuteln, nur mit der Garzeit muß ich manchmal noch etwas nachkorrigieren, aber so schnell fertige, leckere Kartoffeln ist einfach super – endlich muß ich sie nicht mehr ne halbe Stunde vor dem Fleisch braten auf den Herd stellen.

  • 08.05.10 - 12:32 Uhr

    von: palas

    Habe Spargel gemacht und danach gleich die Katoffel so schnel war das essen noch nie fertig.Man und man hat nicht sofil abwasch. toll oder!

  • 08.05.10 - 12:55 Uhr

    von: testeva

    Ich habe auch Kartoffeln als Erstes ausprobiert. Bei uns gabs Krtoffeln mit Kräuterquark. Da wir noch Verwandte zum Essen da hatten, haben wir einen Teil der Kartoffeln im Topf und den anderen im Dampfgarbeutel gemacht. Mein Mann am Herd und ich an der Microwelle ;o)
    Natürlich war ich wesentlich schneller fertig als er.

  • 08.05.10 - 12:59 Uhr

    von: Amalya

    Habe eine leckere Kartoffelpfanne gekocht. In einer Schüssel Kartoffeln kleingeschnitten + 1 gewürfelte Zwiebel+ 1 gewürfelte Paprika +frischen Koriander + 1 gewürfelte Tomate + Salz+ Pfeffer + Safran + 1 Messerspitze Harissa (scharfe Paprikapaste) und zu Guter Letzt 3 Eßlöffel Passierte Tomaten .Dann alles miteinander vermischt und in den XXL Beutel gefüllt und ab in die Mikrowelle .

    Schon allein der Duft ..hmmmm

  • 08.05.10 - 13:05 Uhr

    von: Lerche

    Ich habe als erstes Kartoffeln gekocht und es hat mich überzeugt.
    Gerade für kleine Portionen ist der Dampfgarbeutel gut geeignet.
    Was auf dem Beutel fehlt, ist die Mengenangabe für das Kochgut.
    Man muß es halt austesten.

  • 08.05.10 - 13:07 Uhr

    von: diekleinerasselbande

    Ich hab als erstes Kartoffel probiert.So schnell war die fertig,und richtig kartoffeliger Geschmack.Dann hab ich verschiedene Gemüse gemeinsam gegart.Karotten Erbsen Bohnen Paprika Tomate,dann mit salz gewürzt und etwas Wasser. So schnell fertig.Wir waren alle total begeistert!

  • 08.05.10 - 13:08 Uhr

    von: Outback

    Also ich habe als erstes, wie die meisten Kartoffeln in verschiedenen Varianten gemacht. SUPER!!!!
    Morgen ist der Spargel Dran. Bin mal gespannt , wie es schmeckt.

  • 08.05.10 - 13:08 Uhr

    von: Akitada31

    Habe als erstes Putenfleich versucht im Dampfgarbeutel zu machen. Der Erste Versuch ging leider schief, da ich das Fleisch bereits angebraten gekauft habe und es wurde zu trocken. Beim zweiten Versuch wurde das tiefgekühle Putenfleisch bei niedriger Wattzahl und mit etwas Wasser in wenigen Minuten super zart!

  • 08.05.10 - 13:08 Uhr

    von: lena_spring

    Zuerst habe ich für meinen Sohn Pellkartoffeln ausprobiert! Danach Broccoli und frischer Blumenkohl!
    Die Kartoffeln waren leider zu lange drin und fast gebraten, der Broccoli und Blumenkohl war dagegen fabelhaft. Nur noch schnell die Soße gemacht und drüber…..
    2. Versuch mit Pellkartoffeln ist dann gelungen!! :)
    Sehr hilfreich die Tütchen…..haben schon einen festen Platz in meiner Schublade!

  • 08.05.10 - 13:12 Uhr

    von: tinka2210

    Hallo gestern habe ich spargel gemacht, der einfach super war!!!! heute werde ich Fisch probieren! Mein Mann und mein sohn mögen keinen fisch und so komme ich sehr selten dazu welchen zu machen. denn dann muss ich immer noch dazu fleisch machen. So viel abwasch! Aber jetzt mit dem dampfgarbeutel kein problem, rein in die micro fertig!!!

  • 08.05.10 - 13:13 Uhr

    von: DarkAngelRia

    hehe bei mir fast genauso …. auch ich hatte im ersten anlauf die Kartoffeln zu lange drin ( nicht nebenbei Telefonieren =) ) aber beim zweiten Versuch klappe es PRIMA !!!!

  • 08.05.10 - 13:18 Uhr

    von: erdbeermund.

    1. Versuch Zucchini,die nach 3 Minuten wirklich super waren. Durch aber trotzdem knackig.Echt geil :)

  • 08.05.10 - 13:29 Uhr

    von: coneumann

    Hallo, mein erster Versuch war Paprika. Ich habe drei Paprika klein geschnitten und bei 750 Watt, 3 Minuten ab in die Microwelle, einfach Super.
    Werde jetzt auch mal Kartoffeln ausprobieren.

  • 08.05.10 - 13:36 Uhr

    von: Tarzan68

    Habe mir heute frisch vom Feld Spargel geholt. Habe ihn 5 min im Dampfgarbeutel in die Mikrowelle getan.
    Die Spitze sind etwas braun geworden (wie kommt denn sowas?)
    Sonst war er sehr lecker.

  • 08.05.10 - 13:40 Uhr

    von: El8KE

    Ich habe es gleich mit Kartoffeln probiert. Grad im Sommer finde ich schnelle Pellkartoffeln total genial.. Aber da ich zu skeptisch war sind sie etwas zu lange drin gewesen… aber ich experimentiere weiter ;)

  • 08.05.10 - 13:44 Uhr

    von: tati1980

    Als ich die Beutel bekommen hab hab ich gleich zum Mittagessen meines 10 Monate alten Sohnes eine Karotte und eine Kartoffel klein geschnitten und in die Mikrowelle gepackt. Das hat super geklappt, danach hab ich es pürriert und noch etwas Saft und Dinkelflocken dazu und fertig war das Mittagessen. Es hat nicht nur Ihm geschmeckt, sondern auch mir. Eigentlich geb ich immer Gläschen, weil mir das mit dem kochen zu aufwendig ist in den kleinen Portionen aber mit den Dampfgarbeuteln ist das ne echte Alternative und schmeckt super lecker. Zum Nachmittag hab ich dann gleich noch nen Apfel klein geschnitten und im Beutel gemacht. Diesmal ein paar Haferflocken dazu und schon ist das Obst Getreide Gläschen selbstgemacht und scheckt nicht nur besser sondern ist auch viel billiger. Ich bin von den Beutel einfach begeistert.

  • 08.05.10 - 13:52 Uhr

    von: drahtseil

    Leider bin ich erst diese Woche dazu gekommen, die Dampfgar-Beutel auszuprobieren. ich habe es mit Salzkartoffeln versucht. Ca. 550 g bei 900 Watt 7 Min. Nächstes Mal werde ich wohl eine Minute zugeben, da die Kartoffeln noch etwas “al dente” waren,aber ansonsten war ich super zufrieden. Mein Mann ißt jeden Mittag zu Hause, ich bereite also morgens, bevor ich zur Arbeit gehe sein Essen zu. Das Garen in der Mikrowelle ist eine echte Zeitersparnis und ich bin echt begeistert. Werde in nächster Zeit noch mehr mit den Dampfgar-Beuteln ausprobieren!

  • 08.05.10 - 13:58 Uhr

    von: moxi

    Ich habe heute auch zuerst mal Kartoffen ausprobiert.
    Es hat super geklappt!
    Und dazu ein leckeren Quark.

  • 08.05.10 - 14:23 Uhr

    von: c.ehring

    Ich habe auch schon wie fast jeder hier Kartoffeln gegart.
    Außerdem habe ich auch noch Möhren und Kolrabie ausprobiert was auch sehr sehr gut funktioniert hat. Ich bin wirklich begeistert.

  • 08.05.10 - 14:24 Uhr

    von: Alfred

    Meine Frau war am Anfang skeptisch, aber nach dem ich es mit Spargel ausprobierte und es auch noch funktionierte, war sie happy. Wir wollen am Herrentag eine Party mit mehreren Leuten machen, natürlich kommen die Dampf-Gar-Beutel nicht zu kurz. Ich freue mich schon darauf.

  • 08.05.10 - 14:27 Uhr

    von: ninschnno1

    Wie macht man denn popcorn???

  • 08.05.10 - 14:29 Uhr

    von: waci1986

    Mein erstes Essen in den Dampf-Beuteln war der Brokkoli. Hat bestens geklappt.
    Als nächstes kommt der Spargel….

  • 08.05.10 - 14:29 Uhr

    von: diane74

    Hallo, habe als erstes Möhren für meine Kinder gemacht. Hat gut geklappt, werde aber auf jeden Fall das Hähnchen Curry ausprobieren, hört sich super an und scheint auch zu funktionieren.

  • 08.05.10 - 14:33 Uhr

    von: Jena1990

    Also ich habe als erstes Pilze ausprobiert,es war einfach fantastisch.
    als zweites habe ich Kartoffeln gemacht und die haben ausgezeichnet geschmeckt

  • 08.05.10 - 14:46 Uhr

    von: jojo7

    kartoffen

  • 08.05.10 - 14:49 Uhr

    von: hedde

    Hi,
    ich habe Lachs “Bistro” ausprobiert. Allerdings habe ich es etwas abgewandelt. Statt Frühlingszwiebeln, Möhre und Zitronenschbeiben (bin allergisch betreffend Zitrusfrüchte) Spargel genommen. Dazu gab es dann Ofenkartoffeln und eine kalte Soße. Steht demnächst wieder auf dem Speiseplan.

  • 08.05.10 - 14:49 Uhr

    von: sojo0306

    Ich habe Möhren, Paprika, Zucchini mit Olivenöl, Salz und Pfeffer vermischt und das ganze im Dampfgarbeutel für 5 Min. gegart. Dann habe ich noch Schafskäse in Stück geschnitten und über das Gemüse verteilt und mit Thymian bestreut. Das war super lecker. Danke für das tolle Projekt.

  • 08.05.10 - 14:50 Uhr

    von: Slowmove

    Lachssteak – war lecker aber ein wenig “zerbombt”.

  • 08.05.10 - 14:55 Uhr

    von: ShininStar

    Hab grad mal nen Ei versucht, gab aber eher geplatzes trockenes Ei *gg* Versuch macht klug

    Heute Abend versuch ich Möhren mit Hähnchenfilet, ich hoffe das explodiert nicht auch ;)

  • 08.05.10 - 14:56 Uhr

    von: Mr.Hasenberg

    1. geschälte kartoffeln-wurden lecker nur waren es plötzlich mehligkochende und keine festkochenden mehr….hab sie aber auch 2 mal in der mikro gehabt da sie noch nicht durch waren….
    2. glasierte möhrchen-waren super lecker und schön bißfest
    3. Spargel zum testen war auch sehr gut
    als nächstes ist ein vollständiges essen geplant

  • 08.05.10 - 14:58 Uhr

    von: Wioletta

    Als erstes habe ich sofort ein Gericht für mich zubereitet da ich hungrig nach Hause kamm.
    Ich habe 2 mittelgroße Kartoffeln in ca. 1.5cm großn in stücke geschnitten in den beutel getan, 3 Spargelstangen in ca. 2 cm lange stücke geschnitten und ebenfals in den Beutel getan. Dann 2 TL Dill, 4 EL Sahne, Salz und Pfeffer rein, ” EL Zitorensaft und alles geschüttelt. Dann für 6 minuten bei 800 w in die Mikrowelle rein.
    Hmmm, lecccker. Gemüße sehr knakig.
    Dazu habe ich noch Schweinefilet in der Pfanne gebraten, da ich es mir nich getraut hab es in Beutel zu tun. Werde es aber bald ausprobieren.
    Übriegens meine familie hat es dann auch bekommen, alle sind begeistert von dem essen

  • 08.05.10 - 14:59 Uhr

    von: rosenrot13

    Mein erster Versuch: Blumenkohl! Einfach Superlkasse, da er nicht zerfällt. 2. Versuch : gefüllte Paprikaschote. Mit Hack und Reis gefüllt war es ein Gedicht. Die Paprikaschote war nicht zu weich geworden und das Hackfleisch blieb doch saftig. Wenn man nur für eine Person kocht, ist das ideal. Mein nächster Versuch: Spargel. Nach den ermutigenden Berichten der anderen Tester werde ich mich jetzt auch an das Königsgemüse wagen. LG und noch viel Spaß beim ausprobieren.

  • 08.05.10 - 15:13 Uhr

    von: teufel0308

    Ich habe als erstes Seelachsfilet (tiefgekühlt) und Brokkoli ausprobiert. Den Fisch einfach mit etwas Salz und Pfeffer in den Beutel und ab in die Mikrowelle. Keine 10 Minuten später war er fertig. Und schmeckte unerwarteter Weise echt lecker. Ich musste die XXL-Beutel nehmen. :-) Auch der Brokkoli hat gut geschmeckt. Leider kenne ich die Wattzahl meiner Mikrowelle nicht und er war etwas zu lang drin (an manchen Stellen angeschmort). Dennoch nicht matschig, sondern echt super Konsistenz für meinen Geschmack. Ich werde die auf jeden Fall weiter testen. Kartoffeln will ich mal ausprobieren.

  • 08.05.10 - 15:23 Uhr

    von: Tantematilda

    Ich habe beim ersten Versuch Brokkoli mit Salz, Pfeffer und Curry-Pulver ausgetestet – äußerst lecker! Geraspelte Mandeln sollte man allerdings lieber erst nach dem Garen dazugeben…(hätte man sich allerdings auch vorher schon denken können)!
    Aber ich bin von der Schnelligkeit auch sehr überzeugt!

  • 08.05.10 - 15:35 Uhr

    von: deel

    Mein erster Versuch mit den Dampfgarbeuteln bestand im Kochen von Pellkartoffeln, welches in perfekter Qualität gelang. Der zweite Versuh wurde gleich am nächsten Tag mit dem Garen von Möhren und Kartoffelstückchen versucht, das Ergebnis war ebenfalls toll. Dann folgte der nächste Versuch mit Salzkartoffeln, leider habe ich das Würzen (das Salz) vergessen und so waren sie etwas fad, aber das konnte man noch abändern. Erfreut hat es mich das sie nicht zerkocht waren und eine perfekte Konsistenz hatten. Insgesamt kann ich schon sagen, ich bin positiv überrascht, das Ergebnis stimmt und der Zeitfaktor ist gegenüber dem Herrkömmlichen unschlagbar und werde weiter “probieren”.

  • 08.05.10 - 15:52 Uhr

    von: Schlossherrin

    Ich habe als erstes Kartoffeln, Karotten udn Putenschnitzel klein egschnitten. Dann habe ich alles gut gewürzt und in den Toppits Dampfgarbeutel gegeben. Es hat herrlich geschmeckt,

  • 08.05.10 - 15:58 Uhr

    von: joscha0300

    Wir wollten ganz spontan grillen. Alles musste schnell gehen, da die Kinder nächsten Tag zur Schule mussten. Ich habe also schnell ein paar Kartoffeln geschält, diese im XXL-Beutel für 12 Minuten in die Mikrowelle. Danach die Kartoffeln mit Olivenöl, Meersalz und ordentlich Rosmarin noch kurz in die Pfanne. Somit hatten wir eine oberleckere Beilage zu unserem Gegrillten, die allen wirklich gut geschmeckt hat und sehr schnell zubereitet war!

  • 08.05.10 - 15:59 Uhr

    von: jassi6284

    bin etwas traurig das ich bis jetzt nur diese tüten hatte, wo immer nur das gleiche rezept drin stand…weiss nicht obs da noch mehr gibt und ich bis jetzt halt immer nur diese hatte….
    egal
    ich habe milchreis probiert..also dachte nicht das es klappt aber es funktioniert echt….und war total lecker…hätte ich nie gedacht…
    morgen mag ich hähnchen drin garen in den großen xxl beutel

  • 08.05.10 - 16:26 Uhr

    von: linda00078

    Ich habe als erstes einen Teller buntes Gemüse gegart. Blumenkohl, Kohlrabi und Paprikastückchen. 9min 800Watt – lecker! In einen zweiten Beutel habe ich ganze Champions gegeben. 3min 800Watt – fertig.

  • 08.05.10 - 16:29 Uhr

    von: miss.sue

    Ich hab als erstes Karotten ausprobiert und war sofort verliebt, besonders weils so schnell ging!!!

  • 08.05.10 - 16:43 Uhr

    von: joza

    500 g Rotbarschfilet
    10 Oliven, schwarze, entkernt
    1 EL Kapern
    1 Peperoni, -scharf-
    1 Zweig/e Thymian
    1 Paprikaschote
    1 große Zwiebel
    3 Tomate(n) (Strauchtomaten)
    1 Knoblauchzehe(n)
    2 EL Ol am besten Olivenöl
    ½ Zitrone
    etwasSalz
    Rotbarsch – Filets aus der Mikrowelle

    ——————————————————————————–

    Google-Anzeigen
    Mikrowellen mit Heißluft
    http://www.NexTag.de/Mikrowelle-Heissluft
    Hochwertige Mikrowellen führender Marken: Mit Heißluft, Grill uvm.
    ——————————————————————————–

    Tags / Schlagworte: Deutschland, einfach, Europa, Fisch, Frühling, Hauptspeise, Herbst, Kartoffeln, Mikrowelle, raffiniert oder preiswert, Schnell, Winter

    Stimmen: 2 – Ø 3,25

    » Rezept bewerten «
    Perfekt!
    Sehr Gut!
    Ganz gut
    Ausbaufähig
    Mangelhaft
    Unzumutbar!

    Zutaten für Portionen
    480 g Rotbarschfilet
    12 Oliven, schwarze, entkernt
    1 EL Kapern, (aus dem Glas)
    1 Peperoni, (scharf)
    1 Zweig/e Thymian
    1 Paprikaschote(n)
    1 große Zwiebel(n)
    4 Tomate(n) (Strauchtomaten)
    1 Knoblauchzehe(n)
    2 EL Olivenöl, natives (Premium, kalt gepresst)
    ½ Zitrone(n)
    Salz

    Filets säubern und säuern, salzen. In Würfel ca. 2×2 cm schneiden und in einen geeigneten Topits-Gar-Beutel geben , alle Zutaten hinzufügen (Peperoni und Paprikaschote zerkleinern, Knoblauch nur anquetschen, Tomaten in Scheiben schneiden u. Kerngehäuse entfernen), Öl darüber träufeln , Thymianzweig hinzufügen, in die Mikrowelle für ca. 8-10 Min./600W.

  • 08.05.10 - 16:47 Uhr

    von: mafyn

    Ich habe auch als erstes Kartoffeln ausprobiert. War super lecker, hätte ich nicht gedacht. Dann ging es mit Karotten weiter und mein Sohn ist ein richtiger Fan geworden. Einfach super diese Beutel.

  • 08.05.10 - 17:10 Uhr

    von: cony41

    Ich habe als erstes Blumenkohl und Möhren gegart. Als nächstes Kartoffeln und war total begeistert, wie schnell das Essen auf dem Tisch stehen kann. Demnächst werde ich Hähnchenbruest ausprobieren.

  • 08.05.10 - 17:17 Uhr

    von: ivi36

    Ich habe ebenfalls Kartoffeln zu erst ausprobiert. War sehr lecker .Alle in meiner Familie waren begeistert.Auch mit Gemüse war es echt toll. als nächstes möchte ich Popcorn selbst machen. Natürlich werden wir es im dampfgarbeutel versuchen.

  • 08.05.10 - 17:23 Uhr

    von: tanjak9999

    Habe heute auch ersteinmal mit Kartoffeln angefangen, super lecker, einfach genial!!!!!!!!!

  • 08.05.10 - 17:27 Uhr

    von: MrsMcCarty

    also der spargel dreht sich gerade noch in der mikrowelle und danach sind die kartoffeln dran. ich bin schon suuuuuuuuuuuper gespannt!!

  • 08.05.10 - 17:32 Uhr

    von: Birgit1957

    Habe heute 3 Kartoffeln geschält, in kleinere Stücke geschnitten und 4 min gegart. Mit dem Ergebnis war ich sehr zufrieden, hatte ich ehrlich nicht erwartet. Sie waren genau richtig und nicht zerfallen, wie es manchmal leider im Topf passiert. Alle waren angenehm weich aber nicht zu weich und gleichmäßig gegart. Werde als Nächstes Gemüse testen.

  • 08.05.10 - 17:37 Uhr

    von: Slifer

    Ich habe – uiuiuiuiuiu- Kartoffeln zusammen mit Kräutern und etwas(!) Sahne in den Beutel getan. Herrlich!
    Am besten mit Flüssigkeit doch etwas länger als 30 sec warten ;)

  • 08.05.10 - 17:50 Uhr

    von: Marion7668

    Bei mir gab es zuerst Kartoffeln mit Möhren. Habe alles geschält und ganz klein geschnitten und mit etwas Butter in den Beutel gegart. Als es fertig war , konnte ich es stampfen und das war vielleicht lecker! Brauchte keinerlei Gewürze ! Super sage ich euch !!!

  • 08.05.10 - 17:58 Uhr

    von: MrsMcCarty

    also den sparkel hatte ich zuerst 9 min bei 810 W und dann nochmal 3 minuten hinter her weil er noch nicht ganz so weich war. danach war er dann aber super durch. das aussehen hat allerding ein bisschen gelitten.
    die kartoffeln hatte ich geschaelt und in 4 stuecke geschnitten und mit salz eingerieben. danach bei 900W 3 minuten. und das ergebnis ist super. ganz schnell und sehr lecker. nur bloed, dass man halt erst den spargel und danach die kartoffeln machen muss. weil ja nciht alles gleichzeitig in die mikrowelle passt. aber sonst echt genial!

  • 08.05.10 - 18:03 Uhr

    von: Stefanie1605

    Hey

    Also mein erster Versuch bestand aus Birnen. Muss euch sagen super lecker, also das Aroma war der wahnsinn.
    Vorallem war es auch super einfach und keine Töpfe spülen.
    Mein zweiter Versuch war Schweinefilet mit Rotwein. Also erst Schweinefilet mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen und dann mit dem Rotwein zusammen in den Beutel. Was da an Duft aus der Mikrowelle gekommen ist hammer und gar in 5 min, noch besser.
    Nachteil mir ist der Rotwein aus der Tüte gelaufen und hat meine Mikro versaut. Habe ich was falsch gemacht?
    Naja den Sud dann mit Sahne und Soßenbinder abschmecken und dann zu Klösen einfach traumhaft.
    Wünsche euch noch viel Spaß beim testen. ;o)

  • 08.05.10 - 18:11 Uhr

    von: Cenia

    Also ich habe Direkt mehrere Sachen ausprobiert. Als erstes kam der Brockoli dran. Hat super geklappt,ich hatte noch nie so eine tolle Farbe dabei. Danach kamen dit Tortellinis an die Reihe,und was soll ich sagen es war einfach toll. In nicht einmal 15 Minuten konnte ich meiner Familie Tortellini inBrockoli-Sahne-sauce auf den Tisch zaubern.Mit dem Reis am nächsten Tag hat es leider nicht funktioniert. Aber Kartoffeln,Blumenkohl und Rhababer waren echt genial.

  • 08.05.10 - 18:20 Uhr

    von: Spillerine

    Ich habe als erstes Spargel ausprobiert.Suuuuper lecker.
    Am Freitag gab es Hühnchen.Vom Lachs war ich schon begeistert, aber das Hünchen!!!Kein Bratgeruch mehr im Haus, keine bespritzte Arbeitsplatte vom Öl und dann noch lecker!!!!!Toll.

  • 08.05.10 - 18:20 Uhr

    von: knorli

    Mein erster Versuch war Blumenkohl und anschließend Kartoffeln. Die Kartoffeln waren perfekt, während ich beim Blumenkohl ein bisschen weniger Zeit einstellen muss. Aber ich denke, dass jeder seinen eigenen Geschmack besitzt in punkto Konsistenz.

  • 08.05.10 - 18:22 Uhr

    von: onlysandra1

    Ich habe als erstes einen Blumenkohl gegart. In den XXL-Beutel passten die Röschen eines Kohls genau rein. Von der Garzeit her kam es auch ziemlich genau hin. Superlecker und supereinfach – ein Topf weniger, nach dem man schauen muss, mehr Platz auf dem Herd… ich bin echt begeistert!

  • 08.05.10 - 18:28 Uhr

    von: NadaBr

    Ich habe versucht Popcorn zu machen, aber das hat ehrlich gesagt nicht so gut funtkioniert wie es in der Pfanne klappt. Schade

  • 08.05.10 - 18:50 Uhr

    von: Nuala

    Mein erster Versuch, im Dampf-Gar-Beutel zu kochen, waren Kartoffeln. Da ich mit dem Ergebnis zufrieden war , habe ich mich heute an ein Rezept herangewagt. Ich habe im XXL-Beutel Lachs mit Frühlingszwiebeln, Möhren und Kartoffeln ca. 15 Min. bei 600 ° gegart. Das Menue, alles nur
    zusammen in einem Beutel zubereitet, schmeckte uns hervorragend.

  • 08.05.10 - 18:53 Uhr

    von: juliakleinek

    Ich habe mir Kartoffeln gegart und später mit Fetakäse und frischen Kräutern zusammen püriert. Ging super schnell und hat total lecker geschmeckt!

  • 08.05.10 - 19:00 Uhr

    von: DerAskanier

    Ich habe den Dampfgar-Beutel erst einmal mit kleinen Kartoffeln ausprobiert. Das Ergebnis war sehr gut.
    Dann habe ich Freunde eingeladen und ihnen die Beutel vorgestellt.
    Ich habe ein komplettes Essen zubereitet.
    Ich habe Kartoffeln, Lachsfilet und Brokkoli zubereitet.
    Meine Freunde waren sehr zufrieden.

  • 08.05.10 - 19:03 Uhr

    von: MarenMatzen

    ich habe Pellkartoffeln mit Rosmarin gegart. Dazu gabs frischen Kräuterquark.,war Superlecker.
    Am nächsten Tag gab es norddeutsch gestopte Katoffeln. Pellkartoffeln in den Dampf-Gar Beutel in die MW, anschließend in pellen und in Scheiben geschnitten in kochendheiße Milch. Etwas Mehl übersteuen und sämig werden lassen. Mit Salz etwas Butter und ganz viel frischer Petersilie abschmecken. Dazu sauren Hering. Superlecker

  • 08.05.10 - 19:06 Uhr

    von: johnpascal2005

    ich habe als erstes karotten in scheiben geschnitten und war von dem gagergebnis restlos begeistert…waren alle gar und super lecker da das aroma wunderbar erhalten bleibt!!! einfach klasse! ;-)

  • 08.05.10 - 19:08 Uhr

    von: Princesschen

    Spargel mit Lachs… beides in je einen Dampfgarbeutel und los gings. Suuuuper lecker kann ich nur sagen. Ein “echter” ursprünglicher Geschmack, wie man ihn sonst gar nicht kennt. Werde auf jeden Fall noch weiteres ausprobieren.

  • 08.05.10 - 19:09 Uhr

    von: toffifee88

    erster versuch waren zucchini. die sind auch super geworden. die nächsten tage folgen kartoffeln, hähnchen,das curryhuhn, und äpfel!

  • 08.05.10 - 19:12 Uhr

    von: brackel17

    Ich habe als erstes Porree ausprobiert. Ich war ziemlich erstaunt, wie super der Dampfbeutel funktioniert. Genau das richtige für mich, wenn man mal schnell etwas zubereiten möchte

  • 08.05.10 - 19:13 Uhr

    von: Annerle

    Erster Versuch: Bohnen und Kartoffeln. die beutel sind echt der Hammer!!! Solch grüne Bohnen habe ich schon lang nicht mehr gesehen… und dass die Kartoffeln echt gar waren – unglaublich!!! Als nächstes wird bei uns die Spargelsaison eingeleitet: bei einem Kochabend mit Freunden. Und die werden erst staunen… :-)

  • 08.05.10 - 19:19 Uhr

    von: Frog100

    Ich habe den ersten Spargel der Saison im Dampfgarbeutel zubereitet.
    Einfach super… In 12 Minuten war alles gar. Es hat super geschmeckt.

  • 08.05.10 - 19:19 Uhr

    von: maren00

    Also wir haben heute Spargel in den Beutel getan. 6min und alles war perfekt. Hat sehr gut geschmeckt, da ja “im eigenen Saft” gegart wurde. Nur zu empfehlen.

  • 08.05.10 - 19:34 Uhr

    von: Melly8338

    huhu hier zu meinen versuchen:
    Erster Versuch: geschälte kartoffeln…super schnell
    Zweiter Versuch:Pellkartoffeln tolle Sache
    Dritter Versuch:gemüse der saisson spargel.der absoluter Knaller!!!

  • 08.05.10 - 19:39 Uhr

    von: KaddieH

    Ich habe als erstes probiert, Wirsing zu garen, was gründlich in die Hose gegangen ist. Er ist mir verbrannt, obwohl ich mich an die Vorgaben gehalten habe und sogar mehr Wasser als nötig hineingetan habe! Mal sehen, vielleicht klappt der nächste Versuch besser!

  • 08.05.10 - 19:40 Uhr

    von: OlgaSprenger

    Ja, mein erster Versuch war auch mit geschälten Kartoffeln.(:
    Ging echt super & schmeckte Klasse.
    Jede Kartoffel war durch.
    Und der zweite Versuch mit Kaisergemüse. War knackig und seehr lecker.

  • 08.05.10 - 19:47 Uhr

    von: 25071998

    Habe auch als erstes kartoffeln getestet und dann Kolrabi und Blumenkohl war alles super lecker und ging total schnell

  • 08.05.10 - 19:57 Uhr

    von: djlocke03

    hab mich auch als erstes an einer katoffel probiert.
    rosenkohl und paprika funktionieren ebenfalls prima.

  • 08.05.10 - 19:58 Uhr

    von: Sandra2410

    Mein erster Versuch war mir Spargel. Leider waren nicht alle Stangen gleich gut durch, hab wohl zuviel in den Beutel getan.
    Als nächstes stehen Kartoffeln mit Kräuterquark und gedämpfter Apfel an.
    Die Beutel sind wirklich eine tolle Erfindung und super vielseitig einsetzbar.

  • 08.05.10 - 20:15 Uhr

    von: dkdoreen

    mein erster versuch war zuccini und möhren war super habe etwas mediteranes gewürz mit dazu getan mhhh lecker , und total genial war das seelachsfilet erste sahne , teste weiter
    p.s. meine zeitungsdame möchte auch einen testen nachdem ich es ihr erzählt habe

  • 08.05.10 - 20:15 Uhr

    von: Schnuppine

    Ich habe erstmal ganz klassisch Blumenkohl und dann Karotten probiert – klappte super! Ab nächste Woche gibts bei uns im Supermarkt Spargel im Angebot – den werde ich als nächstes dampfgaren! :o )

  • 08.05.10 - 20:49 Uhr

    von: vnvfrika

    Ich habe mir gedacht, ich bin mutig! Wenn schon, denn schon… also Kartoffeln geschält, unter Wasser abgespült, klein geschnitten und ab in den Beutel, Tiefkühl-Rosenkohl dazu und 2 kleine Tiefkühl-Hähnchenbrustfilet (schon mariniert) und ab in die Mikrowelle. 12 Minuten haben nicht ganz gereicht, aber nach insgesamt 16 Minuten war´s fertig. Mein Lebensgefährte fand es so lecker, dass er gar keine Gewürze mehr wollte und entgegen meiner Erwartung gab´s auch nicht das totale Gematsche… echt suuuper die Dinger!!!

    Liebe Grüße!

  • 08.05.10 - 20:50 Uhr

    von: binchen14

    Ich habe heute 5 kleine Pellkartoffeln und dann 180 g Spargel in einem Beutel gemacht.

  • 08.05.10 - 20:53 Uhr

    von: Niederhausen

    Hallo zusammen. Ich benutze die Beutel schon länger und Anfangs habe ich auch nur Gemüse gegart. Jetzt habe ich Fisch gemacht: SUPER! Die Beutel sind bei uns nicht mehr weg zudenken! Bin zwar nicht bei dem Projekt, wünsche aber allen noch viel Spaß und Guten Appetit!

  • 08.05.10 - 20:57 Uhr

    von: sternchen52

    Mein erster Versuch waren Äpfel, die ich roh leider nicht essen kann. Hab sie klein geschnitten und mit Zimt bestreut im Dampf-Gar-Beutel 4 min gegart, danach waren sie noch stückig, aber weich.

    Hmmmm lecker, werd ich mir bestimmt öfter machen.

  • 08.05.10 - 21:03 Uhr

    von: vnvfrika

    Ach ja, da fällt mir ein: ich habe noch einen Verbesserungsvorschlag! Mich hat etwas gestört, dass ich die Kartoffeln abgespült habe und diese dann nass in Stückchen in den Beutel kriegen musste. Mein Vorschlag: ein Ständer für die Beutel, die den Beutel fest- oder zumindest aufhalten. Kann ja ganz einfach sein… :o )

    Liebe Grüße noch mal!

  • 08.05.10 - 21:03 Uhr

    von: natal24

    Mein erster Gericht war Kartoffeln (einfech mit Salz)- super lecker, aber ein wenig lange in Mikrowelle gegart. heute war das zweite versuch, es war Kartoffel mit Möhren, Paprika, Zitronen Scheiben und Fisch in einem Beutel, war auch super lecker nur mit der Zeit muss ich Üben. Aber meine 5 Jährige Tochter die keinen gekochten Kartoffel mag, findet Kartoffel aus dem Beutel einfach toll. ;-) ))))))))))

  • 08.05.10 - 21:18 Uhr

    von: Juelschili

    Ich hatte am Tag des Auspackens noch Agility-Training mit meinem Hund. Um die Motivation zu steigern, muss Frauche natürlich immer extra leckere Leckerchen einpacken – Huhn!
    Sonst habe ich die Hühnerbrust immer in Wasser abgekocht, aber danach war sie sehr zäh.
    Also, die gefrorene Hühnerbrust in den Dampfgarbeutel, einen Teelöffel Wasser dazu und 3 Min ab in die Mikro…das Ergebnis war ein saftiges und duftendes Stück Geflügel – und das Training hat gleich drei Mal so gut geklappt :)

  • 08.05.10 - 21:30 Uhr

    von: suan234

    Ich habe als erstes Kartoffeln und danach sofort Karotten in dem Dampfbeutel gegart. Dazu esse ich dann Kräuterquark. Für mich alleine ein leckeres gesundes schnelles Essen.

  • 08.05.10 - 21:37 Uhr

    von: gadya

    Ich habe Fisch mit Gemüse und mit Remolade ausprobiert. 6 min 600 w. Hat super lecker geschmeckt;)

  • 08.05.10 - 21:40 Uhr

    von: Hanne122

    als erstes habe ich Paprikagemüse und Seelachsfilet probiert, das war superlecker
    beim zweitenmal gab es dann grüne Bohnen und der dritte Versuch war kein Versuch mehr, es gab grüne Bohnen mit Seelachsfilet. ich liebe Fisch auf Gemüse

  • 08.05.10 - 21:45 Uhr

    von: Kinsella

    Also ich habe heute mit meinem Mann zusammen ,,gekocht“ da er es überhaupt nicht glauben wollte dass das Putenfilet mit Kartoffeln in dem Beutel gar wird und auch noch schmeckt.
    Gesagt getan -> und es hat ihm super lecker geschmeckt! Er hat sofort gefragt wo man die Beutel kaufen kann, er fand sie klasse. Und dann fast keinen Abwasch ;-) Klasse!!!!!!!!!!!!

  • 08.05.10 - 21:48 Uhr

    von: alexmerkle

    als erstes habe ich Kartoffeln geschäft gemacht, dann Pellkartoffeln, danach Möhren und zu gutzer Letzt Spargel… :-)

  • 08.05.10 - 22:04 Uhr

    von: klausott

    Pellkartoffeln – die werden spitze in den Toppitz Dampf-Gar-Beuteln!

  • 08.05.10 - 22:11 Uhr

    von: stardust-z25

    Ich habe erst Zucchini gemacht, danach gefrorenes Kaisergemüse mit Gemüsebrühe. Gestern gab es gut gewürzte Hähnchenbrust. Die hat mir allerdings nicht geschmeckt, lieber aus der Pfanne. Allerdings hab ich heute noch grünen Spargel gemacht, der war sehr lecker, jedoch irgendwie noch etwas bissfest. Also mein Fazit ist, für Gemüse aller Art finde ich es gut, Fleisch lieber nicht. Aber ich werde noch Fisch ausprobieren, das ist sicher auch gut. ;-)

  • 08.05.10 - 22:20 Uhr

    von: Kilian202

    Ich habe für mich und meine 2 Enkel ca. 500g Möhren tropfnaß mit einem Stück Butter und Gewürzen 5 Min. gegart. Möhren waren knackig, kräftige Farbe und guter Eigengeschmack. Meinen Enkeln hat es auch super geschmeckt.
    Als nächstes werde ich was mit Hähnchen ausprobieren.

  • 08.05.10 - 22:20 Uhr

    von: Isis07

    Ich habe als erstes Kartoffeln gegart, dann Spargel und Rhabarber. Den Rharbarber habe ich allerdings zu lange in der Mikrowelle gehabt, war sehr matschig, aber geschmacklich trotzdem sehr lecker!

  • 08.05.10 - 22:49 Uhr

    von: l.schneevogt

    Ich habe bisher Broccoli, Blumenkohl und Kartoffeln gegart, das Gemüse mit etwas Kräuterbutter. Hat super geklappt. Und das auch noch super schnell.
    An Hähnchen, Fisch oder ganze Gerichte habe ich mich noch nicht heran getraut bzw. die Beutel sind einfach zu klein für ein ganzes Gericht. Bisher meine einzige Kritik.
    Was mich aber noch interessieren würde: Geht sicher nichts von dem Plastik ins Essen über? Bei Pet-Flaschen z. B. sehen jüngste Ergebnisse ja ziemlich düster aus. Und das ohne dass das Plastik erhitzt wird …

  • 08.05.10 - 23:02 Uhr

    von: schwesti

    bin nun auch endlich dazu gekommen die dampfgarbeutel zu testen – und ich bin begeistert! ich habe in einem beutel möhrchen und frühlingslauch gegart, war innerhalb von vier minuten bissfest und richtig lecker. in einem zweiten beutel habe ich lachs gedämpft, nur leicht gesalzen nd gepfeffert und mit einem schuss zitronensaft. alles zusammen wurde super gut! begeistert von dem erfolg habe ich mir gleich spargel gekauft, der wird morgen in den beuteln zubereitet!!

  • 08.05.10 - 23:08 Uhr

    von: sandrina4

    Als erstes gab es bei mir gestiftelte Karotten
    die waren Super,
    Habe dann am nächsten Tag Kartoffeln ausprobiert
    und war echt überrascht hab das mal früher ohne die Beutel
    ausprobiert und da waren die Kartoffeln wie Gummi
    und jetzt echt superlecker selbst mein Mann war überrascht .
    Nächste Woche gibt es Spargel da bin ich schon sehr gespannt
    wie der schmeckt.

  • 08.05.10 - 23:42 Uhr

    von: mausdd1

    Mein erster Versuch war gleich am ersten Abend gekochte Kartoffeln. Dazu gab es Quark mit Kräutern aus dem eigenen Garten. Es war einfach herrlich lecker. Als zweites habe ich Karotten und Poree gekocht. Auch das war perfekt, auch wenn der Poree sehr lange brauchte, da er tiefgekühlt war und immer wieder Wasser ab gab. Morgen werden wir wieder Gemüse probieren.

  • 09.05.10 - 00:16 Uhr

    von: firegirlGZ

    Mein erster Versuch waren auch Kartoffeln…wie schnell die fertig sind ist echt faszinierend! Da gehen Bratkartoffeln ruck zuck :)

  • 09.05.10 - 00:33 Uhr

    von: Kalkuttimutti

    es waren kartoffeln, ich bin begeistert und ich werde die dampfgarbeutel weiterhin kaufen :)

  • 09.05.10 - 00:52 Uhr

    von: tannibunny

    Mein erster Test war auch mit Kartoffeln, war vom Ergebnis sehr begeistert. Kohlrabi habe ich jetzt auch schon ausprobiert, war auch klasse und einfach schnell!

  • 09.05.10 - 03:18 Uhr

    von: sisl

    Ich habe mir ein Zuccini, Auberginen,Champion, Hänchen”Pfanne” gegarrt. Im Geschmack sehr intensiv. Würde das aber trotzdem in der Pfanne empfehlen. Aber für Kartoffeln einfach TOP.

  • 09.05.10 - 04:16 Uhr

    von: Lupo1809

    Also perfekt sind die Beutel für alle Gemüsesorten, super schnell und ungewürzt sehr lecker…nur Pilze würd ich nicht noch einmal machen…

  • 09.05.10 - 07:37 Uhr

    von: Charly779

    Ich kenne die – mittlerweile nicht mehr erhältichen – Dampfgargemüsevariationen von Bofrost als TK-Ware. Da ich die schmerzlich vermisst habe, habe ich natürlich zuerst genau diese nachgekocht. Gemüse in allen Variationen geht völlig problemlos, auch mit Buttersoße, Kräutern – überhaupt kein Problem, schmeckt einfach wunderbar und die Vitamine sind auch noch erhalten.

    Das nächste war Fisch, da ich immer den Geruch nicht möchte, wenn ich ein Stück Lachs oder ähnliches ’so’ gegart hatte. Einfach perfekt.

    Hähnchen kommt morgen rein, ich bin gespannt :) Kartoffeln traue ich nicht, bin da sehr pingelig.

  • 09.05.10 - 08:24 Uhr

    von: verse01

    Mein erster Versuch waren auch Kartoffeln , war vom Ergebnis sehr
    zufrieden.Das nächste Mal werde ich Fisch ausprobieren

  • 09.05.10 - 09:33 Uhr

    von: Nadine333

    Ich hab als erstes ein Kohlrabi Karottengemisch für die Suppe ein wenig vorgegart. Es hat wunderbar geklappt.
    Als nächstes werde ich Kartoffeln ausprobieren!

  • 09.05.10 - 09:37 Uhr

    von: Solelke

    Habe schon einiges ausprobiert -
    Favorit ist die Kartoffel – dann kommt aber gleich der Spargel – und ebenso mein Apfelkompott nachträglich mit Zimt/Vanillezucker gewürzt und Sahnehäubchen drauf.
    Da alles so schnell und mit wenig schmutzigem Geschirr erledigt ist, entwickelt sich die Sache langsam zum “Hüftenschreck” doch was solls hauptsache es schmeckt.
    Grüße

  • 09.05.10 - 09:54 Uhr

    von: papa54

    mit kartoffeln und fisch bin ich sehr zufrieden – spargel fand ich nicht so toll – zwenig flüssigkeit – mag keine hollandaise

  • 09.05.10 - 09:55 Uhr

    von: ayemse

    Hallo habe wie viele andere auch erst die Kartoffel ausprobiert,hat super geklappt dann habe ich Hähnchenfilet mit Kartoffeln ausprobiert war super zart ich werde es nun öfter so mache da man nicht viel zum Spülen hat ist eine tolle Sache die Wundertüten,danke Toppits

  • 09.05.10 - 10:13 Uhr

    von: NadjaK

    Ich habe Kartoffeln getestet. Als ich gemerkt habe, wie super es funktionert, gab es erstmal 3 Tage Kartoffeln is zum Abwinken – so begeistert war ich!
    Dann wollte ich mich an Brokkoli wagen und habe mich strickt an die Anleitung gehalten. Das ging jedoch leider bei 2 Versuchen schief.
    Bei Versuch 1 ist mir der Brokkoli in der Tüte angebrannt und bei Versuch 2 hab ich den Brokkoli kürzer in die Mikro, dafür war er aber gummiartig von der Konsistenz.
    Ich kann es daher nur für Kartoffeln empfehlen!

  • 09.05.10 - 10:17 Uhr

    von: nuno7

    Ich hab als erstes Pellkartoffeln getestet. War am Anfang sehr skeptisch, bin mittlerweile aber total begeistert. Spargel haben wir auch schon gemacht, ist wirklich klasse geworden. Toppits sind einfach top :) .

  • 09.05.10 - 10:28 Uhr

    von: Wolke26072003

    Ich hab auch als erstes Pellkartoffeln gegart und war begeister!
    Jetzt habe ich auch schon Erfahrungen mit Karotten, Spargel und Brokkoli gemacht. Die Ergebnisse waren spitze!
    Nur schade ist, dass meine Microwelle ein bisschen zu wenig Leistung hat und die Zeiteinsparnis bei Kartoffeln eher gering i st. Doch der Vorteil ist, dass das ewige Töpfewaschen wegfällt.

  • 09.05.10 - 10:47 Uhr

    von: Schnecke979

    Den Lachs Bistro gab es gestern abend.
    100%ig war ich nicht überzeugt. Allerdings wenn es schnell gehen muss, dann ist es schon ne Alternative.

    Wie funktioniert denn Popcorn? Das würde ich gern einmal testen.

    Bei Kompott. Tut ihr da nur das Obst in den Beutel oder auch Zucker oder so?

  • 09.05.10 - 10:59 Uhr

    von: 222000

    Als erstes habe ich mal Kartoffeln gemacht. War ganz begeistert. Dann kamen Karotten dran, da war das Ergebnis nicht ganz so toll, lag aber wahrscheinlich daran dass die Stücke etwas unterschiedlich in der Größe waren und was dann wieder ein großer Erfolg wurde war mein Spargel.
    LG

  • 09.05.10 - 11:04 Uhr

    von: julisch27

    Bei uns gab’s zuerst Gemüse, also Paprika, Mohrrüben und Porree. War ganz lecker, nur nach dem Garen war sehr viel Wasser im Beutel – kann das gesund sein? Die nächste Runde werden wir etwas weniger feucht versuchen.

  • 09.05.10 - 11:10 Uhr

    von: ans316

    Hab schon Kartoffeln und Spargel ausprobiert.
    Muss noch etwas mit den Garzeiten testen, da die Angaben auf dem Beutel oder im Projektfahrplan nicht ganz hinhauen.

    Hat jemand schon mal probiert Wiener oder Käsewürste im DampfGarbeutel zu machen?
    Ich bekomme das nicht hin, die Würste platzen und sind teilweise vertrocknet :o (.

    LG

  • 09.05.10 - 11:19 Uhr

    von: Lornis

    Hallo zusammen,
    hier endlich mein Bericht.
    Bein ersten Mal habe ich es auch mit einer Kartoffel und Karotten ausprobiert. War super lecker – genau auf den Punkt, schmackhaft und gar nicht verkocht und sehr schnell und bequem. Das nächste Mal habe ich verschiedenes Gemüse ausprobiert, nach dem Garen noch etwas Kräuterbutter dazu -ö einfach lecker.
    Deshalb habe ich mich entschlossen, dass ich ab sofort meinen Speiseplan während der Arbeit von belegten Brötchen auf Gemüse, Fisch und Fleisch umstellen werde, zumal das ruckzuck fertig ist und nicht nur gut schmeckt, sondern auch noch gesund ist. Als meine Kolleginnen und Kollegen das sahen, waren sie sehr überrascht und neugierig. Ich habe ihnen auch gleich Beutel zum Ausprobieren gegeben. Mittlerweile sind einige meiner Kolleginnen und Kollegen auch auf diese Essenszubereitung umgestiegen.
    Es ist auch eine super Ergänzung bei einer Diät, denn man kann sich gesund ernähren, ohne Zugabe von unnötigen Fetten.
    Nur am Wochenende wenn meine Familie und ich gemeinsam essen wird es etwas schwierig, denn für die von uns benötigten Portionen sind die Beutel zu klein und ich müsste zuviele Beutel nacheinander in die Mikrowelle legen.
    Aber mein Fazit: einfach empfehlenswert und eine gelungene Variante des Garens.

  • 09.05.10 - 11:46 Uhr

    von: eisbaerjaeger

    als erstes einen leicht schrumpligen apfel … danach mit zimt bestreut … einfach lecker … und gestern extra erstmals in meinem leben brokkoli selbst gekauft … wär sonst nie auf die idee gekommen brokkoli zu machen … gewaschen, klein geschnitten, ab in den dampfgarbeutel … nach drei minuten fertig … paar gewürze drüber … Super! … mal sehen, was mich als nächstes anlacht und unbedingt in den dampfgarbeutel will … meine mikrowelle erlebt gerade eine renaissance in ihrem eingestaubten dasein …

  • 09.05.10 - 11:59 Uhr

    von: Barbichette

    1. Versuch ungeschälte kleine Kartoffeln; fertig in nur 3 Minuten!!!!
    2. Popcorn, leider zu lange drin gelassen, hat erst beim nächsten Versuch geklappt und eine Tüte musste ich wegwerfen, weil es zu verbrannt gerochen hat. Aber der zweite Versuch ist perfekt gelungen!
    3. Fischfilet mit Paprikastreifen und etwas Curry und Kardamom; fertig in 4,5 Minuten!

  • 09.05.10 - 12:19 Uhr

    von: Rattlesnake

    Wir haben als erstes Brokkoli gegart. Wahnsinnsgeschmack!

  • 09.05.10 - 13:08 Uhr

    von: marmel1

    Ich habe als erstes Kartoffeln ausprobiert. Die habe ich dann für Bratkartoffeln verwendet. Schmeckt wirklich super.

  • 09.05.10 - 13:11 Uhr

    von: GomezTinchen

    1. Kartoffel, geschält in Stücken
    2. Möhren, in Scheiben
    3 Spargel, hat sogar mit der Salzmenge gepasst

    Bin schwer begeistert! Ich habe einen 2-jährigen Sohn, da muss es manchmal schnell gehen und da finde ich die Beutel eine super Sache!

  • 09.05.10 - 13:12 Uhr

    von: winnie27

    Ich habe als erstes Karotten ausprobiert. Waren schnell fertig und super lecker.

  • 09.05.10 - 13:13 Uhr

    von: Kallie

    1. Buttergemüse
    2. Kartoffeln

    Klasse wie schnell das geht und schmeckt und einem den Abwasch ersparen tut.

  • 09.05.10 - 13:23 Uhr

    von: 2804flocke

    Ich habe als erstes Pellkartoffeln mit Buttergemüse und Putenfilet ausprobiert. Alles mega-lecker und sooooooooo einfach!!!

  • 09.05.10 - 13:44 Uhr

    von: sylvia1

    Habe als erstes mal eine Pellkartoffel ausprobiert, und muss sagen ,das war sehr lecker.

  • 09.05.10 - 13:49 Uhr

    von: andyschilling

    Einmal quer durch den Supermarkt: Pilze, Kirschtomaten, Paprika und Zwiebeln aus der Gemüseabteilung, Putenbrustfilet vom Metzger. Alles zusammen mit ein paar Gewürzen für 10 Minuten bei 800 Watt ab in die Mikrowelle. Super lecker!

  • 09.05.10 - 13:58 Uhr

    von: YSLo

    Kartoffeln die waren echt lecker

  • 09.05.10 - 14:07 Uhr

    von: polkmn

    Ich habe als erstes Möhren und Putenschnitzel darin ausprobiert. Ich war ziemlich skeptisch ob die Beutel wirklich das halten was sie versprechen. Ich habe kleingeschnittene Möhren rein getan und sie waren noch sehr hart, sehr enttäuschend. Das Putenschnitzel ist sehr gut geworden. Dies werde ich garantiert wieder darin machen.

  • 09.05.10 - 14:13 Uhr

    von: lila069

    Bei mir war es eine Kartoffel mit Rosmarin!
    Hat gut geklappt :)

  • 09.05.10 - 14:15 Uhr

    von: David5963

    Als erstes habe ich es mit Popcorn versucht.
    Ich habe die Popcorn-Körner mit Wasser angefeuchtet und mit einbisschen Öl in den Beutel gemacht, und ab in die Mikrowelle.
    Aufeinmal hat es aus der Mikrowelle gequalmt. Ich habe den Beutel sofort herausgeholt und schon hat alles gestunken. Der Beutel hat angefangen zu schmelzen und das Popcorn ist angebrannt -.-
    Ich glaube das war wegen dem Öl.
    Beim zweiten Versuch ohne Öl hat es dann schlieslich geklappt!!!
    Und es war sehr, sehr Lecker!!!!!!!!!!!
    Viele Grüße, David

  • 09.05.10 - 14:28 Uhr

    von: Funny11

    Also für meinen ersten Versuch hab ich den XL-Beutel mit ungeschälten Kartoffeln voll gepackt. Dann für 14 Minuten ab in die Micro und schnell duschen. Raus aus der Dusche und die Kartoffeln rausgeholt. Erstmal eine probieren,ob das wirklich so geklappt hat wie angegeben. Und was soll ich sagen, mein Freund und ich waren wirklich überrascht. So gab es dann für uns einen superleckeren lauwarmen Kartoffelsalat. mjam mjam

  • 09.05.10 - 15:06 Uhr

    von: Alex71

    Brauchte noch eine Beilage für das Abendessen und hatte Glück das die Beutel am selben Tag angekommen sind.
    Hab schnell Tiefkühlgemüse (Brokoli, Blumenkohl, Möhren, Erbsen) ausgepackt alles in zwei Beutel nacheinander in die Mikrowelle und ca 10 minuten später hatte ich eine perfekte und super-leckere Beilage.

  • 09.05.10 - 15:28 Uhr

    von: Freya79

    Hallo,

    als mein Paket ankam, habe ich mir gleich gedacht, okay, probierst du mal sofort dein Mittag damit zu kochen. Es sollte Putenschnitzel, Kartoffeln und Brokkolie geben. Ich habe zwei normal große Beutel genommen und für meine Tochter und mich je ein Putenschnitzel, ein paar gestückelte Kartoffeln und Brokkolie in jeden Beutel gegeben und die Beutel 5 Minuten in der Mikrowelle gehabt.

    Ich war schon etwas skeptisch, aber es war alles PERFEKT. Alles auf den Punkt gegart und komplett ohne Gewürze hat es super lecker geschmeckt. Ein wirklich gesundes Essen und meine kleine Mäklerin hat alles aufgegessen. =)

  • 09.05.10 - 15:44 Uhr

    von: susann04

    Mein erstes Gericht waren Hähnchenschnitzel gewürzt mit Thymian und Pfeffer. Es ist genial einfach, das ganze für 5 Min in die Mikrowelle. Das Fleisch bleibt saftig und zart und das ganze ohne zusätzliches Fett und es schmeckt trotzdem richtig lecker, geht schnell und ist zudem noch gesund. Die leckeren Hähnchen habe ich dann wunderbar auf einen schönen gemischten Salat angerichtet und ein perfektes Abendessen mit meiner Freundin war perfekt!

  • 09.05.10 - 15:46 Uhr

    von: Silvertear

    Habe gestern das erste Mal meine Dampf-Gar-Beutel benutzt und damit Broccoli und Blumenkohl gegart. Ging wirklich total gut und ich bin echt begeistert von den Teilen.

  • 09.05.10 - 15:46 Uhr

    von: susann04

    An der Arbeit esse ich mittags ganz gern was warmes, doch oft ist wenig Zeit, weder an der Arbeit etwas zu kochen, noch am vorabend zu Hause vorzukochen. Richtig einfach ist es jedoch einen Dampfgarbeutel mit an die Arbeit zu nehmen, Kartoffeln und etwas Gemüse und Hähnchenfleisch und so kann ich wunderbar in der Mittagspause innerhalb von 5 Min mein Mittagessen zu bereiten. Es ist frisch, schnell und einfach lecker!!!

  • 09.05.10 - 15:47 Uhr

    von: lenochka

    Mein erster Versuch gemüse..dann popkorn dann Puten..ich bin sehr zufrieden!!! meine kinder haben zukinni und spsrgel gern gegessen!!!

  • 09.05.10 - 15:56 Uhr

    von: Hippelinchen

    Hab auch als erstes Kartoffeln ausprobiert……
    Und danach alles was der Kühlschrank an gemüse hergegeben hat .
    Sogar die Möhren, die ich in jeder gekochten Form eigentlich garnicht mag fand ich total lecker…..
    Ich glaube, mein Herd hat jetzt in nächster Zeit öfter mal Pause und ich kocche in der Mikrowelle ^^

  • 09.05.10 - 16:08 Uhr

    von: Timpe

    Habe bisher erst Pellkartoffeln gegart, die waren leider ein wenig wabbelig. Vielleicht liegt es an der Sorte. Eine Bekannte hat den Beutel zum Garen von Gemüse benutzt und war total begeistert.

  • 09.05.10 - 16:12 Uhr

    von: nine1506

    Hi!
    Ich hab als erstes für meine 3 Kids Popcorn gemacht. Wow, ging super und kein Topf war eingesaut. Sie konnten das Popcorn gleich aus der “Tüte” essen. Wir sind begeistert ;-) LG

  • 09.05.10 - 16:27 Uhr

    von: candia

    iAlso ich habemeine Dampfgarbeutel mit in den Urlaub nach Polen genommen.
    Morgens auf dem Markt frisches Gemüse gekauft und dann in den Beutel in der Mikrowelle im Wohnmobil gegart. War immer wieder ein tolles Geschmackserlebnis.
    In Polen ist das Garen in der Mikrowelle noch nicht so verbreitet. Wenn in einem Haushalt eine vorhanden ist wird sie nur selten benutzt. Als wir bei unseren polnischen Freunden eines Abends zum Essen waren, bot ich an auch etwas beizutragen. Ich nahm etwas Gemüse kleingeschnitten, dazu ebenfalls in kleinen Scheiben geräucherte Wurst und geviertelte Kartoffeln ( dürfen in Polen bei keinem Essen fehlen)und fügte etwas Wasser dazu, ab damit in die Mikrowelle und nach knapp 10 Minuten war alles fertig,
    Die erstaunten Gesichter hättet ihr mal sehen sollen. Dem Hausherrn haben die “deutschen Kartoffeln” in diesem Gericht besonders geschmeckt, dabei waren es seine aus eigener Ernte. Die Frauen waren von dem geringen Zeitaufwand sowie Abwasch hellauf begeistert.
    Gut, dass ich einige Probierbeutel mithatte.
    Schade nur, dass die Rezepte nur in deutscher Sprache sind, aber Polen sind erfinderisch.
    Mal sehen, was sie bis zu meinem nächsten Besuch alles ausprobiert haben.
    Übrigens zum Nachtisch gab es heiße, beschwipste Birnen.
    Eingemachte Birnenhälften mit etwas Saft und etwas Wodka in den Beutel, 3 Minuten in die Mikrowelleund auf einer Waffel oder flachem Keks mit etwas Sahne servieren.
    Einfach pischne, das ist polnisch und heisst lecker.

  • 09.05.10 - 16:36 Uhr

    von: DaniChan

    Ich habe zuerst Rippchen zusammen mit 2 Zwiebeln ausbrobiert. Das Fleisch habe ich vorher gewürzt – es hat die Gewürze sehr gut angenommen! Die Zwiebeln waren dann nach 3min gut (850Watt), das Rippchen aber noch nicht, das habe ich nochmal 2min gegart, dann war es echt klasse!!

  • 09.05.10 - 16:38 Uhr

    von: candia

    Werde diese Woche mal mein Glück mit Spargel versuchen. Beim Kochen klappt das bei mir nicht so gut.
    Habe mir jetzt angewöhnt, die Reste vom Essen in den Toppitsbeutel zu füllen und bis zum nächstem Tag im Kühlschrank aufzubewahren.
    Schmeckt am 2. Tag noch besser , gar nicht aufgewärmt und ich brauche nur jeden 3. Tag zu kochen.

  • 09.05.10 - 16:44 Uhr

    von: angel85

    Hab gleich nach Ankunft der Dampfgarbeutel Karotten darin gemacht und war begeistert über die kurze Garzeit.

    Danach gab es Kartoffelpürree, d.h. Kartoffel kurz gegart und danach gleich püriert –> super schnell und genauso lecker wie frisch gekocht.

    Am Tag darauf haben wir uns Pangasius in den Beutel gemacht und abends Popcorn. Die beiden Dinge sind bisher auch meine Favoriten, was die Dampfgarbeutel anbelangt. Der Fisch schmeckt viel viel besser als aus der Pfanne und ist dazu noch gesünder. Ich werde ihn jetzt immer so zubereiten. Das Popcorn ist eine tolle Abwechslung, wenn man mal spontan abends etwas knabbern möchte, aber eigentlich nichts im Haus hat. Die Körner hatte ich irgendwann gekauft und sie werden echt lang halten, denn man benötigt bei den normalen Beuteln nicht mal eine Hand voll davon.

  • 09.05.10 - 16:51 Uhr

    von: joestrike

    Ich habe gleich mal Karotten und Erbsen zusammen mit einem Stück Butter, einer Priese Zucker (gibt dem Gemüse die Tiefe), etwas Salz und Pfeffer im Dampfgarbeutel schonend gegart. Was soll ich sagen: total leckerer Geschmack und im Handumdrehen fertig. Einfach genial.

  • 09.05.10 - 17:06 Uhr

    von: siegfried333

    super die Spargel im Garbeutel. Hatte heute Besuch und 6 Leute sind total begeistert gewesen. Leider kann man panierte Schnitzel nicht in den Garbeutel packen.

  • 09.05.10 - 17:31 Uhr

    von: mary436

    Ich habe Fischfilet,Spinatblätter und Salzkartoffeln im Garbeutel zubereitet
    Meine 4 Gäste waren begeistert und die Küche bleibt sauber und geruchsfrei,einfach super.Danke

  • 09.05.10 - 17:42 Uhr

    von: basti92

    ich hab als erstes kartoffel gegart, der 1. versuch ging aber danebe, da meine mikrowelle nur stufen von 1 – 4 hat und keine wattzahl :D allerdings hatte ichs beim 2. versuch raus und alles lief prima!

  • 09.05.10 - 17:58 Uhr

    von: FrauJulia

    Als erstes sind Kartoffeln und Möhrchenscheiben im Beutel gelandet, weil mein 7 Monate alter Sohn Hunger hatte und ich so Ruck-Zuck fertiges Essen für ihn hatte. Gleich danach kam der nächste Beutel für mich in die Mikrowelle: Kartoffeln mit Möhrchen und Zucchini, zusammen mit einer Soße aus Brühe, Philadelphia und italenischen Kräutern. Hmmm! Uns hat es beiden wunderbar geschmeckt!

  • 09.05.10 - 17:59 Uhr

    von: testlady

    Hallo, ich habe zuest Spargel gamacht. War super gut. Danach versuchte ich Kartoffeln und Hähnechenbrust . Hat auch lecker geschmeckt.

  • 09.05.10 - 18:02 Uhr

    von: elamausiii

    Ich habe als erstes eine Kartoffel gegart. Hat super geschmeckt. bin bisher begeistert, denn auch bei mir war der zweite versuch spargel, was mir auch sehr gut geschmeckt hat. mal gucken was ich als nächstes teste ^^
    danke und bb

  • 09.05.10 - 18:02 Uhr

    von: Soisoibuinope

    Ich habe gestern Möhrchen gegart. Als nächstes werde ich Fleisch ausprobieren.

  • 09.05.10 - 18:05 Uhr

    von: 1983boy

    Ich bin total begeistert, habe die Dampfgarbeutel gleich mal mit Spargel und Kartoffeln getestet. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.
    Ich bin super happy und bleib dran.

  • 09.05.10 - 18:07 Uhr

    von: hoelli

    Da wir jetzt Spargelzeit haben habe ich das mal ausprobiert,es war

    ein voller erfolg.

    Ich werde es auch mit anderem Gemüse und Kartoffeln

    versuchen.

  • 09.05.10 - 18:10 Uhr

    von: fide

    Das müsst ihr probieren:

    4 Kartoffeln schälen, vierteln
    eine viertel Sellerieknolle
    1 Esslöffel Wasser
    alles 6 Minuten im Dampfgarbeutel garen

    in Schale leeren, Butter dazu, stampfen

    Dieses Sellerie-Kartoffel-Püree hat schon viele bei uns begeistert.

  • 09.05.10 - 18:20 Uhr

    von: Muriel3

    Habe mehrmals Kartoffeln im Beutel gegart. Muste aber je nachdem wie ich sie geschnitten hatte ein wenig mit der Garzeit experimentieren. Ist echt praktisch, jeder kommt bei uns zu einer anderen Zeit zum Essen und kann sich so ganz schnell noch eine Beilage zum Essen ganz vrisch machen.

  • 09.05.10 - 18:22 Uhr

    von: schwarzlilifer

    Ich habe es bereits mit TK-Broccoli versucht: war echt der Hammer! Einfach genial! Als nächstes versuche ich es mit Fisch.

  • 09.05.10 - 18:22 Uhr

    von: hanibal03

    Also ich war ganz mutig und da ich mir immer Ideen/Anregungen in Kochshows hole und gemäß meiner Intuition handele, hab ich folgendes kreiert und war völlig begeistert:
    600g Putenschnitzel (in 3cm Stücke schneiden) – ab in den Beutel,
    1 EL Creme fraich mit Kräutern,
    1 EL Senf und alles im Beutel verkneten.
    Dazu 1 TL Instantbrühe
    + kleingeschnittenen Knoblauch
    + 1 TL TK-8-Kräutermischung
    + Pfeffer und alles zusammen 9min bei 700Watt in die Mikrowelle.
    Bin sowas von begeistert, das Fleisch hat genügend Flüssigkeit abgegeben, welche sich mit den Gewürzen super verbunden hat und das Fleisch war superzart!
    Dazu gab es frischen Spargel entsprechend der Anleitung natürlich auch im Dampfgarbeutel zubereitet (statt Zitronenabrieb hatte ich einen Schuß Zitronensaft hinzugegeben) + Kartoffeln (ebenfalls im Dmpfgarbeutel zubereitet).
    Unbedingt weiter zu empfehlen, beim Probenverteilen habe ich natürlich mein Rezept gleich mit weiter gegeben! Bin fasziniert und immernoch am weiter experimentieren.

  • 09.05.10 - 18:37 Uhr

    von: sandyfrank

    Wir haben voriges Wochenende die Dampfgarbeutel ausprobiert, und zwar mit Möhren und Brokkoli. Zwei Beutel gleichzeitig passen leider nicht in unsere Mikrowelle. Also haben wir erst die Möhren probiert. Ich muss sagen, bestimmte Erwartungen hatte ich nicht. Als die Möhren fertig waren, war ich überrascht. Schön möhrig haben sie geschmeckt. Dann kam der Brokkoli, den haben meine Jungs probiert. Sie fanden ihn sehr lecker. Ich muss sagen, dass ich nach Ende meiner Beutel auf alle Fälle neue kaufe!! Nicht nur wegen der Zeitersparnis, sondern auch weil ich dann nicht mehr so viele Töpfe abwaschen muss… :o )

  • 09.05.10 - 18:50 Uhr

    von: thomaner

    Also das erste was ich ausprobiert habe waren Möhren,am 2 tag kamen Campingnon dazu.Dann wurde ich mutiger und habe Kartoffeln ausprobiert ,bin so begeistert die schmecken viel besser als normal zubereitet.Gestern habe ich meine kinder zum mir eingeladen und habe mit den großen dampfbeutel etwas zubereitet.
    600g Putengeschnitzeltes
    1Zwiebel
    3Löffel Crem fraiche Kräuter
    salz,Paprikagewürz
    habe ich alles bei 850 Watt 8min.in die mikrowelle getan
    dazu gab es von Golden Toast geröstetes buttertoast dazumann kann auch reis dazu reichen .
    Also da ich in der Woche immer alleine bin werde ich sehr viel jetzt mit diesen Dampfbeutel mein essen zubereiten.es geht schneller und schmeckt viel besser.

  • 09.05.10 - 19:08 Uhr

    von: mielchen

    Nachdem ich es schon mit Gemüse probiert habe und vom Geschmack begeistert war, habe ich heute Kartoffeln ausprobiert. Tolle Sache, die schmecken viel besser als im Topf gegart. Nächste Woche mache ich dann die nächsten Versuche. Werde mal eins von den leckeren Rezepten der anderen probieren.

  • 09.05.10 - 19:18 Uhr

    von: Dilli71

    Mein erstes Menü im Toppits Dampfgarbeutel war eine Hähnchenbrust im Schinkenmantel. Normalerweise erstelle ich diese Menü ebenfalls durch Dampfgaren mit meiner Küchenmaschine, aber dieses Mal habe ich die Zubereitung in der Mikrowelle probiert und war ebenfalls positiv beeindruckt über das Ergebnis. Einfach zubereitet, schmackhat und saftig im Ergebnis. Ich werde zwar weiterhin bei der Zuberereitung in meiner Küchenmaschine bleiben, da ich diese ja schon habe, aber aufgrund der einfachen Durchführung und dem tollen Ergebnis kann ich den Einsatz der Topits Dampfgarbeutel nur empfehlen

  • 09.05.10 - 19:41 Uhr

    von: pilar

    Hallo,
    habe als erstes Spargel ausprobiert. Weil das sonst so ewig dauert, mach ich das selten. Aber mit diesen genialen Dingern – null Problem: 4 min und super lecker: die Spargelsaison kann kommen. Als nächstes sind Kartoffeln dran….

  • 09.05.10 - 19:45 Uhr

    von: minni23

    Ich habe heute Kartoffeln geschält und im Stück, es waren sehr kleine, im Beutel ausprobiert. bei 850 watt 10 min.
    So stehts auf dem Beutel, ich war nciht begeistert davon da die Kartoffeln zu sehr duch waren und aussen schon angetrocknet.

    Also weniger Zeit oder wie????

  • 09.05.10 - 19:54 Uhr

    von: elfine1

    Hallo, Habe noch einiges auspropiert.

    Pellkartoffel
    Salzkartoffeln
    Rabarber
    Karotten
    Blumenkohl

    Die Pellkartoffeln musste ich ein zweites mal reinmachen aber dann waren die echt gut. Warscheinlich waren die zu gross gewesen das nächste mal kleinere dann klappt das bestimmt besser. geschmacksvollere Kartoffeln habe ich vorher noch nicht gegessen.

    Salzkartoffeln haben auf anhieb geklappt.

    Die Karotten haben so richtig guten geschmack gehabt.

    Frischer Rabarber, ich kann euch sagen eine Wucht.

    Der Blumenkohl für meine Suppe in Röschen geschnitten war leider etwas schwarz an verschiedenen stellen, vieleicht hätte ich noch etwas Wasser dazu geben sollen. Das nächste mal probier ich das.

    Lg elfine1

  • 09.05.10 - 20:02 Uhr

    von: DiBuxxx

    Ich habe die Äpfel gegart und mit Zimt bestreut, das war super und schnell.

  • 09.05.10 - 20:09 Uhr

    von: chiccohh

    Aus der Not eine Tugend gemacht: ich hatte nur Kartoffeln und Brokoli im Haus, hat aber nach nur 4 Min, Garzeit top-frisch und lecker geschmeckt, verfeinert mit Kräutern und Butter, meine Nachbarn waren begeistert.
    Werde jetzt mal Fleisch probieren.

    LG chiccohh

  • 09.05.10 - 20:20 Uhr

    von: kater01

    Hi, ich habe als erstes für meinen Mann und mich Lachsfilet im Toppits Dampf-Gar-Beutel innerhalb von 3 Minuten gegart. Den Fisch habe ich vorher gewürzt und auch etwas Dill mit bei gegeben. Das Ergebnis war super lecker, überhaupt nicht trocken und sehr bekömmlich. Dazu habe ich eine leichte Petersilien-Joghurtsoße sowie Gurgensalat und Kartoffeln gemacht. Morgen werde ich Spargel in der Mikrowelle garen, bin schon sehr gespannt auf das Ergebnis, ich melde mich dann wieder bei Euch und berichte natürlich auch meinen Freunden von dem Ergebnissen !

  • 09.05.10 - 20:28 Uhr

    von: tinkerbell73

    Hallo Zusammen.
    Kartoffel scheint sehr beliet zu sein. Habe nämlich auch als erstes die Kartoffel probiert. Und nachdem es so lecker war, und mein Sohn garnicht mehr aufhören wollte zu essen, mussten es dann bald drauf wieder Kartoffeln sein. Was auch sehr lecker ist, sind Karotten. Ich finde viel besser als im Topf, bissfester und mit viel mehr geschmack. Einfach lecker.

  • 09.05.10 - 20:32 Uhr

    von: AP.MD

    Zuerst Kartoffeln, dann Karotten, Paprika und Spargel. Mit den bisherigen Ergebnissen sind wir sehr zufrieden.

    LG

  • 09.05.10 - 20:49 Uhr

    von: graeffin

    Das erste was ich getestet habe waren Möhren, und ich war überrascht wie intensiv sie geschmeckt haben. Das ist sonst nicht der Fall wenn ich sie in Wasser koche. Also Daumen hoch für die Dampfgarbeutel!

  • 09.05.10 - 20:49 Uhr

    von: 0fine0

    hab als erstes karotten brobiert, sehr lecker

  • 09.05.10 - 20:53 Uhr

    von: perplexer

    Hallo,

    hab als erstes ein komplettes Fleischgericht (Rezept aus der beiliegenden Broschüre) ausprobiert, mit Geflügel, Paprika,… und Kokosmilch. Ich fand die vorgegebene Garzeit etwas zu kurz, obwohl ich alle Zutaten relativ klein geschnitten hatte. Hab den Beutel dann einfach nochmal für zusätzliche 2 min. in die Mikrowelle getan, dann wars perfekt und super lecker. Ist nur zu empfehlen.

    Viele Grüße

  • 09.05.10 - 21:07 Uhr

    von: Schnuppe58

    Hallo,

    also ich habe als erstes Blumenkohl ausprobiert und war angenehm überrascht. War vom Geschmack her gut und schön bissfest.
    Als nächstes möchte ich Seelachsfilet ausprobieren.

    Gruß Schnuppe

  • 09.05.10 - 21:21 Uhr

    von: weisseduene

    Hallo,
    ich habe als erstes Kartoffeln ausprobiert und bin mehr als begeistert!!!! Da ich immer nur wenige Kartoffeln brauche hat es sich im Topf oft nicht gelohnt. Aber in den Beuteln paßt die Menge optimal!!! Auch etwas Möhren, Fenchel Mix zum Essen dabei hat super geklappt. Ich bin sehr zufrieden und kann es nur weiterempfehlen!!!

    Herzliche Grüße

  • 09.05.10 - 21:34 Uhr

    von: masoay27

    Hallo mal wieder, musste heute ein neues Rezept ausprobieren. Einen Rhabarberkuchen! Dazu musste ich ein Kilo Rhabarber in je 1/2 Liter Rotwein und Prosecco mit Zimtstangen und Vanilleschoten für 30 Minuten im Backofen schmoren lassen. Danach sollte der “kostbare Sud” abgegossen werden. Das geht ja gar nicht!! Ich hatte noch je ein Pfund Rhabarber und Erdbeeren. Ich habe den Rhabarber in kleine Stückchen geschnitten, einige Erdbeeren gewaschen und alles in den XL-Beutel gepackt. 8 Minuten auf 850 Watt und dann in den noch vorhandenen kostbaren Sud geschüttet, abkühlen lassen und zum Nachtisch mit einer Kugel Vanilleeis serviert. Einfach super!
    LG aus Freising

  • 09.05.10 - 21:58 Uhr

    von: Pauline2

    Hallo,
    mein Erstversuch war Brokkoli. Hat super geklappt. Im Topf war er immer nie richtig – entweder zu weich oder noch zu hart … Aber im Dampfgarbeutel – genau richtig!

  • 09.05.10 - 22:13 Uhr

    von: tillnixe

    Hallo,
    erster Versuch war frischer Blumenkohl – zusammen mit frischen Zwiebeln, gefrorener Petersilie und ein wenig Brühe.
    Der Konsistenz und Geschmack super – lecker würziger Blumenkohl.

  • 09.05.10 - 22:20 Uhr

    von: Pinguin38

    Hallo,
    ich hab als erstes ein Schafskäs-Gemüse-Päckle gemacht.
    Gemüse (ich hatte Paprika, Zucchini und Oliven) in Stücke geschnitten, mit Kräuter der Provance und Ajvar gewürzt, Schafskäe in Stücke geschnitten, alles miteinerander vermengt und in das Beutele…
    War super lecker – vor allem viel, viel schneller als im Backofen …

  • 09.05.10 - 22:31 Uhr

    von: Dark_Gorgeous

    Mein erster Versuch waren auch Kartoffeln. Bei 850 Watt in 5 Minuten waren die Kartoffeln gar. Bin jetzt schon super überzeugt :-)

  • 09.05.10 - 22:38 Uhr

    von: L4l4

    Ich habe zuerst nach Rezepten im Internet gesucht und auch welche gefunden. Mein erster Kochversuch waren gefüllte Zucchini. Natürlich hatte ich die Größe der Zucchini unterschätzt und bekam sie nicht in einen normalen Beutel hinein. Aber mit einem XL-Beutel hat es dann funktioniert. Ich dachte echt nicht das es so gut funktioniert. Aber in ein paar Minuten hatte ich ein super leckeres Essen. Allerdings werde ich das nächste Mal alles noch ein bißchen würzen ;)

  • 09.05.10 - 22:40 Uhr

    von: Katincka

    Passend zur Spargelsaison haben mein Freund und ich mit Spargel und Kartoffeln angefangen, wir waren absolut begeistert :)

    Freunde von uns haben es ebenfalls ausprobiert und waren genauso angetan wie wir :)

    Ich freu mich schon auf die Rezeptideen die nun noch kommen werden!

  • 09.05.10 - 22:48 Uhr

    von: zarol

    Ich habe vergessen für meine Zwillinge Karotten zu kochen. Sie mögen keine Bohnen, die es für uns gab. Also schnell Karotten geschält,
    gestückelt und ab in den Beutel.
    Super. Es ging ratzfatz und war echt gut. Die Karotten wurden von allen zuerst verputzt :-)

  • 09.05.10 - 23:23 Uhr

    von: Kilian202

    Heute Mittag hab ich es mit Kartoffeln versucht. Kartoffeln schälen und in mittelgroße Würfel schneiden salzen und bei 900 Watt 5 Min. garen.
    war Ok. An marinierte Putenstreifen hab ich mich noch nicht gewagt.

  • 10.05.10 - 00:02 Uhr

    von: Amanita

    Ich habe als erstes Karotten und tiefkühl Porre im Dampfgarbeutel gegart.
    Bei den Karotten habe ich zuerst leider etwas zu wenig Wasser beigefügt, aber das war schnell erledigt und die Karotten waren gar ;)
    Das ganze kam dann in meine “Gebratene Nudelpfanne” und ich muss sagen sie war durch das vorgaren viel schneller fertig als wenn ich die rohen Karoten erst in der Pfanne hätte garen müssen. Super!

  • 10.05.10 - 00:45 Uhr

    von: Schmetalink

    Ich habe zuerst Fisch ausprobiert ……….mmm Super!!!!

  • 10.05.10 - 01:00 Uhr

    von: whitechicks

    oh man…bei uns klappt gar nichts :(
    die besch****** Mikrowelle hat nur eine funktion: p100
    keine ahnung was das sein soll :(
    bis jetzt konnt ich nur tiefkühl himbeeren auftauen :D
    was mach ich denn jetzt?

  • 10.05.10 - 07:04 Uhr

    von: bodo_b

    Bei mir waren es es zuerst die Pellkartoffeln. Ich konnte gar nicht glauben, dass die so schnell gar werden. Habe sie in der Mittagspause auf Arbeit zubereitet ind dann mit Quark gegessen. War super lecker.

  • 10.05.10 - 07:17 Uhr

    von: moglas

    Kartoffeln habe ich als erstes probiert. Geschält, geviertel, etwas Wasser und eine Prise Salz,
    750 W, 10 min.

    super lecker, man schmeckt richtig die Kartoffel.

  • 10.05.10 - 07:51 Uhr

    von: dani13

    Also als erstes habe ich Kartoffeln klein geschnitten und ab in die Tüte, dazu klein geschnittene Paprika, in der Zwischenzeit eine Zwiebel angebraten, 2 Tomaten dazu und zwei Bockwürstchen klein geschnitten dazu, die waren in die 4 Minuten fertig, Kartoffeln und Paprika aus der Tüte dazu, abgeschmeckt und fertig war das “Schnellgericht”. Geht alles ganz prima. Die Toppits sind ideal für einen kleinen Haushalt. Ich habe die Tüten dann ausgewaschen und ein zweites Mal benutzt, auch das ist in Ordnung. Mal eine Erfindung, die etwas taugt.

  • 10.05.10 - 08:00 Uhr

    von: Kasoha

    Mein Lieblingsgericht (hab ich schon öfter gemacht!) ist ganz einfach! Gemischtes Gemüse, Salz, Pfeffer, Olivenöl, etwas Knoblauch und ein bischen Ingwer darüber gerieben. Bei 600W , 6-7 Minuten. Einfach super lecker!! Das ist gesundes, leckeres Fast Food!

  • 10.05.10 - 08:33 Uhr

    von: zwockel666

    Also ich hab als erstes Hähnchenbrustfilet mit Gemüse in einer soße ausprobiert. Alles klein geschnitten, Soße angerührt (und natürlich passend gewürzt), alles in den Beutel und ab in die Mikro, mit der Garzeit musste ich ein bisschen aufpassen, weil die Zeiten bei klein geschnittenem Zeug doch etwas nach unten gehen, aber hat trotzdem lecker geschmeckt.
    Da ich im Moment noch keine Küche hab und nur ne Mikrowelle und zwei Kochplatten ist das eine super Alternative um mal was “Vernünftiges” zu essen…:)

  • 10.05.10 - 08:36 Uhr

    von: chaossnoppy

    Ich habe als erstes Pellkartoffeln gemacht und am Abend dann Popcorn. Mein Freund war vom Popcorn ganz begeistert und hat die Schale innerhalb von 10 Minuten leer gefuttert ^^
    Ich habe auch Bidler gemacht und werde dann die Tage noch einen ausführlichen Bericht schreiben.
    Gerade beim Popcorn gibt es Verbesserungsmöglichkeiten, weil das mit Zuckergehalt noch nicht so gestimmt hat :P

  • 10.05.10 - 08:38 Uhr

    von: Kammy

    Ich habe Spinat mit Lachs und Sahnesoße gegart. Einfach lecker. und im kleinen Beutel waren Kartoffeln :-)

  • 10.05.10 - 08:38 Uhr

    von: marieluis

    Auf einer Tupperparty bei meiner Tochter wurden Pellkartoffeln im Toppitsbeutel gegart, dazu einen leckeren Quarkdip, alle waren begeistert,wollten natürlich sofort wissen, wann es sie zu kaufen gibt. Meine Tochter hat dann am nächsten Tag für meinen Enkel Kartoffeln mit Möhren darin gegart, das hat dem kleinen so gut geschmeckt, er hat alles aufgegessen, weil meine Tochter daraus ein Möhrengemüse gemacht hat.Meine Vermieterin, die an Diabetis leidet, hat eins der Gerichte gemacht, die im Umschlag waren, sie ist so begeistert, weil alles seine Farbe und vor allem einen ganz anderen Geschmack hat, sie sagte, total frisch, wie früher das Gemüse und Kartoffeln und vor allem der Fisch.Ich habe mediterane Hähnchenschenkel gewürzt mit einer Mischung von Maggi, Kartoffeln dabei und habe mir einen frischen Salat dazu gemacht, war super lecker. Die Dampfgarbeutel werden zum Haushalt meiner Gäste und Freunden und meiner Tochter, sobald man sie kaufen kann, natürlich auch bei mir nicht fehlen dürfen. Wir werden noch mehr ausprobieren, schreibe es dann. Ich kann nur sagen, Toppits-Dampfgarbeutel, BON APETIT !

  • 10.05.10 - 08:48 Uhr

    von: bjoessi

    Als 1. haben wir alaska seelachsfilet in einer sahne honigsenf sauce ausprobiert und es war der absolute hammer.

    einfach 300g alaska seelachsfilet in den beutel geben, in einer schale 150ml sahne (oder 100ml küchencreme und 50ml sahne) und 2 teelöffel hönigsenf mit salz, pfeffer, etwas petersilie und dill und einen schuss zitrone verrühren und über den fisch in den beutel geben.

    dann bei 700W ca. 4-5 min garen.

    der fisch war sooo zart :-)

  • 10.05.10 - 08:51 Uhr

    von: Libeth

    Ich habe Rhabarberkompott gemacht was super gut gelungen ist.
    Erst hatte ich zuviel Wasser im Beutel. Ich legte dann den Beutle in die waagrechte Position und ließ das Wasser so lange aus den Ventilen laufen bis es aufhörte. Dann ab in die Mikro 4 Minuten.
    Der Glasteller war zwar voll mit Flüssigkeit aber das war nicht schlimm. Das Kompott schmeckt klasse und es ist immer noch leichter mal schnell die Mikro bzw. den Glasteller zu spülen als die Kocherei auf dem Herd.
    Auch Sparge haben mir super gut geschmeckt.
    Ich lese hier dass ihr auch manchmal eine kleine Soße dazu im Beutel anrührt. Wie viel Wasser nehmt ihr dazu? Läuft es auch manchmal noch aus in der Mikro?
    Wie bereitet ihr die Soße zu?

  • 10.05.10 - 09:19 Uhr

    von: Sandra2410

    Ein Dampfgarbeutel-Kochbuch wär eine tolle Idee !!!

  • 10.05.10 - 09:28 Uhr

    von: olatyl

    ich schließe mich an, so ein dampfgarbeutel-kochbuch wäre genial!

    ich habe als erstes pellkartoffeln im dampfgarbeutel ausprobiert: hat super funktioniert und es war ein super geschmackserlebnis. die kartoffeln schmeckten überhaupt nicht wässerig, sondern rein nach kartoffeln eben!
    danach folgten als beilage “buntes gemüse-allerei”: brokkoli, karotten, zuchini und paprika.
    heute wird weiter probiert!

  • 10.05.10 - 09:29 Uhr

    von: schecke

    Ich hab Karotten Erbsen,Mais dazu Butter und drei Esslöffel Wasser sowie bischen Salz dazu den Beutel gegeben. Hat für zwei Personen
    gereicht.Anschließend hab ich kleine Kartoffel ganz also mit Schale in den Beutel getan. Die Kartoffel fand ich dann anschließend etwas trocken . Soße habe ich nur ein klein wenig angesehmt.

  • 10.05.10 - 09:43 Uhr

    von: Eva80

    meine erster versuch war spargel mit kartoffeln. hat super geklappt und sehr lecker geschmeckt!!!!
    diese woche gehts weiter :-) ))

  • 10.05.10 - 09:45 Uhr

    von: etna324

    Auch ich habe als erstes Salzkartoffeln ausprobiert. Hat super geklappt und noch besser geschmeckt.
    Heute gibt es Zucchini-Paprika-Gemüse und dazu Pangasiusfilet in Kräutersoße. Und die nächsten Tage will ich auf jeden Fall Spargel ausprobieren. Soll ja total lecker schmecken und dazu auch noch schnell gehen. Freu mich schon.

  • 10.05.10 - 09:50 Uhr

    von: kullerkeks

    Kartoffeln ;)

    aber wir fanden die Beutelgrößen doof…
    200g (kleiner Beutel) ist für 2 Personen zu wenig, 800g (großer Beutel) ist viel zu viel, eine Zwischengröße wäre echt super…

    Die Kartoffeln waren aber genial :D

  • 10.05.10 - 10:23 Uhr

    von: sunnylee

    Halli hallo,

    ich habe als erstes Kartoffeln ausprobiert und muss sagen,das es suuper funktioniert hat!!!

  • 10.05.10 - 10:27 Uhr

    von: Pepperanne89

    Ich habe zuerst ein tiefgefrorenes Brötchen versucht, und nach ein paar Minuten mit Entsetzen festgestellt, dass die ganze Küche voller Rauch war, und das Brötchen verbrannt. Ob das mein Verschulden war, weil ich keine Flüssigkeit hinzugegeben habe oder was anderes falsch gemacht habe, weiß ich nicht.
    Ich werde es wohl doch lieber mit Fleisch und anderen vorgegebenen Zutaten versuchen.

  • 10.05.10 - 10:27 Uhr

    von: JeBe

    Als erstes gabs Paprika :-) Knackig und trotzdem gar. Sehr lecker! Meine Mum hat auch zuerst Gemüse gemacht und war begeistert!

  • 10.05.10 - 10:37 Uhr

    von: Tatjana.H

    :-D habe auch als erstes Kartoffeln ausprobiet, es hat super geklappt !!!!

  • 10.05.10 - 10:44 Uhr

    von: pean61

    Mein erster Versuch war auch die Pellkartoffel, hat gleich super geklappt und war super lecker. Als nächstes folgte ein Gemüseallerlei, ganz toll knackig und lecker, ich mag kein Matschgemüse. Meine Hähnchenfilets klappten erst beim 2. Versuch , da war alles schön zart, beim ersten hatte ich es zu lange drinn. Aber probieren geht über studieren ;-)

  • 10.05.10 - 10:47 Uhr

    von: Laraundluca

    Wir haben die Beutel gleich mit in Urlaub genommen, um in der Ferienwohnung ein schnelles gesundes Essen zubereiten zu können. Als erstes musste dann ein Blumenkohl dran glauben. Wir hatten Probleme, ihn in den Beutel zu füllen, ad er einfach zu groß oder der Beutel zu klein war. Aber wir haben es hinbekommen und der Geschmack war eifach super, so richtig nach Blumenkohl und nicht wässrig. Im Urlaub habe ich dann auch gleich unsere “Nachbarn” mit Proben ausgestattet, die haben auch Gemüse (Blumenkohl, Kartoffeln, Spargel….) getestet und waren ebenfalls begeisert.

  • 10.05.10 - 10:53 Uhr

    von: lillebee71

    Mein erster Versuch war Spargel, aber gefroren. Klappte leider nicht, nach dem 3. Versuch war r immer noch nicht durch.
    2. Versuch: Brokkoli-lekker!
    3. Versuch: Fisch: Klasse!
    4. Versuch: verschiedenes Gemüse-einfach genial

    Heute gibt es eine Chinesische Pfanne, nein Chinesisches Beutelgericht.

    Bis jetzt bin ich absolut überzeugt von den Beuteln!

  • 10.05.10 - 11:15 Uhr

    von: rebbismama

    Also auch ich habe als erstes Spargel ausprobiertt, der ganz toll gelang. Danach war Brokkoli an der Reihe, ebenfalls fantastisch. Beim dritten Versuch mussten tiefgeforene,bereits gewürzte, Hähnchenkeulen dran glauben. Zuerst war ich etwas skeptisch, da ich sie nur mit knuspriger Haut esse. Aber sie sind ganz toll geworden.
    Kein Glück hatte ich mit Kartoffeln, die waren danach Gummi pur. Das Problem war wahrscheinlich wieder die Zeitangabe auf dem Dampfgarbeutel, die von den Garzeiten aus der Broschüre abweicht. Das wurde einer Bekannten von mir beim Soargel zum Verhängnis ( bereits in einem Bericht erwähnt). Insgesamt aber ein toller Erfolg und sehr zu empfehlen.

  • 10.05.10 - 11:23 Uhr

    von: petras71

    Mein ersterversuche waren auch Kartoffeln :-) Super
    Dann habe ich Kohlrabi versucht und die waren der absulute Traum ! Habe 2 Kohlrabis in Würfel geschnitten , gesalzen, Kräuterbutter dazu und 2 Esslöfel Sahne
    War einfach nur noch lecker

  • 10.05.10 - 11:24 Uhr

    von: HaggiMaggi

    ich hab es auch zuerst mit kartoffeln probiert und es hat wirklich super geklapp!

  • 10.05.10 - 11:34 Uhr

    von: tansami

    Auch ich habe als erstes Kartoffeln gegart und Kräuterquark dazu gereicht, es hat funktioniert und war lecker. Am nächsten Tag habe ich mich dann an mehr Gemüse getraut: kleine Kartofelchen, Blumenkohl, Spargel, Möhren und einige Blumenkohröschen im Beutel mit etwas Salz garen und anschließend mit einem Päckchen Sc. Hollandaise (vorher in einer Tasse ebenfalls in der Mikro warm gemacht) übergießen, schmeckt genauso gut, wie aus dem Backofen! Dazu gabs bei uns Schnitzel.

  • 10.05.10 - 11:36 Uhr

    von: yvonie

    ich hab als erstes auch Kartoffeln ausprobiert, dazu Möhren und Kohlrabi… etwas Butter übers Gemüse…. fertig war mein schnelles Essen :) Weltklasse! Da macht kochen Spaß :) Super!!!

  • 10.05.10 - 11:37 Uhr

    von: cofi.berlin

    Ich hab als erstes einen Fetaköse gemacht. Einfach ein paar Zwiebeln schneiden, Feta drauf und dann Tomatenscheiben, Kräuter der Provence und Salz und Pfeffer. Nur kurz garen, damit der Käse nicht zu sehr schmilzt. Sehr lecker! :)

  • 10.05.10 - 11:44 Uhr

    von: Fischkuchen

    Für einen Auflauf habe ich tiefgefrorenen Brokkoli ausprobiert. Die angegebene Garzeit musste ich etwas überschreiten, aber das Ergebnis war verblüffend lecker und so gar nicht üblich, was sonst nach dem Auftauen aus der Mikrowelle kommt.

    Zur Nachspeise gab es, weil ich sicher gehen wollte, ob ich mir den veränderten Geschmack nicht doch einbildete, tiefgefrorene Apfeltasche.
    Selbst die haben den “natürlichen” Geschmack von Fertigessen verloren und hatten was von Selbstgemacht.

  • 10.05.10 - 11:53 Uhr

    von: memso

    zuerst habe ich kleine Kartoffelstückchen getestet, weil ich noch skeptisch war bei den großen ganzen Kartoffeln. Hat wunderbar funktioniert!

  • 10.05.10 - 11:54 Uhr

    von: sonnenschein0101

    hähnchenfleisch mit marinade war super. guter tipp mit dem spargel. muss ich unbedingt probieren

  • 10.05.10 - 12:02 Uhr

    von: Sunwater

    Jaaaa, endlich kann ich auch wieder etwas loswerden, hatte “kleine” Computerprobleme, naja ……..wer kennt das nicht.
    Aber nun zu den Dampfgarbeuteln, ich habe ein Gemüsemischung “gedampfgart” so mit Rosenkohl, kleine runde Möhrchen, Kohlrabi und Kartoffeln, ich kann es kaum wiedergeben wie das geschmeckt hat!!! Einhelliger Kommentar: “….was so schmeckt das in wirklichkeit??” Es war kaum zu glauben solch ein Geschmackserlebnis! Auch bei meinen bisher geworbenen “Mitdampfgarer” hab ich bis heute nur gutes gehört und die totale Begeisterung. Ich hab keine Ahnung ob die angrenzenden Supermärkte und Geschäfte sich nicht wundern ganze “Heerscharen” von einkaufenden Frauen zu sehen die die Haushaltabteilungen durchstreifen und Toppits Dampfgarbeutel suchen…..echt super hat alles geklappt, Essen und Werben 1a!! Danke dafür!!!

  • 10.05.10 - 12:03 Uhr

    von: mowglipippi

    … bei uns gabs zu erst Blumenkohl. Das war total unkompliziert und schnell. Leider hat es so “blumenkohlisch” geschmeckt, dass es mein 4 jähriger Sohn gleich verschmäht hat. Aber ich fands klasse !

  • 10.05.10 - 12:13 Uhr

    von: AnnaO

    Bei mir gab’s zu erst Broccoli! Das hat prima geklappt und war super einfach. Außerdem war’s lecker – schön frisch!

  • 10.05.10 - 12:30 Uhr

    von: uchma

    Ich hab es heute auch endlich mal geschafft, selber zu probieren.

    Die geschälten und gestückelten Kartoffeln waren top.
    Mein Broccoli war leider nicht so doll, ziemlich labrig.

    Aber so wie ich das hier lese, muss man wirklich selber schauen, welche Garzeiten für einen selbst am besten sind.

  • 10.05.10 - 12:53 Uhr

    von: finchen12

    Mein erstes Gericht war eine Kartoffel. Hmmm….ich liebe Kartoffeln, aber so toll hat noch keine geschmeckt…einfach toll,danach Möhren…suuuuper…ich brauche jetzt doch keinen dampfher.
    grüsse von marita

  • 10.05.10 - 12:55 Uhr

    von: Trohejoe

    Heute zum ersten Mal komlette Mahlzeit
    - frischer Spargel
    - Kartoffeln ( neue)
    -Soße Hollandaise herkömmlich dazu
    Absolut lecker

  • 10.05.10 - 12:57 Uhr

    von: gerd51

    Ich habe gestern Lachs im Kräuterbett probiert.Einfach Klasse.Den Tiefgefrohrenen Lachs in den Beutel die tropfnassen Kräuter dazu und ab in die Mikrowelle.Schmeckt ganz toll.der Lachs ist saftig wie nie.Kräuter nehme ich was mein garten hergibt.

  • 10.05.10 - 13:14 Uhr

    von: Hair23

    Ich habe schon Hähnchenbrüste gegart, waren lecker. Und man kann auch prima Germknödel garen. Einfach mich den Händen etwas anfeuchten und dann in die Mikrowelle

  • 10.05.10 - 13:15 Uhr

    von: dolphy

    Als erstes gab es bei mir einfach eine Tüte voll gemischtem Gemüse und ich war vom Ergebnis echt überrascht!!

  • 10.05.10 - 13:25 Uhr

    von: Sharana

    Mein erster Versuch waren Kartoffelscheiben mit Schale… Super!
    Mein zweiter Versuch waren Möhren… auch Klasse!
    Mein dritter Versuch war grüner Spargel…Genial!
    Mein vierter waren Kartoffeln, Möhren und Speckwürfel als Gericht… schneller gehts wirklich nicht!!!

  • 10.05.10 - 13:30 Uhr

    von: defne

    habe als erstes marinierte Auberginen dampfgegart. Rezept: Auberginen in große Streifen schneiden und in Wasser- Kräuter-Tomaten Gemisch reinlegen. 10 Minuten ziehen lassen. Ab in den Beutel, 3 Minuten. Lecker zu Reis.

  • 10.05.10 - 13:30 Uhr

    von: Schoma

    1. Versuch Pellkartoffeln sogar noch besser, werde ich in Zunkunft immer machen
    3. Versuch schon 2 x grüner Spargel > einfach nur genial, beim 2. mal vermutlich etwas zu wenig wasser genommen spargel sah etwas zerknittert aus, aber geschmacklich einfach nur klasse
    4. Versuch Karotten in Scheiben > so tollen Karottengeschmack hatte ich noch nie einfach klasse

  • 10.05.10 - 13:42 Uhr

    von: puddingmann

    habe mich ganz “klassisch” an Kartoffeln gewagt:
    Super einfach!
    Super schnell!
    Super lecker!
    Kann mir vorstellen, dass daraus eine Kochmethode mit Suchtpotenzial wird…

  • 10.05.10 - 13:49 Uhr

    von: flintstone

    Ich hab als erstes das Leibgericht meines Mannes ausprobiert. Hab Kartoffeln geschält und geschnitten mit Milch, Salz und ein bisschen Muskatnuss in den Beutel und für 7 Minuten in die Mikrowelle. Gleichzeitig Sauerkraut mit einem geriebenen Apfel, Lorbeerblatt, Wacholderbeeren und etwas Weißwein in einen anderen Beutel und auch 7 Minuten mitgegart. Die Bratwürstchen, die ich in der Pfanne gebraten habe waren nicht so schnell knusprig wie mein Kartoffelstampf und das Sauerkraut fertig waren. Und der Kartoffelbrei hat wirklich super geschmeckt. Ich denke das liegt am wenigen Wasser das mitgekocht wird. Beim Sauerkraut fand ich toll, dass man nicht aufpassen muss dass es anbrennt. Die Familie war auch begeistert.

  • 10.05.10 - 14:14 Uhr

    von: JuttaLu

    Ich habe Kartoffeln darin gegart und dazu gab es grüne Soße. Die Kartoffeln waren zwar weich, aber von oben ein bisschen verschrumpelt. (trocken) Geschmeckt habenn sie trotzdem. Gemischtes Gemüse funktioniert auch prima. Werde demnächst ein Fleischgericht damit amchen.

  • 10.05.10 - 14:18 Uhr

    von: astrid1975

    Natürlich habe auch ich als ersten Kartoffeln gemacht.
    Die hatte ich gerade da und mußtenauch endlich weg, bevor sie noch zu sprießen anfingen.
    Die Kartoffeln hab ich geschält und kleingeschnitten, noch ein bißchen Salz und Wasser dazu und ab in die Mikro.
    Dazu gabs Blumenkohl. War nicht schlecht.
    Bei den Kartoffeln gefiel mir, daß sie schön ihre Form behalten haben und nicht so zerfallen wie im Kochtopf manchmal.
    Doch genau das war es, was mein Mann vermißte. Er liebt es wenn die Salzkartoffeln so ein bißchen weich werden und zerfallen. Naja, man kann es nicht jedem Recht machen.
    Ich will diese Woche mal noch Fisch mit Gemüse ausprobieren und mal schauen was noch.#Ich schaue ja schon ständig die ganzen Rzepte im Internet durch, aber kann irgendwie nicht so das richtige finden. Und ich muß mich erst einmal an den Gedanken gewöhnen, daß ich mehr mit den Beuteln koche. Da denke ich noch nicht so daran. Ist aber nach 20 Jahren Kochtopf auch sehr schwer.

  • 10.05.10 - 14:52 Uhr

    von: cony41

    Habe gestern Hähnchenbrust gemacht. Gewürzt und noch gefroren in den Dampf-Gar-Beutel gegeben. Es war super zart.

  • 10.05.10 - 14:53 Uhr

    von: dakini

    ich hab mich auch gleich an GROßES gewagt …

    spargel mit kartoffeln und tomaten. gewürzt mit rosmarin, salbei, minze, knobi und zwiebeln.

    geschmacklich super. durch die garmethode bleibt der geschmack super gut erhalten.

    leider kam ich mit der garzeit etwas durcheinander …

  • 10.05.10 - 15:03 Uhr

    von: uwe1959

    Ich benützte die Beutel eigentlich täglich seit sie angekommen sind.

    Habe schon Kartoffeln, Spargel, Karotten, Paprika, Broccolie,……. ausprobiert.

    Bin sehr possitiv überrascht und begeistert und da ich momentan am Abnehmen bin ist die Zubereitung in den Beuteln besonders gut geeignet.

  • 10.05.10 - 15:26 Uhr

    von: Grissy

    Habe als erstes Karotten versucht… echt super
    Dann ging es weiter mit Kartoffeln… der wahnsinn

    Finde es einfach super…

    werde noch weiteres versuchen….

  • 10.05.10 - 15:27 Uhr

    von: infinite

    als erstes habe ich probehalber kleingeschnittene Kartoffeln und Karotten und ein paar Kräuter und Salz in den Beutel geworfen… nach der Hälfte der Garzeit fing es schon an so gut zu riechen!!!!

    Es ist soooo lecker aus dem Dampfgarbeutel, ich bin begeistert – man braucht kein Fett und es schmeckt alles viel besser als gebraten!

    Es müsste nur wiederverwertbare Dampfgarbeutel geben… ich finds schade, dass man die immer nach ein paar mal wegschmeißen muss :(

  • 10.05.10 - 15:44 Uhr

    von: kerlchen1976

    wir haben als erstes gemüse mit putenfleisch ausprobiert.

    es ist alles viel gesünder und fettfreier, als in einer pfanne.

    nach kurzer zeit roch es schon so gut. also eine sehr gute erfindung!

  • 10.05.10 - 15:47 Uhr

    von: jassel

    sofort als erstes eine kartoffel gegart war echt gespannt ob man die harten dinger in so kurzer zeit gar bekommt aber hat super geklappt

    super erfindung diese beutel…

    dann hab ich gleich am nächsten tag meiner mutter kräftig dafür werbung gemacht, allen das prinzip erkärt und dann auch proben verteilt

  • 10.05.10 - 16:14 Uhr

    von: schlotterlotte

    hier gab es als erstes blumenkohl udn möhren. alles sehr gut angekommen. war bissfest, orgiginal im geschmack und in der farbe. sehr klasse.

  • 10.05.10 - 16:17 Uhr

    von: leikinen

    Wir haben sofort nach dem Auspacken diverse Breie für unseren Sohn (9 Monate) zubereitet und sind hellauf begeistert.
    Karotten, Pastinaken, Kartoffeln und auch Fleisch werden in den Beuteln in kurzer Zeit gar und schmecken viel ursprünglicher als wenn man das Ganze in Wasser gart. Da das Ganze dann auch noch alle Nährstoffe behält, ist die Methode super für Babynahrung geeignet!
    Gestern haben wir dann Äpfel im Beutel gegart und ebenfalls zu Brei verabeitet – der schmeckt ohne Zucker so natürlich süß und lecker, dass ich nicht sicher bin, ob der Kleine oder sein Papa mehr davon bekommt…
    Bald werden wir sicher auch für uns etwas in den Beuteln zubereiten – überzeugt sind wir aber schon jetzt!

  • 10.05.10 - 16:27 Uhr

    von: orient-lady

    Hab´s mit Kartoffeln probiert, einfach super!

  • 10.05.10 - 16:28 Uhr

    von: orient-lady

    Kartoffeln getestet, einfach super.

  • 10.05.10 - 16:38 Uhr

    von: flusje

    Ich habe am Wochenende 2 Kilo weißen und grünen Spargel im Dampfgarbeutel zubereitet. Beim 1. Versuch habe ich nur ein paar Stangen verwendet, um zu sehen, ob es klappt. Super !! Der Rest war ein Kinderspiel. Der Spargel hat sein Aroma voll entfaltet . Außerdem konnte ich den Beutel für die gesamten 2 Kilo verwenden. Dann habe ich auch noch die Kartoffeln portionsweise gegart.
    Meinen Gästen habe ich direkt einige Beutel zur Probe mitgegeben.
    Heute ist Blumenkohl dran und ich bin überzeugt, daß er ebenso gut schmecken wird.
    Bin begeistert !!

  • 10.05.10 - 16:50 Uhr

    von: marleisious

    ich hab als erstes eine zucchini gegart. nach anfänglicher skepsis war ich erstaunt, wie praktisch das ist und wie gut das gemüse geschmeckt hat! dazu gabs tomatensoße:)

  • 10.05.10 - 16:55 Uhr

    von: hummingbird

    Hallo,

    ich war mutig ;o) und habe mich beim ersten Mal an Spargel versucht.Aber ich hab ihn in Stücke geschnibbelt, so mutig um gleich ganze Stangen zu nehmen war ich dann doch nicht.

    Aber ich war überrascht wie einfach es ging, irgendwie dachte ich(weiss der Geier warum) immer an so etwas wie einen Bratschlauch, den ich erst umständlich zusammenfriemeln muss.Aber dann…..einfach Beutel auf, Stücke rein, Beutel zu ! Wow ! Nun hatte ich ca. 660g und nach Anleitung hochgerechent musste ich das nun also 9 Min. garen, aaaaaber ich muss sagen, der hätte noch etwas länger gemusst, war aber okay für den ersten Versuch.

    Beutelchen hat sich aufgebläht, aber nicht gepfiffen, oder irgendwelche Geräusche von sich gegeben :D

    Liebe Grüsse

  • 10.05.10 - 16:56 Uhr

    von: ZankApfel

    mein erster versuch war die gute alte Möhre. Der absolute knaller. An die Kartoffel hab ichmich irgendwie noch nich wirklich getraut aber durch die beiträge hier werde ich wohl den Erdapfel als nächstes garen :D

  • 10.05.10 - 17:07 Uhr

    von: donnawetta

    bei uns waren die backkartoffeln die ersten – hat alles prima geklappt – zeitangabe ok und geschmack super – nur war die mikrowelle sehr nass. aber das war nicht tragisch. danach kam das gemüse – perfekt und sehr lecker – wir sind begeistert

  • 10.05.10 - 17:07 Uhr

    von: ulram

    Ich habe 2 x Kohlrabi ausprobiert. Jeweils 200 g (eine halbe Kohlrabi) einmal nur mit Sahne, Salz Pfeffer, Muskat und etwas Chili.
    Das zweite Mal mit 1/8 Liter Milch, Soßenpulver weiße Soße, Worcestersoße, Pfeffer.

    Die Kohlrabi waren mit 6 Minuten perfekt gegart. Beim zweiten Versuch mit der Soße war von der Soße nichts mehr zu sehen. Das Sahnerezept war besser.

  • 10.05.10 - 17:20 Uhr

    von: luca1981

    ich habe als ersten hähnchen brust filet aus probiert, echt toll, so ganz ohne fett…und es schmeckt gut!

  • 10.05.10 - 17:38 Uhr

    von: bueromietze06

    ich habe zuerst Brokolie ausprobiert und dann Morüben und dann Kartoffeln usw…., einfach toll, hätt ich nicht gedacht !!

  • 10.05.10 - 17:39 Uhr

    von: tanjakopp

    Also als erstess habe ich Blumenkohl gegart, klappte super und letzte Woche habe ich Putenschnitzel gemacht. Waren super leckker und sehr zart.

  • 10.05.10 - 18:09 Uhr

    von: koelly

    Also mein erster Versuch war das Königsgemüse – Spargel…
    In Stangen, 1 kg geschält und geputzt hat genau in den 800g-Beutel gepasst. Nur noch 2 EL Wasser dazu, bisschen Salz und ab in die Mikrowelle – merkwürdige Geräusche, ängstliche Blicke, ob da was explodiert ??? – aber nach 12 Minuten hatten wir perfekten bissfesten kein bisschen wässrigen Spargel – Test bestanden.

    Dann die Kartoffel – da war ich sehr skeptisch, denn schon den Geschmack von in der Mikrowelle aufgewärmten Kartoffeln finde ich eklig. Aber die eine “Testkartoffel” hat so wunderbar geschmeckt, dass ich das sicher nicht das letzte Mal gemacht habe.

    Dann Blumenkohl – irgendwie passten schon 500 g nicht in den grossen Beutel, da muss man die Röschen schon sehr klein machen.
    Aber lecker war es trotzdem :-)

  • 10.05.10 - 18:10 Uhr

    von: klaudia_g

    habe schon paar sachen ausprobiert z. B. Kartoffeln, Brokolli Blumenkohl
    usw

    wenn die zeit gut eingestellt ist schmeckt es gut und gibt kein topf abzuwaschen

  • 10.05.10 - 18:32 Uhr

    von: really.sweety

    Für mich gehts jetzt endlich auch los *freu*

  • 10.05.10 - 18:39 Uhr

    von: kapusja

    1-Gemüse
    2-Kartoffel

  • 10.05.10 - 18:46 Uhr

    von: SteffiPb

    Ich bin heute das erste mal dazugekommen, die Beutel auszuprobieren. Nachdem ich letzte Woche nicht einmal kochen musste, war es heute so weit…. Es gab Pangasius-Filet und gemischtes Gemüse, beides tiefgefroren. Also in einen Beutel den Fisch in den nächsten das Gemüse. Den Fisch habe ich zuerste reingetan und anschließend das Gemüse, den Beutel vom Fisch habe ich so lange verschlossen gelassen, bis das Gemüse auch so weit war. Es ist alles warm geblieben. Der Fisch war perfekt durchgegart und das Gemüse war ein Geschmackserlebnis :) Brokolie, Blumenkohl und Mören, die wirklich nach dem schmecken was sie sind!
    Einfach lecker!
    Was ich noch kurz anmerken möchte ist der Geruch der Beutel. Als ich die Packung letzte Woche geöffnet habe, war ich sehr skeptisch. Mir kam ein richtiger “Plastik-Geruch” entgegen! Ich hatte schon bedenken, dass der Geruch sich auch irgendwie im Geschmack wiederspiegelt. Allerdings ist der Geruch inzwischen verflogen und es hat alles geschmeckt wie es soll!

  • 10.05.10 - 18:49 Uhr

    von: FeeVonHier

    Ohhh lecker: kleine Pellkartoffeln mit Fisch und Paprika.
    Und es war der Wahnsinn, ganz ohne Salz und Öl! Trotzdem war der Geschmack 100% lecker.
    Und vor allen hat es nur 6 Min gedauert. Das werde ich öfter in meinen Unialltag einbauen!

  • 10.05.10 - 19:16 Uhr

    von: NicoleKatja

    Ich hab als erstes geschälte Kartoffeln ausprobiert und das war echt sowas von lecker.Ein paar Tage später gab es nochmal Kartoffeln,dazu noch Fisch und Kohlrabi.Mein Kleiner war von dem Gemüse und dem Fisch total begeistert.Seit wir die Kartoffeln so gemacht haben,will er das jeden Tag haben.Das ist ja jetzt auch kein Problem mehr,da es durch den Dampfgar-Beutel total schnell geht und eine echte Erleichterung in der Küche ist.Als nächstes werden wir mal Blumenkohl,Spargel und vielleivhtmal ein Fleisch ausprobieren.

  • 10.05.10 - 19:21 Uhr

    von: joneumann

    Hallo, auch ich habe als erstes Pellkartoffeln ausprobiert und ich muß sagen,Top. Hätte ich nicht gedacht.
    Das ist wirklich eine Super Sache mit den Dampfgarbeuteln.

  • 10.05.10 - 19:31 Uhr

    von: elinaeckstet

    Hallöchen! Ich hab als erstes kleine geschälte Kartoffel mit Möhren gemacht. Der Geschmack war absolut 100 % .
    Der Wahnsinn….das man in so kurzer Zeit, etwas so leckeres herrichten kann. Hätt ich nicht gedacht!
    Nur empfehlenswert!!

  • 10.05.10 - 19:33 Uhr

    von: mefc

    Hallo! Auch ich habe zunächst Kartoffeln probiert. Hatte schon etwas Sorge, dass es nicht klappt… Kinder kommen von der Schule und das Essen steht nicht auf dem Tisch…. ABER Kartoffeln waren echt super. Habe mich mit dem Salz nicht so getraut, daher waren sie etwas “salzlos” war auch nicht schlimm. Beim nächsten Mal wusste ich es. Dann habe ich Brokkoli gemacht. War auch super lecker. Jetzt werde ich auch mal Äpfel probieren. Alles in Allem super Sache! Kann man die Beutel eigentlich mehrmals nutzen????? Ich konnte es nirgendwo entdecken.

    Also bis demnächst

  • 10.05.10 - 19:37 Uhr

    von: lea2704

    Hallo, habe als erstes Kartoffeln gemacht. War echt erstaunt, dass es so schnell geht und die Kartoffeln richtig gut werden. Ich finde die Beutel perfekt, wenn ich abends lange arbeiten muss und meine Kinder etwas warmes essen wollen und es schnell gehen muss, da der Sandmann bald kommt. Richtig klasse – so schnell fertig. Als nächstes probiere ich etwas mit Fleisch und Gemüse, habe hier ja schon leckere Rezepte gelesen.

  • 10.05.10 - 19:49 Uhr

    von: alex0402

    Hallo!

    Bei mir gab es natürlich auch die obligatorischen Kartoffeln, habe aber direkt noch Karottenscheiben und je zwei Zweige frischen Thymian und Rosmarin dazu gegeben. Direkt danach kam ein Mix aus Paprika, Blumenkohl und Brokkoli mit etwas Kräuterbutter dran. Das alles mit einem leckeren Steak gab ein tolles Gericht wo für jeden was dabei war.

    Wenn der Spargel heute nicht so teuer gewesen wäre hätte ich den heute ausprobiert, so hab ich heute nur Hähnchenbrust im Beutel gegart. War auch sehr lecker und demnächst sind meine Mittagspausen gerettet. :)

  • 10.05.10 - 19:57 Uhr

    von: yve2201

    Wir lieben es Fisch zu essen, also war das erste was ich darin gemacht habe ein leckeres Seelachsfilet.
    Dazu habe ich das Filet in den Beutel gegeben, eine Zitronenscheibe, etwas Fenchel und Safran dazu und das ganze kurz in der mikrowelle gegart.

  • 10.05.10 - 19:59 Uhr

    von: sassyline

    Hey :)
    Ich habe mir zuerst Hähnchenfleisch mit ganz viel Zwiebeln (nach dem Sport braucht man ja viel Eiweiß ;) ) gemacht und es war super-saftig und schnell fertig. Das Beste allerdings daran: Man muss nicht abwaschen! Kurz darauf hab ich mit Freunden Nudelauflauf mit Brokkoli gemacht – hat auch super geklappt. Und selbst die Kartoffeln waren perfekt – schöne gelbe Farbe, durch und trotzdem bissfest.
    Klasse!

  • 10.05.10 - 20:03 Uhr

    von: CTRL

    Habe zuerst Kartoffeln ausprobiert, denn das konnte ich mir überhaupt nicht vorstellen. Aber es hat tatsächlich funktioniert! Lecker!

  • 10.05.10 - 20:05 Uhr

    von: mentus

    Mein erster Versuch war mit tiefgefrorenem Kaisergemüse.
    Ist perfekt mit leichtem Biß geworden.
    Beim zweiten Mal kam der gefrorene Fisch in den Beutel und auch der war super.
    Schneller und einfacher kann man keine Mahlzeit zubereiten.
    Ich teste weiter …..

  • 10.05.10 - 20:27 Uhr

    von: juka_77

    Zuerst habe ich mit Kartoffeln und Karotten ausprobiert. Ich war begeistert!!! Dann habe ich mit Blumenkohl weiter experimentiert. Ich versuchte dazu Olivienöl und Salz eingeben. Super einfach, schnell und kinderleicht!

  • 10.05.10 - 20:33 Uhr

    von: tommylinchen

    Hallo, bei uns wurde schon einiges mit den Beuteln ausprobiert. Zuerst habe ich nur Gemüse von Karotten, Blumenkohl, Kohlrabi usw. ausprobiert. Wir sind alle große Gemüseesser und das muß noch knackig sein. Es war knackig und geschmacklich sehr gut. Mußte wohl ab und zu die Garzeiten variieren, aber die Übung macht den Meister. Fisch ist auch beliebt und wir probierten lachs mit Spargel und Seelachsfilet mit Kartoffeln aus. Ist auch super angekommen. Sppargel. Schwarzwurzeln und Lachs sind im Moment bei uns und im Bekanntenkreis der Renner.
    Niemand glaubte zuerst an den Erfolg, aber die Skepsis ist verflogen. Am Sonntag gab es ein fertiges Mittagessen, alles mit den Beuteln. Hähnchenbrust, Kartoffeln und Kohlrabi. Inzwischen bin ich überzeugter Dampfgarer. Werde gleich noch Apfelmus zubereiten.
    Weiterhin viel Spass Tommylinchen

  • 10.05.10 - 21:03 Uhr

    von: mokado

    Hallo, bei uns gab zuerst Pellkartoffeln mit Heringstipp,super lecker und super schnell,am folgenden Tag gab es Tiefkühlfisch mit Kartoffeln ,schmeckte uns auch ganz gut.Sehr gut schmeckt auch Seelachsfilet bedeckt mit einer Senfsahne abgeschmeckt mit etwas Salz,Pfeffer,Schnittlauchröllchen,kleingehackte Petersilie und einen ganz kleinen spritzer Zitrone.

  • 10.05.10 - 21:08 Uhr

    von: Easybell

    Hallo,

    ich habe als erstes Kartoffeln für jegliche Mahlzeit gegart und bin danach zu gemischtem Gemüse (Brokkoli, Blumenkohl und Möhrchen) übergegangen.
    Heute habe ich Pangasiusfilet ausprobiert, ich habe den bisher nur gebraten und mein Freund und ich waren richtig begeistert! Ein ganz neues Geschmackserlebnis ;-)

  • 10.05.10 - 21:10 Uhr

    von: TheThesa

    Habe heute mittag Gemüse im Beutel gegart. Hat super geklappt. Karotten, Zucchini, Tomaten und Käse. Super einfach.

    Vor einer halben Stunde habe ich Popcorn versucht. Dank eurer Einträge wußte ich in etwa wie es geht. Habe ca. 30 g Popcornmais, etwas Wasser und Butter in den Beutel getan. Erst beim 2. Versuch bei ca. 3,5 min und 800 Watt hat es einigermaßen geklappt. Ich versuche es ein anderes Mal wieder. Denn ich liebe Popcorn! :-)

  • 10.05.10 - 21:18 Uhr

    von: Osterglocke

    Ich habe als erstes Salzkartoffeln und Spargel gegart.

    Ich habe etwa 300g Kartoffeln geschält und in kleriner eStücke geschnitten, dann etwa 20 ml Salzwasser zugegeben und das ganze bei unserer 900 Watt Mikrowelle 4 Minuten garen lassen. Ein Teil der Kartoffeln war ok,die anderen waren noch sehr fest. Ich hätte sie lieber w3eicher gehabt, denn wirklich gar waren die noch nicht.

    Ich werde demnächst mal mehr ausprobieren, denn wir sind ine große Familie, da brauche ich auch entsprechend viele KArtoffeln.

    Beim sPargel habe ich ca. 250 Spargel gehabt. Die Spargestangen habe ich beime rsten Mal in je 5 Stücke geschnitten. Dann das ganze für 4 Minuten gegart. Aber der Spragel war nicht gut. AUßen war er ok, aber innen noch sehr fest. Bei der 2. Portion im gleichen Beutel habe ich dann 4:10 gewählt,. aber auch nur 3 Stücke aus einer Stange geschnitten. Das war auch nicht ok. So wirklich gut finde ich das mit Spargel nicht.

    Als nächstes werde ich PAngasiusfilet wählen, habe aber TK. Filet. Da muss ich mal schauen, wie viel länger ich den Fisch dann garen muss, da ich den zuvor nur leicht antauen lasse. Zumindest habe ich das so vor.

  • 10.05.10 - 21:34 Uhr

    von: splash

    zuerst hab ich lachs ausprobiert… lecker!
    und dann pellkartoffeln

  • 10.05.10 - 21:36 Uhr

    von: Pearlyday

    Hmmm, ich hab als erstes Blumenkohl ausprobiert. Blumenkohl waschen, dann mit Gemüsebrühe, etwas Tomaten-Würzsalz bestreuen, ein wenig Wasser dazugeben und in die Mikrowelle. Nach ca. 2 min. hatte ich wahnsinnig leckeren Blumenkohl, der noch bissfest war.

  • 10.05.10 - 21:41 Uhr

    von: dagibutz

    Mein erster Versuch waren Salzkartoffeln, ich war angenehm überrascht – hat super geklappt und vor allem einfach!!!

  • 10.05.10 - 21:43 Uhr

    von: simsonfan

    Das erste was ich ausprobiert habe, waren Kartoffeln. Ich war sehr positiv überrascht wie gut die Toppits Dampfgarbeutel funktioniert haben und wie super lecker die Kartoffeln geschmeckt haben. Nach dem Garen in der Mikrowelle einfach noch ein bisschen Kräuterbutter drüber und fertig *mhhhhh, lecker*

  • 10.05.10 - 21:57 Uhr

    von: Sacalusa

    Ich habe heute Möhren und Kartoffeln darin ausprobiert.Das war schon recht lecker.mal schauen ob man auch Maiskolben gut zum grillen darin vorbereiten kann.

  • 10.05.10 - 22:09 Uhr

    von: Foolke

    1. Versuch: Pellkartoffeln, hat super geklappt
    2. Maiskolben (schon vorgegart) mit Kräuterbutter bestreichen und etwas salzen. War sehr lecker
    3. Gemüse: Zucchini, Aubergine, Tomate, Zwiebelwürfeln, etwas Knoblauch, Öl, Gewürze (Basilikum, Salz, Pfeffer, Thymian) und etwas Schafskäse im Beutel schichten und garren. Was super lecker und frisch

  • 10.05.10 - 22:12 Uhr

    von: Liesi

    Ich habe auch Spargel zuerst gemacht. Mit ein wenig Wasser, Stückchen Butter, Zucker und Salz, echt top! Nur ein wenig länger als angegeben hat er gebraucht, wahrscheinlich waren die Stangen zu dick!

  • 10.05.10 - 22:37 Uhr

    von: nadinebravo

    Also als erstes habe ich einen Mix aus Brokkoli, Blumenkohl und Karotten. Etwas gewürzt…mmmmmh…war besser als ich dachte.
    Den Spargel an dem ich mich versucht habe wurde leider nicht allzu gut, aber ich werde mich nochmal daran probieren =) Ich werde nicht aufgeben!

    Als nächstes möchte ich Kartoffeln probieren.

  • 10.05.10 - 22:47 Uhr

    von: rose88

    Also ich hab es zuerst mit Apfelstückchen probiert, dann natürlich auch mit Kartoffeln und Gemüse alles soweit gut geschmeckt, aber an Fleisch hab ich mich da noch nicht ran getraut.
    Obst find ich dafür am besten ! Lecker und man kann super experimentiert ohne das es ecklig wird.

  • 10.05.10 - 22:47 Uhr

    von: calla_2004

    Die Dampfgarbeutel sind eine super Erfindung für Leute ohne Zeit.
    Mein erster Versuch war natürlich Spargel. 10 Minuten bei ca. 600W – einfach köstlich!!!

  • 10.05.10 - 23:21 Uhr

    von: gabina13

    Mein 1.Versuch war war Blumenkohl. Genial !!
    2.Versuch heute -Kartoffel für Bratkartoffel…. meine Tochter hat gemeckert, da sie Pommes wollte, als sie dann aber 1 Kartoffelstück probiert hat, wollte sie Nachschlag und am Ende musste ich noch eine Portion machen… war aber kein Problem… alles in 15 Minuten fertig…. Hatten schon lange nicht mehr so schnell so ein leckeres Abendessen am Tisch.

  • 10.05.10 - 23:24 Uhr

    von: melaniehansen

    Ich habe als erstes mein Glück mit Kartoffeln versucht und danach mit Möhren…genial…….super ist es auch mit Hähnchenbrust… echt lecker!

  • 10.05.10 - 23:41 Uhr

    von: Franzel

    Hatte schon bevor die Seite bestand geschrieben, ich wollte Pellkartoffeln kochen, hatte alles schon auf dem Herd, dann fielen mir doch die Beutel ein, also alles vom Herd und Beutel befüllt.
    Ich konnte es gar nicht glauben, daß in 5 Minuten die Kartoffeln gar waren und mein Mann war sehr überrascht.
    Morgen gibts Möhren

  • 11.05.10 - 00:30 Uhr

    von: Musikdrama

    Also Lachsfilet und Kaisergemüse hat bei mir am Anfang gleich gut funktioniert. Morgen kommen Schweineschnitzel dran. Was ich aber nicht wiederholen werde, sind Cordon bleu: Die waren am Rand ziemlich trocken und sind in der Mitte aufgeplatzt, so dass der Käse ausgelaufen ist. Aber Fischsorten werde ich noch mehrere probieren.

  • 11.05.10 - 00:39 Uhr

    von: stheck88

    habe als erstes kartoffeln und buttergemüse ausprobiert…hat echt gut geschmeckt..aber nichts kommt an frischen spargel aus der mikrowelle ran.war super lecker!!;)

  • 11.05.10 - 07:30 Uhr

    von: litwis

    Hallo liebes trnd-Team, hallo an alle Tester,
    habe Endeletzter Woche mein Testpaket mit den Dampfgarbeuteln erhalten und mich gleich ans Ausprobieren gemacht. Als erstes habe ich Zucchini (in Scheiben) zusammen mit Kohlrabistiften und Zuckerschoten gegart, das hat ungefähr 4Min. bei 800Watt gedauert und es war eine Menge von ca. 200g. Sehr lecker hat mir das gegarte Gemüse dann zu einer Tomatensauce und Makkaroni gemundet.
    Später habe ich dann noch ein tiefgefrorenes Heilbuttsteak (auch so ca. 200g) probiert, da es gefroren war dauerte es ca. 5-6 Minuten, war dann aber perfekt gegart, innen noch leicht glasig. Gewürzt habe ich den Fisch vorher mit etwas Pfeffer und Salz und habe in den Dampfgarbeutel noch je einen Zweig Rosmarin und Thymian gegeben. Die Kräuter haben das volle Aroma an den Fisch abgegeben und das war sowas von lecker, kann ich Euch nur empfehlen. Dazu habe ich einen bunt gemischten Salat gegessen und frisches Ciabatta-Knoblauchbrot. *Schmatz*
    Liebe Grüße, litwis

  • 11.05.10 - 07:40 Uhr

    von: kleist

    Ich habe als erstes buntes Gemüse (Kartoffeln Möhren, rote,gelbe und grüne Paprika, Cocktailtomaten) ausprobiert.
    Heute werde ich allerdings die Tomaten weglassen, denn die waren ziemlich zerfallen.
    Ansonsten denke ich, dass mit ein bisschen Übung das Ganze hervorragend funktionieren wird.
    Als Heuschschnupfengeplagtre mit Kreuzallergie gegen Kern- und Steinobst war ich ganz fasziniert vom Obst. Ich habe Äpfel und Birnen leicht angegart und kann sie so nun wieder essen.
    Ansonsten finde ich auch wie schon einige andere, dass eine mittlere Beutelgröße ideal wäre, der kleine ist oft zu klein und der große zu groß.
    Ausserdem wäre es toll, wenn, wie versprochen, die Rezepte online gestellt würden, denn die Auswahl ist bisher nicht sehr groß.

  • 11.05.10 - 07:51 Uhr

    von: Libeth

    Guten Morgen miteinander,

    ich habe gestern mal wieder (schon zum 3.mal) Spargel gekocht.
    Sie waren oberlecker und dazu in einem extra Beutel Kartoffeln.
    Es war noch nie so leicht schnell ein Essen zu kochen.
    Meine Tochter war mit ihrem Freund da und ich hatte so viel guten Spargel.Spontan habe ich dann uns dreien ein Essen gekocht.
    Hätte ich ohne die Toppits so nicht gemacht weil es mir zu viel Arbeit gewesen wäre. Allein schon das Stehen beim Sicomatic und immer schauen wann man zurück schalten muss ist nervig.
    So war es kein Problem. .=)

  • 11.05.10 - 08:02 Uhr

    von: Susi57

    Ich bin nicht nur von den Dampfgarbeuteln fasziniert (Spargel -mit etwas längererer als der angegeben Garzeit- lecker), sondern auch vom Feedback der Tester, fast alle positiv, engagiert und mit einer Menge Fotos. Ist ja auch kein Wunder bei 25000 Produkttestern!
    Schöne Aktion für viele Trendler.

  • 11.05.10 - 08:26 Uhr

    von: Maxin1

    Also ich habe zu aller erst Kartoffeln mit Schale gegart…dazu gab es dann leckeren Quark…Ich habe mich genau an die Garanweisung gehalten und muss sagen ich war fasziniert…WOW! Ich hätte nie gedacht, das Kartoffeln so schnell gar werden…Echt top :-)

  • 11.05.10 - 08:54 Uhr

    von: Wolkenhase

    Als das Paket ankam, hatte ich nicht so viel zum ausprobieren im Haus. Habe es erstmal mit Karotten versucht. Habe sie in ganz dünne Scheiben geschnitten, weil ich mir nicht vorstellen konnte, dass sie in der kürze der Zeit, gar sein würden. Heute schneide ich sie nicht mehr so dünn und bin mutig bei Kombinationen. Ich haue verschiedene Gemüse in den Beutel, ein paar Gewürze dazu und ein wenig Butter
    (oder gleich Kräuterbutter) – nicht zu viel – und dann los – na und – dann dauert es ebend länger als angegeben – aber es ist lecker.

  • 11.05.10 - 08:59 Uhr

    von: Pahle

    Habe das beiliegende Rezept “Curry chicken in Kokosmilch”
    auprobiert.
    Super lecker, und schnell zubereitet.

  • 11.05.10 - 09:23 Uhr

    von: zimmerer08

    Ich hab als erstes mit den Beuteln Blumenkohl mit Käse-S0ße, Kartoffeln und dazu grüner Salat ausprobiert.
    Mir ist sehr schnell aufgefallen, dass die Beutel, selbst die XL Beutel recht klein sind. Kartoffeln für zwei Personen war kein Problem, aber beim Blumenkohl musste ich mehr als einen Beutel in die Mikrowelle stecken. Ok, wenn man die Röschen kleiner macht gehts bestimmt auch in eine Tüte allerdings wollte ich noch sehen, dass ich Blumenkohl esse.
    Aber das Ergebnis was der oberhammer. Total lecker und gut durch gegart.

  • 11.05.10 - 09:46 Uhr

    von: alinsigaby

    Habe mit Kartoffel probiert mit bis. Sahne und Butter.Sehr lecker, meine Tochter ist sehr begeistert.Spargel schmeckt auch sehr lecker in den Beutel.Curry chicken in Kokosmilch auch sehr sehr LECKER…..

  • 11.05.10 - 09:47 Uhr

    von: Taucherin

    Klar Kartoffeln, aber mittlerweile auch Reis. Super Gemüse Reispfanne, erst den Reis, der dauert etwas länger und dann das Gemüse. Super.

  • 11.05.10 - 09:48 Uhr

    von: Taucherin

    Hey die Blumenkohltester, habt ihr da frischen genommen oder tiefgekühlten?

  • 11.05.10 - 09:58 Uhr

    von: svini

    Meine ersten Versuche waren mit Champignons, Spargel, KArtoffeln und leckerem Broccoli.
    Alle geht super einfach, schnell und unkompliziert.
    Bei den Champignons habe ich zwei kleine Löffel Wasser und etwas von der Gewürzmischung Vegeta dazu gegeben und diese dann 4 Min. Dampf gegart, sie werden einfach super lecker und genial.
    Auch die Kartoffeln und Spargel gelingt simpel und genial.
    Besonders gut hat mir auch das Curry Rezept in den Gar Beuteln geschmeckt.
    Toll ist es auch das man die Beutel öfter nutzen kann, einfach genial bin ein großer Fan davon geworden.
    Und werde weiter testen.
    Allen einen guten und leckeren Appetit :-)

  • 11.05.10 - 11:15 Uhr

    von: flummylein

    Klar habe ich als erstes eine Kartoffel ausprobiert und was soll ich sagen, ich hatte noch nie so schnell so super leckere Kartoffeln.

  • 11.05.10 - 11:37 Uhr

    von: Maunzerle0815

    Huhu, also wir sind heute aus dem Urlaub zurück gekommen und da erwarteten mich bereits die Toppits Dampfgar Beutel!

    Sobald der Kühlschrank gefüllt ist werde ich sie testen….

  • 11.05.10 - 11:41 Uhr

    von: daxterhund

    Habe als erstes Kartoffeln gemacht, war erstaunt wie schnell die Kartoffeln gar waren. Mittlerweile habe ich schon so einiges ausprobiert. Bisher war es immer sehr gut. Teste weiter…………

  • 11.05.10 - 11:41 Uhr

    von: Gospelfire

    Habe schon viel ausprobiert, nur zum schreiben bin ich noch nicht gekommen.
    Als erstes kam gefrorene Putenbrust in den Beutel. Sehr schnell und superlecker, weder hart noch trocken. Nur die weiße Farbe hat mir nicht gefallen. Beim zweiten Mal habe ich die Putenbrust mit Paprika gewürzt. Jetzt hatte ich Geschmack und Farbe, genial!!!!
    Gemüse und Kartoffeln, alles geht schnell und ist sehr lecker.
    Habe wenig Zeit, aber mit dem Dampfbeutel klappt es auch wieder mit dem Kochen.:-)

  • 11.05.10 - 11:49 Uhr

    von: numaus

    ich habe als erstes gemüse, wie möhren, kohlrabie und brokolie ausprobiert und war begeistert. gestern hatte ich auch noch kartoffeln probiert, aber sie waren nicht kanz durch, obwohl ich sie recht klein geschnitten hatte. habe sie dann nochmals gegarrt und dann gings. heute probiere ich mal lachs.

  • 11.05.10 - 11:52 Uhr

    von: curly1302

    ich hab als erstes apfel für meine maus gemacht—> echt spitze und soo schön weich
    dann hab ich kartoffeln getestet, einmal nach meinem rezept im ofen (1stunde) und gleichzeigt im beutel (10minuten) und ich muss sagen, die aus dem beutel waren viiiel milder, als ausm ofen!
    morgen werde ich spargel testen, einen teil im beutel, den anderen normal im wasser. immer schön zum vergleich :)
    vielleicht mach ich mir später noch möhrchen mit kohlrabi :)

    @ALL wie lang habt ihr die kompletten spargelstangen (grün) im beutel gegart??

  • 11.05.10 - 12:01 Uhr

    von: teimosa

    Als erstes habe ich Kartoffeln gegart, dann Gemüse.
    Ich muß sagen es schmeckt natürlicher als im Topf.
    Fleisch habe ich mich noch nicht getraut, kommt aber als nächstes.

  • 11.05.10 - 12:08 Uhr

    von: kullerkeks

    gestern abend hatten wir brokkoli, der hat super geschmeckt, war aber leider nach kurzer zeit wieder eiskalt… (fleisch und klöße, die richtig gekocht wurden, waren noch warm…)
    ein bisschen eklig…

  • 11.05.10 - 12:24 Uhr

    von: Chinoa

    Hab heute 6 Kartoffeln mittlerer Größe gedampfgart. Bei 4,5 Minuten waren sie noch nicht gar aber bei 7 Minuten.
    Einfach genial da ich in der warmen Jahreszeit gerne Kartoffeln mit Kräuterquark oder Grüner Soße esse. Endlich entfällt das lästige Kochen.

    Ich bin bisher begeistert.

  • 11.05.10 - 12:27 Uhr

    von: SpiegelderSeele

    Also ich habe heute dann auch mal Kartoffeln ausprobiert… geschält, tropfnass ab in die Tüte und rein in die Mikrowelle. Muß aber sagen, mit vier Minuten war da nix getan… Ich hatte die Kartoffeln glatte 14 Minuten bei 600 Watt drin, und dann waren sie genau richtig und superlecker…

  • 11.05.10 - 12:43 Uhr

    von: souljunkie

    Wir hatten einen deutlichen Gemüseüberschuss im Kühlschrank und entschieden uns, diesen als Gemüsemix zum Schnitzel zu geben. Am gleichen Tag kam das Paket und so bot es sich natürlich an, gleich einen Dampfgarbeutel dafür zu testen. Ein bunter Mix aus Paprika, Karotte, Zucchini und Lauchzwiebeln landete kleingeschnipselt im Tütchen. Hab noch ein bisschen Wasser mit reingekippt, weil ja drauf steht, man soll Gemüse am besten tropfnass in den Beutel geben. Gesagt, getan und ab in die Mikrowelle. Mal abgesehen davon, dass es etwas schwierig war, heraus zu finden, wie viel Watt unsere etwa 17 Jahre alte Mikrowelle hat, war das Gemüse dann irgendwann auch gar – nach etwa 8 Minuten – ich glaube die Wattzahl lässt zu wünschen übrig. Der Erfolg aber war unübersehbar und duftete vorzüglich. Es hat hervorragend intensiv geschmeckt und passte super zu Schnitzel.
    Seither haben wir auch andere Dinge probiert: Dampfnudeln, Curry Chicken in Kokosmilch, anderes Gemüse und es kommt noch so Einiges hinzu. ;-)

  • 11.05.10 - 13:29 Uhr

    von: Noemi010871

    ich habe letzte Woche eine Karotte zuerst darin gegart, die richtig schön knackig darin wurde. Dann einige Kartoffeln, die ich sehr klein geschnitten habe. Nach der angegebenen Zeit fand ich die Kartoffeln aber noch roh! Am Ende wurden sie bei 800 Watt in 6,5 Minuten für mich perfekt. Deshalb habe ich sie gestern noch mal gemacht, und ich genieße es so sehr, keinen Topf dafür gebraucht zu haben, d.h. weniger spülen und weniger Zeit ;-)

  • 11.05.10 - 13:35 Uhr

    von: denimel

    Also als erstes hatte ich eine gemischte Tüte gemacht. Kartoffeln und Möhren und Zwiebeln, Paprika und Bockwurst… Vorher gewürzt und ab in den Kasten… hmmm klasse!!!! ;O)

  • 11.05.10 - 14:12 Uhr

    von: knutschimund

    Ich habe als erstes Pellkartoffeln ausprobiert, hier der Link zu meinen beitrag auf dem Blog

    http://knutschi-testet.blogspot.com/2010/05/1-test-mit-toppits-dampf-gar-beuteln.html

  • 11.05.10 - 14:19 Uhr

    von: Tournesol

    nach meinem ersten Versuch mit den Dampf-Gar-Beuteln stellt sich schon ein unschönes Problem: der Beutel wird irgendwie nicht wieder trocken.
    Ich habe geschälte Kartoffeln in größeren Stücken in dem Beutel gegeben und mit einer Prise Salz und einem Esslöffel Wasser gegart; hat soweit auch einigermaßen geklappt (mal abgesehen davon, dass die Garzeit mehr als doppelt so lang war, wie im Projektfahrplan angegeben). Nachdem der Beutel abgekühl war, habe ich ihn gründlich ausgespült und kopfüber hingestellt, sodass die Wasserreste rauslaufen können und der Beutel trocken wird; das mache ich sonst auch immer mit anderen Tüten so (Gefrierbeutel o.ä.); da steht die Tüte jetzt schon seit zwei Tagen und es tut sich nichts – dicke Wassertropfen hängen auf der Innenseite fest und es trocknet kein bisschen.
    Hat irgendjemand einen Tipp parat? Kann es am Salz im Wasser liegen? oder an der Stärke aus den Kartoffeln?

  • 11.05.10 - 14:39 Uhr

    von: AmyGucci

    Die Idee mit den Dampf-Gar-Beuteln ist toll und auch als ich die Probe-Beutel an Freunde und Bekannte weiter gegeben habe waren diese begeistert. Die Meisten haben auch erstmal den Kartoffeltest gemacht….
    Bei mir war der erste Test Brokkolie und der war nach der angegebenen Zeit noch nicht fertig, aber dann war das Ergebnis recht gut.

  • 11.05.10 - 15:54 Uhr

    von: Schattentester

    Ich habe mich für frischen Lachs (Stremalachs???) mit tiefgekühltem Rosenkohl entschieden. Trotz unklareer Behandlung dieser Kombination überzeugend gelungen.

  • 11.05.10 - 15:56 Uhr

    von: Kristina2901

    Ich glaub der Kartoffeltest ist bei jedem sehr beliebt. So auch bei mir. Kartoffeln klappen prima darin. So braucht Kartoffelpüree nicht 30Minuten sondern nur 15Minuten. Kann ich nur empfehlen!!! Viel Spaß allen beim ausprobieren ;-) )

  • 11.05.10 - 16:25 Uhr

    von: annie0815

    ich bin gerade dabei meine ernährung umzustellen, weg vom “fast” food wieder hin zum selbst zubereiteten. ich bin ein sehr bequemer mensch, doch dank toppits geht alles recht schnell und vorallem es kann nichts mehr überkochen ;-) )

    ich habe bisher gemüse in allen variationen ausprobiert, klappt wunderbar, apfelkompott spitze und mit dem zucker kann ich haushalten, meiner tochter schmeckt es hervorragend.
    fisch ist ein gedicht, fleisch problemlos.

    heute mittag gab es eine komplette mahlzeit aus der micro;
    zuchini und tomaten (in einem Beutel)
    hühnerbrust mit zwiebeln (2. Beutel) nach garzeit von ca. 8min habe ich noch frischkäse und ger. käse zugegeben bei 4 min. dannach alles in einer schüssel zusammengemischt, abgeschmeckt serviert.
    sehr lecker, alle waren begeistert, und keine sauerrei.
    übrigens wenn es mal schnell gehen muss, alles schon vorbereitet im toppits beutel bis zur zubereitung im kühlschrank aufbewaren, dann kann auch zeitlich schon gehaushaltet werden.

    tolle idee, werd weiter testen und testen

  • 11.05.10 - 16:29 Uhr

    von: AnnaK88

    gestern hab ich kartoffeln, möhren und (rohe) hackbällchen zusammen in den beutel gegeben, 9 minuten in die mikrowelle – hat echt gut geschmeckt! werd das rezept mal mailen ;-)

  • 11.05.10 - 16:36 Uhr

    von: usercharlie

    Der erste Test lief bei mir auch mit Kartoffeln und Brokkoli – war superlecker und schnell zubereitet.
    Heute gabs grad Blumenkohl aus dem Dampfgarbeutel, den ich danach mit Schinken und Käse überbacken habe (auch in der Mikro), so hatte ich innerhalb von 10 Minuten ein superleckeres Mittagessen *freu*
    Fisch und Geflügel funktionieren auch super.

  • 11.05.10 - 16:59 Uhr

    von: Dattel

    Rosenkohl gefroren. War da nicht so begeistert.
    Mittlerweile wurde schon sämtliches Gemuese getestet.

    Die Resultate sind 50/50.

  • 11.05.10 - 17:11 Uhr

    von: Susanne123

    habe bisher spargel, spargel mit kartoffeln und spargel mit fisch gegart.das erste mal habe ich den spargel gewürzt mit einer mischung aus öl, liebstöckel, zitrone und salz.. inzwischen habe ich festgestellt, dass spargel pur am besten schmeckt.: einfach tropfnass in den beutel, der eigengeschmack ist super.

  • 11.05.10 - 17:33 Uhr

    von: ot100

    ich habe gleich blumenkohl und brokkoli mit etwas gemüsebrühe in der mickrowelle gagart, es war super und schmeckte sehr gut :-)

  • 11.05.10 - 17:34 Uhr

    von: lady73

    Ich habe als erstes Blumenkohl gemacht mhhh das war super lecker geschmack so wie er sein soll und bissfest was man im topf nicht immer so hin bekommt . Die kartoffeln waren ein gedicht.

    Meine Note für die Dampf-Gar-Beutel

    *****SEHR GUT*******

  • 11.05.10 - 17:40 Uhr

    von: Kartmaus

    ich habe als erstes kartoffeln darin zubereitet. ich war vom geschmack so überrascht, da sie wie pellkartoffeln schmeckten :-D einfach lecker!

  • 11.05.10 - 17:43 Uhr

    von: kristinmerker

    grüne Bohnen fürs Sonntagsessen!
    War ok, aber die herkömmliche Zubereitung ist in diesem Fall besser – so bleibt die grüne Farbe schöner erhalten!

  • 11.05.10 - 17:48 Uhr

    von: LuMelon

    das erste was ich gegart habe war rabarber mit Zucker….. sooo lecker

  • 11.05.10 - 18:04 Uhr

    von: katy1210

    Ich habe als erstes Putenbrust gegart, wurde beim ersten Versuch etwas trocken. Als nächstes kam das Hänchencurry, das war gut!
    Im Moment werden grade Kartoffel dampfgegart.

  • 11.05.10 - 18:34 Uhr

    von: feodore

    Ich habe hier einen Teil der Kommentare durch gelesen und festgestellt, die meisten haben wie ich zuerst die Kartoffeln probiert.

    Auch ich habe mir kleine Kartoffeln besorgt, geschaelt abgewaschen und in den Dampf-Gar-Beutel. Bei 600 Grad 5 Minuten.

    Meine Kinder und ich glaubten ja nicht daran, dass die Kartoffeln in dieser Zeit gar sien sollten.

    Wir waren sehr erstaunt. Die Kartoffeln waren wirklich total durch und schmeckten, ohne Salz oder sonstige Gewuerze richtig lecker.

    Als naechstes probierten wir Bratwurst – durch war sie nur noch nicht braun. Aber auch da schliesse ich mich meinen Vorrednern an – Uebung macht den Meister.

    Danach kam Gemuese – wie die Kartoffeln – lecker.

    Es folgte ein Fleischspiess. Zunaechst war er noch etwas blass und ich steckte ihn noch einmal in die Mikrowelle. Naja – dann hatten wir einen Knusperspiess. Also auch hier kommt mit der Zeit die Erfahrung dazu.

    Aber nach wie vor bin ich begeistert von diesem Dampf-Gar-Beutel, weill es schnell geht und unter vielen anderen Sachen positiven Sachen eine saubere Angelegenheit ist.

  • 11.05.10 - 19:14 Uhr

    von: AnnaKoss

    Fisch! Als erstes mussten die Dampfgarbeutel die größte Herausforderung bei mir antreten. Hat auch super funktioniert, wenn es auch nicht sooo appetitlich aussah wie gegartes Gemüse. Geschmeckt hat der Seelachs einwandfrei, schön saftig und zart!

  • 11.05.10 - 19:16 Uhr

    von: WishingZen

    Bei mir natürlich auch Kartoffeln und Möhren. Dann noch Apfel, um ihn nachher klein du drücken für’s Baby. An die Spargel hab’ ich nicht gedacht, werd ich diese Woche noch probieren ! Popkorn überigens auch :o ) Alles hat super geklappt.

  • 11.05.10 - 20:14 Uhr

    von: Sommerchen

    Habe 2 Kartoffeln und dann einen Beutel mit voll mit geschnittenen Möhren gemacht. Leider passt nicht alles in die MWelle. Die Kartoffeln waren super die Pelle ging leicht ab. In 4 Minuten sind 2 fertig. Die Möhren brauchen sehr viel länger bei 600 Watt so 10 Minuten. Ich bin sehr begeiser weil ich Zeit spare und die Töpfe nicht sauber machen muß.

  • 11.05.10 - 20:15 Uhr

    von: Bianca0815

    Spargel ist ja ne klasse Idee…so weit habe ich auch noch nicht gedacht.
    Ich habe erst mal ne Gemüsetüte gemacht…für meinen Sohn. TK-Erbsen, Möhren, Zuchini und Brokkoli. Hat supergut geschmeckt. heute hab ich mich das erste Mal an Fisch getraut…Lachs mit Paprika, Tomaten und Feta, dazu noch n bißchen gewürzt. War sehr lecker. Ich muss gestehen, dass ich sehr skeptisch war, dass das was wird. Aber der Lachs war durch.

  • 11.05.10 - 20:32 Uhr

    von: sinayvi

    Erst mal ausgepackt… dann direkt frischen Spargel rein. Ab in die Mikrowelle. Supi, schon nach sechs Minuten essen, ohne den ganzen Kram im Topf zu kochen.

    Dann natürlich auch die Kartoffel ausprobiert. Prima Idee.

  • 11.05.10 - 20:38 Uhr

    von: mili76

    Kartoffeln mit Möhren und dazu Rahmsoße. Meine Kids und ich fanden es superlecker!

  • 11.05.10 - 20:47 Uhr

    von: Andrch

    Ich habe als erstes Grillgemüse in den Beutel vorgegart. Zucchini, Champignons und Paprika habe ich kurz vorgegart im Beutel und dann im Gemüsekorb noch kurz auf den Grill. Es war superlecker und mein Mann hat sich gefreut, weil ihm sonst immer das Gemüse angebrannt ist, da es so lange gedauert hat, bis es weich wurde.

  • 11.05.10 - 21:05 Uhr

    von: drollig

    Bei mir gabs Zucchini – gewürzt mit Kräutern der Provence. sehr lecker!

  • 11.05.10 - 21:12 Uhr

    von: 25yve73

    Ich habe als erstes Brokkolie, Zuchini, Möhren, Champinons ind Kartoffeln in den Beutel gegeben! Etwas Gewürze dazu….- hmmm lecker!
    Auch mein Mann hat es sich schmecken lassen – dabei ist er so ein “Gemüsemuffel”!!!!

  • 11.05.10 - 21:16 Uhr

    von: biene84

    ich hab auch schon ziemlich alles ausprobiert und ich bin so begeistert!!!nur empfehlenswert!!!!!!

  • 11.05.10 - 21:35 Uhr

    von: Tanne23

    Als ich das Paket bekommen habe, habe ich als erstes Brokkoli, Kartoffeln, Mören und Blumenkohl ausprobiert. Dazu gab es Fisch (allerdings nicht aus dem Dampfgarbeutel). Seitdem experimentiere ich: Äpfel mit Rosinen, Birnen Bohnen und Speck (Speck allerdings aus der Pfanne), Aubergine und Zuchini, …
    Meiner Meinung nach sind die Beutel wirklich eine sehr gute Idee um schonend Speisen zuzubereiten (auch mehrmals in einem Beutel möglich). WUNDERBAR!

  • 11.05.10 - 21:37 Uhr

    von: variothomas

    Für meinen kleinsten – 10. Monate – ein Menue aus Kartoffeln, Gemuese ( Karotten) gezaubert. Echt einfach und gegessen hat er es auch :o )

  • 11.05.10 - 21:42 Uhr

    von: sun924

    also ich hab jetzt schon zum zweiten mal Fisch mit Paprikastückchen gemacht .. nur gewürzt mit Kräutern und Zitrone .. lecker ..

  • 11.05.10 - 22:07 Uhr

    von: carrie459

    Ich habe als erstes gemischtes Gemüse probiert. Paprika, Zucchini und Champignons etwas Öl und Gewürze dazu. Eigentlich wollte ich das Gemüse erst grillen aber da ich die Beutel an dem Tag bekommen habe musste ich die gleich mal ausprobieren. Es war wirklich sehr lecker und auch meiner 10 Monate alten Tochter hat es geschmeckt. Seit dem mach ich ihr häufiger das Mittagessen im Beutel

  • 11.05.10 - 22:14 Uhr

    von: SCHanet

    Ohne Zweifel, wenn man die Mikrowelle richtig bedient, wird fast alles essbar und zum Teil auch lecker. Aber geht nicht ein großes Stück Kochkunst mit den Beuteln verloren. Was halten eigentlich unsere Kochprofis Lafer und Lichter und wie sie alle heißen davon?

  • 11.05.10 - 22:35 Uhr

    von: hexl1

    Ich habe zuerst Brokkoli und dann Kartoffeln gegart. Beides total lecker.
    Danach habe ich Fisch probiert, auch super.
    Popcorn möchte ich auch noch testen, darauf bin ich sehr gespannt ;-)

  • 11.05.10 - 23:31 Uhr

    von: tiggerchen1976

    Ich habe zuerst Hähnchen probiert, das leider sehr trocken war. Allerdings bin ich von Lachs mit Gemüse mehr als begeistert!

  • 11.05.10 - 23:43 Uhr

    von: stefaniet26

    Als erstes hab ich gleich ein richtiges Rezept ausprobiert: Garnelen in Wein-Sahnesoße. Dann bunte Gemüsepfanne (alles rein was ich an Gemüse zu liegen hatte). Bei mir gibts jetzt fast täglich Kartoffeln mit Möhren. Und heut habe ich Marmelade versucht. Klappt super

  • 12.05.10 - 08:01 Uhr

    von: minkalilly

    Ich habe zuerst asiatisches TK-Gemüse mit 2-Minuten-Reis und Soja-Sauce ausprobiert und war echt überrascht, dass es gar nicht trocken wurde.
    Dann Hähnchenfilet, Lachs, Shrimps… hat alles funktioniert und war echt lecker!
    Heute wage ich mich mal an Kartoffeln, bin schon gespannt:-)

  • 12.05.10 - 08:06 Uhr

    von: sarahstein

    Ich hab mich als erstes an Kartoffel mit Blumenkohl gewagt ich war hell auf begeistert und wusste gar nicht das kartoffeln so toll schmecken könnnen.
    Demnächste möchte ich ein ganzes Gericht probieren

  • 12.05.10 - 08:40 Uhr

    von: Kachna

    Ich habe gleich den nächste Tag Kartoffeln in stücken und dazu Brokoli gegart… Die Brokoli wahr echt genial, aber mit dem Kartoffeln hate ich doch schon ein bischen zum kämpen, längere garzeit als vorgeschrieben, aber der geschmack am ende hat sich ech gelont.
    Andere tage habe ich auch möhre und Pangacius Fisch ausprobiert einfach mit Prise Salz und stückchen Butter… einfach genial…
    Am sonsten Kartofeln für BRATKARTOFELN vorgegart, das hat wirklich Zeit gespahrt…
    Demnächst habe ich vor ein ganze Gericht ausprobieren……

  • 12.05.10 - 09:02 Uhr

    von: Taucherin

    Hat schon mal jemand Pasta im Dampfgarbeutel probiert. So mit angerührter Soße und dann die Nudeln mit rein?

  • 12.05.10 - 14:30 Uhr

    von: Mandarinente

    Alle Zutaten für ein Ratatouille: Karotten, Paprika, Zucchini, Aubergine und Kartoffeln (gestückelt). War etwas Probiererei mit Zucchini und Aubergine, und die Karotten waren ewig nicht gar, aber alles in allem war es ein gelungenes Experiment und es gab ein köstliches Ratatouille. Werde das Rezept noch genauer notieren und dann im Rezept-Blog veröffentlichen.

  • 12.05.10 - 15:09 Uhr

    von: Morgenmuffel81

    - als erstes Kartoffeln gegart
    - dann Gemüsemix mit Karotten, Paprika, Zuchini, Brokkoli, Blumenkohl, Erbsen
    - Fischfilet (ein Traum!!!)
    - Zucchini, Hähnchenbrust, Paprika, Zwiebel, Currypulver

    alles ist wunderbar gelungen! Ich bin begeistert und nutze endlich mal meine Mikrowelle…

  • 12.05.10 - 16:42 Uhr

    von: anne191983

    Ich hab als erstes Möhren gegart, einfach super lecker.
    Dann hab ich Kartoffeln in Stückchen gemacht, auch einfach super
    Und dann beides zusammen, hat auch super geklappt. Als nächstes möchte ich mich an Spargel ranwagen.

  • 12.05.10 - 17:04 Uhr

    von: dietsch

    Der erste Versuch waren Kartoffeln. Nachdem ich mit unterschiedlichen Garzeiten experimentiert habe habe ich den Bogen mit den Gar Beuteln Kartoffeln zu machen raus.

  • 12.05.10 - 17:13 Uhr

    von: sonnenblume4711

    Die schnellsten Bratkartoffeln der Welt. Gesund weil Toppits Dampfgarbeutel ; Rezept:
    3 kleine Kartoffeln ca . 200g in dünne scheiben schneiden. In den Toppits Dampfgarbeutel legen und 3 min. auf 850 Watt. Nun Oel in die Pfanne und heiß werden lassen. Eventuell Zwiebeln und Speck dazu. Die Dampfgarkartoffeln aus dem Beutel nehmen und ab in die Pfanne. Garen bis die gewünschte bräune erreicht ist.
    Zubereitungszeit ca. 15 Minuten. Guten Appetit.

    Dieses habe ich live vorgeführt und die behgeisterung war groß. So schnell und gesund kann schnelle Küche sein. Ein Lob an Toppits.

  • 12.05.10 - 19:49 Uhr

    von: snoupy72

    Ich habe zuerst Fisch ausprobiert,dann folgten Pellkartoffeln und gestern Spargel…als nächstes sind dann Salzkartoffeln an der Reihe

  • 12.05.10 - 20:41 Uhr

    von: Christina1108

    Erster Versuch Kartoffeln und ich bin restlos begeistert!!!

  • 12.05.10 - 21:18 Uhr

    von: ivg01

    1. Versuch: Züricher Geschnetzeltes
    2. Versuch: Latex-Sauger ausgekocht, klappte prima!!!

  • 12.05.10 - 22:23 Uhr

    von: susi421

    Als ertses hab ich Hähnchenbrust mit Zucchini/Paprika/Möhrengemüse gemacht. Hat auf Anhieb gut geklappt.

  • 13.05.10 - 05:50 Uhr

    von: Lupo1809

    Als erstes machte ich Möhrenscheiben…und die waren fantastisch. Ohne Gewürz und super schnell!

  • 13.05.10 - 10:08 Uhr

    von: 2610flocke1

    Ich habe zuerst Pellkartoffeln und Lachs ausprobiert und war restlos überzeugt.

  • 13.05.10 - 11:24 Uhr

    von: LadyAnubis

    Ich hab bisher Putenfilet und Fisch (tiefgefroren) ausprobiert. Hat bisher alles wunderbar geklappt.

  • 13.05.10 - 11:25 Uhr

    von: KleineMaus311

    wenn schon, denn schon dachte ich mir und habe gleich ein rezept aus der toppits rezept-broschüre ausprobiert, und zwar das sevilla gemüse. und ich war wirklich begeistert und beeindruckt: das das gemüse (vor allem die möhren!) wirklich in knapp 4 minuten gegart ist…wahnsinn! coole sache!

  • 13.05.10 - 12:11 Uhr

    von: kat-tig

    Spargel, Brokkoli & Kartoffeln! Als nächstes folgt etwas aus dem Rezeptheft!

  • 13.05.10 - 12:15 Uhr

    von: Emily77

    ich habe auch zuerst gemüse und kartoffeln ausprobiert. super schnell und wirklich lecker. ich war total überrascht!

  • 13.05.10 - 14:49 Uhr

    von: Houli1987

    Ich habe auch zuerst die Kartoffeln ausprobiert, jedoch musste ich sie länger gahren lassen als auf der Tüte vorgschlagen wird.

  • 13.05.10 - 15:35 Uhr

    von: Makoma

    wir haben als erstes frischen spargel ausprobiert war spitze der geschmack war intensiver als wenn ich die stangen im wasser gekocht hätte es ging auch wesendlich schneller, auf der arbeit hatten wir fürs buffet brokkoli gemacht so schnell und klasse nicht verpatscht ( ist uns schon mal passiert ) freitags kaufen wir immer gemüse für die ganze woche in den damfpbeuteln garen wir das gemüse und frieren es in den beuteln ein das erhitzen geht dann in der mikro sehr schnell

  • 13.05.10 - 16:00 Uhr

    von: jules_193

    Ich habe, wie anscheinend die meisten hier, als erstes Kartoffeln und Spargel ausprobiert. Bei den Kartoffeln ist es verschieden; wenn man sie in kleine Stücke schneidet, sind manche komplett durch und andere sind noch richtig hart, obwohl ich sie immer schon etwa eine halbe Minute länger dringelassen habe, als angegeben war… Ansonsten war der Geschmack super und ich finds klasse, dass ich nicht mehr 20 Minuten warten muss, wenn ich Kartoffeln koche. Der Spargel war einfach genial! Geschmacksintensiv und nicht weichgekocht, einfach perfekt!
    Mein Favorit bis jetzt sind allerdings Morrüben; einfach nur lecker!

  • 13.05.10 - 16:17 Uhr

    von: nabfreded

    Ich habe Spargel getestet. In den Beutel den Spargel mit etwas Butter und Salz je nach Stärke des Spagels 6- 10 Minuten garen. Der Spargel ist butterweich und schmeckt, wie kontionell gegart.

  • 13.05.10 - 16:45 Uhr

    von: schmitz1979

    ich habe semdliche sachen mit kartoffeln ausprobiert
    pellmänner,kartoffelstücke,kartoffelscheiben super lecker nicht trocken oder mit haut versehen
    hänschenkeulen superlecher gut saftig
    erdbeermamelade super lecker
    spargel auch ganz lecker
    mal schauen was ich noch so alles in den beutel mache

  • 13.05.10 - 18:01 Uhr

    von: Mabel2312

    Popcorn mit Zucker für unser Maus,dann Gemüsse und Kartoffeln…mal schauen was Ich als nächstes ausprobiere :-) )

  • 13.05.10 - 18:26 Uhr

    von: sunshine1982

    Habe mitlerweile schon ganz viele verschiedene Sachen ausprobiert:
    - Kartoffeln
    - Möhren
    - Brokkoli
    - Spargel (super lecker!!!)
    - Pilze mit etwas Kräuterbutter – hmmmm :-)

    War wirklich alles SUPER lecker und auf den Punkt.

    Am besten schmeckt uns aber nach wie vor FRISCHES Fischfilet
    jeglicher Art. Einfach ein mega Geschmackserlebnis – nur zu empfehlen!!!

    Meine Family liebt die Beutel jetzt schon. Auch weil sie weniger abtrocknen müssen ;-) .

  • 13.05.10 - 18:42 Uhr

    von: tikli26

    Bei mir gab es am Montag Lachs mit Paprika – Zwiebel Gemüse. Es war total einfach zuzubereiten .. nur etwas schnippeln und dann ab in die Tüte. Zuerst hatte ich bedenken ob alles reinpasst, denn auch wenn ich die XL Tüte verwendet habe sah sie mir doch recht klein aus. Aber es hat wirklich alles reingepasst Gemüse und vier Lachsfilets.. das ganze dann ab in die Mikrowelle. In der Zwischenzeit wurde noch etwas Reis gekocht.

    Ich muss sagen es war total lecker und das tolle so einfach und zudem Fettfrei und gesund. Das wird es jetz öfter geben.

  • 13.05.10 - 19:03 Uhr

    von: mumy2000

    Hallo erstmal,

    also ich habe als erstes Möhrchen gemacht und ich muss sagen, das hat mich schonmal begeistert!!

    Dann habe ich heute (eben gerade) HähnchenBrustFilet gemacht und ich muss sagen, das hat mich absolut NICHT überzeugt!!

    Es hat sich angehört, als ob die Micro gleich explodiert!!!

    Ewig so kleine “Verpuffungen” haben mich ganz schön nervös gemacht!!! Naja, I-wann ist der Beutel dann auch Explodiert, also die Einfüll Öffnung ist aufgegangen!!! Ich Ihn also wieder zugemacht und weiter!! Ohjeee, das war echt ne Spannung!!! Naja, nach beendigung der Garzeit habe ich mir das Ergebniss angeschaut und ich muss sagen, Kathastrophe das ganze!!! Hab auch mal ein Foto gemacht, mal sehen, ob ich das Hier i-wo zeigen kann!!!
    Es war steinhart und total Zerfetzt!!! Naja, wirklich appetitlich sah es echt nicht!!!

    Da ich aber nicht so schnell aufgebe, werde ich es nocheinmal versuchen, vielleicht war es einfach nur ein Montagsstückchen!!

  • 13.05.10 - 20:38 Uhr

    von: babs_muc

    Ich hab, wie die meisten, als erstes Kartoffeln ausprobiert! Sehr genial!

  • 14.05.10 - 09:28 Uhr

    von: sweetelefant

    die Dampfgarbeutel sind spitze.
    Ich habe folgendes zubereitet:

    1. Gemüse
    2. Fisch
    3.Kartoffeln
    4. Fisch und Gemüse zusammen.

    das Ergebniss ist prima.
    Ich war erst skeptisch ob es meine Kinder auch essen, aber die sind begeistert davon.

    Gesünder kann man kaum kochen.

  • 14.05.10 - 10:05 Uhr

    von: Sandra2410

    Ich habe mich vorgestern an Erdbeermarmelade gewagt. Leider ist nach drei Minuten bei 700 Watt der Beutel geplatzt. Man muss dabei anscheinend sehr vorsichtig mit der Zeiteinstellung sein. Zum Glück war die Sauerei nicht soooo groß und im Beutel ist noch genug Marmelade übrig geblieben, welche auch sehr gut schmeckt.

  • 14.05.10 - 11:17 Uhr

    von: LisaHL

    Ich habe auch schon viele damit zubereitet, unter anderem auch Kartoffeln, aber ich muss sagen, davon war ich nicht so begeistert, waren ziemlich geschmacklos, im Kochtopf am nächsten Tag haben sie besser geschmeckt…

  • 14.05.10 - 12:04 Uhr

    von: heimiju

    gestern gab´s lecker Nudel-Gemüsepfanne! Die Nudeln ganz klassisch gekocht, aber das Gemüse (Brokkoli, Paprika, TK-Erbsen und Cocktailtomaten) kleingeschnibbelt in den Dampfgarbeutel und nur zum Schluss gemeinsam mit den Nudeln noch kurz in der Pfanne durchgeschwenkt! Mmmmmmmmmmmmmmhhhhhhhhhhhhhh,- LECKEEEEEEEEER!

  • 14.05.10 - 13:56 Uhr

    von: Pilgerin

    Die Freundin von meinem Bruder hat Reis in den Beuteln gekocht. Sie war absolut begeistert davon.

  • 14.05.10 - 14:04 Uhr

    von: sophie21

    sehr schön, reis wollte ich nämlich auch mal machen. hab mich heute für brokkoli entschieden – falsche entscheidung. hätt ich nicht gewusst was ich da esse hätt ich behauptet es sei gummi. egal – hab ja noch ein paar beutel zum testen

  • 14.05.10 - 14:08 Uhr

    von: sophie21

    @ mumy2000 : genau die gleichen erfahrungen hatte ich bei meiner hähnchenbrust. es war ne katastrophe und ich werds niewieder tun :)
    dafür klappen die kartoffeln schnell und das is die hauptsache, die dauern im topf ja soooo lang.

  • 14.05.10 - 17:21 Uhr

    von: novalee81

    Das erste war Brokkoli und Blumenkohl- super lecker…
    Danach Kartoffeln- ich muss noch ein wenig üben, war gummi…
    Und Pariser Karotten gefroren- weltklasse, so knackig…
    Das nächste kommt. ;-)

  • 14.05.10 - 20:01 Uhr

    von: jammileh

    Ich habe als erstes Kartoffeln ausprobiert. Als nächstes kam Blumenkohl ran. Beides war wirklich lecker und hat mich angeregt demnächst noch viel mehr zu testen.

  • 15.05.10 - 03:09 Uhr

    von: Crowdsurfer

    Habe Lachsfilets gemacht – hat etwas länger gedauert als angegeben, dafür wars dann aber auch wirklich lecker :)

  • 15.05.10 - 11:11 Uhr

    von: AnnaK88

    habe gestern zum ersten mal spargel zubereitet! für 500g im XL-Beutel reichten die 4 minuten natürlich nicht, aber er war wirklich sehr sehr lecker :)

  • 15.05.10 - 11:12 Uhr

    von: sonjaschatz

    Bei mir wars auch die Kartoffel. Einfach unglaublich, wie schnell das geht!
    Allerdings gibt es Unterschiede von Kartoffel zu kartoffel. Die eine war perfekt gar, die andere hätte noch gut eine Minute vertragen können (obwohl sie gleich groß waren!)

  • 15.05.10 - 11:46 Uhr

    von: Cebra

    habe als erstes eine TK Packung mit Gemüse: Karotte, Bohnen, Blumenkohl und Brokoli mit einem kleinen Löffel Suppenwürze ausprobiert. War super schnell fertig und total lecker!

  • 15.05.10 - 13:19 Uhr

    von: Engelsknutscher

    Ich habe bis jetzt Kartoffeln ausprobiert… Das war super lecker und es ging alles verdammt schnell. Das ist echt eine super Sache. Und gestern habe ich Blumenkohl gedünstet… Einfach genial!!!

  • 15.05.10 - 15:54 Uhr

    von: stotterlotte

    Habe mit Salzkartoffeln begonnen…war sehr begeistert sie schmecken so richtig nach Kartoffeln weil sie nicht so im Wasser ausgekocht werden. 2ter Versuch war dann Spargel..einfach nur geeeiilll!!!
    3ter Versuch waren Rinderrouladen im XL Beutel..war am Anfang etwas skeptisch aber zum fertiggaren gute 15min in den Micro und anschl. wieder in die Soße…war super!!!

  • 15.05.10 - 16:32 Uhr

    von: kleene88

    ich habe es mit etwas einfachen ausprobiert (wäre doch gelacht)…. Kartoffeln und Tiefgefrorenes Blumenkohl… das war wohl nichts!!!! Die Kartoffeln waren wie gummi und der Blumenkohl noch kalt. Aber bei den Kartoffeln habe ich vergessen ein bisschen Wasser dazu zu tun und der Blumenkohl war einfach noch nicht lange genug in der Mikrowelle. Beim nächsten versuch hat es alles einwandfrei funktioniert. :-)

  • 15.05.10 - 20:10 Uhr

    von: SunnyErnst

    Ich hab als erstes natürlich Kartoffeln ausprobiert. Sie waren echt lecker, besser als aus dem Kochtopf. Werde nur noch Kartoffel im Dampfgarbeutel zubreiten. Karotten sind als nächstes dran, mal schauen ob´s funktioniert

  • 15.05.10 - 20:27 Uhr

    von: micboettcher

    lecker Bohnen :D

  • 15.05.10 - 21:24 Uhr

    von: refra2000

    Kartoffeln erst mehlig, dann die Festkochenden, die Zweiteren brauchten aber 3 Minuten länger, egal geschmeckt hat´s auf jeden Fall

  • 15.05.10 - 22:19 Uhr

    von: erdfloh

    Also:
    1. Pellkartoffeln
    2. Kartoffeln
    3. Karotten
    4. Spargel
    5. Zucchini

    Und alles war super lecker!

  • 16.05.10 - 11:29 Uhr

    von: pearl1969

    Ich hab mich gleich an den Rezepttip von der Produktprobe gewagt:
    Curry Chicken in Kokosmilch
    Und ich muß sagen, SUPERLECKER!!!

  • 16.05.10 - 11:30 Uhr

    von: Vici887

    Ich habe mich auch zuerst an der einfachen Kartoffel versucht!:)

  • 16.05.10 - 11:31 Uhr

    von: joachimweeber

    Zuerst habe ich mal Kartoffeln mit Gemüse und Fisch zubereite, war sehr lecker, der Fisch war richtig schön saftig

  • 16.05.10 - 12:23 Uhr

    von: Bunny01

    Ich denke, ich war da sehr mutig. Ich habe als erstes einen warmen Kartoffel Bohnen Salat gemacht. Bestehend aus: Kasseler klein geschnitten, vorgegarte Kartoffeln vom Vortag, frische grüne Bohnen, Cocktailtomaten,, ein bischen Brühe und Gewürze.
    LECKER

  • 16.05.10 - 12:57 Uhr

    von: CosmoKramer

    Also ich habe bisher nur Kartoffeln und TK-Kaisergemüse zubereitet. War beides sehr lecker und vor allem das Gemüse werde ich ab jetzt standardmäßig so zubereiten. Als nächstes steht dann Fisch auf dem Plan. Ich bin gespannt.

  • 16.05.10 - 13:25 Uhr

    von: missflocken

    Wie die meisten hier habe ich auch als erstes Kartoffeln in der Mikrowelle gemacht. Da das super gelang, kam der Spargel gleich hinterher im Dampf-Gar-Beutel. Und seitdem wird so ziemlich alles an Gemüse nur noch in der Mikrowelle zubereitet :-)

  • 16.05.10 - 13:48 Uhr

    von: dani_1981

    Ich habe als erstes ne übrig gebliebene Zucchini im Beutel zubereitet. Hat super-lecker geschmeckt. Beim 2. Versuch habe ich dann Kartoffeln und Broccoli zusammen gegart. War ebenfalls sehr sehr lecker.

  • 16.05.10 - 13:58 Uhr

    von: Simsalabim85

    Hab als erstes Kartoffeln ausprobiert und muss sagen es ist wirklich gewöhnungsbedürftigt,schmeckt finde ich ganz anders und leider nicht unbedingt besser.

    Aber es gibt ja noch einiges mehr was man in den Beutel stecken kann also weiter testen….

  • 16.05.10 - 15:42 Uhr

    von: s04pitty

    Ich hab auch erstmal Kartoffeln, Karotten etc. ausprobiert. Also ich finde es sehr praktisch, zeitsparend und vor allem gesund, die Vitamine bleiben erhalten. Ich bereite so jetzt immer das Essen für meinen 9 Monate alten Sohn zu.
    Was sehr sehr lecker ist, ist ein Apfel gefüllt mit Rosinen und Marzipan, nur nicht zu lange drin lassen, sonst wird der Apfel zu matschig. Anschließend etwas Vanillesosse drüber….göttlich

  • 16.05.10 - 15:48 Uhr

    von: lara1204

    Meine Mutter war letztes Jahr beim Test der Topits Dampfgrabeutel dabei.
    Sie ist total begeistert von den Beuteln. Sie macht immer ihren Spargel darin.
    1 Kg Spargel schälen, abspülen, in den Beutel, Salz und eine Prise Zucker dazu. 7 Min. bei 900W in die Miki. PERFEKT

    Gruß Lara

  • 16.05.10 - 16:10 Uhr

    von: diveju

    Mein Favorit:
    1 Seelachsfilet auf Zucchiniwürfel legen und mit Tomate/Mozarella belegen, nach Geschmack würzen, ca. 6 Min. bei 800 W.

    Laßt es Euch schmecken!

  • 16.05.10 - 17:26 Uhr

    von: masoay27

    leider ist wohl mein erster Kommentar verlorengegangen…meine Premiere war Pangasiusfilet auf Gemüsebett. Ich hobelte Porree ganz klein und gab ganz kleine Karottenwürfel dazu. Darau kamen verschiedene frische Kräuter und zwei Löffel Tomatenmark. Darauf legte ich die gesäuberten, gesäuerten, gesalzenen und gepfefferten Pangasiusfilets. Das Ganze kam bei 850 Watt für 10 Minuten in die Mikrowelle. War ein toller Erfolg.

    Gruß Margit

  • 16.05.10 - 17:33 Uhr

    von: masoay27

    Gestern kaufte ich grünen Spargel, wusste aber noch nicht so recht was ich damit mache… Heute morgen kam dann die Erleuchtung, du hast ja die Beutel. Also grünen Spargel gewaschen und in Stücke geschnitten, dann dünne Karotten geschält, gewaschen und in gelöcherte Chips gehobelt, alles in einen XL Beutel und zwei EL selbstgemachtes Pesto dazu. Bei 650 Watt 10 Minuten in dei Mikrowelle. War super, meine Tochter meinte, mir hättest du heute eigentlich nur Gemüse machen können, denn es war super lecker.

    Gruß masoay

  • 16.05.10 - 17:43 Uhr

    von: jessikim

    ich hatte heute eine tüte popkorn (zum selber machen)
    da ich leider nicht wusste ob alle aufgegangen waren und ich angst hatte, dass sie verbrennen habe ich die tüte geöffnet. leider war über die hälfte noch nicht geplatzt. also hab ich überlegt, ob der dampf gar beutel auch bei POPKORN funktioniert.
    es klappe super. alle sind aufgegangen und meine tochter fand es super spannend dabei zu gucken zu können.

  • 16.05.10 - 18:33 Uhr

    von: 28gabi08

    Ich habe sofort ein Rezept aus dem Rezeptheft ausprobiert: “Lachs nach Puszta Art”. Einfach genial – wird bestimmt eines unsere Lieblingsessen werden. Schmeckt auch gut mit anderen Fischsorten.

  • 16.05.10 - 21:55 Uhr

    von: saresch

    Kartoffeln mit Fisch war mein erstes Gericht :-) super lecker

  • 17.05.10 - 07:55 Uhr

    von: angelp1

    Ich habe Kartoffeln, Karotten, Zucchini gestückelt. Obenauf Pangasiusfilet, Gewürze , etwas Wasser( minimal) und bei 850Watt erst 6 , dann nochmal 2 Minuten in die Mikrowelle.
    Die Karotten und Zucchini super, die Kartoffeln manche gar, manche nicht und der Fisch leider zu hart und trocken.
    Für4 Personen ist auch der XL Beutel zu klein, zumindest bei Fisch auf Gemüse.

  • 17.05.10 - 11:44 Uhr

    von: 141056

    auch ich habe als erstes natürlich die kartoffel ausprobiert,war super also dann ging es dem gemüse drann schmeckte super,als ich dann das erste gericht garte war ich hellauf begeistert, mitlerweilen habe ich schon etliche rezeptideen die wir untereineinder in der Arbeit tauschen gibt nichts einfacheres ,wenn man wenig zeit hat und ist aber doch lecker und gesund,mein favorit ist bisher Kabeljau provencialische art super lecker und kalorienarm

  • 17.05.10 - 12:33 Uhr

    von: DerKleineMaulwurf

    Wie die meisten sind es bei mir auch Kartoffeln, Pellkartoffeln um genauer zu sein. Kurz abgewaschen, zwei, drei Löcher hineingepiekst, ab in den Beutel und in die Mikrowelle. Selbst mein Liebster war begeistert…

  • 17.05.10 - 13:03 Uhr

    von: TotalVerspult

    ich hab so einen Beutel von einer Freundin bekommen und habe mir aus erstes Kartoffeln gemacht. Wirklich genial, ich habe somit mein neues “Mikrowellengeschirr” gefunden :-) Schade ist nur, dass es “Einwegbeutel” sind und ein Haufen Müll dabei entsteht. Wenn es solche Beutel als Mehrwegbeutel geben würde, wäre ich wirklich begeistert. 10 Mal benutzen sollte ja bei Kartoffel “dampfen” kein Problem sein.

  • 17.05.10 - 13:18 Uhr

    von: sabrinakl80

    Also ich habe eine 9Monate alte Tochter und die bekommt ja jeden Tag was frisches.
    Das ertse was ich gedampfgart habe war eine Kohlrabi.
    Ich weiß gar nicht wie ich meine Begeisterung ausdrücken soll.
    Hammer, das geht so schnell und unkompliziert. Nur noch bissel abkühlen, dann kann man es ihr in die Hand drücken. So kann man aiuch mal spontan was fertig dampfen und es schnell einpacken für unterwegs:-)
    Einfacg spitze.
    Ich liebe diese Beutel.
    Danke Toppitz

  • 17.05.10 - 14:58 Uhr

    von: Anke2405

    Als erstes gab es Kartoffeln, beim nächsten Mal Kartoffeln, Spargel und Putenfleisch. Alles dampfgegart. War skeptisch wie das Fleisch schmecken würde, fand es aber super lecker. Für meinen Sohn (13 Monate) gibt es aus den Beuteln: Apfel, Karotten, Blumenkohl, Brokkoli – einfach viel frisches Obst und Gemüse. Gesund “kochen” mit wenig Aufwand!
    Für 3 Personen sind die Beutel groß genug, ansonsten muß man 2 benutzen – kleiner Nachteil. Auch das reinigen könnte einfacher sein. Durch die Ecken ist es etwas schwierig. Trotzdem sehr empfehlenswert!

  • 17.05.10 - 15:03 Uhr

    von: MissKittyKat

    Als erstes habe ich es mit einer Kartoffel probiert und es klappte wirklich!!! Einfach super!!!

  • 17.05.10 - 16:02 Uhr

    von: Kirstenk1974

    Also…mein Mann und ich hatten die Idee den Tiefkühlbrokkoli aus der Tiefkühltruhe in eine Brokkolicremsuppe zu verzaubern!
    Nach Anweisung taute ich erst den Brokkoli in der “Wundertüte” auf… danach die Fleischwurst …und später kochte ich darin auch gleich noch die Kartoffeln!
    N bisschen Sahne, Brühe, Knoblauch, Gewürze und die angebratene Fleischwurst dazu…dazu geröstetes Brot…
    Man, war das gut…sehr schmackhaft…frisch und lecker.
    ;-) ))
    Wir waren alle begeistert, wie schnell… schmackhaft und vitaminbewusst das ging!!!! SOGAR DEN KINDERN SCHMECKTE ES!!!!!
    SUPER

  • 17.05.10 - 16:23 Uhr

    von: sweetmami27

    Ihr werdet es nicht glauben, aber das erste was ich gemacht habe war Popcorn !!!!

    Das ist einfach genial geworden in dem Dampfgarbeutel, und schmeckt GAR NICHT nach Mikrowellenpopcorn.

    Einfach eine Hand voll Popcornmais (XL-Beutel zwei Hände voll) nass machen, rein in den Beutel, Zucker nach Belieben dazu und für eine (XL 2) Minuten in die Mikro.

    SUPER LECKER !!!!!

  • 17.05.10 - 17:07 Uhr

    von: muria

    ich hab mir extra spargel gekauft weil mir kartoffeln ein wenig zu naheliegend sind…
    er ist auch gar geworden nur hat er danach nach plastik geschmeckt
    also rein mit dem broccoli nur ist der ganz knusprig geworden… beim ersten mal
    etwas mehr wasser bitte
    der 2. versuch
    schön und gut was da diesmal aus dem beutelchen geschüttelt kam war gummiartig hatte aber eine wunderbare farbe!
    zum schluss damit ich auch satt werde doch noch die kartoffeln aber etwas sooo kartoffeliges wie angekündigt hat mir der beutel nicht zaubern können
    und nach mehrmaligen benutzen hat sich der verschluss verformt
    ganz überzeugt bin ich nicht

  • 17.05.10 - 20:55 Uhr

    von: Malefiz

    Ich bin zur Zeit abends kohlehydratfrei hab immer wenig Zeit und hier mein Rezept mit einer Mikrowellenkombi:

    Dampfgarbeutel mit tiefgefrorenem Kaisergemüse füllen und 7 min bei 600 Watt in Mikrowelle garen

    Gemüse auf einen Teller und ein paar Flöckchen Kräuterbutter darüber zerlaufen lassen und ein bisschen Käse darüber reiben.

    Den Teller dann in die Mikrowelle und 2 min Grill Stufe drei.

    Lecker!

  • 17.05.10 - 21:02 Uhr

    von: teufelchen2616

    Ich habe heute Pellkartoffeln ausprobiert.
    Ca.7 Minuten im Dampfgarbeutel.
    Eine tolle Sache,wenn es mal schnell gehen muß.

  • 18.05.10 - 09:00 Uhr

    von: ehilde

    Tiefgefrorenes Lachsfilet + TK-Gemüse, dazu noch einen Kleks Butter, Salz und Pfeffer – das Ganze 9 Minuten mit den Toppits Dampf-Gar-Beuteln in der Mikrowelle garen! – Wahnsinn – gesund und lecker!

  • 18.05.10 - 14:06 Uhr

    von: Harbartn

    Als erstes habe ich mir abend ein halbes Hähnchen, das ich mir morgens gekauft habe “warm” gemach. Normalerweise spritzt es ja immer so, dass der Überdeckel vespritzt ist. Aber mit dem Dampfgarbeutel war das eine tolle Sache. Gestern gab´s dann Spargel mit Kartoffeln, Sosse aber separat zurechtgemacht. Echt lecker.
    Allerdings tue ich mir noch mit den Garzeiten etwas schwer. Die angegebenen Zeiten sind meiner Meinung nach zu lang. Oder was meint Ihr???

  • 18.05.10 - 14:26 Uhr

    von: xyz.07

    Ich bin auch total begeistert von dem Dampfgarbeutel, habe schon Spargel, Erbsen, Karotten und Kartoffeln darin gegart. Einfach klasse, Fleisch habe ich noch nicht getestet, werde es aber bald tun.

  • 18.05.10 - 17:59 Uhr

    von: SMS5

    Habe mal endlich die Beutel ausprobiert, Die Berichte mit den Kartoffeln Einfach klasse.

  • 18.05.10 - 20:28 Uhr

    von: vesalia

    Auch ich kann mich allen Testern nur anschließen: die Dampfgarbeutel sind einfach klasse. Meine Tests: grüne Bohnen, Kartoffeln, Spargel und Brokkoli.Fleisch und Fisch muss ich erst noch ausprobieren. Bericht später!
    Mich würde nur einmal interessieren, wie Ihr die Beutel reinigt und trocknet ? Mit Spülmittel, auf links drehen und über einer Flasche trockenen lassen?

  • 18.05.10 - 22:00 Uhr

    von: mawitt

    Als erstes habe ich Gemüse (Karotten, Erbsen, Mais,Bohnen) ausprobiert. Brauchen ca. 10 min. Das Gemüse ist schön knackig. Das Nächstemal habe ich Spargel gegart. Ich habe ein kleines Stück Butter, einen Esl. Wasser, Zironengras und Muskatnus dazugegeben, alles zusammen ca. 14 min. gegart. Hat klasse geschmeckt. Am liebsten aber stelle ich Babynahrung her . Verschiedene Gemüsesorten klein schneiden, kleine Stücke Fleisch dazu, in den Beutel geben und 15 min. garen. Herausnehmen und klein mixen. Schmeckt herrlich und hat absolut alle Nährstoffe enthalten. Ach noch was. Die Beutel waschen ich mit Spülmittel aus, mit heißem Wasser nachgespült und zum Trocknen aufgestellt. Fertig.

  • 18.05.10 - 22:05 Uhr

    von: beolike

    Wunderbare Sache, das mit den Beuteln. Habe bisher selbst nur Gemüse zubereitet – gleich mit Gewürzen – super lekkkaa. Freunde und Bekannte von mir haben aber auch schon Fisch und Fleisch getestet. Hat auch super geklappt und die Gewürze sind schnell eingezogen und es gab ein tolles Aroma. Später mehr – wenn ich mich an Fleisch und Fisch “gewagt” habe.

  • 19.05.10 - 08:14 Uhr

    von: Seegurkensaft

    Zuerst habe ich nur Kartoffeln und Spargel ausprobiert,
    aber man kann auch ein ganzes Menü in dem Beutel zubereiten: Einfach vegetarische Würstchen in Stücke schneiden und mit Kartoffel und Paprikastücken im kleinen Beutel ca 4 min garen. Noch ein bisschen würzen – und fertig!

  • 19.05.10 - 08:54 Uhr

    von: becki82

    Ich habe den Brokkoli ausprobiert! War echt super und ging total schnell! Bin begeistert!

  • 19.05.10 - 13:14 Uhr

    von: Hammerin

    Habe die Gemüse-Käse-Variation “Sevilla” aus dem beiligendem Rezeptheft ausprobiert. Fazit: ging ratz fatz, so schnell hatte ich glaube ich noch keine Beilage fertig und hat super geschmeckt

  • 19.05.10 - 14:42 Uhr

    von: aumlj

    Toll,
    auch wenn man Mittags spät dran ist – das Esen steht pünktlich auf dem Tisch!!!
    Dank Toppits!

  • 19.05.10 - 16:26 Uhr

    von: ulki

    Ich hab als erstes mit Kartoffeln probiert, hat wirklich super geschmeckt 2 Minuten …haha(wenn überhaupt)

  • 19.05.10 - 17:03 Uhr

    von: leuchkaefer

    Mein erster Versuch liegt nun schon eine Weile zurück, dennoch ist er mir gut in Erinnerung, vielleicht auch deshalb weil er nicht gut verlief.
    Mein 5jähriger Enkel war als Übernachtungsgast bei mir und zum Abend sollte er sein Lieblingsessen erhalten FISCHSTÄBCHEN.
    Also die Teile tiefgefroren aus der Packung einige in den Beutel, ein EL Wasser dazu und für 3 Min. hinein in die Mikrowelle.
    Naja und dann die Ernüchterung die FISCHSTÄBCHEN mögen diese Beutel nicht, sie waren hart, Knochen trocken kurz um ungeniesbar.
    Dennoch erhielt mein Enkel sein Essen, denn ich hatte ja noch welche, die ich dann auf herkömmliche Weise in der Pfanne zubereitete.
    Sind Fischstäbchen wirklich nicht geeignet ?? oder wo lag mein Fehler ??

  • 19.05.10 - 17:06 Uhr

    von: leuchkaefer

    Meine Tochter hatte mehr Erfolge. Sie liebt mitlerweile diese Toppits Wundertüten. Sie bereitete ihre Lieblingsspeise SPARGEL und das gleich 5 Tage hintereinander.
    Ihr Zitat: Mir ist noch nichts besseres begegnet.

  • 19.05.10 - 17:58 Uhr

    von: Zaubertraum

    Ich habe zuerst mischGemüse ausprobiert dann habe ich den grünen Spargel gegart .Kartoffel ,kann man auch gut darin garen.Ich kann nur sagen die Toppits Gar:Beutel sind eine Erleichterung für die Hausfrau oder den Hausmann !!

  • 19.05.10 - 18:00 Uhr

    von: Bella1985

    Ich habe auch mal so einiges ausprobiert:

    1. Rosmarinkartoffeln (Öl, Salz, Rosmarin, neu Kartoffen halbieren und alles in den Dampf-Gar-Beutel)

    2. Möhren und Kohlrabie

    3. Zanderfilet mit Kräutern und Zitronen –> alles zusammen in den Beutel geben.

    Das gelingt alles super gut und das Gemüse ist perfekt Al dente. Klasse!

  • 19.05.10 - 22:07 Uhr

    von: akram79

    Ich hab als erstes Kartoffeln ausprobiert und schmeckt suppe

  • 19.05.10 - 23:38 Uhr

    von: kathrin-martens

    Als erstes gab es kleingeschnippelte Zucchinis … lecker. Als nächsten Test neue kleine Kartoffeln (ungeschält) und am nächsten Tag Spargel. Alles klasse geworden. Da macht das Zubereiten von kleinen (Einzel-)Portionen Gemüse und Kartoffeln doch wieder richtig Spaß. Und dass so wenig Abwasch anfällt ist ja auch nicht zu verachten :-)

  • 19.05.10 - 23:42 Uhr

    von: Zartbeseitet

    Als erstes habe ich Kartoffeln probiert, weil die gerade griffbereit waren :D
    Danach folgte dann ein Putenschnitzel, das ich kleingeschnitten hatte ;)
    Beides ist mir gelungen und war richtig richtig lecker!

  • 20.05.10 - 00:42 Uhr

    von: Ivory85

    Nun ist der nächste Mädlsabend vorbei und dieses Mal gab es Lachs mit Kartoffeln und Brokolie und alles hat so wunderbar geklappt, dass man es gar nicht glauben kann!! Wahnsinnig lecker, selbst in meiner kleinen Küche werd ich nun zum Chefkoch ;-)

  • 20.05.10 - 05:50 Uhr

    von: NiSa1990

    Kartoffeln aus dem Dampfgarbeutel sind einfach klasse, war das erste wa sich schon vor nem Jahr mal ausprobiert hatte, mit Gemüse tue ich mich noch schwer, Bohnen werden in der Mikrowelle bei mir nicht gut, total schrumpelig =/

  • 20.05.10 - 10:02 Uhr

    von: katharina_rotaermel

    1. Versuch: Fischfilet – da es aber gefrohren war, ist es in der Mitte etwas roh geblieben. Daher sollte man es vorher aufrauen, denke ich um die Minuten einhalten zu können aus dem Heft.
    2. Versuch: Pellkartoffel – sehr lecker – habe ich dann abends gleich meinem Freund demonstriert und ihm hats auch geschmeckt
    3. Versuch: Brokolli, Zuccini und Radieschen – die Radieschen sind etwas hell geworden aber der Brokolli und die Zuccini (natürlich in Stücken) waren sehr lecker.
    Aber mir ist aufgefallen, dass man kein ganzes Gericht damit zubereiten kann, da man die Beutel einzeln in die Mikrowelle tun muss und mein Fischfilet war leider bereits kalt als das Gemüse fertig war.
    Naja als nächstes werde ich es mal mit Obst probieren :)
    Bin schon sehr gespannt.

  • 20.05.10 - 11:32 Uhr

    von: MelliG

    1. Paprikagemüse mit Fetakäse und Olivenöl —> *jammie*
    2. Apfelmus (ich mach es ab jetzt immer selbst)
    3. Fisch

    Je mehr ich austeste, umso begeisterter bin ich von den Garbeuteln!!! :)

  • 20.05.10 - 12:21 Uhr

    von: eSka1306

    Ich hab mit Fisch angefangen. Den hatte ich vorher immer zerkocht. Diesmal war er echt gut. :) Yay!

  • 20.05.10 - 13:24 Uhr

    von: sa.le

    Pellkartoffel mit selbstgemachtem Quark.
    War echt gut.
    Salzkartoffel super schnell fertig.
    Brokolie und Blumenkohl sehr einfach.

  • 20.05.10 - 14:15 Uhr

    von: Gela49

    Also ich habe mit Fisch und kleingeschnittenen Kartoffeln mit Pilzen und Tomaten angefangen und ich muß Euch sagen es war köstlich. Werde dieses Gericht öfters machen und es war überhaupt nicht viel zu tun und es ging eigentlich blitzschnell. Was sehr gut rüberkam war die Natürlichkeit der einzelnen Teile.

  • 20.05.10 - 14:24 Uhr

    von: Tinaxyz

    passend zur Jahreszeit hab ich natürlich als erstes Spargel ausprobiert und zwar für Käsefondue:
    mein freund mag spargel leider nicht, aber mit den neuen dampfgarbeuteln war das kein Problem:
    ich hab mir die spargelstückchen in null komma nix zubereitet und er bekam sein Weißbrot. und wir beide konnten dann ganz entspannt, jeder seine lieblingszutaten im käsefondue eintauchen…
    lecker und schnell ohne viel aufwand
    :-)

  • 20.05.10 - 14:31 Uhr

    von: leon

    Hallo,
    hab auch eine mail bekommen, daß ich die Startumfrage noch nicht ausgefüllt hätte. Habe ich schon ausgefüllt und finde sie deshalb ja auch nicht mehr auf meintrnd. Kann ja bei so vielen Teilnehmern schon mal was schief gehen.
    Ich find die Beutel einfach super. Hab schon sehr viel, über Kartoffeln, viel Gemüse und Hähnchen- bzw. Putenfleisch darin zubereitet. Hab die Beutel auch zwischen 3 und 4 mal benutzt – manche hätte man immer noch verwenden können.
    Also alles in allem, wenns mal eilige sehen soll sind die Beutel echt spitze, und vom Gemüse bin ich sowas von begeistert – machs glaub nur noch in den Beuteln!

  • 20.05.10 - 15:41 Uhr

    von: Skydive80

    Moin,
    Gestartet habe ich mit Kartoffeln, Möhren und Spargel > alles drei super geklappt im kleinen Beutel. Mit dem XXL Beutel stehe ich weiter auf Kriegsfuß, da sich die Garzeiten so stark verändern.

  • 20.05.10 - 15:57 Uhr

    von: Ango24

    Hallo ihr fleißigen Mittester,

    bei mir musste als erstes Versuchskaninchen Brokkoli herhalten. Ich habe dann die angegebene Zeit eingestellt an der Mikrowelle. Das Resultat: der Brokkoli war grün, bißfest und roch lecker. Leider entstand keine Soße dazu. Ich denke das ist auch der einzige Nachteil den ich bisher festgestellt habe.

    Als nächstes probierte ich Rhabarber-Kompott aus. Es musste was schnelles zum Nachtisch her. Es sind leider nicht alle Stücke durch gewesen, obwohl ich den größeren Beutel nutzte. Dazu gabs Vanillepudding aus der Mikrowelle. Das beides zusammen, war total lecker.

    Letztens testete ich Wildlachsfilet in den Toppits Dampf-Gar Beutel und im Topf. In beiden habe ich Butter mit hinzu gegeben. Ergebnis: Im Toppits Beutel wurden sie sehr zart und behielten ihr rosa Farbe, währenddessen im Topf sie die Farbe verloren und nicht so “lachsisch” schmeckten.

    Die Toppits Dampf-Gar Beutel lohen sich und ersparen in der Küche eine Menge Arbeit.

  • 20.05.10 - 19:13 Uhr

    von: Contessa

    Als erstes habe ich Pellkartoffel gegart, einen Stich Butter dazugemacht und Quark dazu gereicht. Lecker

    Dann habe ich Spargel probiert, fand ich net so toll die Spargel sind nicht so gut weich geworden.

    Lachs war mein dritter Versuch habe den Lachs gewürzt und mit Zirone eingerieben, war perfect.

    Die Zeit ersparnis der Dampf-Gar-Beutel ist enorm.

  • 20.05.10 - 19:27 Uhr

    von: sunshiner

    Hallo, liebe Leute,

    auch ich habe zuerst Kartoffeln und Karotten ausprobiert. Schmeckte zwar super, aber die Konsistenz war unterschiedlich; Karotten brauchen also etwas länger als Kartoffeln.

    Die größten Vorteile der Toppits Dampfgarbeutel sind für mich persönlich der intensive Geschmack des Inhalts, die energiesparende und schnelle Zubereitung sowie die Tatsache, dass weder Herd noch Mikrowelle gesäubert werden muss.

  • 20.05.10 - 20:40 Uhr

    von: SarahN

    Also als erstes habe ich es mit Kartoffeln und Gemüse ausprobiert

  • 20.05.10 - 21:09 Uhr

    von: maikl1385

    Habe heute das erste mal Paprika im Dampfgarbeutel gemacht. Einfach Paprika geschnitten, gewaschen und dann so tropfnass in den Beutel gegeben. Der Verschluss ging etwas schwer auf und zu (wollte ja auch nichts abreißen ;-) ). Dann bei 850 W zwei Minuten in die Mikrowelle und die Paprika waren fertig. Sehr lecker :-)
    Hab den Beutel jetzt mal gespült. Er riecht aber immer noch nach Paprika. Na ja, mal schauen, ob ich ihn nochmal verwende…

  • 20.05.10 - 22:20 Uhr

    von: Vivien26

    Also als erstes habe ich Kartoffeln und Gemüse aus probiert! Ich freu mich jetzt schon auf das WE und möchte mindestens 2 Rezepte ausprobieren! Ich bin von den Geschmack der Zutaten so begeistert kann garnicht glauben das man sich das alles sonst zerkocht!

  • 21.05.10 - 00:24 Uhr

    von: 3fachmama

    Also bei mir gab es als erstes Möhren und gleich im Anschluß noch Kartoffeln was dann zusammen mit ein bißchen Öl und mit Petersilie abgeschmeckt gleich einmal Babybrei für unseren Jüngsten gegeben hat! Und er fand es megalecker, hat alles weggeputzt!

  • 21.05.10 - 08:26 Uhr

    von: Cinderella_88

    bei mir waren es Kartoffeln…..hat super geklappt!

  • 21.05.10 - 10:01 Uhr

    von: BlueMystic

    Also gestern morgen ist mein paket endlich angekommen:) das erste was ich in die Beutel gepackt habe waren Äpfel und gleich am Abend habe ich meine Freunde mit Putenbrust, Kartoffeln, Brokoli, Tomaten und als Nachtisch gegarten Äpfeln von den Toppits Dampf- Gar- Beuteln überzeugt :)

  • 21.05.10 - 10:32 Uhr

    von: monaeaush

    So blöd es klingen mag; mein erster Versuch war definitiv nicht eßbar.
    Ich nämlich habe mit meinem allerersten Dampfgar-Beutel das Zubehör vom Pariboy in der Mikrowelle sterilisiert.
    Dazu habe ich ich alle Teile einmal abgespült und tropfnass in den Beutel getan. Fest verschlossen gab ich den Beutel dann für 2 Minuten bei 600 Watt in die Mikrowelle.

    So schnell habe ich noch nie sterilisiert.

    Inzwischen habe ich mich aber auch an Zwiebeln (für Hustensaft) und Kohlrabi (extrem lecker) herangewagt.

  • 21.05.10 - 11:18 Uhr

    von: hwr2000

    Hallo,

    also wir haben uns mehr auf Gemüse und Fisch Zubereitung mit den Dampfgarbeuteln konzentriert und das geht wunderbar.
    ich denke Kartoffeln kann man doch besser im Topf kochen und man bekommt dann das Essen auch ziemlich zur gleichen Zeit fertig.
    In unserem Bekanntenkreis hat man es auch schon mit Kartoffeln probiert, es soll gut gehen und auch Obst wie Äpfel und birnen soll gut gehen.

  • 21.05.10 - 14:12 Uhr

    von: pitjula

    Hallo,

    ich habe auch zuerst Kartoffeln ausprobiert allerdings fand ich das Ergebnis in der Konsistenz eklig. Bin auch der Meinung: Kartoffeln lieber aus dem Topf. Werde aber dennoch nochmal einen Versuch mit Pellkartoffeln starten bald. Besser finde ich Gemüse aus den Beuteln. Paprika/Tomatenmix hab z.B. ich gemacht, aber am allerbesten schmeckt Spargel aus den Beuteln. Sowas geniales…lecker.
    Wir es Pfingstmontag auch wieder geben. An Fisch und Fleisch hab ich mich n och nicht rangetraut.
    In den Rezepten will ich nochmal nach Süßspeisen gucken, darunter kann ich mir noch nichts vorstellen.

  • 21.05.10 - 20:17 Uhr

    von: daffi1

    Ich habe als erstes Brokoli sáusprobiert, er wurde etwas weich aber war ok, weil dann Auflauf gemacht habe. Heute habe ich dann fleisch mit gemacht. Das war sehr gut und ging super schnell, ohne großen aufwand.
    Die Dampf-Gar- Beutel sind echt super.

    Lg

  • 22.05.10 - 18:18 Uhr

    von: loli222

    Ich habe als erstes gleich mit Putenbrustfilet angefangen und Brokkoli in einem seperaten Beutel gleichzeitig in die Mikrowelle gesteckt und das Mahl war nach 6 Min. fertig.
    Das Fleisch war schön zart, wenn es auch nicht sehr schön aussah. Ich habe es hinterher gewürzt und es war recht lecker.
    Das Gemüse sah super aus und war noch gut knackig.
    Die Kollegen im Büro waren schon was neidisch auf mein schnelles und gesundes Essen.
    Tage später habe ich dann als Gemüsebeilage Karotten und Wirsing gemacht. Hat auch gut geschmeckt…
    Alles in allem bin ich sehr zufrieden! Inzwischen teste ich ja auch schon fast 2 Wochen und der Nebeneffekt des Abnehmens stellt sich ein. Ich wiege momentan das niedrigste Gewicht meines Erwachsenendaseins. Da ich jetzt 39 bin war ich sicher, dass ich da nie mehr hinkäme!!!

  • 22.05.10 - 22:33 Uhr

    von: kruemel83

    Habe zuerst es mit einer Kartoffel versucht.War sehr überrascht über das Ergebnis. Konnte mir nicht wirklich vorstellen das man nur mit Hilfe eines Beutels und einer Mikrowelle Gemüse garen kann. Wurde eines beseren Belehrt. Bin positiv überrascht. Im Anschluß kamen den noch verschiedene Gemüsesorten. Habe aus dem Bekanntenkreis auch schon viel positive Resonace bekommen.

  • 22.05.10 - 23:54 Uhr

    von: fredfirst

    ich habe Erbsen und Möhren gegart, ging prima

  • 23.05.10 - 00:45 Uhr

    von: Duko

    ich habe natürlich als erstes auch die Kartoffeln ausprobiert, dazu etwas Kräuterquark und das ganze war einfach nur lecker. Meiner Ansicht nach sind die Dampfgarbeutel eine super Erfindung für Singles, Berufstätige und Menschen,die sehr viel Wert auf eine gesunde Ernährung legen.

  • 23.05.10 - 01:01 Uhr

    von: andrea280389

    als aller erstes habe ich was einfaches zum testen.. und zwar kartoffelmn gemacht hat sofort super funktioniert ..meine tochter hat sogar viel davon gegesse4n obwohl sie sich meistens immer sehr anstellt wenns ums essen geht da sie 2 ist … spargel habe ich auch schon gemacht super schnell und super lecker :)
    und einen mix aus broccoli /blumenkohl und möhren , sozusagen kaisergemüse habe ich darin auch gegart gestern… auch wie immer superlecker…

  • 23.05.10 - 12:34 Uhr

    von: Ostseeloewe

    ich habe als erstes Möhren gemacht.wow!Waren die super.Total naturbelassen,etwas zu weich,aber haben super geschmeckt und das in der kurzen Zeit.Bin begeistert.

  • 24.05.10 - 13:43 Uhr

    von: Chris0304

    Da mein Mann sehr krank war und nur leichte Schonkost essen konnte, habe ich ihm Möhren und Kartoffeln klein gewürfelt und im Beutel gegart. Es war die erste feste Nahrung, die er wieder zu sich nahm, und es sollte möglichst vitaminreich sein. Es schmeckte ihm so gut, dass er es mehrmals wollte. Ich wollte etwas mehr Geschmack und bereitete mir Möhren, Zuchini und Kartoffeln in dicken Stiften mit provencalischen Kräuter und Olivenöl zu –> superlecker!!! und superschnell!!! Kartoffeln und Quark gab es dann wieder für meine bessere Hälfte. Mal sehen, was ich als nächstes ausprobiere.

  • 24.05.10 - 13:52 Uhr

    von: schuddy

    Am Anfang habe ich es mit frischen grünen Bohnen versucht.
    Das erste Mal habe ich noch etwas Wasser dazugegeben.
    Das hätte ich mirt sparen können. Macnche Bohnen sahen verschrumpelt aus. Die 2. Bohnen habe ich dann nur tropfnass reingetan – viel besser.
    Broccoli ging von Anfang an sehr gut. Knackig, schöne Farbe, guter Geschmack. Möhren und Porree zusammen, richtig lecker. Wieder ist die Farbe richtig intensiv, guter Geschmack. Auch Kartoffeln gewürfelt dazu, oder Kartoffeln separat in allen Größen. Es haut wirklich gut hin. Hähnchenbrustfilet geht auch sehr gut. Ich finde es auch toll, das man die Speisen vorbereiten und über Nacht im Kühlschrank lagern kann. So konnte ich mir z. B. Kartoffelsalat vorbereiten und die Hühnerbrustfilets auf der Arbeit in der Welle fertig machen. So gibt es doch auch eine warme Mahlzeit. Auch Früchte kann man toll in der Welle zum Mus garen. Lecker schmeckt heißes Fruchtmus zu kaltem Eis. Oder Birnen in kleine Stücke etwas garen und dann obenauf lecker Schokocreme. Nach Geschmack darf man gerne etwas Alkohol dazu tun ( Obstbrand oder ganz wie man möchte). Die Beutel haben mich überzeugt, egal ob Spargel halbiert mit Kartoffeln geviertelt zusammen in einen XL Beutel oder Fleisch mit Gemüse oder separat – ich bin echt begeister. Die Beutel hätte ich mir soinst bestimmt nicht gekauft. Wenn meine aufgebraucht sind werde ich mir garantiert welche nachkaufen. Außerdem ist es ein nettes Mitbringsel. Ich kenne schon mind.7 Personen die sich darüber freuen werden.

  • 24.05.10 - 17:56 Uhr

    von: player175

    Ich habe Spargel, Tomaten,Lauchzwiebeln,Broccoli und Kohlrabi gewürfelt und mit etwas Butter, Salz und Pfeffer zusammen mit einem Putenschnitzel ca. 10 Minuten gegart.
    War ein fantastisch schnelles, schmackhaftes Essen und der ausgetretenen Gemüsesaft war hervorragend zum Trinken geeignet

  • 24.05.10 - 20:38 Uhr

    von: hoppsie

    Spargelsalat in 6 min
    1 kg Spargel in Stücken mit Salz und etwas Zucker in einen XL Beutel geben und 6 min bei 800 Watt garen.
    In der Zeit Zitrone, Rabsöl,Salz Pfeffer Schnittlauch und Dill verrühren.Den warmen Spargel hinzu und durchziehen lassen.
    Guten Appetit.

  • 25.05.10 - 03:10 Uhr

    von: Windhexe

    Seit dem die Kartoffeln aus dem Dampf-Gar-Beutel kommen, müsste ich die doppelte Menge schälen so stürzen sich alle auf die Erdknollen. Besonders als Bratkartoffeln anschließend.
    So viele Gerichte mit Bratkartoffeln gab es schon lange nicht mehr und auch nicht mit Kartoffeln, dazu Gemüse in Geschmack und Farbe kaum zu überbieten
    und selbst die – die vom Spargel eher Abstand nahmen, sitzen heute als 1. am Tisch.
    Dampf-Gar-Beutel sind eine runde Sache und aus meiner Küche nicht mehr wegzudenken :-)

  • 25.05.10 - 03:12 Uhr

    von: Windhexe

    Ach du Schreck, sehe ich ja jetzt erst, wenn die meisten in den Betten liegen – Geister ich durch die Nacht oder besser durch die trnd-Blogs ;-)

  • 25.05.10 - 07:08 Uhr

    von: Klatt

    Ich habe schon Cyrry Chicken und Alaskaseelachs ausprobiert. Anfangs war ich sehr skeptisch, sah etwas durcheinander aus. Entscheidend war das Resultat – und das hat uns super geschmeckt. Diese Dampfbeutel sind eine tolle Bereicherung im Küchenbereich, man spart Zeit und auch Töpfe, die man anschließend nicht mehr sauber machen muß. Bin total begeistert. Demnächt probiere ich Spargel aus.Bin schon gespannt.

  • 25.05.10 - 10:10 Uhr

    von: keg11

    Ich habe zuerst Paprika ausprobiert; in Stücke geschnitten, gewürzt, Kräuter und Olivenöl dazu – 2min in die Mikrowelle – perfekt gegart wieder rausgeholt! TOP!! Auch ich war sehr skeptisch – aber es funktioniert super! Da ich jeden Tag koche und dabei vorallem Gemüse esse, werde ich die Garbeutel rgelmäßig nutzen! Sie sparen unheimlich viel Zeit, Pfannengeschirr und nicht zu vergessen: Energie! Hat mich bis jetzt überzeugt! Muss allerdings noch weiteres ausprobieren :-)

  • 25.05.10 - 14:23 Uhr

    von: kristina85

    Ich habe zuerst etwas Gemüse gegart. Wir sind totale Gemüsefans. Hole dann mein Kind ab und noch schnell auf den Markt und Gemüse holen. Werde dann auch mal Reis ausprobieren.

  • 25.05.10 - 21:42 Uhr

    von: timbulin

    kartoffeln sind auch bei uns der renner ;)
    haben schon das rezeptbuch fasst durch und bisher war alles ist lecker.

  • 25.05.10 - 22:11 Uhr

    von: narpos73

    Beim Kartoffel garen waren nur die Pellkartoffeln vom Erfolg gekrönt.
    Salzkartoffeln(geschälte) wurden außen wie Gummi. Ich werde es aber nochmal mit einer anderen Sorte probieren.

  • 26.05.10 - 14:58 Uhr

    von: regenbraut

    Also Kartoffeln finde ich auch nicht ganz so gut. Bei uns ist eine bunte Gemüsemischung( Zwiebeln, Zucchini, Paprika, Möhrchen) mit chinesischer 5-Kräutermischung und Olivenöl gewürzt der Renner.

  • 26.05.10 - 19:28 Uhr

    von: Actavia

    ALso ich hab ja erstmal den ultimativen Fisch-Test gemacht.
    Habe Lachs darin gegart für meinen SOhn um damit Brei zumachen.
    Super genial gut geworden. KArtoffel und Blumenkohl kein Thema.
    Habe es etwas länger dringelassen, dann wurde es schön weich.
    Hat Ihm geschmeckt !
    Und gewürzt mir auch ;o)

  • 26.05.10 - 19:49 Uhr

    von: bludenz

    hallihallo, Spargel schmeckt einfach klasse aus dem Garbeutel…bleibt sogar schön bissfest, bei etwas kürzerer Garzeit – einfach lecker und super schnell

  • 26.05.10 - 22:42 Uhr

    von: connywidder

    ein liebes hallo an alle. ich hatte alle probetüten schnell verteilt, doch stelle fest, dass viele leute einige zeit brauchen um neues auszuprobieren. mir selbst ging es ebenso. man kocht doch weiter so wie gewohnt, weil jeder handgriff schnell geht, ohne in ein rezeptheft zu schauen. hab nun selbst endlich mit fisch und gemüse mein erstes gericht gezaubert. es hat lecker geschmeckt, auch meinem 9 monate altem sohn, dazu gab es bandnudeln. kartoffeln und möhren werde ich als nächstes testen. und je öfter ich dies tu, umso leichter geht dies von der hand. und dann bleibt am ende mehr zeit für die familie.

  • 26.05.10 - 22:56 Uhr

    von: Luna316

    Hallo, ich kenne die Beutel aus dem Handel und bin für schnelle Kartoffeln total begeistert (meine kleine Tochter liebt Kartoffeln mit grober Leberwurst!) … und habe mich gefreut, endlich eine Fundgrube an Rezepten aufgetan zu haben. Allerdings finde ich, dass sie für mich an Funktion und Kocherleichterung verlieren, wenn ich nebenbei noch echt auf dem Herd in Töpfen und Gefäßen diverse weitere Beilagen und Saucen o.ä. zubereiten soll.
    Dann kann ich auch komplett dort kochen – oder seh ich das zu eng?

  • 27.05.10 - 16:06 Uhr

    von: ElliBelli18

    da ich mein Packet erst heute bekommen habe war das erste was ich ausprobiert habe Kartoffeln ^^ und ich war echt baff wo ich die kartoffeln nach 9 min rausgenommen habe. Oo nicht schlecht.

  • 27.05.10 - 22:42 Uhr

    von: uschle

    Hallo, ich habe folgende Frage: Hat jemand schon mal versucht, Nudeln im Dampfgarbeutel zuzubereiten und hat das funktioniert ?
    Vielleicht ist mir bei der Vielzahl der Informationen zum Projekt auch die entgangen, welche Nudeln vom Dampfgaren ausschliesst. Ich denke, dass meine Anfrage der kürzeste Weg ist, meine Wissenskücke zu schließen. Bin gespannt auf Eure Ratschläge.

  • 29.05.10 - 22:07 Uhr

    von: nanamobil19

    Ich hatte auch als erstes die kartoffeln ausprobiert :)
    und es hat super geklappt, und es war sehr lecker und ging super schnell.
    und ich kann nur empfehlen die bratkartoffeln zu versuchen , oh man ich hab mich verliebt^^

  • 01.06.10 - 09:18 Uhr

    von: Starshollow86

    Tja Kartoffeln sind wohl das Beliebteste :-)
    Ich habs auch damit versucht.
    Beim ersten Versuch waren sie noch ein bisschen hart, aber um so öfter ich es auspr0biert habe, desto besser wurde es. Spinat klappt auch super.
    Naja und dann habe ich mal geguckt, was die Kochbücher so hergeben.
    Habs dann mal mit Gnocchi mit Tomaten und Zucchini probiert LEKKA!!! (Jedenfalls beim zweiten Versuch :-) )

  • 01.06.10 - 15:01 Uhr

    von: chrisybln

    Zuallerest Putenfleisch, 2 Minuten war es fertig.
    Mein Hund liebt es als Futterzusatz ;)

  • 03.06.10 - 19:51 Uhr

    von: sarjon

    Das erste was ich zubereitet habe war Blumenkohl und es hat uns sehr gut geschmeckt.

  • 09.06.10 - 19:09 Uhr

    von: stephanie.f

    Was ich als erstes ausprobiert habe?!
    Eine Eigenkreation à la Provençal…

    Verschiedenes Gemüse inkl. Soße… :) war super lecker!

  • 29.06.11 - 04:06 Uhr

    von: Premium Offer Diese Mandarinenten

    [...] 25.000 trnd-Partner probieren den Toppits Dampf-Gar Beutel. » Blog … ich hab als erstes violette Möhren gemacht und dabei vergessen, dass diese nicht so lang gegahrt werden, wie die orangenen Möhren. Fazit: sie waren etwas zu weich, aber geschmacklich hervorragend. 2 EL Olivenöl, natives (Premium kalt gepresst) ½ Zitrone(n) Salz. Filets säubern und säuern, salzen. In Würfel ca. 2×2 cm schneiden und in einen geeigneten Topits-Gar-Beutel geben , alle Zutaten hinzufügen (Peperoni und Paprikaschote zerkleinern, [...]

  • 12.10.13 - 19:40 Uhr

    von: Schwarze Kreuzkümmel (Indien) Oil Bio kaltgepresst 100% reines 8 Oz | ACNE

    [...] 25.000 trnd-Partner probieren den Toppits Dampf-Gar Beutel. » Blog … This entry was posted in HEALTHCARE and tagged 100%, Indien, kaltgepresst, Kreuzkümmel, reines, Schwarze by ADMIN. Bookmark the permalink. [...]