Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt zu Toppits Dampf-Gar-Beutel.

Allgemein

09.06.10 - 12:54 Uhr

von: Joerg_Toppits

Feedback auf Eure Fragen, Teil 1.

Liebe trnd-Partner,

Ihr probiert eine Menge leckerer Rezepte in den Dampf-Gar-Beuteln aus. Super! Es ist sehr interessant, die aufkommenden Fragen zu sehen. Hier sind schon einmal die ersten Antworten auf Eure Fragen rund um die Toppits Dampf-Gar-Beutel.

Frage: Kann man auch mehrere Beutel übereinander in die Mikrowelle geben?
Antwort: Nein, funktioniert leider nicht.

Frage: habe hier bei uns im Ort und auch in den Nachbarorten nach dem Dampfgarbeuteln gesucht,leider gibt es hier nur den Bratschlauch,es wäre gut,zu sagen wo es die gibt.
Antwort: Wir haben eine Händlersuche auf unserer Homepage für den DGB erstellt. Ihr findet diese unter http://www.toppits-bewusst-geniessen.de/produkte-dampf_gar_beutel-haendlersuche.html Einfach PLZ eingeben und der nächste Markt wird angezeigt.

Frage: Das Hähnchen habe ich aber auf herkömmliche Art in der Pfanne gemacht, denn da hab ich zuviel Sorge vor Salmonellen – ob Dampfgaren in den Beuteln denn wirklich durchgart?? Das ist mir zu unsicher!! Eine Frage noch: im Projektfahrplan steht was von “wissenschaftlich bewiesen”, das Nährstoffe etc. erhalten bleiben – gibt es dafür eine Quelle? Wo ist die Studie veröffentlicht?
Antwort: Wissenschaftliche Studie zum Dampfgaren; Prof. Dr. E. Schlich, Universität Gießen und Dr. oec.troph. M. Zims Universität Koblenz.

Frage: Wie kommt es, daß Reis genauso lange im Dampfgarbeutel gekocht werden muß, wie normal im Topf
Antwort: Reis und Nudeln eigenen sich nicht wirklich gut zum Dampfgaren. Beide benötigen Wasser um zu quellen/ garen. Ist im Dampf-Gar-Beutel daher nicht zu empfehlen. Vorgekochter Reis und Nudeln funktionieren jedoch sehr gut.

Frage:Ich habe den Eindruck, viele denken, man müsse sie nach einmaligem Gebruach wegwerfen, jetzt in der Zeit der Produkttestung kann ich das natürlich richtig stellen, habe aber das Gefühl, dass Toppits das auf Dauer stärker betonen sollte.
Antwort: Danke für den Hinweis. Wir werden uns hierzu Gedanken machen.

Frage: Es kam die Frage auf, ob man das fertige Essen – wenn man es später kalt essen will – auch in dem Beutel transportieren kann, oder ob man es umfüllen muss.
Antwort: Grundsätzlich ja, es ist dabei allerdings zu berücksichtigen, dass durch das Ventil klein Mengen Flüssigkeiten austreten können. Steht der Beutel kann nichts passieren, liegt er ist es besser ihn vorsichtshalber zu verpacken.

Frage: Warum schmecken die Kartoffeln aus der Tüte jetzt süsslich?
Anwort: Na ja, alles Gute bleibt erhalten. Was Du jetzt so süßlich empfindest ist der Geschmack einer Kartoffel. Durch das Dampfgaren bleiben die Aromen nahezu komplett erhalten. Mach doch mal nen direkt Vergleich: 1. Kartoffeln, Möhren oder Broccoli im Wasser kochen; 2. Kartoffeln, Möhren oder Broccoli im Dampf-Gar-Beutel. Den Unterscheid kann man deutlich schmecken ;-) Bin sehr gespannt auf deinen Bericht.

Frage: Was passiert wenn man mal höhere Watt zahlen bei der Mikrowelle einstellt, meine hat voreingestellt 1000 W, und ich habe die jedes Mal auf 600 W umprogrammiert, nur man denkt ja leider nicht immer daran. Sind die Beutel auch für 1000W ausgelegt?
Antwort: Dem Beutel macht das nichts, aber die Kochzeiten verringern sich. Je mehr Power, desto geringer die Kochzeit. Solltest also nen Blick auf die Zeit haben, dann wird es schon klappen ;-)

Frage: konnte allerdings die Frage nicht beantworten, ob es die Beutel auch in Rom zu kaufen geben wird.
Antwort: Nein, leider sind in Italien unsere Marken und Produkte nicht erhältlich.

Frage: Und wie verhalte ich mich mit dem Salzen? (wie und wann)
Antwort: Wie immer, nur weniger weil viel geschmacksintensiver durch Dampfgaren. Also in den Beutel mit eingeben.

Frage: Ich fände es gut wenn auf dem Beutel ein höchst einfüll menge strich ist oder das drauf steht wieviel man höchstens einfüllen darf. Ich war mir nicht sicher ob ich nicht zu viel eingefüllt habe.
Antwort: Gute Idee. Prüfen wir mal wie wir das machen könnten.

Frage:Kartoffeln könnte man auch auf einen Teller/Schale mit Abdeckhaube garen. Da hat sie irgendwie Recht. Warum sollte denn ausgerechnet in einem Beutel eine schonendere Garung stattfinden als auf einem Teller mit Abdeckung?
Antwort: Auch auf einem Teller mit Abdeckhaube kann man Kartoffeln garen. Entscheidend am Ende ist jedoch das Ergebnis. Für den Dampf-Gar-Beutel sprechen folgende Vorteile im Vergleich:
- Geschlossenes Gar-System = hoher Druck lässt Dampf Lebensmittel schneller durchdringen
- Der Beutel ist dicht, lässt nur so viel Dampf über das Ventil ab wie nötig = verhindert das Platzen des Beutels und hält Feuchtigkeit, Lebensmittel trocknen nicht aus.
Vielleicht kannst Du mal einen direkten Vergleich machen und auf dem Blog über dein Ergebnis berichten. Bin sehr interessiert daran.

Frage: Heute stellte sich die Frage, warum auf der Packung nirgends steht, dass man die Beutel mehrfach verwenden kann. Des Weiteren bleibt es unklar, ob man die Luft aus dem Beutel lassen sollte bevor man ihn schließt oder, ob man sie drin lässt?!
Antwort: Grundsätzlich kann man die Beutel wiederverwenden. Wir empfeheln dies bisher nicht, weil die Wiederverwendung sehr stark davon abhängt, was zuvor darin zubereitet wurde. Kartoffeln die nach Fisch schmecken sind nicht so lecker. Was meinst Du, sollten wir es trotzdem ausloben? Die Luft muss nicht aus dem Beutel gepresst werden. Der Beutel-Innendruck wird über das integrierte Ventil geregelt. Ist zuviel Luft im Beutel wir die während des Gar-Vorgangs abgelassen.

Frage: Sie hat den Beutel anschließend mit Fit gereinigt um Ihn dann wieder zu verwenden. Beim nächsten Benutzen des Beutels hatte Sie den Eindruck, dass das Essen nach Fit schmeckt. Kann es sein das sich das Fit in den Beutel einfrisst?
Antwort: Nein, wahrscheinlich sind irgendwo Spülreste im Beutel geblieben. Evtl. im Ventil oder Verschluss.

Frage: Mir kommt es so vor, als ob das Gemüse, welches unten liegt, weicher wird als das an der Oberfläche, kann das sein?
Antwort: Nein, eigentlich nicht. Dünnes wird schneller gar als dickes. Evtl. sind die Lebensmittel in unterschiedlich große Stücken geschnitten. Außerdem ist jedes Lebensmittel einzigartig. Eine z.B. Kartoffel ist nie 100% gleich wie eine andre. Somit kann auch das Garverhalten variieren. Selbst bei Lebensmitteln aus der gleichen Charge.

Frage: In den kleinen und großen Beuteln ist zwar ein rezeptheft, aber in dem werden nur ein Teil der Lebensmittel die Garzeiten benannt. Nur in unserem Projektfahrplan sind mehr drin (auch Obst…) Wäre es nicht möglich von Toppits dies mit in die Rezeptbücher mit einzudrucken? Auch die maximalfüllmenge ist in der Broschüre nirgends vermerkt. Ansonsten wäre es toll, wenn die Rezptheftchen immer mal wechseln würden, das wäre für mich auch ein Anreiz noch mehr Beutel zu kaufen um Inspirationen zu haben :-)
Antwort: Toller Tipp, wir geloben Besserung ;-)

Frage: So jetzt unsere Frage: Eine Suppe kann man nicht in dem Beutel machen wegen der großen Menge an Flüssigkeit oder? Wir sind sehr experimentierfreudig und freuen uns auf eine baldige Antwort.
Antwort: Der Beutel muss liegend in der Mikrowelle platziert werden. Die Flüssigkeit würde auslaufen. Wenn ihr eine fertige Brühe habt, könnt Ihr das Suppengemüse aber vorgaren. So geht es schneller.

Frage: Woran erkenne ich,daß der Beutel nicht mehr benutzt werden darf? Ist der Verschluß dann ausgeleiert und geht nicht mehr zu? Oder verändert der Beutel seine Farbe? Werden irgendwelche Stoffe freigesetzt, wenn man ihn zu häufig wiederverwendet?
Antwort: Es besteht keine Gefahr. Der Beutel setzt keine Stoffe frei und verfärbt sich auch nicht. Erkennen kann man das daran, das sich der Verschluss des Beutels irgendwann verformt und nicht mehr richtig schließt.

Frage: Was passiert wenn man die Beutel bei 900W nutzen möchte? Verkürzt sich einfach nur die Garzeit oder werden die da zu heiß?
Antwort: Die Garzeit verkürzt sich nur. Garzeitentabellen stehen unter http://www.toppits-bewusst-geniessen.de/produkte-dampf_gar_beutel-gartabelle.html

Frage: Als ich merkte das die Kartoffelscheibe noch nicht durch war machte ich den Beutel wieder zu und legte ihn wieder in die Mikrowelle. Dabei fiel mir auf das der Beutel sich nicht mehr wie vorher in der Mikrowelle verhielt. Es blähte sich sehr stark auf und es hatte den Anschein, dass die Luft aus dem Beutel nicht mehr über die Ventile entweichen konnte. Plötzlich öffnete sich dann der Beutel an der Stelle, wo man ihn eigentlich “zuknipsen” kann. Dadurch entwich nun die Luft. Dadurch kam es aber auch dazu das der orangefarbene Bereich des Beutel heiß wurde. Das dürfte ja eigentlich nicht passieren. =(
Antwort: Der Beutel scheint nicht richtig verschlossen gewesen zu sein. So kann der Dampf dann unkontrolliert ausströmen (nicht durch das Ventil) und erhitzt dann auch den orange farbigen Bereich.

Frage: Eind wichtige Frage bzw Anregung war, das die beutel vieleicht auch aufgetielt sein könnten. Z.B. ein grosser Beutel mit drei Kammern. Eine für Kartoffeln , eine für Broccoli und eine Fisch.
Antwort: Eine gute Idee. Werden wir in unserem Forschungs- & Entwicklungs-Bereich prüfen.

Frage: Bei der Marmelade ist mir allerdings nicht ganz klar, ob die genauso lange haltbar ist, wie “normal zubereitete” Marmelade (?).
Antwort: Über die Haltbarkeit der Marmelade liegen uns derzeit keine Untersuchungsergebnisse vor. Dennoch werde ich diesen Punkt mal überprüfen. Info folgt.

Frage: Meine Kollegin hat ein großes Ei versucht in der Mikrowelle zuzubereiten. Nach herreingeben von 2-3Eßlöffel Wasser + Ei in den Dampfgarbeutel und Einstellung der Mikrowelle bei 700 Watt zerpaltzte das Ei nach ca. 30 sek., aber nach runterstellen der Wattzahl auf die kleinste Stufe wurde das zweite Ei ca. 7 Minuten in der Mikrowelle belassen. Nach eröffnen des Beutels war das Ei fast unbeschadet, nur ein kleiner Riss aber es ist kein Ei ausgelaufen). Nach dem abpulen war das Ei fast super nur noch ein wenig wabbelig an der Stelle wo in der Eierschale die Luft ist. Die wabbelige Schicht war aber nur dünn, der Rest war schön hart. Vieleicht könnt ihr ja mal Toppits bitten das weiter zu verfolgen und zu testen was die optimale Zeit für ein mittel Ei ist. Vieleicht funktioniert es ja auch mit etwas mehr Watt schneller mit gleichem Ergebnis.
Antwort: Wird getestet ;-)

Frage: Die Kollegen waren begeistert, es hält sich jedoch hartnäckig das Vorurteil, in der Mikrowelle würden alle “guten Stoffe” abgetötet. Ich habe natürlich gegengehalten und berief mich dabei auf unsere Projektergebnisse und FAQ`s . Gibt es denn irgendwo mal Analyseergebnisse, so von einem Institut oder ähnlichem?
Antwort: Mikrowellengeräte enthalten ein Magnetron, dass die Mikrowellen erzeugt, die in den Garraum eingespeist werden. Mikrowellen sind elektromagnetische Wellen, die mit ihrer Energie kleine Teilchen (Moleküle) einer Substanz oder eines Lebensmittels in Schwingungen versetzen. Dadurch wird unmittelbar im Lebensmittel Wärme erzeugt.
Immer wieder kursieren verunsichernde Gerüchte oder Falschmeldungen über mögliche Gesundheitsgefahren durch Mikrowellen oder nachteilige Veränderungen in den Lebensmitteln. Dr. Klaus Paulus, Präsidiumsmitglied der DGE, urteilt: “Wer Mikrowellengeräte sachgerecht einsetzt, muss keine Gesundheitsgefahren fürchten.
Durch Mikrowellen ausgelöste Veränderungen im Lebensmittel unterscheiden sich nicht von Veränderungen, die durch herkömmliche Erhitzungsmethoden entstehen. Werden Lebensmittel in der Mikrowelle erhitzt, liegen ernährungsphysiologisch relevante Veränderungen wie der Vitaminverlust oder die Bildung von Nitrosaminen in der Größenordnung von konventionellen Erhitzungsmethoden. Der Gehalt an wertgebenden Inhaltsstoffen ist nach dem Garen in der Mikrowelle nicht geringer als bei konventioneller Zubereitung.
Quelle: Deutsch Gesellschaft für Ernährung (DGE) e.V. 2006

Frage: Es stellte sich aber die Frage, ob man den Beutel auch ein zweites Mal benutzen kann, wenn man Geflügel darin zubereitet hat. Stichwort Salmonellen?
Antwort: Salmonellen sterben bei 80 ° C ab. Nach knapp 200 Sec. Sind im Beutel 100 ° C erreicht. Bei einer Garzeit von 4-6 Minuten kann hier eigentlich nichts passieren.

Frage: Wie wird denn geprüft, ob ein Beutel 100% dicht ist, wenn dieser verschlossen in die Mikro gelegt wird?
Antwort: Darauf achten, dass der Zip-Verschluss gut verschlossen ist.

Frage: Was uns dann interessiert hat, wie arbeitet das Ventil, ohne dabei auszulaufen, denn der Beutel ist ja komplett dicht, ein klasse System.
Antwort: Das Ventil befindet sich auf der oberen Seite des DGB (Seite mit Logo). Es ist so geschaffen, dass es sich nur bei sehr hohem Druck öffnet. Dann entweicht jedoch nur der heiße Dampf, der in der Mikrowelle nach oben zieht (Fenster sind manchmal beschlagen)

Frage: Nun wollen sie gucken, ob sie die Beutel auch in Dänemark bekommen!? gibt es sie dort?
Antwort: Derzeit nicht.

Ich wünsche Euch allen noch ganz viel Spaß bem dampfgaren und experimentieren mit den Toppits Dampf-Gar-Beuteln.

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 09.06.10 - 13:43 Uhr

    von: clasaspe

    Danke die Fragen haben mir echt geholfen. Speziell der Link mit der händlersuche. Ich habe nämlich auch das Problem das es die Beutel bei uns nicht gibt.

  • 09.06.10 - 13:57 Uhr

    von: morgenstern3

    Die Beantwortung einiger Fragen hier sind echt sehr interessant und hilfreich. Auf einige der Fragen wäre ich gar nicht gekommen. Danke für die Zusammenstellung.

  • 09.06.10 - 16:42 Uhr

    von: mamatilu

    Danke Jörg, das ist wirklich sehr interessant. Da sind einige Fragen dabei, die ich mir auch schon gestellt habe bzw. gestellt bekommen hab.

  • 09.06.10 - 22:15 Uhr

    von: ginakind

    hätte ich vielleicht eher lesen sollen, unsere Eierexperimente sind alle daneben gegangen

  • 09.06.10 - 22:37 Uhr

    von: ayemse

    .Danke Jörg das ist eine sehr gute Idee.Du hast mir sehr geholfen

  • 09.06.10 - 22:52 Uhr

    von: Windhexe

    Spiegeleier z.B. haben bei mir funktioniert. Ganze Eier, auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen ;-) Muss ich morgen direkt ausprobieren…

  • 10.06.10 - 05:55 Uhr

    von: holytear

    Die Antworten auf die Fragen finde ich sehr hilfreich, so ist man gut auf etwaige Fragen von seinen Freunden usw. die das Produkt testen möchten gut vorbereitet und auch selber wieder etwas klüger .. Danke :-)

  • 10.06.10 - 06:30 Uhr

    von: GudrunF

    Ich hatte gelesen, dass jemand erfolgreich Milchreis zubereitet hat und wollte Risotto probieren. Mit der ganzen Flüssigkeitsmenge auf einmal im Beutel. Das war eine ziemliche Schweinerei. Die ganze Arbeitsfäche schwamm vom ausgetretenen Wasser. (Nun steht hier auch, dass Reis nicht zu empfehlen ist). Das Risotto war aber trotzdem essbar.

  • 10.06.10 - 10:13 Uhr

    von: ivos

    DANKE für die neuen Anregungen. Ich habe sie gleich weiter gegeben.
    Auf die Idee Eier im Garbeutel zu zubereiten bin ich noch gar nicht gekommen.
    Nach meinem Fiasko mit den Wüstchen, wollte ich keine Risiken mehr eingehen.
    Aber den Eiertipp probier ich gleich fürs Mittagessen.

  • 10.06.10 - 14:33 Uhr

    von: kathimaus87

    Einige meiner Fragen wurden beantwortet, danke. :) Ich bin derzeit auf der Suche nach dem XL Beutel und habe ihn bisher nicht gefunden. Bei Famila und Edeka hab ich ihn nicht gesehen… Habt ihr den schon gefunden und wenn ja, wo?

  • 10.06.10 - 14:42 Uhr

    von: Rodriguez

    Die Beantwortung der Fragen finde ich sehr interresand und Hilfreich zugleich.

  • 10.06.10 - 18:12 Uhr

    von: Bea73

    Kaufland

  • 10.06.10 - 20:25 Uhr

    von: Kleinenelly

    danke für die beantwortung der fragen, ist echt hilfrecih mal nach lesen zu können was andere für problemchen mit den beuteln hatten

  • 10.06.10 - 22:55 Uhr

    von: malukid

    Da ich jetzt sehr lange Zeit beruflich unterwegs war, konnte ich sehr vielen Leuten die TDGB´s, wie ich Sie mittlerweile nennen, zeigen. Alle waren begeistert – auch wenn meist ein wenig Skepsis an den Tag gelegt wurde. Meine persönliche Einschätzung: Habe noch nie vorher eine so tolle, leckere gedünstete Paprika gegessen ! Probiert es mal aus !!! WAHNSINN

  • 11.06.10 - 12:17 Uhr

    von: holytear

    Paprika hab ich auch schon ausprobiert, finde aber auch Brokoli sehr lecker ;-)

  • 12.06.10 - 11:31 Uhr

    von: Krin

    Hihi, Schweinerei in der Mikro, fast wie früher….
    (habe als Kind schon gerne Experimente gestartet)

  • 12.06.10 - 16:12 Uhr

    von: frosch21a

    Hi
    ich würde gerne frische Forellen im Dampf-Gar-Beutel zubereiten.
    Hat jemand eine Idee ob und wie das funktionieren kann?

  • 12.06.10 - 22:37 Uhr

    von: tatin7

    So, durchgelesen und im Kopf gespeichert. Sehr gut für meine nächste Aktion :-)

  • 13.06.10 - 13:58 Uhr

    von: sandrina

    interessante Fragen

  • 14.06.10 - 14:06 Uhr

    von: roxi2905

    toll, meine Frage, die ich gleich zu Beginn des Projekts an Jörg gestellt habe, ist leider immernoch unbeantwortet… vielleicht mit Absicht? -
    Ich wollte wissen, welche Weichmacher toppits für die Plastikbeutel verwendet und ob die Auswirkungen des “Ausdünstens” der Weichmacher (gerade in Verbindung mit der starken Hitzeentwicklung) überhaupt schon ausreichend getestet wurden… dampfgaren hin oder her – ich bin begeistert von der Einfachheit der Handhabung, aber leider wurde ich noch nicht überzeugt von der Gesundheitsunschädlichkeit der verwendeten Chemikalien / Weichmacher…

  • 14.06.10 - 16:53 Uhr

    von: Slaterina

    @ roxi2905:
    nein, natürlich nicht absichtlich. Das ist aber eine Frage, die Jörg auch an die Entwicklung abgeben muss. Also sieht erst Jörg, dann sein Kollege, dann wieder Jörg Deine Frage. Das dauert. Und die Antworten sind dann meist hopchkompliziert, müssen also noch einmal etwas umformuliert werden, damit wir das auch verstehen. Also gedulde Dich noch ein wenig. Bald gibt es Infos. :-)

  • 14.06.10 - 22:18 Uhr

    von: Katja1979

    Tolle Antworten zu den Fragen. Nun bin ich auch um einiges schlauer. Danke :-)

  • 19.06.10 - 12:29 Uhr

    von: Magelan

    Klasse, soviele interessante Informationen.
    Danke !

  • 19.06.10 - 16:50 Uhr

    von: Pepprinzessin

    Mich würde mal interessieren wie das mit Babyflaschen ist.Werden die steril wenn man sie mit etwas Wasser im Beutel einige Minuten in die Mikrowelle tut?Vom system her könnte es doch funktionieren,gibt ja auch Mikrowellensterilisatoren.
    Wäre ne super Lösung für unterwegs wenn man keinen sperrigen Sterilisator mitnehmen kann oder möchte.

  • 20.06.10 - 00:10 Uhr

    von: Leopoldine

    Ich gare in der Mirkowelle mit ca 700 Watt da habe ich das beste Ergebnis.
    Und der Beutel hält und hält und hält bis….. aber dann muss er doch entsorgt werden also ab damit in den “Gelben Sack” in dem bei uns die Wertstoffe gesammelt werden. Aber …auf dem DGB ist kein grüner Punkt. Ist der nicht recycelbar ? Oder habe ich da etwas Übersehen?
    Ein Kaufkriterium wäre das für mich allerdings nicht denn ich bin sowas von überzeugt, dass ich nicht mehr auf den DGB verzichten möchte und die Mehrfachverwendung reicht mit total.
    PS Mein jetziger Beutel hat gerade seinen 10ten Einsatz.

  • 05.07.10 - 13:25 Uhr

    von: WolfgangMarita

    Hallo,
    ich sauge alle Informationen auf. Vielleicht kann man ja mak davon gebrauchen. Ich bin mit den Beuteln ganz zufrieden. Habe schon einiges ausprobiert und mir eine Liste mit Garzeiten für meinen Geschmack angelegt. Werde noch einiges ausprobieren